Papageinhaltung: was man nicht wissen will ...

Diskutiere Papageinhaltung: was man nicht wissen will ... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Mari, da muss ich dir recht geben!!! Wenn ich nach diesem GU-Ratgeber gegangen wäre, dann hätte meine Kira jetzt einen! gestzten Flügel...

  1. #101 Steffi & Stefan, 21. Oktober 2004
    Steffi & Stefan

    Steffi & Stefan Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mari,

    da muss ich dir recht geben!!!
    Wenn ich nach diesem GU-Ratgeber gegangen wäre, dann hätte meine Kira jetzt einen! gestzten Flügel und eine viel zu kleine Voli!!!
    Ich bin froh, dass ich von Ann und anderen da so viele Ratschläge bekommen habe, da ich mich echt auf den Ratgeber verlassen wollte!!!

    Ich mache es z.B. immer so:
    Bevor ich Kira aus der Voli lasse, räum ich erst mal in der Wohnung alles weg, was gefährlich sein könnte!
    Vasen, Flaschen, Gläser, ...
    Ein Problem hab ich leider immer noch und das ist der Herd.
    Wenn Kira draußen ist, dann kochen wir auch. Bisher ist es noch nie vorgekommen, dass sie Richtung Küche fligt, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen und es passiert irgendwann mal aus versehen... ...und dann???
    Da muss ich mir noch was überlegen, aber ich bin mir sicher, auch hierfür finde ich eine Lösung!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo Steffi..
    Ja , da mit dem Stutzen hast Du Recht, da steht doch tatsächlich drin, daß es ausserordentlich wichtig wäre, den Papas die Flügel zu stutzen 0l 0l
    Unser armer Geier ist auch gestutzt und derjenige, der das gemacht hat hat einen Riesen Schutzengel, weil ich ihn nicht persönlich kenne ;)

    Wegen dem Herd... Ann hat da auch mal was zu geschrieben.Z.B. eine Blechdose mit Holzkugeln füllen, und sie dann neben dem Vogel auf den Boden schmeissen, wenn er sich mal dem Herd nähern sollte. Für den Vogel is das natürlich nich dolle, aber in Bezug auf wirkliche Gefahrenquellen ist es wohl das Beste und wirkungsvollste...
    Geb doch mal Blechdose ein, vielleicht findest Du den Beitrag ja..

    Liebe Grüße aus Wuppertal
    Mari

    P.S. Also Eure Kira könnt ich auch so wegklauen...süüüüss ist die :D
     
  4. #103 Steffi & Stefan, 22. Oktober 2004
    Steffi & Stefan

    Steffi & Stefan Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mari,

    gell, die ist süß, oder?????
    Ich muss mal sehen, wie wir das regeln! Bisher ist sie ja noch nicht einmal auf die Idee gekommen!!!
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Mir fällt dazu auch was ein... Es würde mit Sicherheit Papas geben, die das Teil dann nehmen und damit weglaufen. So Teile gibt es auch für Hunde, schmeißt man denen vor die Füße, wenn sie in einen bestimmten Raum nicht reinsollen. Kannte da ein Hunderudel (1 kleiner Mischling, 5 große Collies). Als die mal alle zusammen in die Küche wollten, flog denen auch schon das Teil um die Ohren. Die Collies liefen entsetzt weg, der Mischling rennt wedelnd zu dem Teil hin, nimmt es und rennt damit weg.:D

    Sorry...off-topic, aber das passte gerade so gut.:~
     
  6. #105 cora 1500, 20. Mai 2005
    cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Es ist sagenhaft was man hier für Bilder. Man darf die Geier nicht aus den Augen lassen!

    Also unsere Wohnzimmertür sieht oben auch schon ganz gut aus 8( Und die Gardine von der Gardinenstange (Ringe) abklemmen das machen die beiden bald schneller als ich.

    Bestes Beispiel auch:
    Heute klingelte das Telefon (auf dem Flur),habe nur ca.3 Minuten telefoniert. Ich kam ins WZ kein Geier da. Da waren die beiden in der Küche verschwunden und haben einen Apfel auf dem Obstkor genommen und den schön in Einzelteile zerlegt :beifall: :zustimm: Nun konnte ich erstmal auf dem Teppich sammeln. Die Geier saßen dabei auf meiner Schulter und guckten zu! 0l

    Aber ich finde es gut das hier solche Bilder reingesetzt wurden. Diese sollte man sich ansehen bevor man sich solche "Zerstörer" ins Haus holt.
     
  7. #106 Hexe Elstereule, 23. Mai 2005
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Klasse, dass auch andere Leut´unter den Kackereien und dem Zerstörungstrieb von unseren Geiern zu leiden haben!
    Ich für meine Person werde nicht klüger, was das Thema angeht: jedes Jahr sage ich mir nach vollendeter Aufzucht von irgenwelchen Geiern im Haus:N I E ME H R W I E D E R !!!! und beim nächsten Blick in treuherzige kleine Vogelaugen werde ich schwach und alles geht wieder von vorne los! s-doof
    Viele Grüße
    Angie
     
  8. SarahM.

    SarahM. Guest

    Dazu möchten wir auch ein bisschen was zeigen.. abgesehen von den Bomben die ich jeden Tag wegmachen kann, den Pflanzen die keine mehr sind.. Die geschredderten Blätter die auch dem Boden liegen das Obst was an den Wänden hängt.. puh könnte nun noch weiter und weiter aufzählen..

    Aber mien Lucky ist auserdem noch ein guter Innenarchitekt seht selbst :zustimm:
     

    Anhänge:

  9. #108 Hexe Elstereule, 25. Mai 2005
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Da kommt Freude auf! :zustimm: :zustimm: :zustimm:
     
  10. weeboo

    weeboo Guest

    Hallo,

    muss sagen find ich gut das ihr das Thema ansprecht. Bei mir halten sich aber die Schäden in Grenzen. Ein Blumentopf würde beim abstürtzen mitgenommen, die Reißverschlüsse der Kissen sind bei mir sehr beliebte Opfer, Und der Gitarrenverstärker musste auch schon leiden. Und zu guter letzt sind die Gardinen total durchlöchert! Aber mittlerweile hört er darauf wenn ich laut und bestimmt nein sage lässt er gleich von seinem Opfer ab!

    liebe Grüße

    Weeboo
     
  11. pibubepe

    pibubepe ohne Wellies...

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    So jetzt bin ich fertig mit Lesen...*puh, ganz schön langer Thread. Dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben, kann aber nur aus der Erfahrung mit der Haltung von Wellies reden.

    Ich finde es gut, daß hier Pro und Contras der Vogelhaltung aufgezeigt werden. Trotzdem meine ich, wenn ich den Geiern nicht die Möglichkeit zur Zerstörung biete, hält sich diese dann auch in Grenzen.

    Meine ersten 2 Geier hatten in meiner alten Wohnung eine Vorliebe für Kochbücher. Heute muß ich noch lachen, wenn ich ein Rezept suche und es leider nicht nachkochen kann, da die Hälfte der Seite fehlt. ABER: Sie hatten damals keine andere Möglichkeit ihren Zerstörtrieb auszuleben. Keine Kletterbaum, keine Äste etc.
    Heute sind aus den 2 mittlerweile 4 geworden, haben ein Vogelzimmer, einen üppigen Kletterbaum, frische Äste, allerlei sonstiges Nagezeug. Sie kommen nicht auf die Idee, die Gardine anzufallen, die Couch anzuknabbern oder Löcher in die Tapete zu fräsen.

    Ich denke, oft mangelt es den Kleinen "Nagern" einfach nur an den Möglichkeiten und wir wissen, daß die Freiflugflächen die wir ihnen oftmals bieten nicht wirklich immer vogelgerecht sind... also dann bitte auch keine Beschwerden zwecks Zerstörung :zwinker:
     
  12. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    HACH! wie schön...

    ... daß ich nicht allein bin :freude:

    in meiner mietwohnung gibts mittlerweile nur noch ein (!) fenster, das nicht angefressen ist.

    angeblich kommt die hausratversicherung für tierschäden auf. stimmt das? hat jemand schon erfahrungen in dieser hinsicht gemacht?? wenn ich an die kosten denke, die evtl. beim auszug auf mich zukommen, falls die versicherung die schäden nicht trägt, wird mir ganz schwummrig....
     

    Anhänge:

  13. fisch

    fisch Guest

    Hallo Johanna,

    wenn die Versicherung dafür aufkommen würde, bräuchte man ja keine Vorkehrungen mehr treffen :zwinker:
    Du wirst wohl selber für die Schäden aufkommen müssen :trost:
     
  14. garfield$

    garfield$ Guest

    Hallo, ich wollte mal wissen, ob Rosenbrustbartsittiche auch so einen Zerstörungsdrang an den Tag legen - habe bereits im Edelsittichforum gepostet, aber wahrscheinlich kennen sich nicht so viele mit diesen Vögeln aus. Ich will auf jeden Fall - bevor ich sie mir hole - sicher sein, das es den Geiern bei mir gut geht und bin für jeden hilfreichen Beitrag dankbar.
     
  15. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Birgit,

    Leider ist das nicht immer richtig. Unsere 5 haben ein eigenes Zimmer samt Kletterbäumen, Zapfen, Kalksteinen, Korkrollen etc..

    Also jede Menge Material um die Schnäbel zu beschäftigen. Trotzdem kann ich das folgende Schadensregister aufweisen:

    - eine kinderkopfgroßen Putzfläche, die komplett von der Wand gebröselt wurde
    - ein zerlegter Schlafkasten
    - angenagte Türen und Fenster
    - abgebissene Blätter am Zitrusbaum
    - vollgesch.... Bürostühle
    - liebevoll abgepuzzelte Tapete
    - angenagte Aktenordner
    und vieles mehr.

    Man muß also immer mit Schäden rechnen, wenn man geier hat - an Mensch und Material. ;) Das ist auf jeden fall besser als ein böses Erwachen danach.
    Viele Grüße

    Azrael
     
  16. Quax

    Quax Guest

    An mangelnder Beschäftigungsmöglichkeit liegt es beim Quax nicht. Er kann täglich frei fliegen und ist auch ein rechter Baumschädling, unsere Gartenmöbel werden trotzdem zu Sägespänen verarbeitet. Alle unsere Stühle, auch im Haus, sind nur Billigware und werden regelmäßig erneuert.
    Viele Grüße vom Quax
     
  17. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Nach eingehender, Jahrzehnte langer Beobachtung der Zerstörungs-Vorlieben der Geier glaube ich ja mittlerweile: die Biester machen am liebsten das kaputt, was verboten ist und wo sie möglichst schlecht drankommen - stürzen sich also auf echte Herausforderungen ;-) Beim Futter genauso: die Näpfe in der eigenen Voliere sind langweilig - aber aus der fremden Voliere geklaute Körner sind so super lecker, dass man sich drum kloppen muss :-)))

    Ich habe es daher schon lange aufgegeben, Vogelspielzeug zu basteln und ihnen irgendwas (ausser Zweigen, die einfach in Zimmer und Voliere gestopft werden) besonderes anzubieten. Das ignorieren sie sowieso =:-o Die machen das wie die Steppkes im Kindergarten: das Dreirad, das verfügbar vor ihnen steht, interessiert sie nicht. Aber das Dreirad hinter'm Zaun, das wem anders gehört und an das man nicht so einfach ran kommt, das muss man unbedingt haben...

    Getreu dem altem Papageien-Motto: the grass is always greener on the other side of the fence :-)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  18. #117 Sittichmama, 18. Juli 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Was Ihr immer habt.

    Die Piepmätze wollen doch nur beim Renovieren und bei der Raumgestaltung helfen.

    Okay, ich habe auch zerpflückte Tapete, Bücher, etc.
     
  19. Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    So...ich auch

    Egal ob Tapete,Schrank oder Couch
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    Lampe vergessen

    Lampe mit 4 Strahlern....sieht jetzt so aus.

    Erst den Nippel abmachen,dann die Schrauben und das ganze fallen lassen.

    Der Lampenkiller
     

    Anhänge:

  22. #120 geiergitti, 24. Juli 2005
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Wir haben das Vogelzimmer so eingerichtet, dass die Kleinen eigentlich nix zerstören können. Unter der Decke und vor dem Fenster, da ist ein kleiner Gang, sind Gitter befestigt. Wände und Boden sind gefließt. Anfangs haben sie noch den Deckel vom Abfluß herausgenoomen, der der ist jetzt festgeschraubt.
     

    Anhänge:

Thema: Papageinhaltung: was man nicht wissen will ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelzucht ordner themen

    ,
  2. graues Sofa defekt

    ,
  3. kaputt stuhl gemacht

    ,
  4. vogelspielzeug selber bauen
Die Seite wird geladen...

Papageinhaltung: was man nicht wissen will ... - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?

    Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?: Bitte nimmt mich ernst! Ich habe ne frage haben sich Agarponidrn(Unzertrennliche) gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben oder...
  3. Frage an User mit Wissen über physikalisch - chemische Vorgänge:

    Frage an User mit Wissen über physikalisch - chemische Vorgänge:: Habe eine 20 Quadratmeter große Bitumendachpappen - Dachfläche. Davon wird das Regenwasser in eine Tonne geleitet. Die Tonne hat einen Überlauf...
  4. Geschlechtsbestimmung bei Vögeln

    Geschlechtsbestimmung bei Vögeln: Hallo, ich bin neu hier und sage einmal "nett" Hallo ;-) Ich bin, wie der Name schon sagt, ein Vogelfreund und interessiere mich für...
  5. Super Sendung über Papageien Planet Wissen SWR

    Super Sendung über Papageien Planet Wissen SWR: Hallo, es lief vor kurzem eine Super Sendung über Papageien. Die Sendung hieß Planet Wissen zu Gast war Matthias Reinscchmidt Zoodirektor im...