Papageien u. Sittiche: Wer weiß ein Rezept für Kräcker?

Diskutiere Papageien u. Sittiche: Wer weiß ein Rezept für Kräcker? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wer weiß ein Rezept für Kräcker? Hallo @all, ich möchte gerne Kräcker selberbacken und zwar für Wellis, Nymphies, Graue, Kakadus, Mohrenköpfe...

  1. Micha_S-O

    Micha_S-O Guest

    Wer weiß ein Rezept für Kräcker?

    Hallo @all,

    ich möchte gerne Kräcker selberbacken und zwar für Wellis, Nymphies, Graue, Kakadus, Mohrenköpfe und Amazonen.

    Weiß jemand ein Rezept oder kennt jemand einen Link?

    @Bordesholm, Lilly, Lanzi und Piwi:

    Wo stand nochmal Euer Mash-Rezept?
    Ich finde es nicht mehr :(

    Ich sammel nämlich schon seit Wochen Küchenrollen-Rollen und Toilettenrollen-Rollen ;).

    Danke Euch im Voraus :)

    Viele Grüße, Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Birgit L.

    Birgit L. Guest

  4. Ann Castro

    Ann Castro Guest

  5. Heike2

    Heike2 Guest

    Hallo Micha,

    hier ein Rezept, dass mir a.canus geschickt hat:

    --------------------------------------------------------

    Knabberstangen nach einem Rezept aus dem WP Magazin (3/2001)von Heike Maisch:

    Zutaten:
    Mehl
    Eier
    Honig
    jeweilige Körnermischung
    Mineralstoffe oder Kalkpulver

    Bei 80 g Mehl, ein Ei und 2 Eßlöffel Honig

    Zubereitung:
    Mehl, Eier und Honig zu Teig verrühren, dieser sollte nicht mehr fließen oder vom Löffel fallen sondern feucht und klebrig sein.
    Körnermischung dazu geben, Teig dient nur als Klebemittel also sollte nur die Körner mit einer dünnen Schicht umhüllen.
    Teig in Papprollen z.B. von Küchentüchern füllen und ein Holzstäbchen in die Mitte eindrücken.

    Bei ca. 200 Grad backen und mit der Teigprobe feststellen ob der Teig durch ist, also nicht am zahnstocher hängen bleibt. Teig ist fertig goldbraun, klebt nicht mehr und ist relativ hart.

    Abkühlen lassen und dann im Käfig verfüttern.
    Man kann die Papprollen dran lassen, so haben die Vögel mehr zu tun.

    ------------------------------------------

    Mein Geier ist ganz verrückt danach!
     
  6. Micha_S-O

    Micha_S-O Guest

    Danke Euch :)

    ...na dann bin ich erstmal beschäftigt die nächsten Tage (erst mit einkaufen, dann mit backen :) )


    Viele Grüße, Micha
     
  7. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Ist ja toll

    @Heike2

    Das Rezept aus dem WP-Magazin hab ich mal probiert :) - meine natürlich für meine Piepser, obwohl der Duft dieses ´Gebäcks´ auch für Menschen sehr angenehm ist :D

    Erst mal hab ich das Mehl in eine Tasse, das Ei dazu und zuletzt den Honig. Ich dachte mit das geht recht fix und das ganze ist verrührt... denkste..!!! Das ganze raus aus der Tasse und rein in eine Schüssel, Ärmel zurück und rein mit den Händen zum Kneten. Leute, ich sag´s euch: Eine Tube Silikon hat den gleichen Klebe-Effekt :) Dann waren die Körner an der Reihe zum druntermischen - besser gesagt zum drunterkneten. Alles soweit Paletti aber wohin jetzt mit dem Teig zum backen???!!! Eine Rolle Küchenpapier abgewickelt und diese von zwei Seiten her vollgestopft, da es von einer leider nicht möglich war da der Teig so klebrig war. Nach einer Weile war auch dies geschafft und ich musste nur noch einen geeigneten Gegenstand finden den ich rein stecke der später zum aufhängen dient.

    Hat alles wunderbar funktioniert. Grausam war nur nach dem Teigkneten die Hände sauber zu bekommen... Mit der einen Hand von der anderen den Teig zu kratzen ging zwar aber dann klebte dieses Stück wieder genau so heftig - nur eben an der anderen Seite :)

    Ganz geheuer ist ihnen dieses Teil noch nicht - haben noch Angst davor. Oder würde uns Menschen eine Süßigkeit die wir nicht kennen welche auch nochdazu mindestens4 Meter hoch ist keine Angst machen???
     
  8. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Ooops, ich wollte doch noch ein Bild mit reinhängen....
     

    Anhänge:

  9. Heike2

    Heike2 Guest

    @ Masterfloh

    Ja, in Sachen Klebekraft ist die Mischung unschlagbar. :D Aber mit den größeren Körnern vom Mohrenfutter geht es dann ganz gut mit dem Füllen. Ich hatte vorher tagelang Toilettenpapier- und Küchenpapierrollen gesammelt und die teilweise in 1 cm Ringe geschnitten. Gefüllt gebe ich sie dann meinem Mohr in den "Fuß" zum Knappern. Die größeren Stangen befreie ich nicht von der Hülle sonder hänge sie so hinein. Da hat er wenigstens was zu tun, bis er an die Leckerei kommt.

    Ist schon merkwürdig, dass deine Knirpse momentan so skeptisch sind. Meinen muß ich immer mit sanfter Gewalt von der Schüssel mit der Klebemasse fernhalten und nach dem Backen die Knabbers verstecken bis sie abgekühlt sind. Trotzdem ist das Geschrei groß, bis er endlich einen Miniknabber bekommt. :k
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Ich habe beim ersten Mal auch das Klebezeug mühsam in Clopapierrollen gestopft. Aber unsere Geier haben das Ganze viel zu schnell in die Bestandteile zerlegt und das meiste landete unten auf dem Boden. Nun forme ich zum backen von Hand kleine Kugeln mit ca. 2-3 cm Durchmesser. Man kann den klebrigen Teig ja fest zusammendrücken, es hält prima beim backen. Dann bekommt jeder so ein Ding, das klemmen sie sich in den Fuss und knabbern genüsslich dran rum. Falls die Kugel zu gross geraten ist, kann man sie sogar mit einem scharfen Messer durchsägen und jeder Geier bekommt nur eine Hälfte.
    (Halten eigentlich die Nymphis auch das Futter im Fuss fest? Komme ja von der "Geierfront")

    Karin
     
  11. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Beim nächsten mal muß ich auch kleinere Portionen fertigen. Das Mega-Ding gucken sie absolut noch nicht an. Kann mir nicht vorstellen daß er ihnen nicht schmeckt...?!? :?

    @Karin
    Ne, Nymphis nutzen die Beinchen dazu nicht. Ab und zu sieht man wie sie die Kolbenhirse festhalten - aber sonst nicht.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Micha_S-O

    Micha_S-O Guest

    Ja, manchmal, z.B. Zwieback, Kolbenhirse :)

    Viele Grüße, Micha
     
  14. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Backformen Eierkarton

    Hallo,

    hab auch schon mehrfach Kräcker gebacken, ich nehm jetzt leere Eierkartons (Boden), gut andrücken, nach dem Backen einfach Krt zerreissen/entfernen, geht gut.

    Bei meinen Geiern kommts an.

    Das Bild von dem Riesencräcker und dem Nymphi von Floh und Gabi ist total gelungen, echt toll.
     
Thema: Papageien u. Sittiche: Wer weiß ein Rezept für Kräcker?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageien kräcker selber machen

    ,
  2. papagei kräcker rezepte

    ,
  3. papageien kräcker rezept

Die Seite wird geladen...

Papageien u. Sittiche: Wer weiß ein Rezept für Kräcker? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Sache nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  4. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...