Papagei gerupft???

Diskutiere Papagei gerupft??? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Am Sonntag waren wir im Nadermanns Tierpark. Da habe ich diesen Papagei gesehn. Ich habe absolut keine Ahnung von Papageien aber ich...

  1. Daffi100

    Daffi100 Guest

    Hallo

    Am Sonntag waren wir im Nadermanns Tierpark.
    Da habe ich diesen Papagei gesehn.
    Ich habe absolut keine Ahnung von Papageien aber ich sagte mir, da stimmt doch was nicht. :?
    Ein Tierpfleger war nicht in der nähe, also konnte ich auch nicht fragen.
    In dieser Voliere war noch ein Grauer der die ganze Zeit in seiner Höhle saß und auch absolut nicht rauskam.
    Jeder war also von seiner Spezies alleine.
    Hat dieser Papagei sich selbst gerupft oder was ist da passiert.
    Oder Mauser ?????:?
    Hier mal die Bilder.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daffi100

    Daffi100 Guest

    Ups.
    Bilder vergessen.0l 0l
     

    Anhänge:

    • papa1.jpg
      Dateigröße:
      13,1 KB
      Aufrufe:
      236
  4. Daffi100

    Daffi100 Guest

    Und das zweite, leider sehr unscharf.
    Das sind doch nicht die Flügel die ich kenne.
    Die sind doch viel zu kurz.
    Wächst das wieder nach????.
    Hat da einer dran rumgeschnippelt????
     

    Anhänge:

    • papa.jpg
      Dateigröße:
      18,4 KB
      Aufrufe:
      196
  5. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Claudia!

    Es wäre schon notwendig, sich bei dem Tierpark nach den Vögeln zu erkundigen.
    Es gibt nicht wenige Zoos, in denen gerupfte Papageien sitzen - in vielen Fällen sind es Aufnahmen von Abgabetieren (es komtm sogar vor, das morgens die Mitarbeiter einen Käfig mit einem Papageien vor dem Eingang finden).
    Rupfen und Flügestutzen kann also bereits bei den Vorbesitzern geschehen sein (obwohl es immer noch eine Reihe von Zoos gibt, in denen es auch gemacht wird).
    Dadurch kann es natürlich auch passieren, wenn ein Tierpark solche Vögel nicht ins einem Bestand hat, das sie einzeln gehalten werden.
    Es trifft da also nicht unbedingt dem Tierpark eine Schuld.
    Aber natürlich gibt es auch andere Fälle.
    Das aber kann man nur durch Nachfragen in Erfahrung bringen, wenn sie denn offen und ehrlich Antwort geben.

    P.S.
    Wenn Flügen fachmännisch gestutzt wurden, wachsen die Schwungfedern wieder nach.
    Allerdings kann es bei einer unfachmännischen Stutzung auch zu Schäden kommen, bei denen es leider nicht mehr zum Nachwachsen der Federn kommt.
     
  6. Daffi100

    Daffi100 Guest

    Hallo Rüdiger

    Ich meinte nicht das unbedingt der Tierpark daran schuld ist das der Papagei so aussieht.
    Nein nein, mir ist schon bewußt das sie ihn so bekommen haben könnten.
    Ich wollte eigentlich wissen was ihr alle zu den Papagei sagt denn im Tierpark hatte ich ja keinen Pfleger gefunden.
    Bestimmt fahren wir bald wieder hin und dann bin ich gespannt wie er aussieht.
    Wie gesagt, es war nur meine Neugier und wollte nur sagen das ich ihn dort gesehn habe.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Oh, da habe ich Dich mißverstanden!
    Nun, ich sage mal so: ich habe bei Aras (u.a. Papageien) schon wesentliche schlimmere Rupfer gesehen.
    Entwder befindet er sich in einem Anfangsstadium oder hat vielleicht sogar mit dem Rupfen fast aufgehört oder aber er rupft wenig und selten.
    (Wobei immer zu bedenken ist, das Rupfen auch organische Ursachen - Bspw. Juckreiz aufgrund einer Nierenstörung - haben kann).
    Tatsächlich sieht er für mich noch recht gut aus - auch nicht ausszuschließen, dass es sich um Mauser oder eine Mauserstörung handelt, aber finde ich eher unwahrscheinlich.

    Zu den Flügeln habe ich habe ich ja bereits etwas gesagt: es klingt für mich sehr nach gestützen Flügeln. Erfahrungsgemäß werden bei den meisten Rupfern die Schwungfedern erst sehr zum Schluß abgebissen - außer eben bei jenen, deren Flügel gestutzt waren. Hier passiert es, das bereits die hervorbrechende Federkiele abgebissen werden, wenn sie Schmerzen oder ein Unbehagen bereiten.
    Ebenso können bei unsachgemäßer Stutzung die Federfollikel beschädigt werden, so das die Schwungfedern keinen halt mehr finden und von selbst ausfallen.

    Tja, was soll man sagen?
    Gerade bei großen Aras denke ich sehr oft: die haben es im Zoo meist besser (selbst wenn die Haltung nicht optimal ist) als in privater Haltung, denn ohre Haltung ist eben aufgrund der GRöße enorm (platz-)aufwendig.

    In unserer Zoohandlung sitzt auch ein Gelbrbrustara, zusammen mit einem Grauen und ein Pärchen Rosakakdus.
    Die vorne verglaste Volier ist etwa drei Meter lang, ein bis anderthalb Meter tief und etwa zwei Meter hoch - größer, als das, was von vielen Leuten ihren Aras im Wohnzimmer angeboten wird / werden kann.
    Natürlich hat er keine Flugmöglichkeit in solch einer Voliere - aber hier Druck zu machen, damit der Vogel eventuell in noch schechtere Haltungsbedingungen abgegeben oder verkauft wird? :?

    Ich finde es gut, wenn Du bei deinen Besuchen den Ara im Auge behältst und vielleicht mehr übers eine Lebens-(Leidens-?) Geschichte erfahren kannst.
     
  9. Daffi100

    Daffi100 Guest

    Jau Rüdiger, das werde ich machen.
    Er sah nämlich traurig aus.
    Die Voliere war eigentlich gut gestaltet.
    Dicke Baumstümpfe und dicke Äste drin, Mutterbodenbelag, kleinere Pflanzen und vertreut jede Menge Obst und Salate.
    Hmm, ich vermute er ist wirklich neu da angekommen und muß sich erstmal regenerieren.
    Ich werde nächste mal versuchen früher im Tierpark zu sein dann ist ja auch fütterung und dann frag ich den Tierpfleger mal aus.;)
     
Thema: Papagei gerupft???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Papageiküken gerupft wächst nach

    ,
  2. papagei gerupft wie schnell wächst es nach