Papa rupft die Küken

Diskutiere Papa rupft die Küken im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe gestern gemerkt, daß meine beiden ältesten Welli-Küken auf einmal kahle Stellen im Gefieder (Flügel und Rücken) hatten. Da der...

  1. #1 Anne Pohl, 18. April 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo,
    ich habe gestern gemerkt, daß meine beiden ältesten Welli-Küken auf einmal kahle Stellen im Gefieder (Flügel und Rücken) hatten. Da der Vater ein Rupfer ist, habe ich ihn sofort aus der Zuchtbox gefangen. Die Küken sind jetzt 21, 17 und 13 Tage alt. Meint Ihr, daß das Weibchen in der Lage ist, die Küken allein zu versorgen? Oder sollte ich den Hahn lieber wieder dazusetzen? Das Problem ist, daß ich ihn, wenn er der Übeltäter ist, nicht davon abhalten kann, da das Weibchen ihn vom ersten Tag an mit in den Kasten gelassen hat.
    Liebe Grüße,
    Anne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Anne !

    Unter normalen umständen kann es das Weibchen auch alleine schaffen, die Jungen gross zu ziehen !

    Nur weil der Hahn ein Rupfer ist, muss es nicht heißen, das er die Jungen rupft !
    Weibchen tun dieses nämlich gelegentlich auch ganz gerne !

    Sollte es das Weibchen alleine nicht schaffen musst Du den Hahn sofort wieder zurück setzten ! Die Federn wachsen nach dem Ausfliegen sowieso wieder nach!
    An deiner Stelle würde ich den Hahn ruhig jetzt schon zu dem Weibchen setzen, denn dann ist das Weibchen nach der Brut nicht zu erschöpft !
     
  4. #3 Anne Pohl, 18. April 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Tobias,
    ich habe inzwischen auch erfahren, daß es wahrscheinlicher ist, daß die Henne (aus Langeweile) rupft.
    Ich war heute schon mehrmals kurz davor, den Hahn zurückzusetzen, weil mich die Kontaktrufe ziemlich nerven und ich den Ernährungszustand der Küken nur überprüfen kann, wenn ich sie aus der Box nehme - und dabei verliere ich immer fast den Arm, weil die Henne so bissig ist ;-)
    Aber ich habe natürlich keine Lust auf gerupfte Hühner, und leider hat sich der/die Übeltäter/in nicht mit den Daunen begnügt, sondern wie es aussieht auch Federkiele an den Flügeln ausgerupft. Da habe ich natürlich Angst, daß sie mal Blut ziehen. Sollte die Henne rupfen, wird sie jetzt ohne Hahn kaum Zeit dazu haben. Tja, weiß auch nicht, was ich machen soll. Ein anderer Tip war auch, den Nistkastendeckel hochzuklappen, das klappt wohl bei Agas: Dann gehen die Eltern nur noch zum Füttern in den Kasten.
    Liebe Grüße,
    Anne
     
  5. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo !

    Also ob ein hochklappen des Nistkastendeckels hilft, bezweifle ich stark !
    Wenn ein Vogel seine Jungen rupft tut er dies und dann ist ihm das egal ob nun der Deckel offen oder geschlossen ist !
    Meinen Rosenköpfchen ist dieses auch egal! Ein Dach ist mal irgendwie runtergefallen, deshalb saßen die Alten trotzdem bei den Jungen !

    Es ist natürlich deine Entscheidung ob Du den Hahn zurück setzt oder nicht, besser wäre es auf jeden Fall! Ich habe auch zwei Paare (Paare deshalb, weil es auch genauso gut das Männchen sein kann, welches die Jungen rupft) die ihre Jungen rupfen! Dieses tun sie eigentlich bei jeder Brut ! Und auch immer die jungen Federn am Rücken, am Hinterkopf und an der Oberseite der Flügel!
    Diese sind aber alle beim verlassen des Kastens meist wieder nachgewachsen, bzw. kurz darauf !

    Nach dem Ernährungszustand der Jungen MUSST Du sowieso immer schauen, egal ob nun beide Alttiere füttern oder nur einer !
    Angenommen ein Junges stirbt und fängt an zu verwesen, dann werden die Geschwister auch bald eingehen, wenn das tote Junge nicht entfernt wird !

    Also, wie gesagt, es bleibt Dir überlassen ob Du die Jungen von der Mutter allein aufziehen lässt oder ob Du den Hahn wieder dazu setzt! Meiner Meinung nach ist es immer besser beide Altvögel die Brut grossziehen zu lassen. Dieses ist zwar nicht immer möglich, aber dort wo es möglich ist, sollte man es auch machen !
     
  6. #5 Anne Pohl, 18. April 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Tobias,

    ich bin wahrscheinlich etwas überempfindlich, weil das ganze mir an die Nerven geht, aber: Natürlich kontrolliere ich täglich, und ich lasse auch keine Leichen im Nistkasten liegen (ein Küken ist leider vor gut einer Woche gestorben)! Ganz doof bin ich nicht, auch wenn sich das vielleicht so anhört.
    Es ist nur extrem umständlich, weil ich den Kasten nicht von außen kontrollieren kann, sondern jedes Mal praktisch die ganze Box auseinanderbauen muß.
    Naja, ich hab jedenfalls vorhin alles auseinandergenommen,und da waren die Kröpfe einigermaßen voll.
    Aber danke noch mal für Deine Tips, ich werde die Nacht darüber schlafen und morgen entscheiden, was ich mache.
    Gruß,
    Anne

    P.S. Ich habe Romeo doch jetzt schon zurück in die Box gesteckt.
    [Geändert von Anne am 18-04-2001 um 21:36]
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Anne !

    Ich hatte Dich schon richtig verstanden, in Bezug auf das kontrollieren des Kastens.
    Ich wollte nur damit sagen das man da ja auch sieht ob nun gefüttert wird oder nicht !

    Aber wie Du ja sagtest, waren die Jungen gut gefüttert.
    Normalerweise schafft es ein Altvogel auch alleine die Jungen aufzuziehen (Es sei denn es sind recht viele).
    Allerdings schafft es nicht jeder Vogel und deshalb sollte man zur Vorsicht, lieber gerupfte Junge, toten Jungen vorziehen ! ;)

    Naja, nun sitzt Papa ja wieder bei den kleinen !

    Ich wünsche Dir noch viel Glück und viele tolle Erlebnisse mit den kleinen !
    Und hoffe natürlich, das die kleinen nicht allzu viele Federn lassen müssen :)
     
  9. #7 ZGSchindelmeiser, 22. April 2001
    ZGSchindelmeiser

    ZGSchindelmeiser Guest

    Hallo,

    ich selber züchte im Jahr mit ca. 30 - 40 Paaren, auch da kommt es manchmal vor, daß Junge gerupft werden!

    Ich reagiere meist darauf, indem ich den Hahn wegnehme, obwohl meistens die Henne rupft, aber so hat sie mehr zu tun und ist abgelenkter, außerdem lege ich oft noch einen großen Kalkstein in den Kasten, meist reagiert sich die Henne dann an dem ab!
    Vieleicht hilft ja einer meiner Methoden,

    sollte die Henne allerdings so arg rupfen, daß die Jungen bluten, müssen sie, wenn es die Möglichkeit gibt, woanders untergelegt werden!

    Gruß

    Rolf
     
Thema: Papa rupft die Küken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. können Wellensittiche alleine jumge großziehen

    ,
  2. schafft ein welli weibchen die jungen selbst groß zu ziehen

    ,
  3. sind wellis männchen in der lage ihre jungen alleine großziehen

Die Seite wird geladen...

Papa rupft die Küken - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  4. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  5. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...