Papageien von Afrika nach Deutschland

Diskutiere Papageien von Afrika nach Deutschland im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wollte mal für eine Freundin nachfragen, ob es möglich ist, ihre beiden Mohrenkopfpapageien aus Afrika (Burkina Faso) nach Deutschland...

  1. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wollte mal für eine Freundin nachfragen, ob es möglich ist, ihre beiden Mohrenkopfpapageien aus Afrika (Burkina Faso) nach Deutschland mitzubringen. Die beiden Mohrenkopfpapageien sind bereits einige Jährchen alt (genaues Alter noch unbekannt) und wurden von ihr mit Einzug in ein Haus übernommen. Sie hatten davor schonmal ein oder zwei Vorbesitzer, sind also demnach etwa 5-8 Jahre alt.

    Ob sie Ringe tragen, weiß ich noch nicht, muss erstmal ihre nächste Nachricht abwarten.

    Sie weiß auch noch nicht, ob sie die beiden überhaupt mitnehmen wird, denn sie sind eigentlich "Teil des Hauses" und werden inkl. Haus vom Nachmieter übernommen. Das passiert etwa alle 3-4 Jahre und ist berufsbedingt.

    Meine Freundin versucht sie seit ihrem Einzug an den Menschen zu gewöhnen. Wieder zu gewöhnen, muss man dazu sagen, denn die beiden waren bereits einmal sehr sehr zahm, bis einer der Vorbesitzer beruflich weg musste und die Haushälterin den Auftrag, die Tiere zwischendurch zu streicheln, missverstand. Statt sie zu streicheln, rupfte sie ihnen alle Federn aus. Sobald die Federn wieder nachgewachsen waren, rupfte sie die Papageien erneut. Das passierte über einige Monate hinweg immer wieder. Seither sind die beiden Mohrenköpfe natürlich scheu. Und das wäre dann auch die nächste Frage: Besteht noch Hoffnung, dass die beiden nochmal zutraulich werden oder währt so eine schlechte Erfahrung ein Papageien-Leben lang?

    Vielleicht hat ja jemand Erfahrung in Sachen Export von afrikanischen Nachzuchten, bei welchem Amt muss man sich informieren, ist es überhaupt generell möglich usw.? Wenn die beiden keinen Ring tragen (wovon ich eigentlich ausgehe), kann man dann nachträglich beringen oder gelten unberingte Papageien grundsätzlich als Wildfang? Ob sie es sind oder nicht, muss noch geklärt werden.


    Grüße
    morrygan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Alles geht.
    Du brauchst eine Exportgenehmigung Ausfuhrland, mit Nachweis der Eigenzucht.
    Du brauchst eine Importgenehmigung für Deutschland
    Und Du brauchst eine aktuelle Liste der genehmigten Qurantäneeinrichtung für die Einfuhr
    Kläre das alles hier in Deutschland vor Ort mit der zuständigen OBEREN Naturschutzbehörde.
    Sodann muss sie sich drüben um die erforderlichen Dokument kümmern, beachte dabei ob evtl. eine Übersetzung nötig ist! Beglaubigt!
    Die Papageien werden die Misshandlung "vergessen".

    Beachte das die Beantragung der unterschiedlichen Dokument sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann!!!
    Beachte das im Gegenzug evtl. geforderte Gesundheitszeugnisse ein gewisses "Alter" nicht überschreiten dürfen!!!
    Viel Spaß :D :zustimm:

    P.S.
    Die Vögel können in Deutschland nach gekennzeichnet werden, wenn das drüben nicht üblich ist
     
  4. #3 Agaernährerin, 9. April 2012
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Bezüglich der Einfuhr muss sie sich an das Bundesamt für Naturschutz in Bonn wenden. Dies ist die einzigste Behörde die adäquate Auskünfte erteilen kann was hier von Nöten ist. Zudem ist es die einzige Behörde, die die Einfuhrdokumente ausstellt.
     
  5. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Super, vielen Dank für die schnellen Infos! Da können wir uns morgen direkt mal dransetzen :D

    Ich erzähle euch dann, wie es im Endeffekt gelaufen ist. Sie wird "gegen August" nach Deutschland kommen. Nach bewährter ghanäischer Pünktlichkeit heißt das wohl Anfang September :D :D :D Die Zeit bis dahin wird hoffentlich reichen, um alles notwendige zu regeln.

    Viele Grüße
    morrygan
     
  6. leeloo66

    leeloo66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Die können weiterhelfen: Bundesamt für Naturschuz, Konstantinstraße 110, 53179 Bonn, Tel.0228/8491-0 (Zentrale)
     
  7. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Die Antworten in einem Vogelforum verwundern mich doch einigermaßen.

    Wenn ich mir die Eingangsfrage von Morrygan durchlese, fallen mir gleich zwei unüberbrückbare Hindernisse ins Auge.
    1.
    Es wurde ein Haus mitsamt 2 Papageien gemietet.
    Heißt für mich, der Eigentümer der Papageien ist und bleibt der Vermieter.
    Der Mieter hat keine Papiere, mit denen er beweisen könnte, dass die Papageien sein Eigentum sind.
    2.
    Die Papageien sind unberingt und haben vermutlich auch keine Herkunftspapiere.
    Damit müssen sie für jeden europäischen Staat als Wildfang eingestuft werden, was einen Import unmöglich macht.

    Ich bin sehr gespannt auf den weiteren Verlauf dieses Import-Versuchs.
    Liege ich mit meinen Bedenken wirklich so daneben?
     
  8. #7 papugi, 10. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Afrika ist nicht Deutschland...was die brauchen um genehmigung fur einen ausfuhr zu erstatten...weiss man nicht..da man muss sich also dort erkundigen...moglicherweise mit afrikanischem bakshish:))
    fur mohrenkopfe konnte es nicht schwierig sein.

    Fur einfuhr in DE, wird es leichter sein die infos zu bekommen.
    In manchen lander, um die papas raus zu bekommen, muss man beweisen das die papageien im besitz der person fur eine mindestzeit sind (wie 3 bis 6 monate)..
    Deutschland ist membre de CITES und Burkina Faso auch seit 1990.
    Es geht also nichts ohne cites export permit aus Burkina und cites import permit in DE...dann bin ich mir noch sicher das da medical tests von De verlangt werden wahrscheinlich chlamydia.


    http://www.cites.org/fra/disc/parties/alphabet.shtml
    102 Burkina Faso BF 1 13/10/1989 (A) 11/01/1990
     
  9. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Clamydia ist nicht so wichtig :D
    Wichtig sind Salmonellen und H5N1 :zwinker:
     
  10. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 rettschneck, 10. April 2012
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    moin Morrygan,
    berichte bitte weiter, würde mich interessieren ob und inwieweit es Probleme gibt. Ich denke eine einfuhr ist sehr schwer, da sei wie schonerwähnt als Wf gehandelt werden würden, aufgrund der fehlenden Ringe...... und die lieben Behörden sind da doch teilweise sehr genau...... und das mit dem ,,Mietverhältnis" müßte auch erst geklärt werden......

    gruß rett
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Jedes land hat seine eigenen vorschriften. Sind Salmonellen in den deutschen importregeln?
    Diese regeln andern sich auch von zeit zu zeit.
    H5N1, kann ich verstehen, der ist gefahrlich und ubertragbar und neu.
    Es wurde mich wundern das deutsche keinen Chlamydiatest verlangen bei so einem import...

    Vor ein paar jahren hatte eine dame einen von meinen maximilians gekauft und nach Italien mitgenommen.
    Da war noch nicht die frage uber H5N1 aber der chlamydia test musst frisch sein..nicht alter als 10 tage und ebenso wie der TA examen.

    Sie hatte auch zwei jahre davor einen maximilian in den USA gekauft..leider hatte man sie schlecht informiert uber legale papiere und da stand sie da an der grenze im flughafen in Italien und konnte nicht rein..aber italienische zollbeamten sind nicht deutsche, mit denen konnte man arrangieren..:))
    p.s.
    ein beamter tat die hand in den transporter um zu schauen was da drinn ist..ein blutiger finger kam raus...Principino hatte wie ein wahrer prinz reingebissen..:)) durfte trotzdem durch die grenze.


     
Thema: Papageien von Afrika nach Deutschland
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagai von africa

    ,
  2. papageien import

    ,
  3. import aus afrika nach deutschland

    ,
  4. was muss ich beachten bei Einfuhr eines Papageis aus Afrika,
  5. vogel export nach deutschland,
  6. export von papageien noch deutschland