Paarhaltung?

Diskutiere Paarhaltung? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo erstmal, ich habe seit 10 Jahren einen Rotmaskensittich, den wir aufgenommen haben, weil sein Besitzer ihn schlecht behandelt hat......

  1. #1 Felicitas 18, 23. Mai 2005
    Felicitas 18

    Felicitas 18 Guest

    Hallo erstmal,
    ich habe seit 10 Jahren einen Rotmaskensittich, den wir aufgenommen haben, weil sein Besitzer ihn schlecht behandelt hat... Deshalb weiß ich nicht genau wie alt er ist. Er ist sehr auf mich fixiert, doch da ich seit einem Jahr nicht mehr soviel Zeit für ihn habe, habe ich ein schlechtes Gewissen. Als ich dann leztens beim Tierarzt war, hat dieser gemeint man könnte auch Großsittiche, die schon lange allein leben vergesellschaften. Nun weiß ich nicht ob ich auch eine andere Art zu meinem Rotmaskensittich setzen könnte und ob er einen "anderen Partner" als mich überhaupt akzeptieren würde.
    Bin total ratlos und hoffe auf eure schnelle Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    am besten ist immer ein artgleicher, gegengeschlechtlicher Partner.
     
  4. #3 Ziegenfreund, 23. Mai 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Felicitas,

    schön zu lesen, das es auch Tierärzte gibt, die zur Paarhaltung raten.

    Ich schließe mich Anjas Aussage an, man sollte wenn möglich einen Artgleichen Partner nehmen, da sich unterschiedliche Arten meist nicht unterhalten können. Sie können nicht in ihrer Sprache kommunizieren, denn sie sprechen verschiedene Sprachen.

    Wenn Du also willst das die Sittiche miteinander und nicht nebeneinander leben, solltest Du einen zweiten Rotmaskensittich dazu holen.

    Wie sich das mit den Geschlechtspezifeschen gewohnheiten bei Rotmaskensittichen weis ich nicht. Dafür gibt es hier aber sicher auch Experten in diesem Forum.

    In den meisten Fällen verstehen sich Gegengeschlechtliche Partner besser als Gleichgeschlechtliche...

    bevor ich es vergesse, herzlich willkommen in den Vogelforen.
     
  5. #4 Karin G., 23. Mai 2005
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.210
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Felizitas
    ebenfalls ein herzliches willkommen bei uns :0-
    Verschiebe mal deine Anfrage vom "Allgemeinen" zu den Südamerikanischen Sittichen"
     
  6. #5 Vogelschwarm, 24. Mai 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Hi,

    also ich habe mit 13 anderen Vogel eine Rotmaskensittich übernommen .Die ehemalgen halter sagt mir ,dass es ein guayaquilsittich sei.Ich bin dann in meiner naivität hin und habe mir diese art gekauft.Als der guayaquil hier prer fand ankam bemerkte ich meinen irtum .Aber die beiden sind ein herz und eine seele.

    Sicher sollte man deinem Rotmaskensittich einen Artgleichen Partner dazusetzen .Ich wollte damit zeigen,dass es auch anders gut gehen kann.

    Ich frage mich nur gerade ,ob der vogel nach so langer zeit einen prtner akzeptiert.

    Grüße Oliver
     

    Anhänge:

    • Beide.jpg
      Dateigröße:
      27,2 KB
      Aufrufe:
      145
  7. #6 Christian, 24. Mai 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Felicitas,

    willkommen bei den Südami-Fans!


    Diese Aussage sollte man aber relativieren ... Rotmasken und Guayaquils sind sich nämlich extrem ähnlich, daher funktioniert das so gut ... die Vergesellschaftung eines Rotmasken mit einer gänzlich anderen Art (also alles außer Aratingas) könnte sehr gut in einer Katastrophe münden.

    Fazit: Es sollte möglichst ein gegengeschlechtlicher Rotmaskensittich als Partner gesucht werden. Nur wenn sich dies als extrem schwierig herausstellen sollte, kann man zur Not auch auf einen Guayaquilsittich ausweichen. Von der Vergesellschaftung mit allen anderen Arten würde ich dringend abraten.


    Die Frage ist berechtigt, aber da Südamis extrem soziale Vögel sind und an sich niemals allein gehalten werden sollten, denke ich, daß das schon klappen könnte ... man sollte aber als Partnervogel keinesfalls eine Handaufzucht nehmen, sondern eine Naturbrut, ansonsten sind Eifersüchteleien und damit verbundene Schwierigkeiten nahezu vorprogrammiert.

    Zu allererst sollte aber das Geschlecht des Rotmasken bestimmt werden, was per DNA-Analyse anhand einer frischen Feder für etwa 20€ innerhalb einer Woche von entsprechenden Laboren realisiert werden kann.
     
  8. #7 Felicitas 18, 24. Mai 2005
    Felicitas 18

    Felicitas 18 Guest

    Vielen Dank, dann bin ich ja schonmal beruhigt, dass noch nichts verloren ist. Lasse jetzt erstmal das Geschlecht bestimmen und werde mich dann auf die Suche nach einem geeigneten Partner für meinen Sittich machen.
    Würdest du mir empfehlen dann in diesem Forum eine Suchanzeige herausrauszugeben?
    Liebe Grüße
     
  9. #8 Christian, 24. Mai 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Was wahrscheinlich nicht ganz einfach werden wird. Zumindest wird man damit rechnen müssen, daß man etwas weiter fahren muß ... in welchem PLZ-Gebiet wohnst Du?

    Aber vielleicht haben wir ja Glück und finden sogar einen Züchter, der auch einen älteren Partnervogel zu bieten hat ... obwohl ein Jungvogel vielleicht auch in Frage kommen könnte. Naja, warten wir erstmal ab, ob's ein Hahn oder eine Henne ist.

    In den Foren ist das leider nicht erlaubt, dafür gibt's ja die Kleinanzeigen. Du kannst aber vielleicht auch mal die AZ mal anmailen ... vielleicht können die Dir einen Züchter vermitteln ... allzu viele wird's in Deutschland wohl nicht geben.
     
  10. #9 Felicitas 18, 24. Mai 2005
    Felicitas 18

    Felicitas 18 Guest

    So, ich hab schon wieder ein Problem. Da ich den Sittich vor seinem Besitzer gerettet habe (der Sittich war eine Woche im Keller eingesperrt) , habe ich keine Papiere, mit denen ich ihn bestimmen könnte. Das Bild mit dem Guayaquisittich hat mich stutzig gemacht, da ich bisher nicht wußte, daß es diese art überhaupt gibt. Deshalb habe ich im Vogellexikon nachgeschlagen und habe festgestellt, daß mein sittich genau so wie der Guayaquilsittich ca. nur 33 cm groß ist. Weiß jemand noch über andere Unterschiede zwischen diesem und dem Rotmaskensittich Bescheid?

    Liebe Grüße
     
  11. #10 Vogelschwarm, 24. Mai 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Hallo,

    in meinem Beitrag klang nicht an ,dass ich aratingas meinte als partner.Bei meinen war es liebe auf den ersten blick .

    Würde bei meinem großen auch gerne wissen was für ein geschlecht es ist .Aber eigendlich ist es ja egal .Sie vertragen sich ja

    Grüße Oli
     
  12. #11 Christian, 25. Mai 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist natürlich ziemlich ungünstig, da egal ob Rotmaske oder Guayaquil ... er/sie muß angemeldet werden, was ohne Papiere natürlich nicht geht. Aratingas sind halt meldepflichtig nach Washingtoner Artenschutzabkommen Anhang II. Jetzt könnte man natürlich sagen: Was keiner weiß, macht keinen heiß. Aber Aratingas können ja auch schon mal gut laut werden und wenn da mal ein Nachbar die Cops rufen sollte wegen Lärmbelästigung, hat man da schnell ein Problem ... Unwissenheit schützt halt vor Strafe nicht und das kann seeehr teuer und der Vogel dann sogar beschlagnahmt werden.
    Vielleicht solltest Du mal beim Amt anrufen und nachfragen, was man da machen kann. Zuständig ist meist die Untere Naturschutzbehörde ... zur Not beim Veterinäramt nachfragen. Irgendeine Lösung wird sich da sicher finden lassen, denn wenn Dir der Vogel zugeflogen wäre, könntest Du ihn ja auch nicht normal anmelden.

    Was Geschlecht- und Artbestimmung angeht, hilft wie gesagt eine Federanalyse.


    Rotmasken haben mehr Rot im Gefieder ... vor allem haben Guayaquils keinen roten Bauch, was aber bei Rotmasken wohl auch nicht immer der Fall ist.


    Ja, Rotmasken und Guayaquils sind sich halt sehr ähnlich. Hättest Du versucht, ihn mit einer anderen Aratinga-Art zu vergesellschaften, wäre das sicher anders gelaufen. Und daß es mit gänzlich anderen Arten erst recht nicht zu empfehlen ist, hast Du ja selbst erlebt.
     
  13. #12 Felicitas 18, 4. Juni 2005
    Felicitas 18

    Felicitas 18 Guest

    Hallo zusammen,
    mein Sittich ist also ein Männchen, jetzt hebe ich hier gelesen, dass ein neues zu Hause für einen Rotmaskensittich gesucht wird, der ist allerdings auch ein Männchen, meine Frage also: Können auch 2 Männchen miteinander auskommen?
    Gruß Felicitas
     
  14. #13 Christian, 6. Juni 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Theoretisch ja, obwohl ja ein gegengeschlechtliches Pärchen vorzuziehen wäre. Aber man kann natürlich nie mit absoluter Gewißheit sagen, ob sich zwei Vögel verstehen werden ... es wäre hier vielleicht auch interessant zu wissen, wie alt die beiden sind, ob Handaufzucht oder Naturbrut und vor allem wie sie bislang gelebt haben.
     
  15. #14 AratingaWorld, 16. Juni 2005
    AratingaWorld

    AratingaWorld Jens

    Dabei seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49084 Osnabrück
    Hallo !

    Also, Du mußt Deinen Vogel in die Hand nehmen, schaue unter den Flügeln nach, wie die Gefiederfärbung der Unterflügel ist, achte ganz genau auf die Farben und schreibe sie mir auf. Wie sieht der Kopf aus, wie verlauft das rot in der Maske, um die Augen herum, oder weniger ? Hat der Vogel rote Federn im Brustgefieder ?
    Papiere kannst Du meistens vergessen, da selbst viele Züchter leider keine Ahnung haben, was sie überhaupt auf der Stange sitzen haben. Es werden viele Arten mit unterarten verpaart, so das es immer wieder zu " Bastarden " kommt.
    Wenn Du mehr wissen möchtest zum Thema Rotmasken, melde Dich bei mir, wir werden schon herausfinden, um was es sich bei Dir für einen Vogel handelt.
    Durch meine IG kenne ich sicherlich noch viele andere Leute, die Dir eventuell auch weiter helfen können. Außerdem habe ich sehr gute Kontakte auch ins Ausland, was " Südamerikaner " betrifft.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jens Stickelbroeck ( AZ 40464 )
     
  16. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    ich habe bis vor ca. 10 Jahren alle Arten der grünen Aratingas gehalten.
    Der Unterschied zwischen Rotmasken und Guyaquil ist ganz einfach. Erstens sind Guyaquil wesentlich kleiner und zweitens haben sie einen ganz roten Kopf während der Rotmasken nur eine rote Stirn hat. Der Rest der Maske ist mehr oder weniger rot/grün gescheckt. Fragen beantworte ich gerne unter Telefon 0171/7843986.
    So long
     
  17. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    hier einmal ein Bild von einem Guyaquil. Einen Rotmasken habe ich zur Zeit leider nicht im Bild.
    So long
     

    Anhänge:

  18. #17 Christian, 18. Juni 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Das scheint mir das auffälligste Unterscheidungsmerkmal zu sein ... Rotmasken haben im Gegegensatz zu Guayaquils auch im Brust/Bauchbereich rötliche Stellen. Bei Jungvögeln ist das aber noch nicht so ausgeprägt, wenn ich mich recht entsinne.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo Christian,
    aufgrund meiner langjährigen Erfahrung kann ich dir sagen, es gibt auch Rotmasken ganz ohne rote Federn. Ich habe einmal bei einem Großhändler an die 100 Rotmasken gesehen. Da waren viele ohne rote Federn. Es gibt aber auch welche mit fast ganz rotem Bauch. Bei den Rotmasken ist die Variation sehr extrem. Du hast recht, wenn der Vogel rote Federn hat ist es wahrscheinlich ein Rotmasken. Trotzdem ist der Größenunterschied zwischen Guyaquil und Rotmasken erheblich. Und zu 99 Prozent hat der Rotmasken nur eine rote Stirn. Wohingegen der Guyaquil einen ganz roten Kopf hat.
    So long
     
  21. #19 Christian, 20. Juni 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Rudi!


    Wußte ich noch gar nicht.
     
Thema:

Paarhaltung?

Die Seite wird geladen...

Paarhaltung? - Ähnliche Themen

  1. Ein 3 bis 4-Jähriges Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar anschaffen, obwohl noch etwas scheu?

    Ein 3 bis 4-Jähriges Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar anschaffen, obwohl noch etwas scheu?: Hallo, liebe Community Schon lange bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar und habe nun endlich eine Anzeige...
  2. Paarhaltung

    Paarhaltung: liebe Forenmitglieder, es wird hier mehrere Kanarienhalter geben,die Kanarienpaare haben.Die einige gezüchtet haben,aber nicht jedes jahr 3...
  3. Hilfe bei Paarhaltung

    Hilfe bei Paarhaltung: Schönen guten Abend liebe Mitglieder, meine Freundin hat letzte Woche zum Geburtstag einen Kanarienvogel (männlich) geschenkt bekommen mit...
  4. Kanarienvogel behindert: Einzel- oder Paarhaltung? Hat jemand Erfahrung?

    Kanarienvogel behindert: Einzel- oder Paarhaltung? Hat jemand Erfahrung?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und würde mich freuen, wenn mir jemand einen Rat geben könnte, da ich ein spezielles Problem habe....
  5. Paarhaltung ergänzen

    Paarhaltung ergänzen: Hallo, aktuell habe ich 2 Edelpapageien. Hahn+Henne je 1 Jahr alt. Wer hat Erfahrung ob ich hierzu noch einen Hahn oder Henne in der Voliere...