Papageinhaltung: was man nicht wissen will ...

Diskutiere Papageinhaltung: was man nicht wissen will ... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Supper Thema, Da habe ich mit meinen 12 Freunde ja echt glück!!! Sie bekommen Alerdins Regelmäsig dachlatten in ihre volere zum vernagen,...

  1. m18

    m18 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72461
    Supper Thema,

    Da habe ich mit meinen 12 Freunde ja echt glück!!!

    Sie bekommen Alerdins Regelmäsig dachlatten in ihre volere zum vernagen, Habe seitdem fast keine schäden mehr



    :zustimm: :freude: :prima: :p ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Tja, sowas hatte ich als "Gegenmaßnahme" auch schon versucht.

    Im Moment stehen ein kompletter junger Ahorn und eine kleine Eiche im VZ - kaum sind die "Zerstörer" aber draußen ist trotzdem der Türrahmen dran, oder die Tapate oder, oder, oder ... Naja und im Vz wird gerade weiter am Wanddurchbruch zur Küche gearbeitet - 15 cm tief ist das Loch schon.

    Also, jede Gegenwehr zwecklos.

    Azrael
     
  4. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    ha, ist zwar jetzt *off topic*, aber als ich das letzte Bild von Thomas Jalousien sah, musste ich an meinen Mann gestern nachmittag denken.
    Habe ihn gebeten mir beim Warentragen zu meinem Auto zu helfen. Dann bekam er schön geordnet einen ganzen Arm voll Eishockeyschläger aufgedrückt. Also schön brav übern Parkplatz und auf halbem Weg ein Schrei und die Schläger machten sich selbstständig :D :D :+schimpf Bevor sie dann fast alle zu Boden sanken, sah es so aus wie die Jalousie, stoben in alle Richtungen wie ein Mikadospiel.
    Sorry, aber das musste ich nu mal loswerden. *immer noch prust*
    Leider hatte ich auch die Hände voll und konnte noch nicht mal mit dem Handy ein Foto machen. 8(
     
  5. Janli

    Janli Guest

    Hallo,
    ich hab zwar im Moment nicht viel zu grinsen, ein Nymphensittich ist weg,
    aber trotz allem stöber ich mich immer mal durchs Forum und bin auf diese Geschichten gestossen.Köstlich. Habe zwar keine papas in der Wohnung, aber zwei Australier, die auch Unfug treiben, aber wenn ich ehrlich bin, glücklicherweise nur im Vogelzimmer und entschieden bescheidener, als meine nun seit zwei Jahren draußen lebenden Nymphen und Wellis. Zerstörung ist nicht dramatisch, Schweineren sind eher ihre Natur, putzen täglich und halbe Stunde später, die Frage hab ich oder hab ich nicht....geputzt?? Aber sie gucken dann unschuldig und schon ist`s auch egal, ist ja ihre "Hütte".
    Und ich muss allen zukünftigen Planern bezüglich Vogelhaltung abraten, wenn sie auf "steriles" :zwinker: Umfeld stehen, Vögel stehen da gar nicht drauf.
    Aber nun am Ende noch noch drei Fotos, die die Seiten der Vogelhaltung zeigen,witzig,arbeitssam usw usw.Bild 1 Schlachtfeld,Bild zwei Kletterbaum,Bild drei nach dem Duschen Jalousie putzen...spart mir Arbeit... :zwinker:
    Grüße an alle nicht mehr heilbaren...
     

    Anhänge:

  6. #145 Janli, 29. September 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. September 2005
    Janli

    Janli Guest

    Hallo,
    hab mir die HP angeschaut. Gefällt mir. Und Euer Wohnzimmer muss ja riesig sein. Oder Habt ihr alle restlichen Möbel entfernt :D (bis auf die Couch)?
    Viele Grüße
    Janli
     
  7. Karoline

    Karoline Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Hunsrück
    Hi ihr alle

    habe mich heute von anfang bis ende durchgelesen, daß war ein wechselbad der Gefühle, stellenweise geschockt und dann halbtotgelacht.um mich kurz vorzustellen, ich heiße sandra bin 28 und habe seit 4 Wochen meinen ersten Ara bekommen, als Kind hatten wir 7 Kanarienvögel, im Sommer in einer schönen voliere und im Winter in der Küche, inkl. 4 Wellis, also meine ganze Familie ist Vogelbegeistert, aber so eine Zerstörung und dreck gab es bei uns irgendwie nie.
    Kot auf dem Fußboden oder an Gardinenstangen klar ist normal, aber schon vor 20 Jahren wurde bei uns immer alles direkt weg gemacht, auch jetzt der Ara wenn der auf seinem Stamm frei im Wohnzimmer sitzt und ne "Ladung abgibt" muß auch meine dreijährige Tochter lachen. Das wird halt direkt weggemacht und gut ist. Oder so sachen wie Stereoanlage oder Türen decke ich mit alten bettlacken ab.
    Ich weiß ja nicht ob ich da zu pingelig bin, aber ich behandele meinen Vogel wie meine Kinder, gegessen wird nur am Tisch und nicht auf der Couch.
    DAß Dinge kaputt gehen beim Freiflug oder Bruchlandung ist ja klar, meine zwei Orchideen mußten auch schon leiden und liegen jetzt mit kaputten Übertopf in der Tonne. Aber manche Bilder sind echt hart. Ich finde eine Wohnung muß noch Wohnung bleiben. Es ist halt viel Arbeit, Kinder lässt man ja auch nicht machen was sie wollen, wenn sie Tapeten anmalen gebe ich ihnen ein Blatt Papier, als mein Ara ein Stück Tapete abriss hab ich ihm holzstöckchen gegeben. Geht alles

    Trotzdem großes Lob an die Vogelliebhaber mit den hardcore Bildern für eure Geduld mit dem Federvieh. grins grins grins
     
  8. Jacco

    Jacco Die mit den 4 Papageien

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo finde dieses thema auch super.

    ....aber eins muss ich sagen habe jetzt 4 papageien (2 amazonen und 2 graue)
    seit die im vogelzimmer sind geht es. nun sind wir am renovieren im wohn-esszimmer aber so wie eure bilder aussahen , war es bei uns nicht. ich sag mal so hier und da wurde auch an der türdichtung im wohnzimmer geknabbert und an der tapete, und mal an kiefer gelaugten wohnzimmer schrank, aber es hielt sich alles in grenzen.

    denn wenn sie draussen waren hab ich sie auch keine 2 min. alleine gelassen.
    und wenn sie mal wo dran gingen habe ich mit strengem "nein" gesagt lasst das. es funktionierte auch.
    es kommt auch immer auf den papahalter an was und wieviel er zulässt. wie ich hier so manche zerstörungen gesehen habe , das hätte ich bestimmt nicht so zugelassen.denn sie müssen auch lernen wie kleine kinder was sie dürfen und wie weit sie es dürfen.

    habe auch mal ein paar bilder gefunden wie es war und wie es jetzt ist. das esszimmer ist nun fertig renoviert und nun kommt das wohnzimmer dran, haben im esszimmer putz an den wänden gemacht.

    ich hoffe wir werden lange jetzt was davon haben, denn wo sie ja jetzt ihr vogelzimmer haben und nicht immer hier unten draussen sind dürften wir jetzt etwas länger was von haben.die schäden hier sind in der zeit von märz 2004 bis jetzt oktober 2005 gewesen.
    auf bild 3 war es uns eh egal weil die tapete sowieso ab musste.......... :D
     

    Anhänge:

  9. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Anke,

    na, dann warte mal ab wie dein Vogelzimmer aussehen wird :D

    Ich hab seit Juni auch ein Vogelzimmer in dem außer einem Bücherregal und einem kleinen Kästchen für das Vogelfutter nichts weiter an Möbeln steht (halt - ein Sofa für mich steht noch drin - ich will's ja schließlich auch bequem haben, wenn ich bei den Geiern bin :D ). Im Wohnzimmer, wo sie früher waren, haben sie mir eigentlich keine nennenswerten Schäden hinterlassen (sieht man von einer leicht angeknabberten Pflanze und den Löchern ihrer Krallen, wenn sie mal im Vorhang notlanden mussten ab). Aber das hab ich auch nur dem Umstand zu verdanken, dass ich sie wie Du, Anke, praktisch keine Sekunde aus den Augen gelassen habe. Im Vogelzimmer ist das aber nicht mehr so, das ist so ausgerichtet, dass sie dort tagsüber unbeaufsichtig alleine sind. Die ersten Wochen bzw. Monate dachte ich mir auch, wie lieb, sie beschäftigen sich ausschließlich mit den zur Zerstörung ins Haus geschleppten Ästen und sonstigen Gegenständen, die man extra für diesen Zweck besorgt hat. Seit kurzem sind sie mutiger und der obere Rand meines Bücherregals ist an der Wandseite jetzt hübsch abgerundet :dance:
     
  10. Jacco

    Jacco Die mit den 4 Papageien

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    also im vogelzimmer hab ich nicht viel,was direkt an der wand wäre wo sie knabbern könnten.und im vogelzimmer ist es mir auch egal was sie dort zerstören.das einzige was wir noch ändern ist das wir um diese türe so eine art von schutzeingang noch machen den wir abschliesen können .nicht das meine kinder mal die zimmertüre offen lassen und die papas abhauen.somit könnten die papas auch mir nicht diese türe zerstören.

    hoffe es wird so gut gehen bis wir es mal gebaut haben.
     
  11. RS1979

    RS1979 Guest

    Hab jetzt nur den ersten Thread gelesen, wollt´aber nur mal eben sagen dass sowas sicherlich bei den meisten Gang und Gebe ist mit dem alles anfressen, alles vollscheissen, alles "einsauen" beim Fressen jedoch hat mein Freund auch einen Kakadu (ja richtig, EINEN!) der bleibt sogar außerhalb seines Käfigs wenn wir Zuhause nicht anwesend sind. Der macht nichts kaputt, der scheißt nichts voll sondern macht ausschließlich in seinem Käfig, der saut beim Fressen nicht rum etc.pp.

    Wie man sieht, sowas gibbet auch aber DAS ist dann doch wohl eher die Ausnahme. Niemals drauf verlassen dass ein Vogel gegenüber den eigenen vier Wänden lieb ist - das ist dann wirklich nur ein purer Glücksfall wenn dem so ist...
     
  12. dodge

    dodge Guest

    ja das kenne ich auch, bei mir waren es nicht nur ein oder zwei fehlende Knöpfe , meine beiden haben die ganze Tastatur auseinander gepflückt :nene: was soll ich sagen nun habe ich halt eine neue :D
     
  13. dodge

    dodge Guest

    Zitat: Oder auch Standart ein paar fehlende Knöpfe an der Computertastatur!
    Hey das kenn ich, meine beiden haben nicht nur ein oder zwei Knöpfe rausgeropt, die dummbeutel haben gleich die gesamt Tastatur auseinander genommen. Hm was soll ich sagen habe nun eine neue.......... klar war ich sauer aber genauso habe ich auch drüber gelacht, denn im Grunde ist es immer die Schuld des Besitzers und nicht des Tieren wenn was passiert, schließlich haben wir die Verantwortung über unsere lieblinge. Wehn das stört, sollte keine Tiere halten. (Meine Meinung)
     
  14. Goloko

    Goloko Guest

    Also, manches kann ich nicht verstehen.von einem User: "Schaut mal wie es unter dem Freisitz aussieht". Wir haben eine Plastiktischdecke drunter und die wird abgewischt.

    "Jetzt darf er nicht mehr an den PC" Hääää??? Das darf er eh net.

    Alles was man zulässt machen die, aber wir sind beim Freiflug immer dabei, mehrmals am Tag und da geht er, (!!!! Bald zwei) nur an das was er auch darf, vielleicht liegt es auch daran, das er noch jung ist (6 Monate) und wir ihm einiges erlauben, aber auch einiges verbieten.

    oliver
     
  15. ThSchultz

    ThSchultz Guest


    Aber 100% :zwinker:

    Wart's ab, das wird auch noch anders. Meine sind jetzt auch in dem Alter.
    Und nachdem sie alles "ERLAUBTES" ausreichend erkundet haben, geht es
    jetzt an das "unerlaubte". Mit der Zeit garantiere ich dir werden sich deine
    Geier wieder an das erlaubte halten. Aber nur aus dem Grund weil dann
    vieles mehr erlaubt ist, weil du ruhiger und abgestumpfer bist ! :trost: :bier:
     
  16. peetry

    peetry Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    solche Bilder hätte ich auch machen können. Mein Sofa hatte richtige Löcher. Ich sagte hatte, denn wir haben uns ein neues gekauft und das ist tabu. Auch viele Bücher sehen so aus. Aber weil unser kleines Hascherl, der immer im Bücherschrank saß, nicht mehr fliegen kann geht der andere auch nicht mehr daran. Und ich jage sie weg wenn ich es merke und sie mir irgendwo was abknabbern. Und trotzdem haben sie immer noch genug zu spielen und es geht ihnen gut. Aber sie können halt wie Kinder sein, wenn die eine was am anstellen ist machte sie bis vor kurzem ein komisches Geräusch, da wußte ich immer was los war. Seid gestern tut sie es dann im stillen. Aber am liebsten sitzt sie eh bei mir auf der Schulter.
     
  17. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Sagte ich meine machen nichts kaputt????

    Sagte ich meine machen nichts kaputt????

    Einmal der letzte von 3 Kerzenständern

    und zum anderen das was man nach 2 Wochen so alles hinter der Voliere findet...
     

    Anhänge:

  18. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Kakadu = Kneifzange

    Kakadu heißt übersetzt soviel wie Kneifzange.
    Wieviel wahres darin steckt könnt ihr auf diesem
    Foto erkennen. Das sind Überbleibsel einer Alu-
    Jalousie. Und dies sind keine ausgewachsene Tiere
    sondern ganze 6 Monate alte Tiere.
     

    Anhänge:

  19. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Apropos "Kneifzange"

    Hi,


    meine Grauen können das auch wunderbar, sich als "Kneifzange" oder "Lochzange" zu betätigen! :+schimpf

    Es gibt kaum mehr ein T-shirt oder Pulli ohne Löcher, und vor dem Sofa -schön weit unten, wo man`s ned so schnell mitkriegt! :p - machen`se auch ned halt! :+schimpf :+schimpf :+schimpf
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Unterm Sofa

    Jaja...,


    und werden sie dann auf frischer Tat ertappt, gucken sie einen an mit diesem typischen "Unschuldsblick"! :D

    Obwohl...a klein`s bißle "ertappt" guckt`se scho, oder?! :zwinker:

    Ich denk, die wissen janz jenau, wat`se ned soll`n... :jaaa:
     

    Anhänge:

  22. Enola

    Enola Guest

    Hallihallo,

    ich hab ja richtig schlimme Zerstörungen hier im Forum gesehen.

    Ich hab Loris (Dreckspatzen) und ziemlich saubere Nymhys in jeweils einer Zimmervoliere. Die Wände hab ich mittlerweile mit klaren Glasplatten punktgehalten verkleidet. Da kommt kein Schnabel durch und kein Pups an die Tapete. Unter der Voliere liegt eine Bürostuhlmatte, so´n Plastikmonstrum. Das lässt sich super schrubben. Ansonsten wisch ich hinter meinen Loris ständig mit Sagrotantüchern hinterher und das ist auch noch zu ertragen.
    Wenn die durch die Wohnung hotten, ist noch keiner auf die Idee gekommen die Coutch anzubeissen (obwohl sie Leder lieben). Ich hab überall Spielzeugs und Pappsachen (Schachteln, Bastkörbe usw.) verteilt, die sie überfallen. Das dürfen sie schon. In den 8 Jahren haben meine Dicken nur einen Eukalyptus- und einen Zitronenbaum zerstört, sonst nichts.

    Lediglich meine Nymphen knapseln :+schimpf mit notorischer Regelmäßikeit mein Internetkabel durch. Hab Glück, dass ich ne Verbindung hab.

    Ansonsten glaub ich fest daran, dass man das bissel Dreck ertragen kann und die mal zerstörten Sachen:o , na ja...

    Tip : Ich leg eine sehr große Wolldecke über meine Couch, wenn Sie ohne mich Freifliegen. Das hält Pupse, sonstigen Schmadder und die unerwünschten Löcher ab !!! Probierts mal. Auch wenn dann das Zimmer eher einem Feldlager gleicht, was solls

    Seht ihnen nach, dass ihr natürlicher Lebensraum die freie Natur ist, in der sie unbeschwert krümeln DÜRFEN:dance: . Sie wissens nicht anders, in unserer zivilisierten Welt.

    Gruß Enola und die crazy Birds:zustimm:
     
Thema: Papageinhaltung: was man nicht wissen will ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelzucht ordner themen

    ,
  2. graues Sofa defekt

    ,
  3. kaputt stuhl gemacht

    ,
  4. vogelspielzeug selber bauen