Papageinhaltung: was man nicht wissen will ...

Diskutiere Papageinhaltung: was man nicht wissen will ... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich finds super das du das Thema mal angesprochen hast.Ich habe selber eine paar Vögel, aber nur in einer Außenvoliere. Trozdem muss man sich im...

  1. svenlukas

    svenlukas Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34513 Waldeck-Sachsenhausen
    Ich finds super das du das Thema mal angesprochen hast.Ich habe selber eine paar Vögel, aber nur in einer Außenvoliere. Trozdem muss man sich im klarem darüber sein das man mit Vögeln oder generell Tieren eine gewisse Verandwortung übernehmen muss. Meine Vögel machen auch viel Arbeit und Dreck, aber ich hab auch schon sehr viel Spaß mit ihnen gehabt.Also wenn das einer lesen sollte, der sich gerne einen Vogel anschaffen würde, überleg dir das gut.Du musst sehr viel Zeit und Arbeit in deinen Vogel stecken!!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    Ich habe vier Nymphensittiche, die ein mehr oder weniger eigenes Zimmer haben, in dem sie Freiflug genießen, sobald einer von uns daheim ist. Schlafen tun sie dort in der Voliere. Das Zimmer ist so vogelsicher gemacht wie ich nur konnte, die Möbel sind mit Tüchern verhängt, Kabel in Kabeltunnels oder unter Teppichen, Stellen, die angefressen werden können, werden immer mit Küchenpapier zugeklebt, mit Karton uninteressant gemacht oder mit Gegenständen wie Dosen etc. zugestellt, aber dennoch kann ich nicht verhindern, daß sie beispielsweise Löcher in die Wand fressen, die aussehen, als hätte jemand mit der Pistole draufgeschossen, also mehrere Zentimeter im Durchmesser und einen halben Zentimeter oder tiefer. Wie Einschußlöcher halt. Vor allem an Stellen, wo ich mich frage, wie sie da überhaupt hinkommen, z.B. mitten an der Wand!
    Auch hab ich Kotspritzer an der Decke (!), wo ich nicht mal selbst zum Putzen hinkomme und frage mich, ob sie auf dem Rücken liegend im Flug geschissen haben oder was...:?

    Mein schöner riesiger Kleiderschrank, der aus Platzgründen leider bei den Vögeln stehen muß, ist an den Ecken rundgefressen, ebenso die Mauer unten am Fensterstock (als hätte ich Nager!), und ich mußte sogar mal Stellen neu verputzen und die Ecke beim Fensterbrett aus Moltofill neu formen, weil die Löcher schon bei der gelben Isolierung in der Mauer angekommen waren, ich hab dann gesagt, ich glaube, die Vögel wollen ausbrechen...:)

    Ihre eigenen Sitzseile (diese bunten Baumwollseile mit teilweise Draht innendrin) haben sie auch schon aufgedröselt, daß es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis einer mal samt Sitzplatz runterfällt :) und mit dem Korksitzbrett und meinen mühevoll angebrachten neuen Sitzästen haben sie das auch geschafft, da mußte ich nach zwei Tagen schon Hilfskonstruktionen anbringen, weil sie die jungen und sich verjüngenden Äste einfach durchgefressen hatten. 0l

    Gelegentlich schlüpfen sie anscheinend ins Regal hinter das vorgehängte Laken, das davorhängt und vergnügen sich da an Spielekartons, Videokassetten oder alten Zeitungen und ich entdecke es erst ewig später, wenn ich mal einen Spieleabend vorhabe, daß dann lauter Konfetti und Kleckse im Regal sind. 8( Ich bin irgendwie stets am Verbessern der "Vogelabhalteeinrichtungen". Aber wir haben leider nicht soviel Platz, daß wir ihnen ein völlig eigenes Zimmer geben könnten. Und ich habe mich damit abgefunden und nehme es mit Humor, wie es da manchmal aussieht, auch wenn ich eigentlich ein pingelig reinlicher Mensch bin, der nichts mehr haßt als Unordnung...Schließlich hatte ich geahnt, auf was ich mich mit Vögeln einlasse.
     
  4. #243 kleiner-kongo, 2. Januar 2010
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    dieser thread sollte mal wieder hochgeschoben werden..
    lg. kleiner-kongo
     
  5. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Sehr gute Idee!

    Aber nicht nur die Zernagung, sondern auch die in vielen angefressenen, zernagten Gegenständen enthaltenen GIFTSTOFFE (Mörtelputz, Moltofill, Klebereste etc.) sollte in diesem Thread mit angesprochen sein!

    Hätte ich noch einmal die Wahl zur Anschaffung und auch Haltung im Wohnbereich von Vögeln...............

    N I E W I E D E R !!!!!!!

    so lieb sie mir auch sind!
     
  6. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Draußen erscheinen sie mir auch viel agiler und "fröhlicher". Früher hatte ich das Haus voller Vögel mit allem drum und dran. Jetzt habe ich seit Jahren AV und weniger Vögel (weniger ist mehr :zwinker: ). Sie leben wie in der Natur und sind sehr fruchtbar dabei. Daher schließe ich mich dem Obengesagten an.

    Grüße, Al
     
  7. rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    hm...verglichen mit anderen Dingen, die sie anfressen, (was sie natürlich nicht sollen, aber dennoch irgendwie schaffen 8() glaube ich nicht, daß Papier, weißer Wandverputz und Holz von unbehandelten Möbeln so giftig sein kann. Meinen Vögeln geht es unverändert gut, auch nach jetzt sieben Jahren noch. Auch wenn ich es weder beabsichtige noch wünsche, daß meine Einrichtung und Habseligkeiten geschreddert werden, kann ich nicht die ganze Zeit beim Freiflug dabei sein oder alles verhindern, wenn ich bereits dachte, alles sicher gemacht zu haben und immer wieder "nachbessern" muß. Das ganze Zimmer mit Aluminium panzern kann ich leider auch nicht. Die Erfahrung zeigte mir auch, daß selbst im Beisein eines Halters manchmal sogar Unfälle nicht vermeidbar sind. :(
    Dennoch würde ich nicht auf meine Vögel verzichten, denn wie auch bei menschlichen Kindern kann man seinen Nachwuchs nicht 24 Stunden am Tag vor Unbillen beschützen, so sehr manche Eltern das oft auch gerne möchten.
     
  8. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Diesen Fred sollte man als eigene Info-website online stellen - am besten kombiniert mit suchmaschinen-metas etc damit die spacken die so einen süßen Papa im TV gesehen haben, sich gleich mal gedanken machen BEVOR sie sich nen Geier holen.
     
  9. #248 Le Perruche, 3. Januar 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, diejenigen, die sich im Net oder wo auch immer im Vorfeld informieren, gehören nicht zu den "Spacken". Und dann gibt es noch Menschen, die haben einfach nicht daran gedacht, dass Probleme bei der Vogelhaltung auftreten können. Wenn diese sich hilfesuchend an Foren wenden, wird von den "Wissenden" gerne der Ausgangsfehler hinreichend diskutiert. Das da etwas falsch gelaufen ist, das wissen diese Leute selbst. Primär sollte man Hilfestellung und Information geben.

    Wirklich traurig ist dagegen, dass die Allermeisten sich überhaupt keine Hilfe suchen. Wieviel Vogelhalter gibt es und wieviele sind davon in Foren unterwegs!?
     
  10. beal2011eon

    beal2011eon Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Werne
    Hallo Ihr lieben
    ja ich finde es auch toll das das hier mal angesprochen wird. ich bin in ca. einer woche auch stolze besitzerin eines Blaustirnamazonen und bin schon ganz gespannt was ich so alles in sicherheit bringen muss :-) die idee mit der tüte über der türklinke werde ich mir mal merken :-)
     
  11. thea.m1

    thea.m1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein interessantes Thema. Allerdings geht es wohl jedem so, egal welches Haustier er hält. Seien es nun vom Hund angefressene Lieblingsschuhe oder durch die Katze vollgehaarte Pullover. Meine Katze spielt auch sehr gerne mit Ohrringen. Nicht unbedingt lustig :nene:
     
  12. Silvana

    Silvana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    ich habe auch sehr viele Tiere..
    Aufgezählt sind es 8 Hühner, 1 Hahn, 2 Flugenten, 2 graugänse ( ein paar ), 7 Laufenten (4 enten, 3 erpel ), 2 hühner küken, seid gestern Wachtel küken, einen großen Hund, 3 hasen, 4 Meerschweinchen und 3 Schweine

    Und alle machen sie dreck !! :D
    Ich brauche täglich mehrere stunden um sie zu säubern zu füttern und mich mit ihnen zu beschäftigen !! Tiere sind keine leichte aufgabe..man denkt so ein kleines tier, dass ist doch nichts, aber da hat man sich sehr geteuscht..es ist schwer sowas zu bewältigen !!
    Ein lob an alle die ihre tiere artgerecht halten, ihr habt mein respekt !!

    Natürlich ist der große vorteil das man mit den tieren viel erleben kann !! Ich bin mit tieren aufgewachsen und wenn man zeit und auch lust hat ist das echt eine tolle sache..das ist zwar nicht zu diesem thema aber es wurde hier angesprochen !! und ich wollte euch allen mal ein lob aussprechen.


    Lg silvana
     
  13. #252 vögelchen3011, 24. Mai 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    schmunzel............da fallen mir, nicht nur meine Sünden ein:zustimm::zwinker:

    LG
    Alexandra
     
  14. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Alexandra
    Mir geht es genauso, 2004 war ich einfach Guido und Gast, lang,lang ists her, vor allem wie viele User nicht mehr hier sind, ist erstaunlich und stimmt mich auch etwas traurig
     
  15. #254 vögelchen3011, 25. Mai 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    bleib so wie du bist Guido, mit der Zeit versteht man, die Forenregeln und was die User schreiben:zwinker:

    LG
    Alexandra
     
  16. #255 vögelchen3011, 25. Mai 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    echt , das sind alte Hüte, auch heute ist man nicht schlau....................so manchmal:zwinker:

    Die gleichen Probleme? In meinen nächsten Leben, wenn ich dieses haben sollte, nie wieder Haustiere, auch keine aufgelesenen mehr.;)

    LG
    Alexandra
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na dann lassen wir das mal wieder aufleben....was man nicht wissen will: Gestern abernd kam ich um ein Haar um den Verlust eines Auges herum.
    Es war fast dunkel, die Geier sollen zurück in die Voliere, wollten aber nicht.
    Im Halbdunkel und selber müde verwechsel ich die beiden und beuge mich dicht über die vermeintliche Cora, um den vermeintlichen Charly auf die Hand steigen zu lassen. Ups, der untere Vogel war Charly und er hat die günstige Gelegenheit genutzt, schnell mal in Richtung Auge zu beissen. Zum Glück kommt in mir die Neandertallinie stark durch und ich habe dicke Brauenwülste. Fazit: Oberschnabel hat ein kleines Loch am -zum Glück nur - oberen Oberlidbereich gemacht, Unterschnabel ein signifikantes im Bereich der Augenbraue. Auge selbst gereizt aber heil.
    Kommentar des Vogels: Autsch, das tut doch weh!
    Erstmal lief mir das Blut so übers Auge, dass ich echt dachte, jetzt hats mein Sehorgan erwischt.
    Ist nochmal gut gegangen und das wird wieder.
    Hätte aber auch schiefgehen können.
    Und das nur, weil ich einmal nicht gut hingesehen habe und weil Charly gerade wieder in einer Phase ist, wo er jede Gelegenheit nutzt, zu versuchen, sich zum dominierendsten Sozialgemeinschaftsmitglied unserer Gruppe aus Vögeln und Menschen aufzuschwingen.
    Und wir reden hier von netten Wohnungsvögeln mit Familienanschluss.
     
  18. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Das klingt ja ganz nach meinen Herrschaften :D
    Ich dachte immer, nur die Greife wären für die Besitzer gefährlich, und nur uns Falknern läuft das Blut übers Gesicht :D
     
  19. #258 Karin G., 25. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    früher kam von unserer Rita oft "au-au, auaaaa", das sagt sie inzwischen überhaupt nicht mehr, ein Zeichen, dass wir nun zum Glück nur noch höchst selten Bekanntschaft mit ihrem Schnabel machen :D

    gute Besserung, Ingo

    Nachtrag:
    habe es gerade meinem Mann erzählt.....
    Wie wäre es mit einer Schutzbrille, für alle Fälle?
    Er hat in Singapore gesehen, dass die Trainer in geschlossenen Räumen immer Schutzbrillen trugen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #259 Alfred Klein, 25. Mai 2012
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Vor ein paar Wochen: Gregor der Kakadu sitzt auf meinem Schreibtisch. Ich davor mit einer Flasche Bier. Die hat ihn interessiert. Nur irgendwie paßte es ihm nicht daß ich die in der Hand hatte. Zunächst knibbelte er am Etikett um dann völlig unvermutet mir mit aller Kraft in den Daumen zu beißen. Durch den Daumenagel hindurch. Vor lauter Schmerz habe ich die Flasche Bier und Gregor der mir noch am Daumen hing drei Meter weit geworfen. Es ist keinem was passiert, auch Gregor nicht. Nur das Bier konnte ich dann aufwischen. Der kleine Sauhund war sich noch nicht mal einer Schuld bewußt. Seitdem gibts Bier nur noch ohne Gregor, verständlicherweise. Wußte bis dahin gar nicht daß ein Biß durch den Daumennagel dermaßen Aua ist. ;)
     
  22. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Na dann möchte ich mal was von den kleineren Krummschnäbeln beitragen…..

    Ist zwar schon längers her, besagter Abend als ich mich unter die Dusche begab. Geier waren alle wohl versorgt, auch Vogelmiere und Wildgräser waren im Angebot. Ich weiss jetzt nicht mehr genau, ob ich 20 oder 30 Minuten unter der Dusche war ?

    Für meine Nymphen wars lange genug, um eine meiner recht üppig wachsenden Grünlilien bis auf ein einziges Blatt kahl zu rasieren. Alle übrigen vielen Blätter lagen um den Übertopf rum, während meine Nymphen noch aufm Übertopf drauf sassen - war ja jetzt genug Platz dort:p um sich seelen ruhig zu putzen. So nach dem Motto: „wir wissen von nix“. Und – was sie sich dabei gedacht haben, ein einziges Blatt zu verschonen ? Vielleicht damit’s nicht so auffällt :D
     
Thema: Papageinhaltung: was man nicht wissen will ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelzucht ordner themen

    ,
  2. graues Sofa defekt

    ,
  3. kaputt stuhl gemacht

    ,
  4. vogelspielzeug selber bauen
Die Seite wird geladen...

Papageinhaltung: was man nicht wissen will ... - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?

    Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?: Bitte nimmt mich ernst! Ich habe ne frage haben sich Agarponidrn(Unzertrennliche) gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben oder...
  3. Frage an User mit Wissen über physikalisch - chemische Vorgänge:

    Frage an User mit Wissen über physikalisch - chemische Vorgänge:: Habe eine 20 Quadratmeter große Bitumendachpappen - Dachfläche. Davon wird das Regenwasser in eine Tonne geleitet. Die Tonne hat einen Überlauf...
  4. Geschlechtsbestimmung bei Vögeln

    Geschlechtsbestimmung bei Vögeln: Hallo, ich bin neu hier und sage einmal "nett" Hallo ;-) Ich bin, wie der Name schon sagt, ein Vogelfreund und interessiere mich für...
  5. Super Sendung über Papageien Planet Wissen SWR

    Super Sendung über Papageien Planet Wissen SWR: Hallo, es lief vor kurzem eine Super Sendung über Papageien. Die Sendung hieß Planet Wissen zu Gast war Matthias Reinscchmidt Zoodirektor im...