Papagei - Sittiche - Kanarie und Finken ?

Diskutiere Papagei - Sittiche - Kanarie und Finken ? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Können o.g. Vögel in einer großen Voliere leben ? Oder übertragen die Kleinen Krankheiten auf die Großen ?

  1. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Können o.g. Vögel in einer großen Voliere leben ?
    Oder übertragen die Kleinen Krankheiten auf die Großen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Hallo Ursula..

    also...ein ganz klares JEIN ...lach ...papageien ..also die großen .wie aras oder die Amazonen oder grauen ..kannst du zwar Teilweise zusammen halten ( siehe Doris ) aber ich würde davon abraten sie mit Finken oder kanaries zusammen zu halten .,.die kleinen Quirligen könnten die Größen nervös machen ..und wenn die dann nach ihnen schnappen ....
    außerdem habe ich mal gehöhrt das die kleinen den großen Federn für den nestbau aus zupfen ... aus erfahrung kann ich sagen das du Nymphis und wellis zusammen mit zepra Finken halten kannst ..aber auch nur in einer großen ( groß is relativ ) Voliere mit genügend schlafmöglichkeiten...


    bin mal gespannt was da nochj so für antworten kommen ..ich könnte nen ganzen Roman schreiben ..über das für und wieder ..

    aber die anderen sollen ja auch noch was schreiben ..lach ..
    cu ..Lanzelot .
     
  4. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Lanzelot,

    das ist genau das, was ich nicht an INFO gebrauchen kann.
    Unsere Voliere ist schon groß.
    Wegen dem verletzen habe ich das wirklich keine Angst,
    nur hätte ich vor Krankheiten Angst.
    Es gibt ja Viren und Bakterien, die sind für den einen normal und der andere wird krank.

    z.B. Felsensittiche haben auch so was

    Also warten wir gemeinsam ob noch jemand darüber Bescheid weis.
     
  5. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    sorry Ursula..

    aber dann hättest du genauer deffinieren müssen ..für mich klang es so als ob du noch nichts hast ( Voliere meine ich ) und nicht viele Vögel ...dann hättest du ja wenigstens ein paar angaben über die Voliere und deine Tiere machen können die du zusammen setzten willst ... oder ?? an was dachtest du den ??..und wie groß is die Voliere ?? und das Schutzhaus ??...

    der , mit dir wartende ,Lanzelot
     
  6. SiCidi

    SiCidi Guest

    Wie gross genau? Das ist alles relativ. Solange du keine genaueren Angaben machst, wirst du hier kaum qualifizierte Antworten bekommen.

    Ausserdem wäre es auch sinnvoll, wenn du genauer spezifizierst, welche Vögelarten du zusammenhalten willst. Ich denke nicht, dass man so allgemeine Aussagen, wie du sie hören willst, ohne weiteres machen kann (z.B. "Papageien und Sittiche vertragen sich immer").
    Insbesondere bei Papageien gibt es bei den Arten wirklich vollkommen gegensätzliche Charaktere.

    Grundsätzlich hast du bessere Chancen auf eine friedliche Koexistenz, wenn du Vögel zusammensetzt, die in ihrem natürlichen Lebensraum auch zusammen leben oder sich zumindest hin und wieder begegnen.
    Also, z.B. nur australische Vögel zusammen halten und die Südamerikaner getrennt.

    Aber: Das ist nur ein Richtwert und keine allgemeingültige Aussage!



    Wie heisst denn diese spezielle Krankheit der Felsensittiche?

    Zu dieser Frage würde ich einfach einen spezialisierten Tierarzt anrufen. Der kann dir sicher weiterhelfen.

    btw: Ich hätte bei diesem "Experiment" eher Angst vor Verletzungen als vor Krankheiten! Bei guter Pflege und angemessener Hygiene sind Krankheiten doch sehr viel seltener als Raufereien.

    Liebe Grüße,
    Katrin
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Also von Krankheiten, etc. habe ich in dem Bezug noch nie gehört, allerdings soll das nicht allzu viel heissen. ;)

    Aber da auch das Thema Verträglichkeit angesprochen wurde: Mir wurde, als ich mich hier im Forum erkundigt habe, geraten Krummschnäbel nicht mit Finken, etc. zusammen zu halten (damals ging es um Wellis). Großpapageien/Kleinvögel ist meiner Meinung nach eher ein "Glücksspiel",- soll heissen, dass immer irgendetwas schief gehen kann. Mich würde daher einmal sehr interresieren welche Arten du genau zusammen in einer Voliere hältst, denn Papageien-Sittiche-Kanarien-Finken kann ich mir wirklich nicht vorstellen, vor allem falls mit "Papageien" Großpapageien gemeint sind.

    Wie lange habt ihr die Vögel schon zusammen? Falls es schon längere Zeit so ist, und alle noch gesund und munter sind, dürfte es auch gesundheitlich keine Probleme, von wegen Bakterien, etc. geben (oder?).
    [Geändert von Doris am 16-02-2001 um 13:53]
     
  9. #7 Vogelfreund, 16. Februar 2001
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    nicht nur du....

    Ich denke an meinen armen Zebrafinken von damals.

    Ich hatte 2 Wellensittiche und etliche Zebrafinken in einer 3x2m großen Volliere. Soweit war das auch alles in Ordnung.

    Die Zebrafinken haben Nester gebaut und die Wellis haben die Nester zerstört. *hehe* Ich nannte das dann natürliche Geburtenkontrolle.

    Was ich nicht so lustig fand war, das es zwei mal vorgekommen ist, das ein Zebrafink nicht schnell genug abhauen konnte und der Wellensittich den beiden den Fuß abgebissen hat. :-((

    Daher wäre ich bei Krumschnäbeln und Exoten auch sehr vorsichtig.
     
Thema: Papagei - Sittiche - Kanarie und Finken ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei finken krankheiten

Die Seite wird geladen...

Papagei - Sittiche - Kanarie und Finken ? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  3. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...