Papageienkrankheit

Diskutiere Papageienkrankheit im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hilfe! Habe vor kurzem einen neuen Grauen gekauft - sehr jung. Jetzt stellte sich heraus, dass er an der Papageienkrankheit leidet. Auch ich...

  1. patatina

    patatina Guest

    Hilfe! Habe vor kurzem einen neuen Grauen gekauft - sehr jung. Jetzt stellte sich heraus, dass er an der Papageienkrankheit leidet. Auch ich musste mich untersuchen lassen. Ergebnisse von mir sind noch keine da. Ich muss meinem Rocky jeden Tag Antibiothikum geben. Ins Wasser brachte es nichts - er trank es nicht mehr. Habe es in Mandarinen gespritzt - die frisst er nicht. Wioe gebe ich ihm das Medikament am besten ein??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen

    Am besten gibst Du die vorgeschriebene Menge direkt in den Schnabel . Benutze eine Wegwerfspritze ( ohne Nadel) .

    Musst Du das AB denn verdünnt oder unverdünnt eingeben ?

    Setze den Graupapagei am besten vor Dich hin oder auf den Schoß.Dann füllst Du das Ab vorsichtig Tropfen für Tropfen / Schluck für Schluck in den Scnabel seitlich ein .

    Du kannst einen kleinen Ast dem Graupapagein in den Schnabel schieben - damit der Schnabel leicht geöffnet ist . Nach der Eingabe der Medizin den kl. Ast bitte sofort entfernen . Der Papagei soll ja in Ruhe das Medikament schlucken . Der Ast bewirkt, das die Spritze nicht zerbissen wird .
     
  4. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    meinst Du mit Papageienkrankheit Psittacose / Ornithose?

    Meine Kanarien hatten letzten Sommer Ornithose, und ich musste mit Baytril übers Futter behandeln (sie haben in der Zeit nur Speisehirse, in die am Vorabend das Baytril eingerührt wurde, zu fressen bekommen).

    Du müsstest dann auch alles gründlich mehrmals mit Formalin D desinfizieren, nicht nur den Käfig, sondern eigentlich die ganze Wohnung, weil Chlamydien recht resistent sein können. Jedenfalls scheint mir die bloße Behandlung übers Trinkwasser (eben weil die Vögel ggfs. nicht trinken) zu wenig. Alternativ kann auch über mehrere Wochen gespritzt werden.

    Untersuchen lassen habe ich mich nicht.

    Warst Du denn bei einem vogelkundigen TA? Eigentlich hätte sich auch der Amts-TA mit Dir in Verbindung setzen müssen und Dir ggfs. weitere Infos geben (mein Amts-TA war leider keine Hilfe).

    Gruss Elena
     
  5. #4 koko03+vivi04, 6. Januar 2006
    koko03+vivi04

    koko03+vivi04 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Was sind die Merkmale der Papageienkrankheit?

    Ich habe irgendwo gelesen, dass es angeblich diese Krankheit nicht mehr gibt...:?

    LG Dora.
     
  6. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    wenn Du bei google papageienkrankheit eingibst, erhältst Du fast immer psittacose als Ergebnis. Alternativ kannst Du auch unter Ornithose (so heißt die Krankheit bei allen anderen Vögeln) oder Chlamydien suchen.

    Und diese Krankheit ist anzeigepflichtig beim Amts-TA, denn meiner hat sich aufgrund des Sektionsergebnisses "Chlamydien" mit mir in Verbindung gesetzt, ob der Vogel innerhalb des letzten viertel Jahres ein Neuzugang war. U.U. können sich auch Menschen mit geschwächtem Immunsystem anstecken. Meine Ärztin meinte jedoch, dass es umständlich nachzuweisen wäre und nur bei deutlichen Anzeichen wie hohe Fieber etc. eine Behandlung beim Menschen angeraten wäre.

    Wie wurde denn bei dem Papageien die Krankheit nachgewiesen? Ein Chlamydien-Test dauert i.d.R. drei Wochen, bis das Ergebnis vorliegt.

    gruss Elena
     
  7. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    nee, das geht auch schneller. als bei mir 4 vögel innerhalb von drei wochen starben habe ich die letzten beiden zur sektion gebracht und hatte den clamydienbefund (negativ) innerhalb von drei tagen.

    mein amtsta meinte die anzeichen der psittakose könnten unterschiedlich sein, von grippeartigen symptomen bis durchfall etc. apathie und appetitmangel gehören auch dazu. ein ganz typisches merkmal wären aber richtig nasse augen. wenn das wäre, sollten alle alarmglocken angehen.

    gründliche desinfektion ist jetzt sehr wichtig.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Papageienkrankheit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. merkmale der papageienkrankheit

Die Seite wird geladen...

Papageienkrankheit - Ähnliche Themen

  1. Hilfe!!! Hat mein Sohn die Papageienkrankheit?

    Hilfe!!! Hat mein Sohn die Papageienkrankheit?: Hallo Vogelfreunde! Wir haben einen Blaukopfsittich und zwei Wellensittiche. Wellensittiche haben wir, solange ich zurückdenken kann.Mit unserem...
  2. Wellensittichzucht / Papageienkrankheit

    Wellensittichzucht / Papageienkrankheit: Hallo meine Lieben :) Das ist mein 1.Thema, das ich erstelle und ich hoffe, einer von Euch kann mir weiterhelfen :) Ich bin noch ein totales...
  3. Stirbt mein Wellensittich? HILFE Papageienkrankheit

    Stirbt mein Wellensittich? HILFE Papageienkrankheit: Hallo ich brauche mal Euren Ratschlag. Vor gut einer Woche haben wir Post vom Veterinrämt erhalten, dass unsere Vogel in einem Käfig war, wo mal...
  4. Verdacht auf Papageienkrankheit

    Verdacht auf Papageienkrankheit: Hi, vor 4 Wochen hat mein jetziger Halsbandsittich für 2 Stunden in einer Zoohandlung gesessen wo jetzt amtstierärztlich die Papageienkranheit...