Papageienmenü und Laternenpflanze

Diskutiere Papageienmenü und Laternenpflanze im Forum Ernährung im Bereich Allgemeine Foren - Hallo Freunde, Ich habe mal wieder eine Frage. Wir haben superschöne Laternenpflanzen (rot) in unserem Garten, wäre auch gut zum spielen (der...
B

bluefisch

Mitglied
Beiträge
68
Hallo Freunde,

Ich habe mal wieder eine Frage. Wir haben superschöne Laternenpflanzen (rot) in unserem
Garten, wäre auch gut zum spielen (der rote Ball ähnlich wie Physalis). Könnte ich dieses meinen
Papageien anbieten? Oder ist diese Pflanze giftig?

Dann noch eine Frage zum Papageienmenü von Anns world. Wer hat es schon mal ausprobiert?
Ist ja ein wahnsinner Aufwand. Ich würde von der Menge her weniger nehmen. Sonst müsste ich ja
einen "übergrossen Topf " haben. Könnte man nicht das Starterset nehmen und dann eben weniger
von den Tiefkühlprodukten nehmen? Mich hat gewundert, dass Bohnen eher ja dann nur blanchiert
gefressen werden dürfen? Führt das nicht zu Verdauungsbeschwerden.?

Bitte sagt mir Eure Erfahrung und Meinung hierzu. Einen Versuch wäre es allemal wert. Dadurch, dass man es
ja portionsweise einfrieren kann. Ein interessanter Aspekt.

Danke für Eure Antwort

Anne
 
...ganz so schnell aus meiner erinnerung ist sie giftig.
 
Hallo Anne,
zum Papageienmenü:
Ich hatte mal etwas Ähnliches gemacht, nur ohne Bohnen (sollte man laut meinem TA auch nicht für Wellensittiche) und mit weniger Zutaten. Da habe ich erst mal die Sorten genommen, die ich problemlos bekommen konnte und die meine Vögel auch fressen würden.

Eine Idee wäre halt, dass Du erst mal eine kleine Menge mit ausgewählten Zutaten zubereitest, und die verfütterst, und dann beim nächsten Mal eben andere Zutaten verwendest, bis zu quasi einmal "rum" bist und alles verwendet hast und dann geht es wieder von vorne los.
Als Motivation könnte anfangs die Lieblingszutat der Vögel immer geraspelt oder so mit dabei sein.

In der Natur haben sie ja auch nicht jeden Tag alles, und das Menü ist ja entwickelt worden, damit man sich um die Fütterung keine Sorgen mehr zu machen braucht, ist halt alles drin.

ich würde es mir so aufteilen, dass in jeder Version von allen Lebensmittelgruppen (Hülsenfrüchte, Getreide, Obst, Gemüse) etwas dabei ist, dass aber die konkreten Sorten variieren.

Rein theoretisch könntest Du Dich ja auch am Rezept orientieren und einfach pro Tag ein bis vier oder so frische Zutaten geben; das wäre nur aufwendiger, hätte aber den gleichen Effekt.
 
Thema: Papageienmenü und Laternenpflanze

Ähnliche Themen

B
Antworten
4
Aufrufe
1.484
Carola
Carola
Zurück
Oben