Panikmache in der ARD?

Diskutiere Panikmache in der ARD? im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Cardueliden und Vogelfreunde, aus eigener Erfahrung, z.B. das dumme Geschwätz von Fahrgästen in der S-Bahn, oder auch von...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Kenneth, 5. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2006
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hallo liebe Cardueliden und Vogelfreunde,

    aus eigener Erfahrung, z.B. das dumme Geschwätz von Fahrgästen in der S-Bahn, oder auch von Arbeitskollegen....man solle alle Gefiederten töten... machte ich mir echte Sorgen.

    Nun diese Sendung, da wird doch wirklich Panik geschürt.

    siehe auch hier : http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=106458


    Konrad / THE BIRDHOUSE


    Hallo,

    die ARD plant am Dienstag, den 07. März 2006 um 21.05 Uhr die
    Aussendung der Folge "Ausnahmezustand" der Serie "In aller
    Freundschaft". Hiernach erkrankt ein Junge über geschenkte Papageien an
    der Vogelgrippe. Siehe auch:
    http://programm.daserste.de/detail1....03.06&sender=1&dpointer=24&anzahl=37&ziel=24
    sowie: http://tvspielfilm.msn.de/news/specials/f/fernsehserien .
    Dieses Konstrukt entbehrt jeglicher Grundlage. Bereits jetzt geben
    immer mehr Menschen aus Angst vor der Vogelgrippe ihre Tiere in den
    Tierheimen ab oder erkundigen sich bei Tierärzten wegen einer
    "vorsorglichen Einschläferung" ihres Haustieres. Bitte protestiert und
    versucht, die Ausstrahlung dieser Folge zu verhindern. Sie schürt
    Ängste bzw. Hysterie. Sie wird Tiere in Not bringen, Leiden verursachen
    und Tiere das Leben kosten.

    Protestmöglichkeiten:
    Anruf: ARD-Zuschauerredaktion: 089-59003344
    oder e-Mail: info@daserste.de

    Mit der Bitte um Unterstützung.

    Michèle Protto / Birdnet
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dietrich

    Dietrich Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Harzburg
    Hallo,Konni !
    Ich habe auch einen "Kettenbrief" von DKB-Kolegen bekommen,um mich an der Aktion zu beteiligen.
    Ich finde es zum kotzen,dass jeder der daran verdienen kann,und auch aus Dummheit und Unwissenheit auf dieses Thema anspringt.
    Ich habe gerade erfahren,dass dieser Virus in dieser Form schon seit 1997 "aktiv" sein soll. Davor hieß es allgemein "Hühnerpest" und keine Sau hats interessiert.Die toten Wildvögel,die jeden Winter in dieser Zahl vorkommen,hat der Fuchs gefressen (oder wer auch immer).Da wurde nie ein Vogel untersucht.Eine tote Katze ? Kommt auch mal vor. Das war halt so.
    Wer spielt,oder kuschelt schon mit Aas,womit man sich anstecken könnte ?
    Heute werden tausende Hühner und Enten getötet,ganze Existenzen ruiniert,morgen will es keiner mehr wissen. Genau wie Rinderwahn und Ekelfleisch ist es irgendwann nicht mehr interessant und bringt keine Schlagzeilen mehr. Hört man noch etwas von Infizierungen aus der Türkei oder den anderen betroffenen asiatischen Ländern ? Nein.
    Das ist meine Meinung zu diesem Thema.

    Dietrich
     
  4. Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Heute habe ich diese lapidare Antwort erhalten:

    Sehr geehrter Herr Schnaible,

    vielen Dank für Ihre Email und Ihr Interesse am Ersten Deutschen Fernsehen.


    Wir bedauern Ihre Bedenken bezüglich der Ausstrahlung einer Folge der Serie "In aller Freundschaft", in der ein Papagei ein Kind mit dem Vogelgrippe-Virus infiziert.



    Nach Auskunft des verantwortlichen Mitteldeutschen Rundfunks war die Folge schon länger geplant und bezieht sich nicht auf die aktuellen Fälle in Deutschland. Die Redaktion hat entschieden, die Folge trotz der jüngsten Entwicklungen um die Vogelgrippe zu senden, weil es sich zum einen um eine erkennbar rein fiktionale Geschichte handelt, die zudem gut ausgeht: Das Kind überlebt. Außerdem hat die Redaktion das Szenario mit einem Experten durchgespielt und vermittelt mit der entwickelten Handlung die Empfehlung an die Zuschauer: Wenn man wachsam ist, kann man sich vor dieser Gefahr schützen.



    Sie können also davon ausgehen, dass diese Folge nicht dazu beitragen wird, die hinsichtlich der Vogelgrippe in Deutschland herrschende öffentliche Meinung negativ zu beeinflussen. Wir können Ihnen auch versichern, dass den Zuschauern von "In aller Freundschaft" seit acht Jahren bewusst ist, dass es sich hier um eine Unterhaltungsserie und nicht um eine Informationssendung handelt. Obwohl in praktisch jeder Folge ärztliche Handlungen dargestellt werden, die im wirklichen Leben vermutlich zum Tode des Patienten oder zur Kündigung des Personals führen würden, kommt es praktisch nie vor, dass sich Zuschauer über den mangelnden Wahrheitsgehalt der Serie beschweren.



    Sollten Sie dennoch weitergehende Bedenken gegen die Ausstrahlung dieser Folge äußern wollen, möchten wir Sie bitten, sich in diesem Falle an den verantwortlichen Mitteldeutschen Rundfunk zu wenden. Bitte schreiben Sie an:

    zuschauerredaktion@mdr.de.



    Mit freundlichen Grüßen



    Petra Putz
    ARD-Zuschauerredaktion
    Erstes Deutsches Fernsehen
    Tel: 089/5900-3344
    Fax: 089/5900-4070
    E-Mail: petra.putz@Das Erste.de
    <http://www.daserste.de/> http://www.DasErste.de
     
  5. Dietrich

    Dietrich Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Harzburg
    :nene: :nene: :nene: 8( 8( 8(

    ......mehr fällt mir dazu nicht ein
     
  6. #5 gigglzofe, 6. März 2006
    gigglzofe

    gigglzofe Guest

    Telefonischen Protest auch direkt an den mdr richten:

    MDR, Leitung/Presse, Tel.: 0341-3006457



    lg

    die gigglzofe
     
  7. #6 Fleckchen, 7. März 2006
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    @Kenneth
    Ist denen ihr Standard-Antwort zur Zeit. Habe ich gestern auch bekommen!
    erich
     
  8. Michèle

    Michèle Guest

    Pressemitteilung der Bundestierärztekammer

    Hallo,

    anbei der Link zur Pressemitteilung der Bundestierärztekammer:
    http://www.bundestieraerztekammer.de/btk/pressestelle/pressemitteilungen/pm6-06inter.htm

    Wer sich weiter am Protest beteiligen möchte wendet sich bitte direkt, wie bereits von gigglzofe erwähnt, telefonisch an die Leitung Presse/PR des MDR, Telefon: 0341-3006457, weitere Kontaktdaten siehe Impressum des MDR:
    http://www.mdr.de/impressum/ .

    Auch wenn die Folge ausgestrahlt wird bleibt zu hoffen, dass es aufgrund der zahlreichen Proteste wenigstens im Vor- und Abspann der Sendung einen eindringlichen Hinweis für die Zuschauer geben wird.

    Viele Grüsse
    Michèle
     
  9. Pingi

    Pingi Guest

    genau dieselbe Antwort habe ich auch erhalten.8( Ist wohl eine Standardantwort8(
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. pebble

    pebble Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49176 Hilter
    Ja, ich erhielt auch diese Antwort , auch vom mdr.

    Einige Minuten später dann die nächste Mail vom mdr...

    Habe ich in einem anderen Thread schon gepostet hier nun nochmal:

    Sehr geehrte Frau xxx,

    vielen Dank für Ihre Email und Ihr Interesse am MDR-Fernsehen.

    Vor und nach der Sendung wird eine Tafel eingeblendet mit folgendem Text:

    Die folgende Geschichte ist eine fiktive - also frei erfunden. Bis zum heutigen Tag ist kein einziger Fall einer Übertragung des H5N1 Virus vom Tier auf den Menschen in Deutschland bekannt.

    Außerdem wird während der Sendung drei Mal eine Laufschrift übers Bild laufen mit folgendem Inhalt:

    Fragen zur Vogelgrippe? Antworten von einem Virologen im Chat unter www.daserste.de




    Mit freundlichen Grüßen

    Eva Richter
    Mitteldeutscher Rundfunk / Fernsehen
    Zuschauerservice
    Der MDR im Internet: www.mdr.de



    @Moderatoren
    vielleicht sollte man die Threads mal zusammenlegen, wäre doch übersichtlicher... :zwinker:

    LG
    Petra
     
  12. #10 Zugeflogen, 10. März 2006
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
Thema:

Panikmache in der ARD?

Die Seite wird geladen...

Panikmache in der ARD? - Ähnliche Themen

  1. ARD, heute (06.02.) um 20:15 - Seeadler - Der Vogel Phoenix

    ARD, heute (06.02.) um 20:15 - Seeadler - Der Vogel Phoenix: Heute, am 06.02. zeigt das ARD um 20:15 Uhr die Dokumentation "Seeadler - Der Vogel Phoenix"- Inhalt: Der Lebensraum der Seeadler erstreckt sich...
  2. 15.11.15 ARD 16:30 Uhr Spatzen

    15.11.15 ARD 16:30 Uhr Spatzen: Hallo Vogelfans, morgen läuft (s. Titel) eine Doku über die Welt der Spatzen im TV. Das ideale Sonntagmittag-Entertainment :-) Viel Spaß...
  3. Heute, 27.1. ARD 20:15

    Heute, 27.1. ARD 20:15: Wildes Deutschland - Unsere Lausitz...
  4. Pinguine hautnah ( 3 Teile) auf ARD , montags 20.15 Uhr

    Pinguine hautnah ( 3 Teile) auf ARD , montags 20.15 Uhr: Hallo, hier ein Tierfilm der wirklich sehr zu empfehlen ist. Es sind im ganzen 3 Teile. Leider habe ich den ersten Teil nicht gesehen, aber...
  5. Film auf ARD "Das Millionen Rennen"

    Film auf ARD "Das Millionen Rennen": Film: "Das Millionen Rennen" http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/10318946_filmmittwoch-im-ersten/12775188_das-millionen-rennen
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.