Päppelstellefür Wildvögel melden oder nicht ???

Diskutiere Päppelstellefür Wildvögel melden oder nicht ??? im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute , bekomme öfter mal ein Päppelkind ( Wildvogel) ,mache das gerne und nur mit dem Ziel der Auswilderung . Jetzt sagte mir jemand...

  1. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Hallo Leute ,

    bekomme öfter mal ein Päppelkind ( Wildvogel) ,mache das gerne und nur mit dem Ziel der Auswilderung .
    Jetzt sagte mir jemand ,das wäre strafbar , da Wildtier .
    Ich müßte es melden und mir eine Genehmigung erteilen lassen ?
    Im Bundes Naturschutzgesetz steht aber § 43 Abs 6
    Ausnahmen: zum gesund pflegen .... um der Natur das Tier zurückzugeben ,wäre erlaubt.

    Bitte mal um Eure Hilfe !!! :?:?:?:?:?

    Danke Euch ,Conny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eric

    eric Guest

    Würde mich auch interessieren wie das bei euch aussieht.
    In meinem Lande brauchts dazu generell eine Bewilligung des Veterinäramtes. Fortlaufendes Führen einer Bestandesliste, Jährliches Einreichen der Liste der Pfleglinge mit allen Daten.
    Falls die Pfleglinge beringt werden sollen, Beringerprüfung.
    Dazu gibts vor allem bei Eulen und Greifvogelpfleglingen auch spezielle Richtlinien.
     
  4. Scorpi

    Scorpi Guest

    @ Eric

    wieso des Veterinäramtes?

    Wieso warum beringen?
     
  5. Scorpi

    Scorpi Guest

    erst mal hast du recht du darfst

    so steht es im naturschutzrecht -

    aber das betrifft erst einmal nur selbst gefundene vögel .
    nimmst du vögel-tiere an sieht das anders aus .

    und da ist jedes Bundesland gleichgeschaltet rechtlich .

    Artengeschützte Vögel musst du bei beiner Unteren Landschaftsbehörde melden --Name des Finders kurze Fallbeschreibung --An und Abmeldung

    Jagdrechtliche "geschützte" besser erfasste Tiere und Vögel musst du der Jagdbehörde melden , gleiches Prozedere .

    Beringen kennzeichnen oder dergleichen darfst du nicht -wozu auch ?

    Am besten du suchst mit beiden Behörden den Dialog,das Gespräch -dann bist du auf der sicherern Seite .

    Es ist halt alles geregelt in diesem Land
     
  6. eric

    eric Guest

    Lieber Scorpi

    In meinem Lande ( Schweiz falls dir das noch nicht aufgefallen ist), ist nun mal das Veterinäramt dafür zuständig.

    Beringen desshalb, um eine bessere Uebersicht über den Erfolg der ganzen Pflegemassnahmen zu bekommen. man will ja nicht nur Vögel wieder auf die Beine bringen, sondern ist ja daran interessiert, dass sie es auch längerfristig wieder draussen aushalten. Da kann das Beringen gewisse Rückschlüsse bieten. ( Erfolgskontrolle)

    Ich hab auf jeden Fall die entsprechende Lizenz zum Beringen, sowie ich auch sonst über die Bewilligung als Pflegestation verfüge ( und ein paar weitere Bewilligungen auch noch).

    Hier bei mir ist es jedenfalls so geregelt, dass nicht Hinz und Kunz, einfach mal so, Vögel aufpäppeln darf.

    Bedarf es bei euch nicht auch irgendwelcher Qualifikation Wildvögel pflegen zu dürfen?
     
  7. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Hallo,

    erst mal vielen Dank !!!

    Naturschutzbehörde werde ich morgen anrufen und auch das Veterinäramt .

    Werde dann berichten.


    Hallo Eric ,

    auf was muß ich mich Einstellen ( kommt wer ins Haus ,etc.) ?
    Und was für Sachkundenachweise hast Du gemacht ,mich interessiert nur alles über Singvögel.
    Auch wo man so was machen kann.

    Danke Euch , Grüße Conny
     
  8. #7 Scorpi, 10. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Juni 2010
    Scorpi

    Scorpi Guest

    Eben

    damit es nicht Hinz und Kunz darf und tut

    geht das nur mit Zustimmung der Behörden -die nur Zustimmt wenn es an der Qualifikation nicht mangelt und das Ziel die vollwertige Rückgabe in die Natur ist .

    Habe ich doch geschrieben ------

    Da Ringe für Wild und "Stubenvögel" auch eine Gefahr sein können -verzichte ich auf diese --und richtig ausgewildert und in den Naturkreislauf zurückgegeben ...ist die beste Rücksicherung . Es kommt auch vor -das eine eben mühevoll aufgezogene Ringeltaube vom Sperber geschlagen wird ...ist zwar traurig und entaeuschend - aber eben Natur --so half meine Taube satt und vitaminreich gefüttert den Sperberjungen gross zu werden

    In Deutschland braucht es dafür nicht den Veterinär --

    das kannste dir sparen .
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. eric

    eric Guest

    @ Coknyu
    Genaueres über den Ablauf, musst du von anderen Erfragen. Bei euch heissen auch die Aemter anders als hier. Ob bei auch die Anlagen zuerst besichtigt werden etc. weiss ich auch nicht. Desshalb habe ich ja auch gesagt, dass es mich auch interessieren würde wie es bei euch genau abläuft.
     
  11. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Grüß Euch ,

    also ,habe mich mal durchtelefoniert ,etliche Warteschleifen und etliche Stellen die dafür verantwortlich sein sollen / sollten ...aber nicht waren.

    Von der oberen Naturschutzbehörde sagte mir dann wer ich müsse bei mir in der Gemeinde/ Stadt anrufen , da gibt es einen Naturschutzbeauftragten .
    Den gab es dann auch Gott sei Dank !!! :+party::D

    Leider aber gab es so einen Fall noch nicht ??? Sie hat mich als gemeldet ( also das ich mich da nicht strafbar mache ) aufgeschrieben und macht sich kundig bei der ...NA...ja oberen Naturschutzbehörde ob sie mit mir noch was machen muß ???:idee:

    Nagut , über Weiterbildung , Wildvögel ,werde ich mich aber weiterhin kümmern ,Bücher etc. habe ich ja mittleiweile . :+schimpf

    Wenn Ihr noch was informatives / Buch o.ä. / habt was Ihr empfehlen könnt , immer her damit !!!

    Danke , ich berichte weiter .& Grüße Conny

    Erik Ich liebe die Schweiz , war da 1 Jahr in Madulain ,ein Traum ,am liebsten wäre ich geblieben ,ging leider aus priv. Gründen nicht !!!
     
Thema:

Päppelstellefür Wildvögel melden oder nicht ???

Die Seite wird geladen...

Päppelstellefür Wildvögel melden oder nicht ??? - Ähnliche Themen

  1. Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.

    Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.: Liebe Wildvogel Freunde gerade das Trinkwasser bei Frost sollte nicht fehlen.Ich habe immer eine Plastic Schale genommen und einen Stein mit...
  2. Schwalbensittiche melden?

    Schwalbensittiche melden?: Hallo Ist es richtig das man Schwalbensittiche bei der Naturschutzbehörde melden muss? Gruß Frank
  3. Hilfe Wildvogel Amsel

    Hilfe Wildvogel Amsel: Hallo Seit circa 4 Jahren kriegen wir Besuch von einem Wildvogel (Amsel). Dieser wird von uns mit Rosinen gefüttert und fühlt sich sehr wohl. Er...
  4. Junge Kohlmeise auswildern

    Junge Kohlmeise auswildern: Hallo ich bin neu im Forum und kenne mich nicht sehr gut aus. Aber ich schreibe hier mit der Hoffnung, dass mir geholfen wird. Wir haben vor...
  5. auffangstation fur wildvogel in Olching

    auffangstation fur wildvogel in Olching: schade, hier, im allegemeinen forum geht es bestimmt unter, Es gibt ja kein forum hier fur auffangstationen ?... die adressen konnten nutzlich...