Papa-Partner-Suche

Diskutiere Papa-Partner-Suche im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Uli! Vielen Dank für die guten Wünsche! Klar halte ich Euch auf dem Laufenden, allerdings dauert alles sicherlich etwas wg....

  1. #21 Ann Castro, 17. Juli 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Uli!

    Vielen Dank für die guten Wünsche! Klar halte ich Euch auf dem Laufenden, allerdings dauert alles sicherlich etwas wg. Geschlechtstest und anschliessende Suche.

    Hector ist ein ganz besonders süsses Baby und verdient eine(n) ebenso süsse(n) Partner(in)....LOL

    Lily
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. krywalda

    krywalda Guest

    hallo,
    nun ich halte es auch für das beste Graue mit Grauen zu vergesellschaften, doch kenn ich bekannte bei denen der Graue und die Amazone sich prächtig verstehen und es keinerlei Probleme mit der verständigung gibt.
    ungewollt Nachwuchs zu bekommen kann ganz schnell gehen, ich habe meine Käthe letztes Jahr im Februar für Coco gekauft und die Verpaarung hat auf Anhieb geklappt, 4 Monate später legte sie das erste EI und ich gab Ihr Gipseier, nach 32 Tagen stand sie von den Eiern auf und beschloss es wieder zu versuchen.Jetzt ein Jahr später haben wir Babys. ich habe Ihnen keine brutmöglichkeit gegeben aber sie hat dann meinen Schrank von hinten angefressen und darin gebrütet. ich glaube wenn bei eim Vogel das Bedürfniss nach jungen gross ist ist es schwierig es zu verhindern(Erlaubnis hin,erlaubnis her, das ist den Vögeln egal)
    Ich denke man muss einfach wissen was man will, doch wenn ich graue und Amazone vergesellschaftet habe würde ich sie nicht mehr trennen. und züchten , das ist K E I N Hobby.
    ich glaube in der Vogelburg kann man auch seinen Vogel zur verpaarung hingeben und der sucht sich seinen Partner aus, allerdings ist er dann von Dir getrennt.
    Mein Fazit bei der Partnersuche: 4 Züchter und vier Meinungen.
    Für mich nur gleichaltrige Partner.
    Viel Glück
    krywalda
     
  4. #23 Ann Castro, 23. Juli 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Also, am Samstag war es dann so weit. Hector und ich fuhren zum Züchter. Er hatte nur noch ein Mädel (so viel zum Thema aussuchen), aber wir haben es dann mit ihr probiert.

    Zuerst lief sie ihm hinterher (typisch moderne Frauen – grins - ) und er zeigte ihr die kalte Schulter. Versuchsweise haben sie sich dann auch angeschaut (einer auf meiner Schulter, der andere auf meinem Kopf). Da sie sich zumindest nicht spinnefeind waren, und der Züchter meinte, das wäre für den Anfang recht gut, habe ich Lily dann kurzerhand mit nach Hause genommen.

    Hier (auf Heimatboden) lief es dann umgekehrt. Jetzt wollte Hector und Lily nicht mehr. Aus irgendeinem Grund will Hector auch ständig an ihren Zehen knabbern, was sie absolut nicht abkann. Dafür überlässt er ihr immer sehr lieb sein Spielzeug, mit einer Engelsgeduld. Das sieht dann so aus. Hector spielt mit dem rosa Holzstab (HS), will Lily auch haben. Gut dann nimmt Hector stattdessen den gelben HS, das sieht Lily und findet den mit einem Mal viel interessanter, usw., usw.,

    Heute sind sie zum ersten Mal ganz allein während ich bei der Arbeit bin. Mal schauen wie es sich heute zwischen den beiden dann im Laufe des Tages so weiterentwickelt hat.

    Was absolut erstaunlich ist, sind die verschiedenen Charaktere. Hector ist eher unabhängig und kommt nur ab und zu zum durchgekrault werden angerückt. Und wenn er keine Lust hat, dann schleicht er sich eben. Und wenn er müde ist, dann tapert er mit seinen kleinen Watschelbeinen ins Schlafzimmer und kriecht in seine Transportkiste (die er sich irgendwann einmal als Schlafstätte auserkoren hat).

    Lily habe ich versucht zum Schlafen erst zu ihm dazuzugesellen und dann in einen abgedeckten Babykäfig (weil relativ klein und geborgen und dem Käfig, wo sie beim Züchter drin war sehr ähnlich).. Na ja das fand sie gar nicht cool. Sie flog auf Bett und krabbelte aufs zweite Kopfkissen. Der Kompromiss war, dass ich dann noch ein olles Handtuch unterlegen durfte (weil so richtig dicht ist sie nicht). Sauglücklich hat sie die ganze Nacht durchgeschlafen, nachdem sie sich zum Einschlafen an meine Hand gekuschelt hat (so richtig schön artgerecht, nicht wahr???).

    Aber ich denke es wäre schlimm sie zu irgendwas zu zwingen, das verschreckt sie im Neuen Heim nur und ich hoffe, dass sie mit der Zeit größeres Interesse an Hector findet und auch etwas mutiger wird. Schlussendlich verbringt sie ja den größten Teil des Tages mit ihm und nicht mit mir.
     
  5. #24 Birgit L., 23. Juli 2001
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Lily,
    Ersteinmal Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Nachwuchs.
    Hast Du Dir eine Namensvetterin zugelegt ?
    Das alles hört sich doch recht gut an, mit der Verpaarung.
    Ein bißchen Zeit muß man den beiden auch geben zum beschnuppern.
    Liebe auf den 1. Blick findet man ja auch bei uns Menschen nicht so oft.
    Eine Frage von mir.
    Hälst Du beide den ganzen Tag frei, oder hast Du eine Voliere ?
     
  6. #25 Ann Castro, 23. Juli 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Eigentlich hatte ich schon Violinenkonzert und Weichzeichner erwartet....(LOL)

    Tagsüber Zimmervoliere, da die beiden schneller in Schwierigkeiten geraten als man "piep" sagen kann. Gerade gestern ist Lily auf einen Wäschestämder geflgen und dann so dumm zwischen die Schnüre gerutscht, dass sie sich alleine nicht befreien konnte (wobei sie eigentlich noch nicht einmal fliegen können sollte, da die Flügel vom Züchter beschnitten worden waren). Hector hat indes eine vorliebe für Elektrokabel entwickelt...so wunderbar schmackhaft...Du verstehst?

    Aber wenn ich zu Hause bin laufe, hüpfen, fliegen sie frei herum und ich immer hinterher, um sie zu bewachen. JEtzt mit zweien, bietet es sich sehr an multiple Persönlichkeiten zu diesem Zwecke zu entwickeln...

    Wg. Name. Lily ist halt ein schöner Name, aber nicht mein richtiger. Den hatte ich mir als Decknamen zu gelegt, da ich nicht wusste wie das mit diesen Chatlisten eigentlich ist. Aber Lily passt so gut zu meiner Papageiin. Sie hat so reisengroße Augen wie bei dem Weibchen aus einem Walt Disney Film. Vielleicht sollte ich mir einen anderen Decknamen zulegen. Aber das bringt dann alle durcheinander, die sich an mich als Lily gewöhnt haben. Schweres Dilemma, seufz...
     
  7. #26 Birgit L., 23. Juli 2001
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Nein, Du kannst Deinen Decknamen ruhig behalten.
    Es war nur merkwürdig, mir ist es noch nie untergekommen, das jemand sein Haustier nennt, wie er heißt.:)
    Jaja, Kabel sind so eine Leidenschaft von Grauen..., da kann ich auch geschichten erzählen.
    Ich habe jetzt sämtliche Kabel verschwinden lassen.
    Berichte doch mal weiter, wie es mit den beiden Süßen klappt.*ich neugerigsei*
     
  8. #27 Ann Castro, 23. Juli 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Mach ich gerne. Ich freu mich ja, wenn jemand zuhört <grins>.
     
  9. #28 Birgit L., 23. Juli 2001
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Ich glaube es lesen mehr Leute mit als Du denkst.
    Bei den Hits steht 216, also wurde schon so oft au das Thema zugegriffen.
    Und das ist beachtlich...
     
  10. #29 Ann Castro, 24. Juli 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Öh, ich wusste nie was diese Zahl eigentlich bedeutet („Schlag vor den Kopf“, ugh).

    Die zarte Liebesgeschichte geht weiter. Nachdem sie gestern den ganzen Tag im Käfig zusammengesperrt waren, kann ich nicht behaupten, dass es so aussieht, als ob eine wilde (und sordide?) Romanze im Gange sei. Aber heute morgen ließ sich Lily problemlos zu Hector auf die Duschvorhangsstange setzen.

    Da ich beide unbedingt ans duschen gewöhnen möchte (wenn auch nicht unbedingt mit der eigentlichen Dusche, da der Strahl, glaube ich, zu hart ist), gibt es jeden morgen in der Dusche Party. Ich singe laut und lache mit ihnen herum während ich sie immer wieder mit etwas Wasser bespritze (und das am frühen morgen, uff, das erfordert eiserne Disziplin). Anschließend habe ich sie immer wieder mit der Spritzflasche eingenebelt und sofort mit Erdnussbutter belohnt.

    Ich hatte glaube ich schon mal die unterschiedlichen Charaktere erwähnt? Hector hat mittlerweile eine Technik perfektioniert, mit der er auf einen Schlag den halben Teelöffel Erdnussbutter mitnimmt, während Lily (bloß nicht den Schnabel verkleben, igitt!), ganz zierlich Mini-Häppchen herunternimmt. Das wirklich Komische war, dass Hector dann immer näher an sie heranrückte (zusammen duschen ist halt doch schöner) und dann auch anfing ganz manierlich diese Mini-Häppchen zu essen. Hmmmmm.

    Übernachtung war auch heute wieder streng sittlich getrennt. Also schauen wir mal wie’s weiter geht.
     
  11. #30 Birgit L., 24. Juli 2001
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Lily,
    Ich dusche meine 4 richtig in der Dusche ab.
    Ich lasse sogar etwas Wasser im Becken stehen, dann sehen sie fast wie Enten aus.:D
    Ich kann alesrdings den Duschstrahl verändern von der Härte, das kommt dann mehr als regen von oben.
    Und das haben sie wirklich gerne.
    Sie spreizen richtig die Flügel, damit sie auch naß werden.
    Aber ein Problem gibt es beim duschen.
    Es müssen alle auf einmal darein.
    Wenn ich nur 2 nehme, mögen sie das nicht.
    Die denken "geteiltes Leid ist halbes Leid".:D
     
  12. #31 Ann Castro, 24. Juli 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Das sit ja klasse. Meine hasen das Wasser und ertragen es nur wg. der Erdnussbutter. Setzt Du sie auf den Wannenboden? Wie hat das alles angefangen bzw. wie hast Du es ihnen beigebracht? Würde mich sehr interessieren.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  13. #32 Birgit L., 24. Juli 2001
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Also .... Ich sammle die Geier mit Hilfe einer Stange ein, da setzen sich immer 2 drauf.
    Und die bringe ich dann in die Duschwanne.
    Die nächsten beiden auch.
    Und dann lasse ich das Wasser von oben rieseln.
    Das mögen sie einfach.
    Angefangen hatte ich so auch.
    Bloß damals mit nur 2 Grauen, die hatten damals etwas Furcht.
    Ich habe mich dann aber auch daneben gesetzt und streichelte und beruhigte sie ein bißchen.
    Und so haben sie sich das angewöhnt.
    Die beiden anderen sind sowieso neugerige Kerlchen, die müssen alles ausprobieren.
    Die beiden sitzen auch manchmal in der Küche am Wasserhahn und trinken da und das Köpfchen wird dann auch naß.
    Ich glaube das ist einfach wichtig, das sie keine Angst vor Wasser haben.
    Wenn sie Angst haben kann man sie nur überlisten, so wie Du es machst.
    Also da habe ich wirklich Glück.
    Und bei mir ist es auch von Vorteil oder auch manchmal nicht, die 4 lernen voneinander.Was der eine kann, kann ich auch ist da die Devise.
    So habe ich sie auch ziehmlich zahm bekommen.
    Ich habe auch 2 gute Sprecher dabei, wenn die losplabbern das hört sich erst an ...:D
    Ich finde Du must so weiter machen mit dem Duschen.
    Vieleicht kannst Du es Lily ja angewöhnen und dann wird Hector von alleine mitmachen.
     
  14. #33 Ann Castro, 24. Juli 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Vielleicht werde ich sie mal in die Wanne ganz ohne Wasser setzen, damit sie sich daran schon mal gewöhnen können (und unten rein natürlich vile köstiche Leckerlies legen!). Mann wird im Umgang mit den Kerlchen schon ganz schön listig.

    Übrigens neuer Teilerfolg zu berichten. Habe gerade mit meiner guten Fee (das Wort "Putzfrau" finde ich schrecklich, weil sie wirklich wie eine gute Fee mein Leben zusammenhält wenn's im Job mal wieder drunter und drüber geht) gesprochen. Nach anfänglichem großen Argwohn (Samstag und gestern), hat Lily sich heute nicht nur von ihr anfassen, sondern sich sogar ausgiebig kraulen lassen (das hat sie sicherlich Hector abgeguckt, der D. heiss und inning liebt) <grins>. Leider spielen sie wohl immer noch einzeln im Käfig herum, statt wild zu knutschen - schade.
     
  15. #34 Birgit L., 24. Juli 2001
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Nicht die Geduld verlieren.
    Das kommt noch bei den beiden, dann erkennen sie, das sie für einander bestimmt sind. :D
    Das geht halt nicht so schnell ...
     
  16. #35 Ann Castro, 25. Juli 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Gestern abend haben sie geknutsch, juchuh. Es blieb ihnen auch nichts anderes übrig, da sie beide auf meine linke Schulter wollten und ich eben nicht gerade wie Mark Spitz gebaut bin. Bei der Darauffolgenden Annäherung haben sie dann miteinader geschnäbelt. - Es hätte allerdings auch "Mundraub" sein können, da sie beide noch Erdnussbutter von unsere Trainingsession an den Schnäbeln kleben hatten, hmmmmm.

    Hab auch nämlich schön Clicker-Training mit beiden gestern abend und heute morgen gemacht. Zunächst waren sie eher unmotiviert. Aber dann habe ich geschummelt und Erdnussbutter direkt auf das Ende vom "Target Stick" gegeben. Da lief die Sache dann, aber wie!

    Heute morgen weckte Lily mich, weil sie Durst hatte (sie hat da einer sehr spezifische Art das zu Zeigen - betteln - finger anstubsen - betteln, usw). Es schon zehn vor sechs und um sechs geht eh der Wecker, also habe ich mich erweichen lassen (ja, ja ichweiss, die Disziplin, aber sie ist ja noch sooo klein).

    Wir haben die Zeit dann genutzt, um im Wohnzimmer ein bischen von der Schulter auf die Hand laufen zu üben. Arme sind bei ihr kein Problem aber sie hat tierische (hö, ach was) Manschetten vor Händen und Fingern.

    Eine halbe Stunde später kam dann schlaftrunken Hector angewatschelt, der wohl von unserem Lärm geweckt wurde (er ist der totale Lang- und Vielschläfer - wärend Lily und ich gestern noch vorm Fernseher kuschelten, ist er längst in seine Kiste gewackelt). Da professioneller Neid eh nicht schaden kann, habe ich dann direkt mit ihm "Step-ups" (auf den Finger steigen, k.A. wie man das in Deutsch nennt) geübt.

    Also hat wieder ein Vogeltag begonnen. Geduscht haben wir auch (Heute zweimal spritzen eh es ein Leckerli gab, man muß sich ja steigern).

    Schönen Tag noch
     
  17. #36 Miguelspain, 25. Juli 2001
    Miguelspain

    Miguelspain Guest

    Hallo Lily,

    Du scheinst Dich ja zu einer richtigen Grauen Dompteurin zu entwickeln.

    Scheinst ja gute Fortschritte mit Deinem Training zu machen !

    Viele Grüße
    Miguel
     
  18. #37 Ann Castro, 27. Juli 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Miguel!

    "watch me wear my leather boots and the whip" ( haha)

    Ich würde eher sagen, die Vögel und ich erziehen uns gegenseitig. Wir lernen beide das zu machen was funktioniert, um den anderen dazu zu bewegen das zu machen was wir wollen.

    Soll heissen, die Vögel bieten mir ein Verhalten an. Wenns mir gefällt wird geclickt und belohnt. Die Sachen die belohnt werden, machen die Vögel immer öfter. Wenn sie ein Leckerli wollen wissen sie auch recht genau was sie machen müssen, um von mir eine Reaktion zu kriegen.

    Lily hat jetzt nach einer Woche gelernt, dass Rumschreien rein gar nichts bringt (hätte nie gedacht, dass solche Laute aus so einem kleinen Vogel rauskommen können). Na ja, es hat sicherlich geholfen zu sehen, dass Hector immer ganz viel Aufmerksamkeit und Lob bekam wenn er lieb gesungen or diese gurgeligen Babygeräusche (Vorstufe zum Sprechen, hoffe ich??) gemacht hat.

    Die DInge entwickeln sich weiter: Gestern haben die beiden definitiv geschmust! Und heute morgen hat Hector auf der Duschstange (leider war ich so schlaftrunken, dass ich vollkommen vergessen habe die Vögel einzusprühen) bei Lily Federpflege gemacht. Das hat Lily dann anschliessen auch bei mir versucht - das Konzept, Haare noch festgewachsen, hat sie noch nicht verinnerlicht (aua!).

    Ach ja und gestern ist sie, die Handscheue, mir gleich zweimal auf die Finger gestiegen. Und einmal tatsächlich zum bequemeren Transport. Das hat sie von Hector, dem faulen Sack! Das macht er nämlich auch immer. Ist ja auch eine entspanntere Art zu reisen, als fliegen und (um Himmels willen!) hochkrabbeln. Er hock sich dann vor mich (vom Boden) oder zu mir (Von Sofa, etc) hin und blickt mich und den Zielort abwechselnd erwartungsvoll an.

    Und dann wird er gehoben, getragen, usw. Und gelobt wird er dabei auch noch. Wie gesagt, die Frage ist hier, wer erzieht wen s.o. :) ?

    Da mir der Kampf ums Kopfkissen zu mühsam wurde, habe ich gestern auch noch eine Transportbox für Lily gekauft (Hector hat sich seine schon ganz am Anfang als Lieblingsschlafplatz ausgesucht). Lily dachte allerdings das wäre ein tolles Klo und tummelte sich anschliessend wieder auf meinem Kopfkissen.

    Ihr die Box als Schlafstätte schmackhaft zu machen ist, glaube ich, mittlerweile das wichtigste Thema auf dem Trainingsplan geworden. Lily denkt nämlich, dass mein Kopfkissen mit Zimmerservice kommt. "Habe Hunger", "habe Durst", "schläfst Du schon? (noch, etc)." Ich bin mittlerweile so müde, dass ich kaum noch geradeaus gucken kann!

    Na ja in diesem Sinne freu ich mich aufs WE, wo ich bestimmt die eine oder andere Nachholsiesta halten werde und wünsche Euch allen ein schönes ebensolches.

    Gruss,

    Ann.
     
  19. #38 Birgit L., 27. Juli 2001
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Lily,
    Das hört sich doch alles ganz gut an mit Deinen Süßen ...
    Mit der Erziehung das ist schon immer so eine Sache ...
    Man muß den Rackern aber ab und zu zeigen, werde der Boss im Haus ist, sonst ist Ärger vorprogrammiert.
    Aber Dir und Deinen Süßen trotzdem ein Schönes sonniges Wochenende ...8) 8) 8)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Miguelspain, 27. Juli 2001
    Miguelspain

    Miguelspain Guest

    Hallo Lily,

    hört sich ja alles super an bei Euch.

    So lernt jeder etwas ;-)))

    Da kann man ja richtig neidisch werden ( wenn man im Besitz eines recht normalen Wildfangs ist ) !

    Obwohl wohl alles Vor- und Nachteile hat.

    Dein Zeitaufwand für die Geier ist aber anscheinend echt
    riesig.
    Leider habe ich die Zeit nicht.

    Finde Deine Selbstversuche aber sehr interresant und auch amüsant !

    Also halt uns weiter auf dem Laufenden !

    Bis dahin ein schönes we !

    Viele Grüße
    Miguel
     
  22. #40 Ann Castro, 27. Juli 2001
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Miguel!

    Zeit ist relativ (bin investment banker Du kannst Dir also vorstellen wie meine Tage aussehen), aber ich stehe halt um 6:00 auf und die Vögel schlafen tagsüber weiter (weiss auch nicht wie lange ich das durchhalte. Aber früher habe ich halt morgens gelesen, internet gesurfed, etc., um trotz langer Arbeitstage ein biserl Privatzeit zu haben), das habe ich jetzt erst mal aufgegeben und mache statt dessen Papa-training. Die Übungseinheiten sind auch sehr kurz, jeweils ca 5 min, weil eine größere Aufmerksamkeitsspanne haben die eh nicht. Je 5 min zwei mal am Tag kann man schon hinkriegen. Das Schwierigste (und frustrierendste bis man raushat wie's geht) ist tatsächlich der Anfang.

    Mit dem Wildfang ist es natürlich ein größeres Problem, aber ich habe ein clicker training video gesehen, wo sie einen Fisch im Aquarium, mit Lichtsignalen statt clicker, dazu gebracht haben einem Stäbchen draussen am Aquarium zu folgen (sah schon ganz schön komisch aus!). Mehr braucht man dazu glaub ich nicht sagen, denn die intelligenz und Zahmheit eines Fisches hat Dein Papagei doch sicherlich auch, oder?

    Das ist total irre was die mit diesem Clicker training in den Tierparks in Amerika machen. Es kommt eigentlich aus dem Delphin training. Weil, wie willst Du einen Delphin festhalten, oder bestrafen? es funktioniert einfach nicht, also kannst Du sie nur positiv bestärken, wenn sie was Richtiges machen.

    MIttlerweile wird es sogar für Iguanas und EIsbären angewendet.(mit Rosinen als Belohnung, ist das nicht lachhaft? Man stelle sich den riesigen Eisbären mit einer Rosine vor , und wer kommt nah genug ran um ihm die Rosine zu geben? Ich jedenfalls nicht:) ).

    naja genug mit dem Vortrag. Ich bin halt so begeistert davon wie einfach das ist und wollte hier auch nicht den Anschein erwecken, als ob ich hier die Wunder-Papageien-Dompteuse bin.

    Das Einzige was ich schwierig finde (und das ist eben persönlichkeitsabhängig) is genügend Geduld aufzubringen, da Du mit dem arbeiten musst, was der Vogel Dir an Verhalten anbietet.

    Also wenn Du heute Köpfchen schütteln üben wolltest und der Vogel hebt stattdessen die Flügel, dann übst Du halt das (vorausgesetzt, das ist etwas was Du ihm ohnehin gerade beibringen willst, Schreien als Beispiel für Negativverhalten wird z.B. grundsätzlich in keiner Weise belohnt sondern nur ignoriert, da auch negative AUfmerksamkeit vom Vogel als Belohnung angesehen werden könnte, perverse kleine Dingerchen).

    Bis denne,

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
Thema:

Papa-Partner-Suche

Die Seite wird geladen...

Papa-Partner-Suche - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  4. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  5. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...