Papageinhaltung: was man nicht wissen will ...

Diskutiere Papageinhaltung: was man nicht wissen will ... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Juhuu ! @ Karin G. Danke für den Tip,werde mich beizeiten mal schlau machen. @ Guido wenn das man alles so einfach wäre,nur Fensterbilder...

  1. Bekky

    Bekky Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29690 Schwarmstedt
    Juhuu !

    @ Karin G. Danke für den Tip,werde mich beizeiten mal schlau machen.

    @ Guido wenn das man alles so einfach wäre,nur Fensterbilder aufhängen.Das Problem ist auch,daß wir nicht alle auf einmal fliegen lassen könnten.Da die Grauen aufgrund falscher Haltung beim Vorbesitzer mächtig geschädigt sind,sehr Schreckhaft und ware Kanibalen.Also an die Grauen kommt man überhaupt nicht ran und würden die Anderen Freiflug genießen und auf der Voliere von Coco und Lumpi rum turnen,müßten sie im Extremfall vielleicht sogar Füße einbüßen.Nachdem die Grauen wohl erst vor Schreck von der Stange gefallen sind.
    Als wir nur die Kragen hatten,durften sie auch unter Aufsicht im Wohnzimmer fliegen.Meist haben sie nur eine Runde gedreht und dann in irgendeine Ecke gesetzt,wo man garantiert so schnell nicht hin kommt. :k
    Als es dann immer mehr Vögel wurden und wir schon fast garnicht mehr wußten wohin damit,haben wir erstmal aussortiert.Es war kaum noch zu bewältigen...sauber machen,füttern,beschäftigen...wir hatten kaum noch für was anderes Zeit.So sind wir dann über längere Zeit zu dem jetztigen Endergebnis gekommen.
    Die Grauen brauchten eine eigene Voliere und die Kragen und Big Food wollt ich nicht hergeben,also noch eine Zweite.Wir haben sie so groß wie möglich gebaut,mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten für die Vögel und für uns.
    Wenn wir mal in den Genuß eines eigenen Häuschen kommen,dann werden auch unsere Geier mehr Freiraum haben.
    Wobei ich aber mal denke,daß es vielen Vögeln schlechter geht.
    wir haben auch viel Lehrgeld bezahlen müssen,um da hinzukommen,wo wir jetzt sind.Das wird bestimmt fast allen so gehen. :jaaa:

    Melanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guido

    Guido Guest

    Hi Melanie
    Ich scheisse hier keinen an. Aber warum hälst Du so unterschiedliche Vögel ?
    Mach mich mal schlau
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  4. Bekky

    Bekky Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29690 Schwarmstedt
    HAllo Guido !

    Tja,warum haben wir solch unterschiedliche Arten...?
    Gute Frage...Ich würde mal sagen,es hat sich so ergeben.Die Kragen waren die Ersten,also keine Frage das sie auch bleiben.Mein Mann wollte eigentlich immer *die ganz Großen* haben und so war es nur eine Frage der Zeit.Das wir die Grauen bekamen,war für die Vögel ein Glücksfall.Sie würden wahrscheinlich sonst nicht mehr leben.Ansonsten aber ein unüberlegter,nur auf Mitleid basierender Kurzschlußkauf.Ihre Geschichte kannst Du auf unserer HP lesen,daß würde hier zu lange dauern.
    Big Food blieb halt,wegen erste Handaufzucht.Den geb ich nicht mehr her!!!
    Wenn Du noch mehr wissen möchtest,muß ich Dir mal ne PN schreiben.Das ist bei uns alles etwas zu verworren,um das hier zu erörtern und würde den Rahmen sprengen.

    Melanie
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi Melanie
    Wo bleibt denn Deine Pn ? Freue mich schon drauf
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. #65 Drakulinchen, 3. Oktober 2004
    Drakulinchen

    Drakulinchen Obstschnipplerin

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waal - nähe Landsberg am Lech, Umgebung Muc
    *lol*

    Mensch, warum entdecke ich den Thread erst jetzt ???

    Ich sag da nur: 6000 E Renovierungskosten wegen der Geierleins...

    Die Türecken waren alle angeknuspert, und 2 Monate vor dem Auszug 0l 0l 0l entdeckten sie ihre Vorliebe für Teppich - Folge war, daß der gesamte Teppich auf der Treppe erneuert werden mußte da Erin und Odin so viel Spaß hatten, ihn mit den Schnäbeln zu bearbeiten... Aber die Türen waren das teuerste...

    Muß morgen mal Bilder machen - ins neue Haus sind wir am 4.7. eingezogen und wer das Vogelzimmer sieht, wird denken, wir wohnen schon seit 10 Jahren drin...

    Und diesmal haben wir darauf geachtet, Gitter vor die Fensterrahmen zu machen und die Tür zum Vogelzimmer auszuwechseln...

    Von "zerlesenene Büchern", tastenlosen Tastaturen kann ich als ehemalige "Nichtvogelzimmerbesitzerin" auch ein Liedchen singen...Tel auf Zettel aufgeschrieben ? Tja, schau mal ob Du die Fetzen noch zusammensetzen kannst...

    Muß morgen mal schaun, ob ich noch damals Bilder von den Löchern gemacht habe, die unsere Wellis ins Mauerwerk gemacht haben, damit sie im Rollokasten sitzen können...also nicht nur größere Gerier haben "Zerstörfaktor", auch kleine Wellis können was kaputtmachen...

    Liebe Grüße,

    Draku
     
  7. Guido

    Guido Guest

    Vor zwei Tagen tapeziert

    Hi ihr Lieben
    Einmal im Monat nachtapezieren ist doch normal
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     

    Anhänge:

  8. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    zu wellis kann ich auchnoch einen beitrag bringen: bekannte von mir hatten 4 wellis zur betreuung da. sie wurden in die voli zu den anderen gesetzt. sie haben dann ihre begeisterung für die stenderwand entdeckt un docht ein frühstücksbrettchengroßen loch reingeknabbert.
     
  9. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Was den Zerstörungsfaktor angeht stehen die Kleinen den Graoßen in ncihts nach :nene:
    Die Tapete über der Tür? Die gab es mal :s
    meine Eltern haben eine Lampe mit Tropfen gehapt, als die Geier kamen waren fast alles Tropfen weg und lagen kaputt auf dem Boden :k
    Meine Ma hat ein Haufen Bücher.... ein leckerbissen für jeden Geier, teilweise kann man die Bücher wegschmeißen weil einfach ncihts mehr zu lesen ist :~
    Auch die Gardinenstangen werden über alles geliebt 8o Leier sieht das auch ncith mehr so schön aus.....
    Oder die Gardinen an sich, hm..... wenn sie könnten wie sie wollten wäre es keine Gardine mehr, aber da hat meine Ma ein Schlußstrich gezogen und mir einhalt geboten :D Jetzt muss ich immer drauf achten das sie da nciht mehr ranfliegen :? :D
    Also im Ganzen ist es reichlich Zerstörung was die Geier anrichten, aber für mich ist es ncht mehr wegzudenken und ich glaube auch meine Eltern würden es vermissen wenn plötzlich alles heile bleibt und es kein Dreck mehr gibt :D
     
  10. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hab mal ne blöde Frage!

    Hallo ihr alle!
    Ich lese ja sehr gerne diesen Thread aber ich denke auch manchmal-muß das so sein?
    Wenn die Vögel soviel zuströren heißt das doch auch ihr laßt sie alle unbeobachtet in der Wohnung fliegen,oder?In den 16 Jahren die ich meinen Nymphi hatte hat er auch an den Büchern geknabbert aber in der Wohnung hat er nichts zerstört und er war nie im Käfig!Er hat gerne auf dem Käfig gesessen oder bei mir.Ist das eine Ausnahme?
    Jetzt haben wir einen Ara und er übt das Fliegen noch aber ich habe nicht vor ihn unsere ganze Wohnung zerstören zu lassen.Der Dreck läßt sich nicht vermeiden,das ist auch o.k. und auch das er mal laut schreit gehört dazu aber alle Tapeten,Türen,Rahmen........da meine ich das muß nicht sein.
    Ich denke schon das man auch einem Vogel beibringen kann was er zu tun und zu lassen hat,oder?
    Sehe ich das zu blauäugig?
    L.G.BEA
     
  11. Guido

    Guido Guest

    Hi Pucki
    Krummschnäbel brauchen eben dat Gezerre. Egal ob Wellies oder Kakadus. Alle müssen immer wieder wo wat machen. Egal ob Tapeten, Bücher oder Gardinen. Es macht ihnen einfach Spass. Ausserdem dient sowat auch zu Schnabelpflege. Ob sie nun einen beaufsichtigen Freiflug haben, oder nicht, da nach wird nicht gefragt. Die Geier machen sowieso wat sie wollen, oder willste sie immer wegscheuchen ?
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Hallo Bea,

    stell dir folgende Situation vor: du bist allein zu Hause, hast die Geiers draußen und es klingelt- ich habe meine zwar (wenn ich es möchte) innerhalb 10 Sekunden in der Voliere, aber es gibt genug Halter, die wesentlich länger brauchen. Ergo, Tür zu, dass sie nicht abhauen können und die Eingangstür öffnen, um zu sehen, wer geklingelt hat. Auch wenn es schnell geht, für kleine Schäden reicht das allemal;)
    Auch bekommt man manchmal nicht mit, dass sie wieder was anstellen, denn sie wissen ja, was sie dürfen und was nicht. Da können sie schonmal ganz leise sein und sich an die verbotenen Stellen heranschleichen. Wenn man dann noch ein Buch liest, bekommt man nunmal nicht immer alles sofort mit.
    Gerade wenn mehrere Geier vorhanden sind, kann man nunmal nicht an 2 (oder mehr) Stellen gleichzeitig sein:D
    Du siehst also, dass es genügend Möglichkeiten gibt, sich die Einrichtung zerstören zu lassen - auch wenn man immer aufpassen möchte:)
     
  13. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hmmmmmm,immer wegscheuchen?Gute Frage!Ich hoffe eigentlich wenn genug frische Äste angeboten werden zum Zerschreddern und alte Zeitungen wären sie nicht so auf meine Tapete angewiesen?!Klar ist das am Anfang ein wegscheuchen(und clickern) aber ich würde es doch sehr begrüßen wenn es klappen würde und ich dann irgendwann nicht mehr scheuchen muß sondern die Vögel wissen auf welchen Plätzen alles zerkaut werden darf.
    Ich laß mich überraschen!Bevor ich Kinder hatte war ich auch voller Ideen was ich nicht möchte und was doch-es hat nicht lange gedauert bis sie mich eines besseren belehrt hatten und meine Grundsätze heute völlig anders sind! :D
    Die Vögel werden mich wohl auch noch erziehen!
    Gruß BEA :0-
     
  14. Guido

    Guido Guest

    Hi Pucki
    Ich weiss zwar nicht wie lange Du Deine Vögel hast. Ich lebe seit über 40 Jahren mit meinen süssen Agas zusammen. Die machen immer wat sie wollen, egal ob Du zu Hause bist oder nicht. Die Zweige / Äste die Du den Rackern anbietest, sind doch uninteressant. Dat VERBOTENE macht doch so viel mehr Spass. Wie kleine Kinder, haste schön geschrieben, sie erziehen DICH und nicht umgekehrt. Ist dat denn so schlimm auf " Kinder / Vogelwünsche " einzugehen ? Ich kann damit leben. Ich kenn es nicht anders.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  15. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Na ja,auf Wünsche eingehen und Wohnung zerstören sind doch zweierlei.Ließe ich meine Hunde machen was sie wollen lägen sie in meinem Bett und würden das Spielzeug der Kinder zerkauen.Da habe ich schon meine Grenzen.Ich kann auch nicht auf 40 Jahre mit Vögel zurückblicken,nur auf 16 Jahre Nyphensittich und 4 Wochen Ara.Ich laß mich also einfach überraschen wie weit die Vögel gehen werden und ob sie es schaffen meine Toleranzgrenze runter zu schrauben.
    Wir sprechen uns in 40 Jahren! :D
    Gruß,BEA
     
  16. Utena

    Utena Guest

    Hallo Pucki!
    Wir sprechen uns in 40 Jahren!
    Gut mit diesen Jahren an Papageienhaltung kann wohl keiner dienen, obwohl ich denke hier einige sind die über 10 oder 20 Jahre ode rnoch länger Vögel halten!
    Der Tread soll auch eher mehr dazu dienen, Privathalter, die in Städten oder Mietwohnungen wohnen, keine Möglichkeiten besitzen auszuweichen auf Außenvolieren mit Schutzhaus.
    Und sich eventuell doch ein paar Gedanken mehr über die Anschaffung eines Papageis / Sittichs machen, wenn sie mal nicht nur schöne tolle Bilder sehen, sondern auch das, was die Tiere an der Wohnungseinrichtung zerstören jkönnen.
    Sicherlich nicht so krass wenn es ein Pärchen Welli ist, aber Graue, kakadus oder Aras in der reinen Wohnungshaltung werden mit der Zeit ihre Spuren hinterlassen, außer man läst sie nie aus ihren Käfig raus!
    Und da sist mitunter auch ein abgabegrund immer wieder weil die Leute nicht wissen welchen "Dreck" diese Tiere verursachen können!
     
  17. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Utena!
    Ich habe den Sinn schon verstanden und halte das Thema auch für sehr wichtig!Tiere halten ist nicht nur schön! :D
    Ich hatte mich nur gefragt ob es unumgänglich ist das die Tiere auch alles in den Wohnungen anfressen und kaputt machen.
    Der Dreck läßt sich nicht vermeiden,das ist klar und auch die "Kleckse"im Haus.
    Hoffentlich lesen auch viele hier BEVOR sie sich für einen Vogel entscheiden!
    Schönen Abend noch,BEA
     
  18. Utena

    Utena Guest

    Hallo Pucki!
    Ja und genau das ist es wa sich eigentlich auch mit diesen Tread zeigen wollte das es nicht nur super schöne Vogelfotos gibt, den die veröffentlicht man ja wirklich gerne sondern auch mal zeigt was Vogelhaltung in der Wohnung bedeutet, wenn man nicht wie viele hier die Möglichkeit besitzt auf Außenvolieren zurückzugreifen.
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.200
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    gerade auch wieder erzürnt festgestellt, Rita sass "normal" in der Küche, ich bin mal schnell raus in den Flur.......und schon hatte sie am Wohnzimmerschrank unten ca. 20 cm "abgerundet" 0l Man sollte seine Augen wirklich überall haben :nene:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    Ich muß mal Bilder vom Vogelzimmer raus suchen :D Die zeigen die Spuren von 24 Stunden Freiflug. Die abgeknabberte Tür hätte ich ja schützen können, obwohl dann wäre es eine komplett mit Metall verkleidete Tür gewesen :k . Die Wände wurden als Kalkstein in XXL genutzt.

    @ Bea, ausreichend Äste und Holzspielzeug haben meine Grauen nicht davon abgehalten sich an Fenster, Tür und Wand zu vergreifen.
     
  22. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hallo Guido,


    wie sich die Bilder doch ähneln... :D

    In diesem Raum waren sie damals grade mal 2 Minuten -höchstens!


    Grüßle

    Ursula
     

    Anhänge:

Thema: Papageinhaltung: was man nicht wissen will ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelzucht ordner themen

    ,
  2. graues Sofa defekt

    ,
  3. kaputt stuhl gemacht

    ,
  4. vogelspielzeug selber bauen
Die Seite wird geladen...

Papageinhaltung: was man nicht wissen will ... - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?

    Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?: Bitte nimmt mich ernst! Ich habe ne frage haben sich Agarponidrn(Unzertrennliche) gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben oder...
  3. Frage an User mit Wissen über physikalisch - chemische Vorgänge:

    Frage an User mit Wissen über physikalisch - chemische Vorgänge:: Habe eine 20 Quadratmeter große Bitumendachpappen - Dachfläche. Davon wird das Regenwasser in eine Tonne geleitet. Die Tonne hat einen Überlauf...
  4. Geschlechtsbestimmung bei Vögeln

    Geschlechtsbestimmung bei Vögeln: Hallo, ich bin neu hier und sage einmal "nett" Hallo ;-) Ich bin, wie der Name schon sagt, ein Vogelfreund und interessiere mich für...
  5. Super Sendung über Papageien Planet Wissen SWR

    Super Sendung über Papageien Planet Wissen SWR: Hallo, es lief vor kurzem eine Super Sendung über Papageien. Die Sendung hieß Planet Wissen zu Gast war Matthias Reinscchmidt Zoodirektor im...