Papageienkrankheit bei meiner Lotti

Diskutiere Papageienkrankheit bei meiner Lotti im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, vor kurzem habe ich (stand ja auch hier im Forum) zwei Wellis gekauft. Tapsy, die flinke Läuferin und Lotti Ihre Freundin. Beide...

  1. fluppi

    fluppi Guest

    Hallo,

    vor kurzem habe ich (stand ja auch hier im Forum) zwei Wellis gekauft. Tapsy, die flinke Läuferin und Lotti Ihre Freundin.

    Beide haben Sich gut eingelebt und trotz Ihrer Flugbehinderung geht es der Tapsy sehr gut. Sie war anfangs auch ziemlich abgemagert als ich sie bekam, aber das ist auch nicht mehr.

    Lotti machte mir zwischenzeitlich sorgen, weil Sie anfing zu niesen. Das bekan ich in den Griff und sie bekam Vitamine und Rotlicht, was ihr sehr gefiel.

    Doch das Niesen kam jetzt zurück und heute lag ein Brief vom Veterinäramt im Briefkasten. - Bei dem Händler, bei dem ich die beiden kaufte, fand sich ein Erreger der Papageienkrankheit heraus.

    Jetzt habe ich Angst, das Lotti bereits daran erkrankt ist, obwohl Sie normal frisst, gerne fliegt, aber halt ab und an niest.

    Ich hoffe sie wird wieder gesund, auch falls sich herausstellt, das sie die Krankheit hat. Ich hänge sehr an den beiden.

    Wer kommt eigentlich in solch einem Fall für die Behandlungskosten auf?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 7. September 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist natürlich heftig.
    Da wirst Du möglicherweise doch schon Probleme bekommen.
    Nun weiß ich nicht was das Veterinäramt tut oder auch nicht tut. Aber es kann natürlich sein daß die Maßnahmen welche bei Psittakose eingeleitet werden auch bei Dir zum Zuge kommen. Dies würde einige Umstände machen und die Vögel müßten natürlich behandelt werden.
    Wer das nun bezahlt ist mir nicht völlig klar aber normalerweise müßte das der Händler von dem Du die Vögel hast das übernehmen. Es dürfte in diesem Fall ja unstreitig sein daß Du die Vögel ja schon krank gekauft hast und somit ist die "Sache", ein Tier gilt ja als solche, schon beim Kauf nicht in Ordnung gewesen. Daher dürfte hier eine Art Gewährleistungspflicht greifen, der Händler also in der Pflicht stehen.
     
  4. buteobuteo

    buteobuteo schattendasein

    Dabei seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    normal muss wirklich der Händler dafür aufkommen, da "Ware" mängelbehaftet - wie sich im nach hinein herausgestellt hat.
    Daher "Beweise" sammeln - Diagnose(n), Auflistung Therapiemaßnahmen, jeweilige Kosten und am besten als Beweismittel ist eine Bestätigung vom TA, dass die Erkrankung aufgrund des Symptom-Zustands bereits bei Übergabe bestand. Ohne so ´nen Aufwand wird es ansonsten wirklich schwer, wenn er sich querstellt.
     
  5. #4 Eiersammler, 8. September 2004
    Eiersammler

    Eiersammler Guest

    Hallo ihr,
    bin ich falsch informiert oder ist die Papageienkrankheit nicht auch ansteckend für Menschen? Ich würde das Vet. amt anrufen und mich mit ihnen kurzschließen. Meiner Meinung nach sollte der Händler wirklich für die Kosten aufkommen, aber ich denke in diesem Fall ist erst einmal Eile geboten.
    Also fluppi das Beste für deinen Welli und halt uns auf dem Laufenden
    Sabine
     
  6. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Papageienkrankheit und meldepflicht

    Hallo Sabine,
    nein, Du bist nicht falsch informiert. Psittakose bzw. Ornithose sind sog. Zoonosen, also auf den Menschen übertragbar und auch nicht ganz ungefährlich. Ich kannte mal einen Tierarzt, der daran gestorben ist.
    Es handelt sich deshalb um eine meldepflichtige Infektionskrankheit.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  7. fluppi

    fluppi Guest

    Hallo,

    das ist schon richtig mit der Meldepflicht. Ich bekam ja auch Post vom Veterinäramt, das mein Vogel betroffen sein könnte. Ich kam gerad von der Arbeit heim, ich glaube ihr Zustand hat sich verschlechtert... Sie atmet schwerer, und der Schwanz bewegt sich jetzt im Takt der Atmung (aber eher ruckartig). Das niesen ist komischer Weise weg, wenn Sie die Rotlichtlampe bekommt.

    Aber jetzt weiss ich nicht was ich tun soll. Sollten sich das Amt morgen wegen der Probe nicht melden, dann gehe ich zum TA. Es tut schon weh, meine Kleine so leiden zu sehen...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Papageienkrankheit bei meiner Lotti

Die Seite wird geladen...

Papageienkrankheit bei meiner Lotti - Ähnliche Themen

  1. Hilfe!!! Hat mein Sohn die Papageienkrankheit?

    Hilfe!!! Hat mein Sohn die Papageienkrankheit?: Hallo Vogelfreunde! Wir haben einen Blaukopfsittich und zwei Wellensittiche. Wellensittiche haben wir, solange ich zurückdenken kann.Mit unserem...
  2. Lotti legt Eier und Rudi aggressiv ! Rosella

    Lotti legt Eier und Rudi aggressiv ! Rosella: Hallo, Kann mir jemand einen Rat geben? Wir haben zwei Rosellas (Rudi und Lotti)!& 2 Wellensitiche (Bruce und Dori) Die Wellis gehen auf...
  3. Wellensittichzucht / Papageienkrankheit

    Wellensittichzucht / Papageienkrankheit: Hallo meine Lieben :) Das ist mein 1.Thema, das ich erstelle und ich hoffe, einer von Euch kann mir weiterhelfen :) Ich bin noch ein totales...
  4. Witziges von Lotti und Willi

    Witziges von Lotti und Willi: Hallo, gestern von meiner Mutter gehört: "Ihre" (Wild-) Stockenten hören ja ganz gut auf sie. Im Teich lebt noch eine zähe Fischpopulation von...
  5. Wilde Stockenten Lotti & Willi

    Wilde Stockenten Lotti & Willi: Hallo, ich mache hier mal einen Thread für die Enten "meiner Eltern" auf (die Anführungszeichen, weil die Enten meinen Eltern nicht gehören...