Pagageien - kreischende beißende Dreckmacher

Diskutiere Pagageien - kreischende beißende Dreckmacher im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, als ich die Suchanzeige einer Anlernkraft als Tierpflegerin in einem Papageienpark entdeckte dachte ich: Toll, was mit Tieren, das ist...

  1. #1 Melanie123, 3. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2008
    Melanie123

    Melanie123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    als ich die Suchanzeige einer Anlernkraft als Tierpflegerin in einem Papageienpark entdeckte dachte ich:
    Toll, was mit Tieren, das ist genau das richtige für mich:freude:
    Angerufen, schon am nächsten Tag durfte ich zum Probearbeiten antreten:D
    Was war ich geschockt, ohrenbetäubender Lärm, Dreck, fegen fegen fegen....., oh guck mal der da guckt so süß.....Finger rein.....blutende triefende Wunde:+schimpf
    Aber da muß man durch...Vögel sind wohl nicht so mein Ding, aber naja, ich mach weiter....
    Amazonen die mir auf Schulter fliegen um mir dann ins Ohr zu beißen, Aras deren Riesenschnabel ich ablenken muß um sie zu säubern, Kakadus die mir im Knick hingen, Amazonen in Transportboxen die nach dem Öffnen direkt auf den Finger zustürmen um sich dort festzubeißen......dazu immer dieser ohrenbetäubende Lärm....
    Doch plötzlich konnte ich sie handeln, es machte irgendwie *klick*
    Ich war im Vogelpark nur für die Käfige in den der Öffentlichkeit nicht bereitstehenden Räumen zuständig.
    Jeder Graue, jede Amazoner, jeder Kakadu sah vorher gleich aus, doch plötzlich sah ich "Gesichter".
    Ich konnte auch plötzlich die Vögel "lesen".
    Der Graue der immer "Jojo" sagte und auf alles losging was sich regte reagierte auf Ansprache erst mit Worten......dann mit beschämten Krallenkauen....schließlich ließ er sich mit Hingabe kraulen.
    Der aggressive Kakadu hielt mir später immer sofort das Köpfchen hin, und wollte hingiebig gekrault werden.
    Der Pflegekakadu hielt mich immer mit den Krallen fest und kraulte mit Schnabel sanft zurück, ein anderer bieher agressiver Kakadu streckte sein Beinchen immer mind. nen Meter raus um einen festzuhalten, dann kam der spannende Moment.....darf ich heute kraulen oder nicht?
    Das war wie Lotterie:D
    Entweder er ahlte sich und genoß, oder er schnappte blitzschnell zu:+schimpf
    Ebenso mein anderer Grauer, mein Lieblingsgrauer....ein gerupfter mit Leberschaden, mal hielt er mir Köpfchen hin, mal hackte er zu, aber egal....dem verzieh ich alles.
    JEDER Vogel hatte sein Gesicht und seinen Charakter, manche waren und blieben bissig, manche mußte man erst zu handeln wissen, und stellten sich dann als schmusig heraus.
    Genau wie ein anderer Grauer, er biss immer nach den Näpfen, total wie wild, dennoch guckte er so sehnsüchtig.
    Eines Tages hielt ich einfach todesmutig :zwinker: die Hand durch Futterschlitz und der "böse" Graue konnte nicht genug kriegen vom Kraulen.
    Es machte jeden Tag mehr Spaß, jeden Tag schloß ich neue Freundschaften und konnte das Papageienverhalten besser deuten und damit umgehen.
    Auch die bissigen Tiere schloß ich schließlich in mein Herz, mit welchem Recht erwartete ich eigentlich das ein Papagei zutraulich sein muß......auch die bissigen lernte ich lieben....
    Jeden Abend erzählte ich meinem Mann sindflutartige Wasserfälle von meinen Erlebnissen auf der Arbeit, und er fand es so spannend.
    Leider arbeite ich seit letzter Woche nicht mehr dort:nene:
    Der Chef war angeblich zufrieden mit meiner Arbeit, konnte sich aber nicht mehr an unsere Absprache erinnern das ich von 8-12Uhr dort arbeite.
    Er wollte partout das ich fortan von 6-10Uhr arbeite, weil das dort schon immer so war.
    Da ich 2 kleine Kinder habe kann ich aber erst ab 8Uhr, und es war auch so abgesprochen.
    Der Chef war noch nie einfach im Umgang, aber seine Sache mit den Tieren tut er gut!!!!
    Nun denn, es tut mir leid, ich trauere dem Job wirklich nach, ich habe durch den Job solch neue tolle Erfahrungen gewonnen, habe eine Tierart die ich bisher nicht kannte voll in mein Herz geschlossen.
    Diese Erfahrung kann mir auch keiner mehr nehmen!!!
    Ich denke mit Wehmut an manch Papagei zurück und hätte ihn am Liebsten bei mir.
    Wir haben ein großes Haus, aber auch schon 5 Katzen und 2 Kleinkinder, so das es wenig Sinn macht sich noch zusätzlich Papageien zu halten.
    Ich hätte garnicht die Zeit jedem gerecht zu werden.
    Ich wollte nur mal loswerden wie sehr mir in den knapp 3 Monaten diese "Biester" ans Herz gewachsen sind.
    Ich kam dorthin und dachte was blöde Viecher, und zum Schluß war/bin ich Feuer und Flamme für diese intelligenten Vögel!
    Knuddelt Eure Süßen von mir!
    LG Melanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Huhu Melanie...

    bei den ersten drei Sätzen hab ich die Stirn gerunzelt... und am Schluss deines Berichts nur noch breit gegrinst:D

    Und dann hab ich meine Kackis... äh Kathis geknuddelt :p

    Grüne Grüße
     
  4. #3 kleiner-kongo, 3. November 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    ja, ja, auch biester kann man lieben.

    lg. kleiner-kongo
     
  5. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    das was du schreibst erinnert mich an das Buch *der kleine Prinz*
    :)
     
  6. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Melanie,
    das hast Du gut geschrieben.
    Diese Federknäule schleichen sich in die Herzen, auch wenn man das nicht möchte.
    Einige Blicke in die Knopfaugen und es ist um einen geschehen.
    Aber genau das ist halt leider auch die große Gefahr.
    Ich finde es super, daß Du Deine Lebensumstände so realistisch einschätzt und sagst, daß Du momentan selbst keine halten kannst.
    Vielleicht findest Du ja wieder eine solche Arbeitsstelle. Ich würde es Dir wünschen.
    Und irgendwann kommt sicher auch die Zeit, wo es Dir möglich sein wird, vielleicht älteren Abgabetieren ein gutes Daheim zu geben.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  7. aragon

    aragon Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Papageien.....

    Hallo Melanie, dein Artikel war zum schmunzeln, aber auch wahrheitsgetreu. Nicht jeder kann mit Krummschnäbeln umbehen aber du scheinst ein gutes Hänchen zu haben. Vielleicht versuchst du es mal mit Urlaubsbetreuung. Viele Papa Fans suchen für die Betreuung liebevolle Personen die auch Krummschnäbel verstehen. Biete es doch einfach mal an. Ich hätte schon Interesse. Wir haben zwei Graupis in einem eigenen Vogelzimmer. Nur Freiflug und spielvergnügen pur. Wir wohnen im PLZ Gebiet 44795. Kannst es Dir ja mal überlegen mit dem Urlaubsvertretungs-Job?:idee:
     
  8. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo Melanie!

    Ist ja eine tolle Geschichte!:)
    Das hier find ich besonders schön:
    Wurde auch schon öfter gefragt, wie ich unsere Amas auseinanderhalten kann ... für Fremde sehen sie natürlich gleich aus, aber sind halt die Kleinigkeiten/Eigenarten, die doch den großen Unterschied ausmachen.

    Liebe Grüße
    Conny
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Melanie,

    als ich die erste Sätze gelesen habe, dachte ich "Was erwartest du von Papageien?" als ich dann aber weitergelesen habe, kam ich auch ins schmunzeln.

    Diese 3 Monate hast du sehr gut beschrieben und du scheinst wirklich ein Händchen für Papageien zu haben.

    Ja, sie machen viel Dreck und Arbeit, aber wenn man sie dann tgl. sieht und man weiss wie intelligent sie sind und eben auch sehr unterschiedlich und liebenswert sein können, dann sieht man das alles nicht mehr so genau.

    Für dich und all die Papageien finde ich es sehr traurig, dass dein letzter Arbeitgeber sich nicht mehr an euere Absprache gehalten hat und das, obwohl er weiss, dass du für ihn eine perfekte Tierpflegerin gewesen bist - der Umgang mit all den Tieren und deren Verhalten zeigte es ihm ja auch.

    Daher merke dir für die Zukunft, verlasse dich nicht auf mündliche Zusagen - ohne Zeugen schon dreimal nicht.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Melanie123, 8. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2008
    Melanie123

    Melanie123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hi aragon,
    mit dieser Idee ging ich auch ne zeitlang "schwanger";)
    Wir haben in unsrem Haus ne 120qm Einliegerwohnung leer stehen, könnte dort ne tolle Papa-Pension reinmachen.....
    Aber sagen wir es mal so: Aus reiner "Nächstenliebe" bürde ich mir auch nicht die Arbeit auf :)
    Zu meinem alten Chef reisten Papahalter aus ganz Deutschland an...er hat halt die Verbindungen......aber woher soll ich diese Verbindungen herkriegen?
    Versteh mich nicht falsch, ich wünschte am am Liebsten ich hätte meinen Job wieder.
    Reich wurde ich dort auch nicht, es war ein 400€ Job, 7€ die Stunde, aber es machte halt mächtig Spaß:)
    Aber um zu Hause nun fremde Papas zu pflegen müßte halt auch wenigstens ein kleines Taschengeld bei rumkommen;)
    Oh Mann, ich wette das kommt nun alles in falschen Hals......8o
    LG Melanie
     
  12. onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    Hallo Melanie,
    also hier ist doch der beste Markt für so was, oder?
    Musst nur Werbung machen (schöne Homepage und Bilder) und mündlich propaganda von den ersten Kunden.

    aber es währe wohl eher ein Saisone Geschäfft besonders im Sommer würdest du überrannt und im Winter oder in den Zeiten wo keine Ferien sind ist tote Hose...
    Was dann aber auch jeden Urlaub mit kleinen Kindern zu nichte macht X_X

    Musst halt vor und nachteile abwägen
     
Thema:

Pagageien - kreischende beißende Dreckmacher

Die Seite wird geladen...

Pagageien - kreischende beißende Dreckmacher - Ähnliche Themen

  1. Edel Papageien Paar - Beissende Henne

    Edel Papageien Paar - Beissende Henne: Habe mir vor 4 Wochen ein paar Edelpapageien gekauft. Nach Aussage des Züchters und dessen Bilder Handaufzucht. Der Grüne ist zutraulich kommt...
  2. Beißender Wellensittich

    Beißender Wellensittich: Hallo Zusammen. Ich habe 4 Wellensittiche. Der letzte kam vor 4 Wochen dazu und hat sich seitdem sehr gut eingelebt. Mein Problem ist aber,...
  3. laut kreischender Vogel

    laut kreischender Vogel: bereits seit Monaten höre ich dieses Tier immer wieder sehr laut kreischen. Dabei wirkt es so als ob das Geräusch von allen Seiten her kommt. Nur...
  4. beißende Amas

    beißende Amas: :(:? Hallo zusammen, Hallo Maggyogau, ich spreche dich persönlich an weil ich einige Kommetare von dir gelesen habe, die ich zwar verstehen...
  5. Beissender Amazonas Papagei

    Beissender Amazonas Papagei: Hi, wir haben vor ein paar Monaten einen Gelbscheitelamazonas papagei aus einem Tierladen erworben. Ich bin Tierpsychologe und arbeite...