Papageienhändchen?

Diskutiere Papageienhändchen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, mal eine Frage... mein Nymphiebaby Cookie (ca. sechs Monate alt) hält grössere Nagegegenstände (Blätter, Zweige, Brotstücke) mit dem...

  1. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hallo,

    mal eine Frage... mein Nymphiebaby Cookie (ca. sechs Monate alt) hält grössere Nagegegenstände (Blätter, Zweige, Brotstücke) mit dem Fuß. Also, so richtig auf einem Bein sitzend und den Fuss zum Schnabel führend. Zwar nicht ganz so Geschickt, wie die grossen Verwandten (Kakadus), aber sie übt ja noch :+klugsche
    Die anderen Nymphen kucken dann immer ganz neidisch... gibts sowas wie ein Papageien-Händchen-Gen? :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Keine Ahnung ob es sowas gibt , aber meine machen das auch Zwichendurch !!!
     
  4. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Ich hab das vor Jahren mal bei dem Vogel einer Bekannten gesehen, meine anderen drei machen sowas nicht, meine früheren Nymphen haben das auch nie gemacht, sie ist die Einzige. Ich finds stark, sie sieht aus wie ein gescheckter Minikakadu, wenn sie das macht :freude:
     
  5. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    meine socke ist auch ein 'fuß-vogel'. die hält auch immer alles fest in der kralle ;) fauchi dagegen gar nicht.
     
  6. Niny

    Niny Guest

    mein Alexiel (schon als Altvogel erworben) konnte von Anfang an das "mit dem Füßchen". Als Coco dazukam, hat sie zunächst etwas stutzig geguckt, es aber schnell von ihm abgeguckt.

    Es ist übrigens sehr praktisch, weil du den Vögeln dann einfach einfache Kolbenhirsestücken (?) geben kannst, sie es von deiner Hand nehmen und es dann in Ruhe verzehren, während du dich um den anderen Vogel in Sachen Kolbenhirse "kümmern" kannst. ;)
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Kerstin :0-


    Schau mal hier hatten wir das Thema schon mal und Du findest Auch Bilder dazu :) .

    Meine neue behinderte Maus aus dem TH ist auch sehr geschickt mit ihren Füßchen. Sie hält sich sogar die KoHi her, damit diese nicht wieder weg schwingt :prima: .
     
  8. #7 Sittichmama, 23. Oktober 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich habe sogar zwei "Greifvögel". Einer ist Linksfüssler und der andere Rechtsfüssler.
     
  9. Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns stand mal in einem Buch dass Nymphensittiche sowas niiiiiiiiiiie im Leben tun würden...

    Ergebnis war dass beide es mit allem taten ^^ Sonneblumenkerne werden in die Kralle genommen um sie in ner besseren Position zu haben usw. das mit der Hirse kenne ich auch ^^
     
  10. hush-hush

    hush-hush Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Mein/e Benny hält sich auch die Kolbenhirse oder SBK manchmal auch "Spielzeug" mit einer Kralle fest. Und Charly macht ihm/ihr das inzwischen auch manchmal nach. Sieht wirklich putzig aus. :freude:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Shacky

    Shacky Mitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich oft gelesen und seit einigen Monaten nun selbst beobachten können. Unsere Nymphen und Amas leben in getrennten Volieren. Aber mit Sichtblick zueinander.
    Gerade bei den Nymphenbabys (sind beide über 1 Jahr alt) haben wir oft beobachten können, dass sie das Verhalten der Amas kopieren.

    Ob es das Greifen mit den Füsschen ist oder das Kopfüberhängen von einem Ast.
    Genauso sind die Jungen auch die Vorreiter, wenn es darum geht Dinge zu essen die die anderen partout nicht anrühren wollen. Zum Beispiel war es nicht möglich den "Alten" Obst zu verfüttern. Aber wenn die Kinder dran gehen, dann werden die anderen neugierig und naschen auch mal am Apfel oder der Banane.
    Die Älteren lassen sich in vielen Dingen überhaupt nicht dazwischen reden, aber die Kinder haben sogar Spass daran wenn wir ihnen eine neue Melodie vorpfeifen. Sie geben sich die grösste Mühe diese nachzupfeifen :D
     
  13. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Kuck an...

    ... es ist also entgegen der meisten bücher doch nichts seltenes :beifall:
    danke für eure antworten, sorry, kann mich leider immer nur unter der woche darauf melden, da zuhause kein internet ist :nene:
    die bilder aus dem letzten tread dazu sind ja wirklich spitze, genauso sieht meine cookie auch aus, wenn sie das macht... nur leider hab ich sie dabei noch nicht fotografieren können :~
     
Thema:

Papageienhändchen?