Papageientraining WDR 02.10. 18:05

Diskutiere Papageientraining WDR 02.10. 18:05 im Tiere in den Medien Forum im Bereich Allgemeine Foren; ich konnte die Sendung aus zeitlichen Gründen leider nicht sehen...habe aber wie mir scheint nichts Wesentliches verpaßt. Sehe das genauso wie...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Dir hatte ich bereits.... auf einem anderem Forum geantwortet.....


    Du Kannst hier gerne meine Antwort die ich an Dich gepostet hatte dort, hier gerne einfuegen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Jens,


    der Vogel, lernt von der Umwelt in der er sich befindet! Bzw. die Ihm zur verfuegueng gestellt wird.......

    Ich denke basierend auf Deiner Post hier, Du hast es immer noch nicht verstanden!


    Wie geht es im Uebrigen den Too's die Du abgeben hast?
     
  4. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0

    Ich nochmal......



    "Hallo Scorpi,


    Sei doch mal bitte so nett und lese Dir mal Deine letzte post hier noch einmal sehr genau bitte durch........


    Meinst Du dies wirklich im Ernst?


    Falls ja....

    dann sei doch mal bitte so nett und Begruende Deine Meinung bitte mit Referenzen.

    Du Schreibst auch unter anderem:

    "Meine Aras sind weder zahm - noch kommen sie auf den Stock -/mit einer Ausnahme sie hat so ein Ritual entwickelt zum reintragen/------dennoch fliegen sie frei und kommen auf Zuruf in ihre Voliere zurück -das geht weil das Tal in dem sie leben mit ihrer Voliere ihr Lebensraum geworden ist ."



    Oh Boy...... Ich denke Du hast einiges in Bezug zu Verhalten zu lernen, steht dir natuerlich frei dies zu tun..... oder eben weiter solche kommentare zu schreiben und diese dann als """"Wahrheiten"""" zu posten......



    Auch Hier jedem das seine......."


    Ich warte hier immer noch auf Referenzen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Deine Anecdoten reichen NICHT AUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    ZUM Geld verdienen....... Weisst Du was ich alles mache???????????????

    Weisst "Du" Wo ich Geld mit verdiene und wo ich Meine Ausbildung zur Verfuegung stelle um Arten Schutz Programme - Papageien stationen zu unterstuetzen??????????????

    Weist Du wieviel Geld bereits von mir persoenlich dafuer zur verfuegung gestellt wurde????????????????


    Kennst Du meine Ausbildung?????????????????


    Wie sieht es mit DIR aus?????????????????


    Und ich erwarte von Dir nun eine sehr detailierte Antwort und NICHT nur BLa Bla Bla.......


    Denn das ist es was Du hier derzeit schreibst!!!!!!!!!!!!


    Never mind????
     
  5. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
  6. Scorpi

    Scorpi Guest

    Ehrlich gesagt

    es ist mir schleierhaft ,,was du für Referenzen meinst ? Die Beste ist wohl die Natur.

    Und in Bezug auf Papageien -da treiben sich schon genug Scharlatane herum,wer sollte da wofür Referenzen geben können ?



    Das Beste ist es den Österreichern und den Schweizern in Punkto Haltungsvorschriften nachzustreben und sich dafür stark zu machen -----

    Für DIE Zukunft ---Ubergangsregeln und Istzustände können erhalten bleiben .

    Dann braucht ein Vogel sich auch nicht das Schreien abzugewöhnen

    Wie siehts mit mir aus ? Ich tue nichts das eine Wohnungshaltung unterstützt und fördert .

    Denn für diese Haltung entstehen Handaufzuchten -aus dieser Haltung stammen 99.9 % aller Abgabe und Wandervögel .
    Was kostet also so ein Workshop ? Das war meine Frage -nicht was du sonst so machst .
     
  7. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Was wird das hier jetzt ?

    Ich kann es besser als du ? Ich bin der bessere Papageienhalter ? Ich verstehe die Tiere besser als du ?

    Im Moment lese ich hier nur noch Kompetenzgerangel...schade...
     
  8. Rena

    Rena Guest

    okay...kati


    dann sag´mir wie das gehen soll,bei 100 papageien....!?!
     
  9. Scorpi

    Scorpi Guest

    Geierhirte du hast nicht ganz unrecht --

    unterscheide aber bitte was von wem kommt -----

    Mein Schwerpunkt liegt einfach da -das ich sage keine Vögel im Montana im Wohnzimmer -macht auch alles überflüssig was diese Haltung begünstigt .

    Keine neue Meinung von mir gefestigt an den Tatsachen die mir immer wieder unterkamen --

    Spitzen und unsachliches kam da eher vom "Trainer"

    Ich sehe eh keinen Wert mehr dieses Thema versuchen zu vertiefen ,es ist eigentlich alles gesagt ..

    Ich heisse es auch nicht gut wenn Papageienstationen -wieder in Wohnung Vögel vermitteln -alles bekannt -----

    Wandervögel müssen ankommen bei Abgabe -----und da ist die Chanche grösser -----beim angekommen sein -wenn sie ihrer Art entsprechend in Innen und Aussenvolieren leben können --------für sich als Vogel

    Gibt doch hier und in anderen Foren genügend Beispiele dafür das sie wieder wandern mussten -weil es in der Wohnung nicht möglich war --sie länger zu halten
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Du träumst von Utopia, wo es keine Vögel in Wohnungen gibt. Dieses Utopia wird es niemals geben. Sollte es dir entgangen sein: Auch zoologische Einrichtungen bedienen sich der Verhaltensanalyse.

    Es ist nicht zu fassen, wie du versuchst, eine Methode in Grund und Boden zu reden, die du zwar nicht begreifst, die jedoch nachweislich den Vögeln und ihren Haltern hilft.

    Klar doch, und was ist das hier:
    Das hat absolut nichts mit diesem Thema zu tun. Wenn du etwas gegen die Vermittlungspraktiken irgendeiner Station einzuwenden hast, dann kläre das doch bitte mit derjenigen direkt.
     
  11. #90 Scorpi, 5. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Oktober 2009
    Scorpi

    Scorpi Guest

    nur soviel noch

    verhaltensanalyse --ist Analyse -kein Training -kein gezieltes umlenken

    http://www.verhalten.org/wasistva.html

    Lieber von Utopia traeumen und etwas für Utopia tun -als es gutzuheissen ,was kein Utopia ist ,aber schön für die Vögel waere .

    Sicher hat das Thema Station damit zu tun -geben diese wieder ab in Stubenhaltung -ist evtl Trainer wieder nötig ---und er unterstützt ja so Stationen offensichtlich -----zumindest die Raeumlichkeiten -und genau um so verhaltensgestörte Vögel geht es doch hier Oder? Volierenvögel brauchen das nicht

    War auch lange ein Utopia für mich -keine legalen Papageienimporte nach Europa -heute Wirklichkeit

    Kein Rabenerschlagen -heute Wirklichkeit -----

    Denke auch Utopia wird bald in Deutschland angekommen sein
     
  12. Rena

    Rena Guest

    was ich nicht verstehe ,liebe raven woher du deine erfahrungen hast....wenn ich davon ausgehen darf,das du in der praxis von grosspapageien noch keine berührung hattest.

    darf man davon ausgehen,das theoretisch genügend dazu beiträgt,wie man heut´zu tage artgerecht vögel hält....???
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    Hallo Marcus,

    weder Du, noch ich, noch sonstige Personen (insbesondere die involvierten Personen) haben die Weisheit mit Löffeln gefressen...ich möchte und will lernen.
    Ich lasse mir aber von Niemanden vorschreiben was ich zu lernen habe, noch wie ich es zu lernen habe, um am Ende zu einem (für mich positiven) Ergebnis zu kommen!

    Ich lasse mir auch von Niemanden unterstellen "etwas falsch verstanden oder interpretiert zu haben", nur weil Dir oder... die Resonanz nicht so ins Konzept paßt wie ihr es gerne hättet....egal wie auch immer.....man (Du und....) sollte auch mit Kritik leben können und akzeptieren, das nicht nur Beifalls klatschendes Publikum im Hintergrund steht, was glaubt, was ihm "die Werbung" verspricht!

    Im Grunde unterstellst ihr jeder Person zu dumm zu sein etwas beurteilen zu können, was sie nicht selbst ausprobiert hat....naja.........wenn ich Alles ausprobiert hätte was mir der Eine oder Andere versprochen hat, dann würde ich heute nicht mehr leben und Dir diese Worte schreiben können.
     
  14. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @ Rena
    Ich denke mal, dass wenn jemand über 100 Tiere hält, dass diese dann zum großen Teil auch im Schwarm leben und somit das Training dort auch nicht mehr so nötig sein wird, denn die Tiere "trainieren" sich dann selbst gegenseitig. Geht es nicht eher um die Haltung von wenigen Papageien, denen man durch Training auch einen interessanteren Alltag bieten kann?

    Aber gibt es denn sonst keinen mehr hier, der mit seinen Papageien auch "trainiert" und von seinen Erfahrungen berichten kann?

    LG
    Kati
     
  15. #94 Rena, 6. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2009
    Rena

    Rena Guest

  16. Scorpi

    Scorpi Guest

    @Julius

    Wie denn speziell?

    Meine Version --viele grüne Aeste --Baumwurzeln etc ...und ganz viele Anreize von Aussen die sie durch die Freivolierenhaltung mitbekommen und aufnehmen
     
  17. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Rena und all die anderen,
    irgendwie glaube ich, dass wir vielleicht alle gar nicht so unterschiedlich sind von unserem Denken und Handeln.

    Vielleicht liegt es einfach nur an dem Begriff "Training", dass hier so Diskussionen entsteht. Denn ich glaube, dass alle die sich mit ihren Tieren intensiv beschäftigen auch unbewußt trainieren. Jeder von uns hat so seine Tricks wie er den Papageien zum Beispiel entgegen tritt, wenn sie mal zu heftig zwicken.

    Oder ist es nicht so, dass Ihr sie lobt, wenn sie auf die Hand steigen?
    Das ist doch schon Training, also positive Bestärkung des Handelns.

    So seh ich das jedenfalls, aber ich finde, dass wir hier zu sehr von dem TV-Beitrag abdriften und es sollte ja eigentlich eher eine Diskussion dazu werden.
    Ich werde mal suchen, ob es hier schon viele Beiträge zu Papageientraining gibt und evtl. dann mal einen neuen Thread aufmachen.
    Oder was sagt der Moderator dazu?
    LG
    Kati

    @ Scorpi
    Deine Version unterstütze ich übrigens auch vollkommen und finde auch, dass das eigentlich die Grundbedingung sein sollte (im nächsten Jahr sind wir auch soweit und können neben dem Vogelzimmer, dann endlich eine große Außenvoliere bieten ... freu mich schon) Aber nicht jeder hat die Möglichkeit bzw. sie sind nun mal da (viele Papageien in Wohnungshaltung ohne Anreize die sie in Außenvolieren erleben) und für diese Tiere sollte doch auch der Alltag abwechslungsreicher werden.
     
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Zitat aus der von dir verlinkten Seite:
    "Verhalten tritt nicht auf "um ein bestimmtes Resultat zu erzeugen" - auch wenn wir ungenauerweise sagen "das Kind schreit, um Aufmerksamkeit zu erregen". Vielmehr hält die Umwelt des Individuums Konsequenzen für ein bestimmtes Verhalten bereit, die bewirken, dass dieses Verhalten in Zukunft unter ähnlichen Umständen häufiger auftreten wird."
    Genau das ist ein Hauptansatzpunkt des Trainings! Wird der Vogel gerufen und kommt nicht, passiert NICHTS. Wird der Vogel gerufen und kommt, erhält er eine Bestätigung, sein Verhalten "kommen" hat sich für ihn gelohnt, also wird er in Zukunft häufiger dem Ruf folgen.
    Kann man alles den Artikeln von Susan Friedman entnehmen, wenn man denn bereit wäre, sie zu lesen und verstehen zu wollen.

    Ich weiß nicht, wen Marcus unterstützt. Jedenfalls würde ich aus der Tatsache, dass jemand einen Saal für eine Feier mietet nicht schließen, dass der Jemand es tut, um den Wirt unterstützt.

    Nein. Es geht um Vögel, die lernen können und auch lernen wollen. Es geht darum, sie das Richtige lernen zu lassen, damit sie keine Verhaltensmuster entwickeln (oder beibehalten), die letztendlich ihnen selbst schaden. Von den Teilnehmervögeln war keiner verhaltensgestört.

    Off Topic:
    Dank der Vogelgrippe, die für dich ja auch Utopia ist. Und was brauchen wir legale Vogelimporte, wo die Grenzen doch durchlässig sind. Die damaligen Warnungen vor den illegalen Nebenwirkungen des Importstopps haben sich längst als berechtigt erwiesen.
     
  19. Scorpi

    Scorpi Guest

    und weshalb müssen sie dann was trainieren ?

    Aus der Tatsache -dass es schmuggler gibt -und käufer dieser Vögel leite ich nicht ab . das es wieder legale wildfänge geben sollte ..

    vogelgrippe ---importstop---wenn ein reaktor in die luft fliegt und es deshalb dann zur stillegung aller akws kommt .....ist doch utopia erfüllt ..das heisst warum und weshalb etwas durchgesetzt wird ist doch absolut wzweitrangig --wenn das ziel nur erreicht ist .

    zum wirt und saal sage ich hier nichts mehr...denke ist ein anderes thema

    Ebenso was ich von der Vogelgrippe halte und denke
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Scorpi

    Scorpi Guest

    Oberstes Gebot bei der paarweisen Haltung

    Sich als Mensch zurücknehmen --

    also weshalb soll er zu mir kommen ? Sein Partnervogel ist wichtig -Nicht ich als Mensch ---das geht meeistens schief -wenn Mensch sich da zuviel einbringt und einmischt .


    Last not least : Braucht es dafür wirklich einen Trainer?
     
  22. Scorpi

    Scorpi Guest

    Ich kann die gerne mal demonstrieren

    was passiert mit zwei Amazonen untereinander -die ansonsten sich im Zusammenleben arangiert haben -wenn Mensch einen Vogel bevorzugt .

    Du hast auch den Artikel falsch interpretiert -----es geht darum -wie die Umwelt das schreien interpretiert --diese Interpretation ist aber nicht zwangsläufig der Grund des Schreiens
     
Thema: Papageientraining WDR 02.10. 18:05
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Papageientraining WDR 02.10. 18:05 - Ähnliche Themen

  1. Schwäbisch Haller Vogelschau am 18.+19.11.17 in Untermünkheim

    Schwäbisch Haller Vogelschau am 18.+19.11.17 in Untermünkheim: Schwäbisch Haller Vogelschau am 18.+19.11.17 in Untermünkheim Hallo Züchterkameraden, wir laden Euch ein zu unserer Schwäbisch Haller Vogelschau...
  2. HanseBird Hamburg 17.+18. Juni 2017

    HanseBird Hamburg 17.+18. Juni 2017: An diesem Wochenende veranstaltet der NABU Hamburgwieder auf der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe die HanseBird. Von je 10 bis 18 Uhr stellen sich...
  3. Suche Nymphenhenne ab 18 Jahre aus Umgebung

    Suche Nymphenhenne ab 18 Jahre aus Umgebung: Hallo. Mein Nymphen Hahn trauert sehr. Sein Weibchen, 20 Jahre, verstarb vor 3 Tagen. Nun suche ich eine Henne. Winter Innenvoliere, Sommer...
  4. HanseBird vom NABU Hamburg am 18.+19. Juni 2016

    HanseBird vom NABU Hamburg am 18.+19. Juni 2016: An diesem Wochenende findet in Hamburg auf der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe die HanseBird statt. Von je 10 bis 18 Uhr gibt es ungefähr alles,...
  5. Welli Kollege für ältere Welli Henne u 18 jährige Nymphensittich Henne!

    Welli Kollege für ältere Welli Henne u 18 jährige Nymphensittich Henne!: Hi! Ich habe vor ca. 2 Monaten eine sehr entzückende u zutrauliche 18 jährige Nymphensittich Dame u eine Welli Dame (Alter nicht genau bekannt) zu...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.