Papageien, Palmen & Co.

Diskutiere Papageien, Palmen & Co. im Tiere in den Medien Forum im Bereich Allgemeine Foren; "Man sollte sowas nicht nur auf Delphine richten" -nein natürlich nicht war aber nun mal ein Thema dieses Beitrages. "und die Shows dienen dazu,...

  1. mellinowski

    mellinowski Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    "Man sollte sowas nicht nur auf Delphine richten"
    -nein natürlich nicht war aber nun mal ein Thema dieses Beitrages.
    "und die Shows dienen dazu, das sie nicht komplett verblöden"
    -so ein Qutasch! Warum sind denn diese Tiere dort? Weil Menschen dafür Geld bezahlen. Oder meinst du jemand hat von seinem Privatbudget ein Delphinnarium gebaut und ist später auf die Idee gekommen die Tiere aus Langeweile zu beschäftigen. Aber mit solchen Gedanken kann man natürlich diese Quälerei rechtfertigen.
    Mittlwerweile sind Delphine ja schon so alltäglich in diesen Shows das sie nicht mehr spektakulär genug sind. Jetzt müssen uns auch noch die großen Schwertwale entertainen!

    Ich finde es einfach wichtig, dass wir diese Themen disskutieren und nicht einfach alles hinnehmen. Egal ob es Delphinarien sind oder andere Tierquälereien. Es geht einfach um das Bewusstwerden und nicht immer zu verdrängen. Ich lese zur Zeit das Buch "Tiere essen". Ein Leben lang habe ich Fleisch und Fisch gegessen ohne mir Gedanken darüber zu machen wie diese Tiere dafür gehalten werden (99% Massentierhaltung) und auch leiden müssen. Ich habe einfach nicht darüber nachgedacht!

    Das Halten von Haustieren mit anderen Tierquälereien auf eine Ebene zu bringen halte ich nur bedingt für richtig. Viele unserer Haustiere (Hund, Katze) sind seit tausenden von Jahren domestiziert. Unsere Papageien einfach zum Fenster hinausfliegen zu lassen würde deren Tod bedeuten. Aber wenn schon unsere Haustiere nicht alle artgerecht gehalten werden warum sollten dann nicht auch andere Tierquälereien stattfinden???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Wie sind denn Papageien zu uns nach Deutschland gekommen? Ist zwar schon nen paar Jahre her, aber die wurden auch eingekascht und hierhergeschleppt.

    Und diskutieren ist dann sicher auch nicht so ganz richtig. Wenn man sich schon so aufregt wegen der Tierquälerei, dann sollte man doch Taten sprechen lassen, wie z.B. die Arche oder Greenpeace. Die quatschen nicht nur, die tun auch was. Und sowas unterstütze ich dann auch finanziell.
     
  4. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Mal zurück zum eigentlichen Sendungsformat...
    Ehrlich gesagt finde ich diese Sendung recht langweilig. Die Zoogeschichten aus Leipzig finde ich spannender und humorvoller.

    Grüße
     
  5. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    habe es heute zum ersten Mal geschafft die Sendung zu sehen,ist irgendwie nicht meine Zeit und fand es auch nicht so dolle.Hatte mir mehr darunter versprochen.Plenkelt so vor sich hin mal hier mal dort...und ich hatte gehofft etwas fachbezogenere Beiträge zu sehen.
     
  6. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Zwilling
    Ich Empfinde genau so ich saß da und hab nur noch geheult und in mir stieg das Bild von zusammengetriebenen Menschen vor der Gaskammer auf die wussten das sie Sterben (führ manchen mag der vergleich etwas hart sein aber in diesem Moment hab ich so Empfunden )

    Hallo Ira und Vanellus

    Ich muss ich euch recht geben,was mich besonder Ärgert wenn unsachlich und an den Tatsachen vorbei berichtet wird

    Vorgestern ging der Obertierpfleger in eine Volie mit Amazonen,die führ den Kenner Aggressiv waren,somit griff eines der Tiere den Pfleger an um den Eindrinlin zu vertreiben,und was glaubt ihr was der Sprecher Erzählt....Ihm hätte wohl das vom Pfleger erzählte nicht gefallen

    An dieser stelle hätte man ja mal den Leuten beibringen können das Amazonen Aggressiv werden können und sie eben keine Schmusetiere sind
     
  7. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Moni,

    bei der gestrigen Sendung in ich noch nicht angekommen, habe mir die Sendungen immer in der Mediathek angesehen (werde mir gleich Nr. 4 ansehen). Aber für mich ist es eine reine Dauerwerbesendung. Empfindet Ihr das auch so? Ist bei den anderen Zoosendungen ja auch so. Ist ja toll, was man dort alles aufstellt. Aber sollte das nicht normal in einem Tierpark/Vogelpark sein? Der Kakadu, der von dem neuen Mitarbeiter "Klocke" am Kopf gekrault wird, sitzt doch auch allein, oder? Die Bilder sind schön, gebe ich zu. Was mich immer wieder stört, dort wird Körnerfutter mit Obst in einer Schüssel angeboten! Bei den Temperaturen ist es m. E. nicht ratsam. Selbst hier im alten, meist kalten Deutschland soll man weg. der Verkeimung das Keimfutter/Obst nach einer relativ kurzen Verweildauer im Käfig entfernen. Die werden auch nur die schönen Seiten des Parks zeigen. Meine ehemalige Arbeitskollegin war vor einigen Jahren dort und meinte später, die Volis wären dort aufgrund der Witterung sehr verrostet gewesen. Ich weiß es nicht, bin nie dort gewesen. Man darf auch eines nicht vergessen, es werden viele Nachzuchten (viele HZ) von dort über eine hiesige Zookette vermarktet. Werbung! Die riesigen Freiflughallen sind toll und für den normalen Papageienhalter nicht nachzubauen. Da bin ich richtig neidisch drauf. Gebe ich auch zu!

    Gruß
    Stefanie
     
  8. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    Hallo liebe Stefanie,

    meine Erfahrungen (2x Workshop imPark) waren folgende: Einzel gehaltene Vögel sind die Ausnahme und haben immer irgendeinen schwerwiegenden Grund. Meist medizinisch oder verhaltensauffällig. Ich hatte die Möglichkeit auch hinter die Kulissen zublicken, so auch in die Futterküche. Es iwrd generell morgens nur Obst bzw. Gemüse gereicht und erst am Nachmittag anderes Futter und zwar, weil manche Vögel nach Körnerfutter kein Obst mehr essen würden. Erdnüsse werden nicht gegeben. Also ich persönlich bin hatte nur positive Eindrückevon Haltung, Versorgung und Zucht in La Vera.
    Liebe Grüße
    Solveig
     
  9. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Hallo. Ich sehe die Sendung auch und ich seh sie gern . Ich kann mich auch an dem Kommentator nicht hochziehen , denn das wird bei allen Sendungen dieses Formates so gemacht , wegen der Unterhaltung . Das ist keine ernsthafte Dokumentation - das ist Unterhaltung . Und es gefällt mir , vor allem die Leichtigkeit (meistens ) und auch die "Nichtvögel " . Ich mag nämlich auch andere Tiere . Dort bekomme ich Tiere zu sehen , die ich z. T. dadurch kennenlerne und das weckt mein Interesse und dann werden sie halt nachgeschlagen (Bücher , Wikipedia , Foren usw. ) . Und das oft auch noch mit meinen Kindern . Kenne Zoos noch von früher und finde es hat sich wahnsinnig viel getan . LG Anja
     
  10. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Solveig,

    hast Du gesehen, in der großen Freiflughalle wird das Obst und das Körnerfutter in einer Schüssel angeboten? Das meinte ich hauptsächlich. Weil bei den höheren Temperaturen das Obst doch schneller verdirbt, als in unseren Breiten.
    Natürlich ist der Unterhaltungsfaktor sehr hoch. Mein Kommentar sollte auch nicht nur negativ rüberkommen. Die Zuschauer bekommen vielleicht den Eindruck, dass alle Tiere in den Parks nur friedlich, zutraulich und zum Kuscheln sind. Meine vier sind es nicht oder nur selten. Das ist auch gut so.
    Aber wie Amazon2 von der gestrigen Sendung geschrieben hat, als der Oberpfleger (32 Jahre dort im Park) die Amazonenvoliere betritt und die beiden Amazonen heftig Drohgebärden zeigen, ihn angreifen und es gemeint wurde, er hätte wohl nicht das Richtige zu ihnen gesagt, finde ich schon etwas merkwürdig. Das sich die Pfleger nicht von Drohgebärden einschüchtern lassen dürfen, ist völlig klar. Aber das sollte man den Zuschauern dann auch sagen.
    Korrektur: In der Sendung von gestern habe ich gesehen, dass bei dem Kakadu noch ein Ara im Hintergrund saß.
    Das sich in den Zoos und Vogelparks viel getan ist mir auch klar und das ist auch sehr gut. Vielleicht sieht man einiges als Papageienhalter differenzierter, als der "normale Zuschauer".

    Gruß
    Stefanie
     
  11. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo ihr lieben
    Ja Stefanie wie sehen halt genauer hin,ich hatte nur gehofft das auch führ den Leien wertvolle Infos rüberkommen,so aber wird vermittelt Papageien sind Friedliche,Plappernde Schmusetiere

    Wenn ein unwissender Zuschauer sieht wie ein Pfleger einen Kakadu beschmust will er das evtl auch,das der Vogel da aber in einer Riesigen Freiflugvoliere mit Artgenossen ist das sieht er nicht,die Folge er kauft sich einen Handaufgezogenen Kakadu,der dann einsam bei ihm sitzt und ihm als Schmusetier dient,solange bis er Probleme macht

    Ich schau die Sendung auch denn es sind viele tolle Papageien zu sehen,aber das sie nur auf der Kommerziellen schiene fährt ärgert mich,wer der Arterhaltung dient sollte sich auch um richtige Darstellung der Papageien,ihrer Ansprüche an die Haltung und den Halter kümmern,deswegen wird eine Sendung nicht langweilig aber Informativ und hilft evtl elend zu verringern(von vermeiden will ich nicht reden da es immer unverbesserliche gibt)
     
  12. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Hallo . Schmusevögel ? Schmusemeeresschildkröten usw. auch ? Das ist ja doch eine heftige Unterstellung , wenn man meint der normale Zuschauer solch einer Unterhaltungsendung würde glauben , der Pfleger hat vielleicht was falsches gesagt oder das wären alles Schmusetiere . Zumal ich da noch keine wirklichen Schmusetiere gesehen habe . Kommerziell ? Außer unterhaltsamen Zoogeschichten hat mir da noch keiner was verkauft . Ich sehe das man dort ständig versucht, die Haltungsbedingungen zu optimieren . Ich bekomme Einblicke , die man normalerweise nicht hat , wie z. B. Medicaltraining . Was wiederum zeigt , das diese Tiere sich sonst nicht so händeln liessen . Ich sehe mit welcher Achtsamkeit die Tiere , auch die Vögel. betreut werden . Kann in dieser Sendung Vögel sehen , die man sonst wohl kaum zu sehen bekommt .Ich habe jeden Tag um die gleiche Zeit eine Backstagepass im Loroparqe . Aber ich geniese die Sendung , ohne mir das durch die akribische Suche nach Aufhängern , zu ruinieren . LG Anja
     
  13. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Warum glaubst du werden immer noch Tiere unter Falschen Vorstellungen gekauft....weil sie es nicht besser wissen und auch nicht Lernen und Sendungen die Wildtiere als Schmusetiere darstellt macht die Sache nicht besser,hi und da mal angemerkt das solche Tiere eben nicht zum schmusen sind wie Hunde,Katzen usw....wäre da schon ein Fortschritt

    Im Falle des Kakadus wird jeder der mit der Materie nicht vertraut ist ihn als schmusetier sehen und denken toll das will ich auch

    Warum glaubst du werden so viele Papageien abgegeben

    Wie gesagt ich sehe die Sendung auch mir geht sie aber nicht "tief"genug,sie ist wie alle anderen Sendungen dieser Machart Kommerziell
     
  14. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Ich lach mich hier echt kaputt: Wo bitte wird in dieser Sendung suggeriert, Papageien wären Schmusevögel ? Ach, stimmt: Der Pfleger "knuddelt" einen Papagei. Oh weia, und die Delfine werden auch gestreichelt, die Riesenschildkröte...
    Ich sehe es schon vor meinem geistigen Auge: In den nächsten Tagen werden die Foren explodieren mit den Wünschen von Usern nach Delfinen, Gorillas, Wölfen etc. pp.

    IHR hier im Forum tragt um ein vielfaches mehr dazu bei, Papageien als Schmusevögel darzustellen !!! Hört doch mal endlich auf mit dieser blöden Doppelmoral.


    Ach ja: Erkläre mir doch mal bitte jemand, WAS an dieser Sendung kommerziell ist. Bisher habe ich in keiner Folge etwas davon gesehen/gehört, das irgendwelche Tiere zum Verkauf angeboten wurden oder dazu geraten wurde, Selbige zu halten.

    Und noch etwas zu dem Obst/Körnergemisch: Woher wisst ihr denn, wie lange die Näpfe in den Gehegen verbleiben ? Ich denke, die Pfleger und Tierärzte dort wissen um ein vielfaches besser Bescheid über das, was sie tun, als ihr hier. Aber von mir aus sucht weiter jedes noch so kleine Haar (subjektiv) in der Suppe. Oder noch besser: Guckt die Sendung doch gar nicht erst.

    Geierhirte
     
  15. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.837
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Jedes Jahr verkauft der Loroparque einen Teil seiner Tiere, zum Teil sogar an "Fachmärkte" die damit auch nicht hinter dem Berg halten...
    Habe ich selbst gesehen und vom "Chef" bestätigt bekommen...

    Die 2,2 Scharlachkopfpapageien vom Mittwoch gingen für 4920,- € über den "Tisch" :+klugsche

    So what?
    Auch der Loroparque muß leben und Gehälter und Osmoseanlagen unterhalten, Futter und Medis kaufen...
    Und dann die vielen Stiftungen....
    Und in Zeiten leerer Kassen, schippern nun mal nicht mehr alle zum Loroparque...
    Da kann Matthias froh sein wenn er alle Kosten gedeckelt bekommt, er hat ja schließlich auch noch einen Chef 8)
     
  16. #55 Ingo, 17. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2010
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Viel schlimmer als die kurzen Schmusereien in der Sendung (sowas brauchts allerdings in der Tat ab und an fürs Zielpublikum) finde ich solche Vogelforen-Threads wie zB das Graupapageientagebuch, um nur einen zu nennen.
    Jeder Unbedarfte, der das liest denkt nur noch" Wie süüüss, wie toll" und will gleich einen haben.
    Aber solche Threads müssen ja offenbar sein.
    Womöglich noch die selben, die darin ihre Tiere gnadenlos vermenschlichen schimpfen dann über eine kurze Kraulerei im Loro Parque.
    Aber wer hier bitte, krault seine Papageien nie, auch wenn sie das sichtlich geniessen und auch, wenn sie absolut artgerecht und verpaart untergebracht sind?
    Ich zB bin bekennender Krauler, obwohl ich sehr gegen Anthropomorphisierung von Papageien bin.

    Also bitte....

    Und Gesundheitskontrolle und -Vorsorge sind im Loro Parque nur als vorbildlich zu bezeichnen.
    Cetaceenhaltung als solche und die Show dazu sind IMHO durchaus verwerflich. Aber der "große" Chef ist nunmal eher der Typ Schaubudenbesitzer und ich habe alle Achtung vor dem, was das Park Team unter solchen Voraussetzungen auf die Beine gestellt hat.
    Ich glaube kaum, dass Matthias Reinschmidt sich aktiv für Cetaceenanlagen und Shows eingesetzt hat.
    Aber das ist ein Freizeitpark, kein Forschungsinstitut. Da können jedoch die Leute, die sich wirklich vorbildlich um die Papagein kümmern nichts zu.
    Wofür sie was können sind die bisher teilweise sehr wenig strukturierten Volieren. Aussen tolle Vegetation, innen öde. Aber da hat sich in den letzten Jahren viel getan und tut sich noch. Der Trend zu Großvolieren wächst und dei Innengestaltung wird deutlich besser, in Hinblick auf enrichment. Es tut sich also was.
    Mein Gesamtfazit zum Papageienteil des Parks ist absolut positiv.
    Leider gehen gerade die Sensationen unter den Psittaciden beim Laufpublikum eher unter und die Wale und Seelöwen machen im wahrsten Sinne des Wortes die Show.
    Damit finanzieren sie aber eben auch die verbesserte Pflege der Papageien gegen.
     
  17. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Hallo , ich selbst schreibe im Nymphentagebuch und kann versichern , das unsere Berichte nicht nur rosarot sind . Z. B. wurden Probleme nach dem Urlaub angesprochen , Streitereien unter den Vögeln , Bisswunden , nächtliche Pankattacken usw. . Wie das in anderen , wie den angesprochenen Graupapas und anderen ist , weiß ich nicht . @ Geierhirte Danke , sehe ich genauso . LG Anja
     
  18. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.837
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Es gibt ein Graupitagebuch?
    Hier?
    Bei Uns?

    :+shocked::+shocked::+shocked:
     
  19. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Darum ging es gar nicht. Die Aussage war, diese Sendung sei kommerziell ! Und das ist sie nun mal nicht (wenn man davon absieht das der Park für sich selbst durch diese Sendung selbstverständlich und automatisch Werbung macht).
    Das viele der HZ vom Loroparque in den Ruhrpot gehen, wissen wir (fast) alle und brauchen darüber nicht zu reden. Und wie du schon sagst: Der Park und die Zucht muss nun mal finanziert werden (auch wenn ich nun nicht davon begeistert bin, dafür HZ zu benutzen).

    @Ingo: Eben, sag ich ja. Was hier teilweise im Forum steht ist zum Haareraufen. Ich denke da auch mit Grauen an das Tagebuch.

    Geierhirte
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Heisst das jetzt, deine Grauen denken mit, oder dich graust? ...sorry, Freitagnachmittag.

    @ Rosalie: Mag ja sein, aber ein rein interssiertes Blättern auch im Nymphentagebuch -gerade mal getan-erweckt sehr rasch den Eindruck, da kleine Menschenkopien vor sich zu haben, mit denen das Zusammenleben eine reine Freude ist und nie langweilig wird -kleine Streiche klingen ja auch so entzückend- und nur beim sorgfältigen Lesen fallen auch ein paar Schattenseiten auf.
    Wäre ich Forenbetreiber würde ich solche Threads allesamt schliessen oder zumindest in ein "Kuschelforum" verschieben, in das man nur Zutritt hat, wenn man bereits 500 Forenbeiträge geleistet hat -genug, um sich bereits ein allgemeineres Bild gemacht zu haben.
     
  22. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Dazu mag jedem seine eigene Meinung erlaubt sein . Und ich hab keinen meiner vier Vögel "gezähmt" , die sitzen von sich aus auf mir rum . Und die sind tatsächlich lustig , süß und verschmust .Was ist schlimm daran ? Ja , und ich beschäftige mich wirklich damit , was am Besten für meine Vögel ist . Ausser das sie Dreck machen und gute Haltung und Ernährung richtig Geld kosten kann , haben meine Nymphen keine Schattenseiten und machen auch keine Probleme(ist vielleicht auch Einstellungssache) . Sie machen außerhalb der Voli nichts kaputt , sie machen kaum Krach und erfreuen sich inzwischen alle bester Gesundheit .Die sind wirklich so toll , wie beschrieben und es geht ihnen wirklich so gut . Soll ich was erfinden , nur um keine Klischees zu bedienen ? Ich rede viel mit ihnen ...ist das schon vermenschlichen ? Wir vermitteln kein falsches Bild von den Nymphen umd unsere sind auch keine Ausnahmen . Wichtig ist informieren und nicht schlecht reden . LG Anja
     
Thema: Papageien, Palmen & Co.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageien palmen& co .

    ,
  2. papageien palmen & co dvd

    ,
  3. zitzenspritzenspitze

    ,
  4. papageien palmen & co folge 1
Die Seite wird geladen...

Papageien, Palmen & Co. - Ähnliche Themen

  1. Papagei aus Bosnien

    Papagei aus Bosnien: Hallo, ich habe eine Frage und hoffe, dass jemand mir helfen kann. Ich werde dieses Jahr nach Deutschland kommen. Ich habe einen Papagei,...
  2. Timneh Graupapagei Haltung, Fütterung und co.

    Timneh Graupapagei Haltung, Fütterung und co.: hallo alle zusammen, Ich denke ich hole mal ein wenig aus und zum schluss kommen dann meine Fragen... Ich wohne alleine, bin in einer Ausbildung...
  3. Hormonspritze für Mohrenkopf?

    Hormonspritze für Mohrenkopf?: Hallo! Vor ca. einem Monat zog mein Mohrenkopf Finn bei mir ein. Wegen schlechten Erfahrungen mit Artgenossen (sie wurde fast komplett kahl um...
  4. Welcher Vogel "passt" zu mir?

    Welcher Vogel "passt" zu mir?: Hey! Ich bin neu hier, nehmt mir Fehler bitte nicht allzu übel. Ich spiele schon seit langem mit dem Gedanken, mir Vögel anzuschaffen. Bis jetzt...
  5. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...