Papageiensammelsurium in Zooladen!

Diskutiere Papageiensammelsurium in Zooladen! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen! War heute in einem Zooladen in meiner Nähe,der hat sich erst kürzlich sehr vergrößert und ich traute meinen Augen nicht,dort...

  1. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen! War heute in einem Zooladen in meiner Nähe,der hat sich erst kürzlich sehr vergrößert und ich traute meinen Augen nicht,dort sitzt vom Welli bis zum Nandaysittich fast alles. Ich fragte die Kassiererin ob sie auch wüßten daß manche der Vögel für die Wohnungshaltung garnicht geeignet sind und ob sie Fachpersonal da hätten,die die potentiellen Käufer auf eine artgerechte Haltung hinweisen können,es wurde natürlich bejaht,das werde ich demnächst mal testen8) .Mir tun die meisten der dort sitzenden Vögel jetzt schon leid!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Furchtbar! 8(

    Aber wie willst Du das denn testen? Willst Du Dich selbst als Käufer ausgeben?

    Berichte mal, wie es weiter geht! Vielleicht kannst Du etwas erreichen!

    Viel Glück :zustimm:
     
  4. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,das teste ich indem ich mich als Käufer ausgebe,der nicht so viel Ahnung hat! Ich geh öfters dort einkaufen,die werden irgendwann schon mit den Augen rollen,wenn sie mich nur sehen. Gottseidank sind die Vögel sehr teuer,hält vielleicht einige vom Kauf ab. Gruß Waltraud.
     
  5. #4 Rabenfreund, 7. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Oktober 2006
    Rabenfreund

    Rabenfreund Tauben und Hundemutti

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Meiderich 47137
    hab da auch was zu sagen

    hab das mit dem testen auch mal ausprobiert bei Zoo XXX vllt kennt ihr das?

    Fazit: erschreckend die wussten ja noch nicht mal die einfachsten sache wie Käfiggrösse oder ob alleine oder zu zweit.die habe zwar nicht so viele Papageien und Sittiche aber wissen mpsste man da schon haben.
    War echt erschrevckend was ich da zu hören bekamm.
    ,, Ja der Alexandersittich den können sie in einen Käfig von 1x1x0,5m
    halten'' ich meine für zwei Tiere ist das nicht n bissel klein?
     
  6. #5 Angie-Allgäu, 7. Oktober 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Ihrs;

    da lob ich mir mal wieder unser verschlafenes Nest.
    Da arbeiten alle zusammen und auch die Zoohandlungen verkaufen max Nymphis und auch die mit Herz und Verstand.
    Da wird wenn ein Partnervogel für einen älteren gesucht wird nicht einfach ein junger verkauft. Solche Gesuche werden an mich verwiesen, ebenso die Gesuche nach Papageien und Großsittichen.

    Hier arbeiten einfach alle zum Wohl der Tiere zusammen... bisher.
    Nun steht uns die Eröffnung einer weiteren Zoohandlung ins Haus und ich hoffe mal einfach das die mitziehen. Hier ist aber bisher kein Verkauf von Vögeln geplant :zwinker:
     
  7. Blaufuß

    Blaufuß Blaue Tomaten :]

    Dabei seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in ALfter...
    Ich oute mich jetzt einfach mal...
    warum sollen die verkäufer uns auch sagen wie wir die vögel zu halten und zu pflegen haben? das sind verkäufer, kein aufklärungsdienst.
    wenn man sich vögel halten will soll man sich sowieso VORHER informieren.
    (ausser wenn man einen vogel bei einem richtigen züchter kauft...)
    Wenn ihr so denkt, dass das so sein soll, is das ok, dagegen sag ich gar nichts, nich das das hier jetzt als kritik gegen euch sein soll. das war nur eine äusserung meiner gedanken...

    lg
    Blaufuß
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    das wäre der Idealfall, aber meistens fragen "Otto-Normalverbraucher" doch erstmal die Zooladenleute, denn die sollten sich der landläufigen Meinung nach doch (zumindest etwas) auskennen....:zwinker:
     
  9. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Blaufuß,natürlich sollte man sich vorher erst mal informieren,die Realität sieht aber leider anders aus,beruflich bedingt habe ich sehr viel mit Tierhalter zu tun und was ich da manchmal zu hören und zu sehen bekomme,läßt mir die Haare zu Berge steigen. Ein Beispiel nur-es gibt eine Amazone die sitzt fast ständig in Dunkelhaft weil sie so schreit,ich habe die Besitzerin gefragt ob sie ein Buch über Papageien hat,nein hat sie nicht aber das mit dem abdecken war ein Tip der Zoohandlung,toll was? Und deren Beispiele gibt es viele.
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Mir wurde auch in der Zoohandlung beim Kauf gesagt, dass die Edelhenne das Staubsaugen nicht mag, da schreie sie wie wild und plustere sich auf. Na, und was war es? Sie wollte geduscht werden! :zwinker:
     
  11. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Das sehe ich etwas anders:+klugsche
    Wenn ich in eine Zoohandlung gehe, dann kann ich verlangen, daß mich dort
    kompetentes, fachkundiges Personal bedient.
    Ich vergleiche das jetzt mal mit einer Holzhandlung. Wenn ich Parkett oder
    Laminat kaufen möchte, dann verlange ich fachkundige Beratung. Wenn mir
    das nicht geboten wird, kauf ich nichts.
     
  12. Blaufuß

    Blaufuß Blaue Tomaten :]

    Dabei seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in ALfter...
    da ist schon was dran. ''mist'' labern aus unwissenheit ist natürlich nicht gut, das befürworte ich ja auch nicht.

    ich meinte ja nur das sie nicht alles wissen können und müssen.
    klar, also den namen des vogels auf jeden fall und sonst wirklich nur das allernötigste. Was fachkundige beratung angeht.. naja, wenn es einem wirklich so wichtig ist, sollte man vielleicht direkt zu einem züchter gehen, die haben meist sowieso die besseren tiere.

    Danke, dass ich nicht in der Luft zerissen werde (:

    lg
    Blaufuß
     
  13. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    kannst die kunden ja mal fragen, was sie lieber wollen, weniger ausgeben oder zu jedem Artikel eine spezifische beratung??

    wenn du bei Aldi o. Lidl mal einen Angestellten nach einigen Produkten fragst wird wahrscheinlich auh die Antwort kommen..."Müsste auf der Verpackung nachzulesen sein"

    was anderes wird es sein, wenn du in einen Fachmarkt gehst, welcher sich mit einer bestimmten Warengruppe auseinander setzt....siehe Züchter!

    wie wäre es wenn ihr einfach nicht mehr in solche läden geht?? wieso tut die breite masse das denn überhaupt noch??
    Meistens wird dannach ein Thema aufgemacht wie schrecklich es doch wieder war....

    grüsse,

    knister
     
  14. #13 ginacaecilia, 8. Oktober 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ich würde einfach mal behaupten, dass man bei den discountern NICHT wirklich von einer beratung ausgeht, und das nicht vergleichen kann, bei zoohandlungen geht ein laie schon davon aus, dass man dieses bekommt. man sieht ein vögelchen - oh wie niedlich - und dann ? dann geht man davon aus, dass man beratung bekommt. stelle ich einfach mal so in den raum. es ist nämlich so. sie verkaufen die tieren, füttern sie, kennen sie, muss doch dann so sein ? ist es leider nicht immer. und das ist extrem schade, vor allem nicht zum wohl der tiere.
    nun, ich habe auch schon tolle dinge, beratung erlebt, aber selten ist es allemal
     
  15. #14 red-snapper, 8. Oktober 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Wenn ich einen Beruf ausübe,
    dann sollte ich auch Ahnung davon haben!
    Auch als Verkäufer sollte man genug Fachwissen über die Dinge haben,
    die man verkäuft, das ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit8(
    Vor allen Dingen, wenn man es mit lebenden Individuuen zu tun hat.
    Wenn wir uns z.B. auf einen OP-Tisch legen,
    weil der Blindarm entfernt werden muß,
    gehen wir ja wohl davon aus, das der Chirurg nicht nur weiß, wo der Blindarm liegt,
    sondern ihn auch fachgerecht entfernen kann(was zu 99,9% der Fälle auch zutrifft).
    Wieso soll das auf einen Zoofachverkäufer nicht zutreffen:?
    Also die Schuld auf die Kunden abzuwälzen, ist schon ein bißchen schäbig.
    Wer als Verkäufer oder in sonst einen Beruf mit so einer Einstellung zu seinem Beruf zu Werke geht, der sollte besser Hartz 4 Empfänger werden!
    Kleines Beispiel: Zoofachverkäufer im Baumarkt mit angeschlossener Zooabteilung.
    Im Käfig 2 Bourkesittiche in wildfarben!!! für 140€.
    Meine Frage: Warum sind die kleinen Vögel den so teuer:?
    Antwort: Weil die Farbe eine ganz spezielle Züchtung ist und extrem selten:k
    Diese Antwort alleine hätte schon für eine Abmahnung gereicht:+schimpf

    LG, Andreas
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich bin mir nicht sicher, gibt es überhaupt eine spezielle Ausbildung zum Zoofachverkäufer? Als Chirurg studiert man immerhin jahrelang ;)
     
  17. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Genauso sehe ich das auch:zustimm:
    Wozu bekommt der Mann/die Frau denn jeden Monat Gehalt. Sicherlich nicht
    nur für Anwesenheit.
     
  18. #17 red-snapper, 8. Oktober 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Eine Verkäuferausbildung dauert doch auch drei Jahre, oder liege ich da falsch?
    Und selbst wenn ich keine spezielle Ausbildung dafür habe, kann man sich doch selbst ein bißchen "schlau" machen,
    alles andere ist doch eine Null-Bock-Einstellung!
    Mir könnte der Hals platzen, wenn ich mich nach irgendwas erkundige und Schuldgefühle haben muß, das ich die arme Person bei irgendwas gestört habe,
    z.B. beim Gespräch mit der Kollegin:nene:
    Das soll jetzt keine Generalabrechnung mit Verkäufern sein,
    es gibt auch sehr gute,freundliche und kompetente Verkäufer:)
    Aber gerade beim Dienstleistungsgewerbe happert es doch sehr in Deutschland.
    Und wenn ich Papageien verkaufe(darum ging es ja hier eigentlich)
    dann habe ich gefälligst zu wissen,
    welche Bedürfnisse diese Vögel haben,auch spezielle und allgemeine,
    ansonsten habe ich meinen Beruf verfehlt!

    LG, Andreas
     
  19. Ernstl

    Ernstl Guest

    Es ist sicher richtig das sich jemand der Tiere verkauft sich bei diesen auch auskennen sollte. das währe natürlich ideal.
    So eine Tierhandlung hatt aber viel mehr Tiere und es ist sicher schwer über alles Bescheid zu wissen.
    Zu der Frage wozu bekommt Mann Frau ein Gehalt. Da wir eine Leistungsgeselschaft sind, und wie die bezeichnung Verkäufer schon sagt, fürs verkaufen nehme ich an.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo,

    natürlich sollte man sich selbst von vor dem Erwerben eines Produktes oder eine Tieres - hier natürlich extrem wichtig, es handelt sich schliesslich um ein Lebewesen - über das Produkt/das Tier informieren und schlau machen.

    Das sehe ich genau so, denn wenn man einen Beruf ausübt, ist es ja wohl eine Selbstverständlichkeit, das man Ahnung davon hat. Also erwarte ich auch von einem Verkäufer, das er - zumindestens die wichtigsten - Fragen beantworten kann. Also bei einem Vogel z. B.

    - keine Einzelhaltung
    - min. Käfiggröße (da gibt es diese Tabelle vom TVT [glaube ich], die kann er sich auch in hinhängen
    - Ernährung


    Aber wie schon von anderen hier und von mir selbst auch schon in anderen Threads geschrieben:

    Warum werden Tiere überhaupt in Zoohandlungen verkauft? Ich wäre dafür dass die Zoohandlungen nur Zubehör (im Idealfall nur tierschutzgerechtetes) verkaufen und ansonsten die potentiellen Halter an einen Züchter verweissen. Sprich sie "verkaufen" die Züchteradresse und bekommen dafür einen kleinen Obulus.

    **************************************************************************

    Hallo Andreas,

    vielleicht handelt es sich ja wirklich um reinrassige :zwinker: wf Bourkes, dann wäre der Preis sicherlich gerechtfertigt.
     
  22. #20 red-snapper, 8. Oktober 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Da könntest du natürlich Recht haben Rainer,
    da habe ich noch garnicht daran gedacht!
    Also 140 € locker gemacht,und morgen maschiere ich los;)
    Da mache ich ja dann ein richtiges Schnäppchen;)
    Bis 90€ hatte ich sie schon runter,
    auf 70€ wollten sie nicht eingehen,
    und wenn die Vögel 5 Jahre da sitzen!(O-Ton)

    LG, Andreas
     
Thema:

Papageiensammelsurium in Zooladen!

Die Seite wird geladen...

Papageiensammelsurium in Zooladen! - Ähnliche Themen

  1. Karmingimpel im Zooladen ?

    Karmingimpel im Zooladen ?: Gestern in einer kleinen Zoohandelskette beim Einstreu hohlen, in der Vogelabteilung 3 Karmingimpel gesehen. Ich frage mich ob die da wirklich...
  2. Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen

    Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen: Hallo, ich wollte mal fragen, ob ihr wisst, ob sowas überhaupt erlaubt ist? Mein Hund hätte vor Kurzem fast einen Hyazintara in einem Zooladen...
  3. RAT GESUCHT: Verletzter und verhaltensauffaelliger junger Graupapagei im Zooladen

    RAT GESUCHT: Verletzter und verhaltensauffaelliger junger Graupapagei im Zooladen: Hallo, ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Ich lebe seit vielen Jahren in Dubai und war gerade in meinem Zoofachgeschaeft. Es ist...
  4. Welli mit Pbfd aus dem Zooladen, was tun, wen Informieren?

    Welli mit Pbfd aus dem Zooladen, was tun, wen Informieren?: Ich eröffne für diese Frage ein neues Thema, da es glaube ich in dem alten Thead sonst untergeht. Eine Freundin von Mir hat einen Welli in...
  5. welli in zooladen farbe

    welli in zooladen farbe: hallo, ich habe heute in ne zooladen 2 wellis mit ner sehr interesanten zeichnung gesehen. im prinzip waren es schecken blau spangle. die...