paarweise Haltung

Diskutiere paarweise Haltung im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Beim durchlesen andererPapageienforen hier im Netzwerk fiel mir auf, das relativ häufig Papageien (z.B. Graue) einzeln gehalten werden. Dies ist...

  1. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beim durchlesen andererPapageienforen hier im Netzwerk fiel mir auf, das relativ häufig Papageien (z.B. Graue) einzeln gehalten werden. Dies ist im Sperlingsforum
    soweit ich weiss nicht der Fall.
    Woran liegt das? Wird in anderen Foren nicht ordentlich aufgeklärt, liegt es evtl am Preis der Tiere oder deren Platzbedarf?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    ich vermute, dass es der preis, der platz und der wunsch des halters nach entweder handaufzucht oder naturbrut ist.

    von einem bekannten hörte ich, dass er gerne eine "naturbrut" haben wollte, aber lange zeit nur "handaufzucht" angeboten bekam.

    dann braucht man - um den/die richtige/n parnter/in zu bekommen - eine dna untersuchung (fällt bei unseren kleinen weg).

    ich denke, das sind gründe, die eine längere (wenn auch vorübergehende) einzelhaltung erklären.
     
  4. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort,obwohl die Faktoren Preis und Platz natürlich eigentlich keine sein sollten.Dann verzichte ich doch auf so einen Vogel.

    Ist Handaufzucht ( ausser in Notsituationen ) tatsächlich immer noch so nachgefragt, dass es schwierig ist Naturbruten zu kriegen 8o ? Hätte ich nicht gedacht.
     
  5. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    Hallo Jono,

    viele Leute wissen aber garnicht was da für Platz- bzw. allgemein Bedürfnisse auf die Haltung von ihren Vögeln zukommen. Ob nun druch Falschinformation (z. B. einige Zoohandel) oder durch Desinteresse oder einfach nur nicht die Möglichkeit gehabt zu haben, z.B. älter Menschen, darüber lässt sich streiten.

    Ja Handaufzuchten sind tatsächlich mehr gefragt. Sie dir doch die ganzen Kleinanzeigen an. Man findet immer mehr HZ. Nachfrage bestimmt einfach den Markt. Viele verbinden HZ gleich mit zutraulichen Vögeln. Ich bezweifle, dass die meisten wissen was es dabei für Probleme geben kann und was es für das Vögelchen heisst.
     
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    es ist mit den handaufzuchten wirklich so wie susi schreibt - viele neue besitzer möchten, dass die tiere zahm zu ihnen kommen, gleich auf der schulter sitzen.
    die probleme kommen erst später und leider werden diese tiere dann manchmal zu "wanderpokalen".
     
  7. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Die Großpapageienhaltung ist sicher, was Haltungsbedingungen angeht, noch in den Kinderschuhen. Es wird auch hier viel diskutiert, ob man sie überhaupt in der Wohnung halten sollte/dürfte. Ist eine Weile her, dass ich von einem -ich glaube Taubenzüchter :D - gehört habe, sich 1 Ara für den Wintergarten zulegen zu wollen. Es sei Gesellschaft da, seine Frau habe Zeit dafür. Es war eine Herrenrunde im Futterladen. Keiner sagte etwas dazu.

    Großpapageien haben letztendlich auch etwas mit Prestige und Besitzerstolz zu tun. Bzlg Zutraulichkeit verwechseln sicher viele Leute diese mit Aufdringlichkeit, oder wissen eben nicht genau darüber Bescheid. Das Thema ist ja auch immer mehr "in Arbeit".

    Die Leute, die wirklich das notwendige Geld und damit verbundenen notwendigen Platz für eine solche artgerechte Haltung in Großvolieren bieten können, beschäftigen sich naturgemäß auch mit den Anforderungen solcher Tiere.
     
  8. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Schon traurig, wenn man bedenkt wie einfach man an Informationen kommt, und dass seit dem Mittelalter in Europa Papageien gehalten werden.
    Ist wohl teilweise diese:"Hab ich im Fernsehen gesehen, will ich auch haben-Mentalität"
     
  9. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    passender kann man es nicht beschreiben:

    genau da liegt leider der fehler, man sieht was, will es haben und informationen werden nicht aufgenommen oder aber ignoriert, es geht ja in erster linie um den halter und dann kommt erst der vogel

    es sollte, auch wenn es keiner gerne hört, genau umgedreht sein, erst kommt das tier und dann der halter. nur wenn ich halbwegs (ganz optimal geht es bei heimtierhaltung nie) den vögeln eine zukunft bieten kann und mich damit auch einschränken kann und will, dann sollte man sich tiere anschaffen, aber da kann man stundenlang drüber diskutieren
     
  10. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Hi Uwe,
    sehe ich genauso.Auch gebe ich mich nicht der Illusion hin, dass meine Heimhaltung für die Vögel optimal ist.Das kann Heimhaltung nie sein.
    Ich habe mich allerdings gewundert, dass während bei den Sperlingen ( zu Recht ) jeder auf mindestens Paarhaltung sehr deutlich hingewiesen wird, bei Großpapageien teilweise Vögel schon zig Jahre alleine gehalten werden.
     
  11. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo Jono,
    ich denke Großpapageien nehmen immer noch eine Sonderstellung ein. Möglich wäre die Einzelhaltung, um die "Zuneigung" eines solchen Tieres zum Menschen nicht verlieren zu wollen. Obwohl es auch genügend Beispiele gibt, wo die Tiere auch in der Gruppe noch vom Halter gestreichelt oder liebkost werden dürfen. Es ist eine Sache der Einstellung, glaub ich, welche "Rolle" dem Vogel vom Menschen zugeteilt wird.

    Ein Bekannter hält 1 Amazone mit 1 Ara zusammen und findet das völlig ok. Sie sind nicht alleine und können zwar nichtmal gemeinsam fliegen, die Ama greift auch gelegentlich den Halter an, ist aber alles ok, weil sie ja auch schon 30 Jahre in dieser Konstellation bei ihm sind. Reden, Argumente nutzen da leider auch gar nix :nene:
    Halter von Einzelvögeln werden in den Großpapaforen aber genauso auf die notwendige Paarhaltung hingewiesen, wie hier bei den Sperlingen.

    Stelle doch Deine Frage einfach mal in den Großpapaforen ;)
     
  12. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    dann scheint es ja einige, gegen Hinweise resiste Halter zu geben.
    Solche würden auf meine Frage wohl eh nicht reagieren, wenn sie es nach Hinweisen von Fachleuten schon nicht tun.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Das müßtest Du ausprobieren, versuche es einfach, vielleicht bekommst Du Antworten :)
     
  15. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube ich habe Dein ;) in Beitrag Nr. 10 schon ganz richtig verstanden :zwinker:
     
Thema:

paarweise Haltung

Die Seite wird geladen...

paarweise Haltung - Ähnliche Themen

  1. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  2. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  3. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  4. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  5. haltung von rotnasen fruchttauben

    haltung von rotnasen fruchttauben: wer kennt preise