Papageiengeschier

Diskutiere Papageiengeschier im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Da bei mir öfters angefragt wird, was ich von einem Papageiengeschier bei Aras halte. Oder ob ich stutzen vorziehen würde, stelle ich die...

  1. #1 araliebhaber, 13. Juni 2004
    araliebhaber

    araliebhaber Guest

    Hallo

    Da bei mir öfters angefragt wird, was ich von einem Papageiengeschier bei Aras halte. Oder ob ich stutzen vorziehen würde, stelle ich die Frage mal hier.

    Was gibt es an Vor und Nachteilen gegenüber dem Geschier oder stutzen und was für Erfahrungen sind habt ihr gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Beides beraubt sie ihrer natürlichen Bewegungen 8(
     
    1 Person gefällt das.
  4. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    also ich würde das geschirr auf jeden fall dem stutzen vorziehen, stutzen ist doch für einen sehr langen zeitraum, wo hingegen das geschirr nur für eine kurze zeit angelegt werden soll, ich finde ein geschirr schrängt den papa nicht unbedingt ein, nur für die zeit wo er mit seinem halter draußen sein soll, allerdings ist es bestimmt auch sehr schrierig einem ara so ein geschirr anzulegen!!!
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Also...stutzen halte ich für nicht okay, da ein Vogel in die Luft gehört bzw. fliegen soll, nicht flattern und fliegen zudem gesund hält. Geschirr halte ich für überflüssig...ob ein Papagei angebunden an einem Baum sitzt oder in einem Käfig rumturnt ist wirklich kein Unterschied. Halte von beiden Sachen nichts. Meine Wellis kommen bei gutem Wetter auf dem Balkon.
     
  6. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Araliebhaber,

    mich wuerde DEINE meinung dazu mal brennend intresieren. :jaaa:
    unsere kennst du ja meistens schon ;)
     
  7. #6 araliebhaber, 13. Juni 2004
    araliebhaber

    araliebhaber Guest

    Hallo Doris
    Wie kommst du darauf das ich eure meinung schon kenne? Wenn dann würde ich hier doch nicht nachfragen , oder?

    Aber ich will sie dir sagen.
    Ich würde ein Geschirr vor dem stutzen vorziehen. Der Grund ist folgender. Das Geschirr wird dem Ara umgelegt wenn es nach draußen geht. Hat man eine freie Fläche ohne Bäume usw. kann man eine lange schnurr dran befestigen so des der Ara in diesem umkreis fliegen kann und man hat etwas Sicherheit das er nicht davon fliegt.
    Ohne das Geschirr kann er auch wieterhin im Haus oder in der Voliere fliegen. Was im Gegensatz zum stutzen nicht der Fall ist.

    Was ist denn deine Meinung?
     
  8. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    meist du echt das der papa mit dem geschirr noch fliegen kann???
    mag veilleicht lächerlich klingen aber ich stell mir das jetzt wie nen drachen vor den man stiegen lässt, also wenn er ein geschirr umhat würde ich schon aufpassen das er nicht losfliegt, zumal es mit sicherheit auch sehr unangenehm für den vogel ist wenn die schnurr dann doch plötzlich zu ende ist 8o
     
  9. #8 araliebhaber, 13. Juni 2004
    araliebhaber

    araliebhaber Guest

    Hi Kiwily
    Ich meine es nicht nur . Ich weiß einige die ihre Aras an Leinen fliegen lassen.

    Es hört sich lächerlich an. Aber wenn man die Tiere sieht wie sie damit fliegen können ist es eine Pracht im Gegensatz zu denen die nur in einer Voliere leben.
     
  10. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Araliebhaber,

    ich wuerde meinen aras ein harness an ziehen um sie von A nach B zu tranzportieren, niemals aber mit einer schur. die gefahr das er daran abztuerzt ist riesengross. du lasst deine aras doch fliegen, also weisst du was fuer eine kraft dahinter steckt. mit einer leine reisst du sie runter da sie keine ahnung haben das die schnur nur eine gewisse laenge hat. ich bezweifele stark das sie sich genug abfangen koennen um sich auf den boden gleiten zu lassen. der ruck am koerper ist zu gross, lieber nur im haus fliegen denn so.

    ich dachte du liest alle berichte ueber aras so wie ich, daher meine annahme das du meine >unsere< einstellung kennst ;)
     
  11. #10 araliebhaber, 13. Juni 2004
    araliebhaber

    araliebhaber Guest

    Hallo Doris

    Folgendes musst du mir mal erklären weil ich es nicht verstehe.
    "ich wuerde meinen aras ein harness an ziehen um sie von A nach B zu tranzportieren," Was ist damit gemeint?

    Das fliegen mit der Schnurr muss von einem Ara erlernt werden. Es sollte jedem klar sein das man nicht sofort eine 1000 Meter Schnurr an ihm befestigt und dann man ab in die Luft zum fliegen.

    Man gewöhnt die Aras wenn sie im Haus fleigen dürfen doch auch an Fensterscheiben oder lässt du sie auch einfach davor fliegen? Das bringt man den Tieren doch auch bei in dem man die Fenster etwas abdunklet oder?

    Doris, ich lese alle Berichte bei den Aras. Aber was ich nicht mache. Ich antworte nicht auf alles nur um was zu schreiben.
    Denn es ist manchmal besser nicht zu antworten und zu schweigen als anders um.
     
  12. #11 Ann Castro, 14. Juni 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Oooooch, bitte nicht streiten.

    Ihr habt beide "Recht". Ungeübt und fahrlässig organisiert, kann fliegen mit dem Harness i.d.T. fatal für den Papagei sein, oder zumindest schwere Verletzungen verursachen.

    Andererseit - auf der Freeflight-List gibt es den einen oder anderen, der mit Harness trainiert, weil das Tier keinen 100%igen Rückruf hat. Allderdings fliegt dabei der Papagei nicht im Kreis, sondern wird irgendwo hingesetzt, die Leine wird ausgelegt und das Tier wird gerufen. Die Leine fungiert dabei quasi als Absicherung.

    Hierzu muss ich allerdings auch sagen, dass der Leiter der Liste völlig dagegen ist, denn wenn ein Papagei mit Harness sich losreissen sollte, dann ist es für das Tier viel lebensbedrohlicher, als wenn er kein Harness anhat. Andererseits, scheinen die Leute, die so trainieren ganz guten Trainingserfolg zu haben.

    Die meisten, deren Tiere noch nicht gut genug zurückkommen, oder die aus den diversen anderen Gefahren für einen freifliegenden Papageien von tatsächlichem Freiflug absehen, treffen sich regelmässig in Freifluggebäuden, um zu üben und den Tieren wirklich Gelegenheit zum Fliegen zu geben.

    Das finde ich eine ausgezeichnete Idee. Sie suchen leerstehende Fabrikhallen, Turnhallen, etc, die "dicht" sind und treffen mit den Besitzern eine Mietvereinbarung für ein paar Stunden die Woche (meist mit der Auflage, dass das Gebäude von etwaigem "Papageiendreck" geputzt werden muss). Dann treffen sie sich dort in Grüppchen mit ihren Papageien, ähnlich wie wir mit unseren Hunden auf die Hundewiese gehen.

    LG,

    Ann.
     
  13. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    Ich kann Ann zu stimmen und ich möchte auch unsere eharffarung sagen.
    Ich trainieren mit Lello (gelbbrust) seit monate dass FF mit leine. Ich finde traumhaft die papas fliegen zu sehen, aber nach die schrekliche erhaffarung dass mit Pedra (blaustirn) gemacht habe bin ich sehr vorsicht, wie schon bericht Pedra war einer 100% FF und ohne harness.
    Ist klar dass is einer process dass muss gelernt werden. Ich habe immer "stückien" weise di leine verlengert, und habe jetz mich einer schlepleinen gebaut (wie dass mann vor hunde kennt aber wiel dünner mit einer sehr klein karabinahacken). Wichtig ist nach meiner meinung:Guter training in-door (halle sehr grosse räumen etc.) und wenn der papas gut trainiert ist und einer sehr gut "recall" hat nach draussen gehen wo keine grosse beume sind, weil wenn die papagein in einer grosse baum landet, kann sich verletzen oder hängenbleiben mit der leine. So, wenn dass alles mit sehr viele gedult und "intelligenz" trainiert ist kann mann sicherlich die papas nach draussen mit harness nehmen, der papas wird auch lernen wenn die leine zu ende ist, und ich habe beobachtet wie schon einige meter da vor bremst zu landen wie dass her frei were.
    Dass alles ist sicherlich und ohne dickussion "besser" als die arme papas dass die flügel gesnitten haben oder noch schlimmer die tiere zu "koupieren" . Dass letze leider von falche papasfreunde noch pratiziert 0l 8( 0l

    Mlg
    Mario&company
     
  14. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    also das man einem Papa damit fliegen lassen kann hab ich echt noch nie gehört, aber meinetwegen, es erinnert mich zwar immer noch stark ans drachensteigen, aber was solls :D
    ich habe für unseren grauen auch so ein teil, allerdings lässt er es sich nicht anlegen, aber ich wills ihm auch nicht mit zwang anlegen, ich hab es auch nur kekauft weil ,ich auch dachte man könnte ihm damit vielleicht den freiflug antrainieren!!!
    wäre echt toll wenn er irgendwann wie Kiwi bei uns im Garten fliegen könnte
     
  15. #14 Ann Castro, 14. Juni 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Kiwily!

    Bloss nicht zwingen. Das bringst Du ihnen am ebsten "häppchenweise" mit viel positiver Verstärkung bei.

    Ich habe das hier schon mehrfach im Detail erklärt. Gib mal "Harness" und "belohnen" in die Suchfunktion ein
     
  16. shanlung

    shanlung Guest

    Wie man Papageien auf Kabelstrang fliegt

    Möglicherweise können Sie lesen mögen, wie ich der Fliege in den Bergen und in den Wäldern von Taiwan meinen Papageien und zur Fahrt mit mir auf meinem Motorrad nehme.

    Shanlung

    http://www.geocities.com/shanlung9
     
  17. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Shanlung!

    How absolutely wonderful to see you here!!!

    How have you been doing.

    Do you have any news on Tinkerbell?

    I am sooo pleased to hear from you! And hope you are very well!

    A big welcome to you at Vogelforen!

    Lots of love,

    Ann.
     
  18. shanlung

    shanlung Guest

    Hello Ann, and all other friends here.

    I am sorry to have to write in English as my German is not good enough.

    Tinkerbell is well the last time I spoke to my friend and talked to her. I still hope to be with her again.

    I came across your webpage in a search for papagei and harness and saw the discussions here.

    Taking your parrot out and flying the parrot with a harness and line is not easy, but that can be done with proper harness and training and love.

    It seems I am the only one who does that. But that can be done also by many others too if they have the knowledge.

    What I have done with Tinkerbell can be done by many of you if you have the patience and the courage.

    You can see from the many photos of Tinkerbell going out with me in the forests and mountains of Taiwan.

    You can get full details of my training of Tinkerbell and full details of the harness I designed for her.

    The freedom of going out safely is the legacy that Tinkerbell and I want to leave to all who love parrots.

    Warmest regards

    Shanlung

    http://www.geocities.com/shanlung9
     
  19. #18 Jens-Manfred, 20. Dezember 2004
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest


    My English isn´t the best, but I have to practise it. :)

    Everybody is right, if he/she says birds have to fly. And also our pets have to learn it. I fully agree with these kinds of statements. But there must be a different way than the usage of a harness. For my opinion it is to dangerous to put a bird into it, because of the possible dangers which are around us. One bing bang, the bird wants to fly but at the end of a row there is the end and for me the risc of getting an injury is too high as to accept it.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 araliebhaber, 20. Dezember 2004
    araliebhaber

    araliebhaber Guest

    Hallo
    an alle die hier englisch schreiben

    Geht das nicht auf Deutsch. Denn es gibt einige die der englischen Sprache nicht mächtig sind.

    Ich gehöre auch dazu.

    Also meine Bitte wenn es möglich ist schreibt doch hier in Deutsch.
     
  22. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Er schrieb, dass er nicht genug Deutsch kann, um auf Deutsch zu schreiben.

    Ist es nicht besser er schreibt dann auf Englisch, statt ganz von hier zu verschwinden?

    LG,

    Ann.
     
Thema:

Papageiengeschier