Papageien Cafe in Köln...

Diskutiere Papageien Cafe in Köln... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, haben die beiden Papageien vielleicht was mit den beiden 30 jährigen Grauen zu tun die in den Kleinanzeigen seit gestern angeboten...

  1. #21 friedkatze, 27. März 2006
    friedkatze

    friedkatze Guest

    Hallo,

    haben die beiden Papageien vielleicht was mit den beiden 30 jährigen Grauen zu tun die in den Kleinanzeigen seit gestern angeboten werden?
    Gruß Kathrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 schnabelheld, 27. März 2006
    schnabelheld

    schnabelheld Guest

    Nein glaube ich nicht.

    Habe heute morgen mit dem ATA gesprochen:

    "Das Cafe ist bekannt, als der ATA mal da war sah es nicht so schlecht aus" das war in den alten Räumen.

    In den neuen Räumen waren die vom Amt noch nicht, mein Eindruck ist, die haben gar keine richtige Lust. Was die größe des Käfigs angeht, meinte sie 1x1x1 reicht für 2 Graue, wär im Tierschutz so verankert. Gibt es Unterschiede zwischen Tierschutz Ges. und mind. Anforderungen?

    O.K. was solls, der Käfig ist eh viele kleiner als 1x1x1 m. Lange Rede kurzer Sinn, die Ärztin wird diese Woche mal vorbei schauen, am Ende der Woche werde ich noch mal anrufen.

    Das einzige was passieren kann ist, das der Betreiber des Cafes Auflagen bekommt, was ja nicht schlecht wäre für den Anfang. Ich hoffe das es dann noch nicht zu spät.

    Ach ja, mit dem Rauch meinte sie, es wären ja nicht immer viele Gäste dort: :k
     
  4. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Schnabelheld,

    grundsätzlich finde ich es auch gut, zunächst einmal mit dem Besitzer bezüglich der Grauen zu reden. Falls keine Einsicht erzielt wird und auch keine besonderen Auflagen vom Veterinäramt kommen, könnte man noch folgendes unternehmen:

    1. an die Presse wenden (an einen tierlieben Redakteur)
    2. Unterschriftslisten in Geschäften auslegen mit der Überschrift "Wir die Bürger und Besucher der Stadt Köln fordern, das die Graupapageien in dem Cafe XY in Zukunft artgerecht gehalten werden. Das heißt in einer Voliere mit den Mindestmaßen xxx, mit täglichem Freiflug und in einem rauchfreien Raum." Die Unterschriftslisten sollten dann dem Veterinäramt und dem Bürgermeister vorgelegt werden.

    Leider musste auch ich feststellen, dass ein Anruf beim Veterinäramt wenig bringt. Denn schon lange habe ich mich über die Zirkustiere in den Kölner Innenstadt aufgeregt, die während der Weihnachtszeit monatelang bei Wind und Wetter auf einer Stelle zwischen den Menschenmassen stehen müssen. Es wird für Futterspenden gebettelt. Mein Angebot, in den Zirkus einen Korb Äpfel vorbeizubringen, wurde dankend abgelehnt mit den Worten "Eine Geldspende würde den Tieren mehr helfen".

    Nachdem alle Bemühungen meinerseits umsonst waren (sie haben lediglich die Auflage bekommen, die Tiere auf eine Decke zu stellen), habe ich mich letztes Jahr an das Deutsche Tierhilfswerk gewendet. Dieses hat mir die obigen Ratschläge gegeben. Leider oder zum Glück waren die Zirkustiere dieses Jahr direkt nach den Weihnachtstagen aus der Innenstadt verschwunden. Sonst waren sie zum Teil bis Ende Februar dort. Zwischenzeitlich habe ich von einer Bekannten erfahren, dass sich die Bürger so sehr darüber aufgeregt haben, dass mit den Tieren nur noch ein paar Tage gebettelt werden durfte. Mal schauen wie es dieses Jahr Weihnachten aussieht.

    Natürlich ist das Problem "Zirkus" dadurch nicht behoben.

    Gruß Alex
     
  5. #24 Isabel_Emanuel, 27. März 2006
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    1 mal 1 mal 1 meter? zum schlafen oder wie? und was ist mit freiflug?

    na hoffentlich bekommen die auflagen, die armen ordnungsgemäß unterzubringen, aber ich habe mit dem ata auch schon schlechte erfahrungen gemacht.
    die wollten auch nichts tun bei einem einzel gehaltenen kakadu in einem minikäfig in einem geschäft ....

    trotzdem daumen drück:)
     
  6. #25 mäusemama, 27. März 2006
    mäusemama

    mäusemama Guest

    feste daumen drücken

    super das du dich für die grauen einsetzt !!

    drücke dir feste die daumen das sie bald ein besseres leben haben, finde es eine riesen schweinerei....

    alles liebe, yvonne + ihre mäuse
     
  7. #26 schnabelheld, 27. März 2006
    schnabelheld

    schnabelheld Guest

    Mal sehen, Notfalls kaufe ich die beiden da raus.

    Gruß
     
  8. #27 Naschkatzl, 27. März 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    gute Idee, nur was machst Du wenn der Besitzer die Tiere überhaupt nicht verkaufen will.

    Gruss
    Corinna
     
  9. #28 schnabelheld, 27. März 2006
    schnabelheld

    schnabelheld Guest

    Mal sehen, nur irgendwas muß ich tun. Wenn ich sehe wie es unseren 2 geht :dance:

    und dann an die zwei im Cafe denke :k

    erst mal sehen, was die am Freitag vom Amt sagen.

    Das mit den Unterschriften finde ich gut, nur aus Frankfurt etwas schwer zur Organisieren, aber wenn es sein muß fahren wir noch mal hin.

    Gruß
     
  10. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Naschkatzl!

    Ich fürchte, das Problem läßt sich mit "freikaufen" nicht lösen. Da Papageien zum Logo des Cafes gehören, würden die dann wahrscheinlich nur wieder neue Papageien anschaffen und quälen. Was eine riesen Schweinerei!

    Ich überlege schon, ob ich nicht mal einen Brief an den Cafebesitzer schreiben soll und ihn auffordern soll, die Tierquälerei zu beenden. Ich rufe hier ausdrücklich NICHT dazu auf, dass alle das tun sollen, denn ich glaube, solche Aufforderungen sind verboten. Strafbar möchte ich mich nämlich nicht machen. :zwinker: Allerdings bin ich schon der Meinung, daß man zu soetwas Stellung nehmen sollte.

    Ich habe unseren Elvis gerade registrieren lassen und die Artenschutzbestimmungen für Papageien zugeschickt bekommen. Die könnte ich kopieren und dem Brief beilegen. Was meint ihr dazu?
     
  11. #30 papageienmama1, 27. März 2006
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    habe einfach mal so überlegt....
    würde es vielleicht was bringen, wenn man doc pieper, der ja papageienspezialist ist und in der nähe wohnt informiert.
    vielleicht würde er sich der sache annehmen, eine krankenstation hat er in seiner praxis auch
     
  12. #31 Grau, 27. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2006
    Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    äh? @papageienmama

    (einen Schritt zur Seite machend, in der Hoffnung nicht mehr auf der Leitung zu stehen.)
     
  13. #32 schnabelheld, 28. März 2006
    schnabelheld

    schnabelheld Guest

    Ich denke, wir sollten den Freitag abwarten. Bis dahin waren die vom Amt im Cafe, mal sehen was die sagen.

    Gruß
     
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Die werden dir gar nichts sagen-haben nämlich Schweigepflicht!:~
    Außer,dass sie dir bestätigen,dass sie da waren,wirst du nichts erfahren.Versprich dir also nicht zuviel von dem Gespräch.Wenn es Auflagen gegeben hat,wirst du ja eine Veränderung in den Haltungsbedingungen feststellen.:zwinker:
    Liebe Grüße,BEA
     
  15. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Alex

    das mit dem punkt 2 iss alles schön und gut, aber wenn ich der inhaber des kaffes währe, hätte ich dich eigenhändig rausgeworfen. denn wer lässt schon negativwerbung gegen sich selber in den eigenen geschäftsräumen zu ?????
    da hilft meiner meinung nur vernünftig mit denen reden, auch wenns schwer fällt. mit gewalt ereicht man garnichts, ja der doc währe eventuell eine alternarieve.
     
  16. David1980

    David1980 Guest

    Code:
    Oliver und Rambo soviel scheint festzustehen sollen nach nach der für Jult vorgesehenen Eröffnung ihren Platz wieder in der Nähe der Toilettenanlage bekommen. Dort hönnen sie dann wie gehabt, den Damen ninterherpfeifen oder - je nachdem-ein paar meckrige Töne von sich geben.
    was soll das ???? werden die denn nur gebraucht, dass sich andere leute amüsieren und im geschäft die kassen klingeln ???

    sorry, ich kann das auch nicht verstehen !!!!!!
     
  17. #36 alex, 28. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2006
    alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo ararudi,

    natürlich meine ich nicht das Cafe, indem die Grauen stehen, sondern die umliegenden Geschäfte. Es geht darum, Unterschriften von Bürgern zu sammeln, um diese dem Veterinäramt vorzulegen und nicht darum, den Cafebesitzer zu schikanieren. Dies wirkt bei der Stadt oft wahre Wunder.

    Genauso wie die Drohung, die Presse einzuschalten und mal einen netten Bericht im Kölner Stadtanzeiger über das Cafe zu veröffentlichen. Die Leute fürchten nichts mehr als die Presse. Ich spreche aus Erfahrung, da ich selber und auch mein Schwiegervater im journalistischen Bereich tätig ist. Die Leute kriechen dir förmlich in den A..., wenn es um einen Bericht über sie geht. Natürlich sollte man erst einmal mit dem Besitzer reden. Viele sind sich gar nicht bewußt, dass dies keine artgerechte Haltung ist.

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man über Dr. Pieper etwas ausrichten kann. Aber versuchen kann man es sicherlich mal.

    Gruß Alex
     
  18. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    Mich trifft der Schlag

    Vor gut 20 Jahren hieß der Laden Affencaffee.Wenn ich mich recht erinnere ist das ein lang gestreckter Laden und vom Eingang aus gesehen waren links größere Volieren damals hinter Glas mit Meerkatzen und verschiedenen Papageien und Sittichen.Mitten im Laden stand ein Käfig mit ich meine damals nur einem Graupapagei.Ich war nach Feierabend in dem Caffee mit einer Mitarbeiterin vom damaligen IPF und einer freien Redakteurin vom WDR.Der Besitzer total uneinsichtig war kaum davon zu überzeugen, daß ein Caffee kaum der richtige Aufenthaltsort für Meerkatzen sei.Die Papageienhaltung war bis auf einige Ausnahmen soweit ok die Tiere saßen ja hinter Glas .Das Futter und die Beschäftigungsmöglichkeiten waren nicht so gut.Das der/die Grauen direkt im Caffee nichts zu suchen hatten konnte/wollte der griechiche Besitzer damals schon nicht einsehen.Nach heftigen Auseinandersetzungen wurden wir dann schließlich rausgeschmissen.Am nächsten Tag natürlich wutentbrannt die örtlichen Behörden ULB und Veterinär angerufen.Oh ja das kannte man natürlich und wollte sowie so demnächst und bla bla bla bla.Nun war es ein Glück für einige Tiere, dass damals noch Citisbescheinigungen nötig waren.Ich wurde jedenfalls benachrichtigt,dass die Affen aus dem Caffee herauskämen und um die Papageien würde man sich auch noch kümmern.Anscheinend hat man ja dann auch dafür gesorgt,dass die Volieren aufgelöst wurden (oder habt Ihr die vor lauter Entsetzen über die Grauen übersehen)Ich habe mich darauf verlassen und war (leider)nie wieder dort obwohl es in Köln damals einiges aufzuräumen gab.Diese Frau Dr. Belat in Köln ich äußere mich lieber nicht.....Aber ich werde mich wegen der Grauen wieder bei ihr melden.Wenn jemand von Euch in Köln wohnt soll er doch bitte mal mit mir Kontackt aufnehmen .Ich bin leider selten vor Ort.

    schöne Grüße

    Rosi.N
     
  19. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    Frau Dr. Belat war gestern 29.03.wohl in diesem Kaffee.Nach ihrer Aussage handelt es sich dabei nicht um das von mir erwähnte "Affenkaffee"sondern um eine neue Einrichtung gegenüber aber mit dem gleichen Besitzer.Bei 3 anwesenden Gästen könnte man wohl kaum von verrauchtem Raum sprechen, meint Frau Belat aber sie wollte schauen ob sie dort Verbesserungen herbei führen könnte.Schließlich könnte ma ja einen Zustand den man 20 Jahre lang geduldet hat nicht plötzlich abschaffen.So O Ton der Frau Belat. Sie meint das Kaffee hätte einen Wintergarten und da könnten die Grauen ja vielleicht hin.So nebenbei erwähnte sie aber noch einen Papagei in einer Kneipe in der Südstadt.Der säß da schließlich auch schon immer dort damit er ein wenig Unterhaltung hat und wenn es voll wäre würde der einfach raus geschoben.Na prima .Hier sind war wohl hoffentlich auch ein paar Kölner die hin und wieder mal ein Kölsch trinken gehen .Kann mir bitte jemand veraten in welcher Kneipe das sein soll ?Wenn nicht dann macht Euch doch bitte mal auf die Suche.Ich weiß, die Südstadt hat viele Kneipen aber für so ein Tierchen kann man sich doch mal "opfern"

    schöne Grüße

    Rosi.N.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 sprotte7458, 30. März 2006
    sprotte7458

    sprotte7458 Guest

    Bitte?!? Die spricht von Lebewesen wie von einem Wegegewohnheitsrecht. Das macht mich echt n bißchen agrressiv. Leider wohne ich nicht mal in der Nähe von Köln, sonst würde ich mich echt auf die Suche begeben.
    ... wenn der Papagei 'schon immer' dort sitzt und sich nicht selbst zerstümmelt, hat der wirklich ein 'dickes Fell'.

    Oh man, Menschen gibts. :traurig:
     
  22. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    Ja Sprotte das ist nicht so einfach.Ich versuche immer,wenn es mir auch schwer fällt,mich in die Lage der Behörden hinein zu versetzen.Die haben nun jahrelang gepennt.Der Besitzer hat tatsächlich so eine Art Gewohnheitsrecht und solange die Tiere nicht sichtlich krank sind und ihnen dann Ärztliche Hilfe verweigert wird gibt es kaum eine Handhabe.Außerdem sind Behörden bequem.Einen Grund zur Beschlagnahmung gibt es in dem Fall nicht und einen Rechtsstreit mit ungewissem Ausgang riskieren die schon lange nicht mehr.Ich kann der Frau Belat jetzt wirklich nur noch auf den Geist gehen da braucht man aber einen langen Atem das letzte mal hat es 3 Jahre gebraucht.Obwohl , sie hat ja mein Anliegen nicht gleich rund um zurückgewiesen.Zum Glück gibt es ja auch noch andere Wege da muss man z.B.mal reichlich Öffenlichkeitsarbeit machen nur die Kölner Presse die kannste komplett vergessen.

    Rosi.N.
     
Thema: Papageien Cafe in Köln...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Eiscafs Hohn

    ,
  2. papageiencafe köln

    ,
  3. Cafe Köln Berlich Affen Vögel

    ,
  4. affen cafe köln,
  5. cafe mit papageien in koln,
  6. cafe papageien köln,
  7. papageienkaffee köln,
  8. das berühmte papageien cafe in köln,
  9. köln cafe papagei,
  10. verein papagei köln,
  11. veterinäramt köln frau belat
Die Seite wird geladen...

Papageien Cafe in Köln... - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...