Papa´s verkaufen...

Diskutiere Papa´s verkaufen... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, ich habe ein Problem... wegen neuer Arbeit und Wohnungswechsel hab ich sehr viel weniger Zeit für meine Papa´s und ich kann es...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Moonlight1213, 23. Mai 2005
    Moonlight1213

    Moonlight1213 Guest

    hallo zusammen,

    ich habe ein Problem...
    wegen neuer Arbeit und Wohnungswechsel hab ich sehr viel weniger Zeit für meine Papa´s und ich kann es nicht ertragen sie so lang allein zu lassen da ich seit gestern wieder single bin und daher überhaupt keiner für die beiden da ist.

    Nach sehr langer und widerwilliger überlegung möchte ich meine
    beiden Lieblinge in gute Hände abgeben.
    die beiden sind ein Pärchen und daher will ich sie samt Käfig nur zu zweit hergeben...
    die beiden sind 5 und 8 Jahre alt.
    bitte helft mir jemanden zu finden der sich gut um meine Lieblinge kümmert.
    ich weiß allerdings nicht wieviel ich für sie verlangen kann,
    da Jacko das Weibchen ein Rupfer ist. Strolch sieht normal aus und sie sind aber alle beide gesund bis auf halt das sich Jacko rupft, aber sie sah auch schon schlimmer aus..
    bilder findet ihr unter meinem selbst erstellten Thema das könnt ihr euch ja aufrufen...da ich nicht genau weiß wie man das macht das man es hier gleich anklicken kann...

    vielen lieben Dank im Voraus..

    grüße Franzi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Franzi

    Wenn die beiden aber doch ein harmonisierendes Pärchen sind, dann ist es doch gar nicht so schlimm, wenn sie den Tag über alleine zu Hause sind!!??
    Wenn dem so wäre, so dürfte ja kein arbeitender Single Vögel halten (ich inclusive ;)).
    Das einzigste, was du vielleicht tun könntest, wenn es nicht ohnehin schon so ist: Eine geräumige Voliere (von ca. 2 x 1 m Grundfläche), wenn du abends nach Hause kommst Freiflug. Dann müsstest du meines Erachtens die Grauen gar nicht abgeben. Wär das nichts??
    Oder gibts da vielleicht noch andere Gründe, die für eine Abgabe sprechen?

    LG
    Alpha
     
  4. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Franzi,

    ich möchte mich alpha anschließen. Wenn deine beiden ein echtes Paar sind, dann sind sie mit sich und Dir als "Abendunterhaltung" sicher auch glücklich.

    Schaff den beiden eine große Voliere mit vielen Bewegungs- und Spielmöglichkeiten und beschäftige Dich abends intensiv mit ihnen. Probier aus, wie sie damit zurechtkommen.

    Unsere 5 sind auch im VZ den Großteil des Tages auf sich gestellt - es klappt gut. Hauptsache sie haben Platz und die Voliere ist abwechslungsreich gestaltet. (Seile, frische Äste, Spielzeug etc.)

    Wenn Du dann denkst, daß sie doch nicht glücklich sind, dann bleibt die Abgabe ja immernoch als letzter Ausweg.
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  5. #4 Pedro&Ronja, 23. Mai 2005
    Pedro&Ronja

    Pedro&Ronja Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47877 Willich
    Vielleicht solltest du dann auch noch das Radio laufen lassen! Als Pedro noch keine Henne hatte und Mama morgens arbeiten war von 8:30 Uhr bis 12:15 Uhr hatten wir auch Radio an und Pedro geht es gut! Zumal deine zu zweit sind! Probier es doch einfach mal aus! Dir und den Papas wird es dadurch besser gehen
     
  6. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Also

    Also ich hatte auch Angst, dass sich meine Grauen ohne mich langweilen. Neuer Job, Umzug und keine lieben Mitbewohner hier, die sich um die Vögel kümmern. Aber mir scheint, der einzige ffekt ist, dass sich die beiden besser verstehen, seit ich nicht mehr den ganzen Tag um sie rum bin.

    Grüße,
    Irina
     
  7. #6 Moonlight1213, 23. Mai 2005
    Moonlight1213

    Moonlight1213 Guest

    das Problem ist ich muss in eine Gegend ziehen wo die meisten
    Vermieter keine Haustiere dulden.. :(

    und was ich auch vergessen hab ist, das ich mit meiner
    Arbeit sehr viel länger abwesend bin...
    teilweise Tage..und das kann ich den beiden nicht antun..wer soll
    die süßen Füttern..
    daher hab ich eigentlich keine andre Möglichkeit...
    oder was meint ihr??
     
  8. #7 Reginsche, 23. Mai 2005
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Moonlight

    schade, daß Du Deine Grauen abgeben mußt.
    Die Idee mit der Voli finde ich ja echt toll aber wenn man dann über mehrere Tage weg muß ist das schon eine ganz andere Sache.

    Was Du für die Beiden Vögel nehmen sollst mußt Du schon selbst entscheiden aber ich kann Dir nur den Tip geben sie entweder hier über den Tierschutzt zu vermitteln oder aber den neuen Platz vorher genau anzuschauen. Man weiß ja nie so recht was manche Leute mit den Süßen machen.
    An Deiner Stelle würde ich aber versuchen lieber einen tollen Platz für die Beiden zu bekommen anstatt auf das Geld zu achten.

    Ich hätte sie vielleicht auch genommen. Schon allein aus dem Grund, daß ein Rupferli dabei ist aber wir haben gerade vor 4 Wochen einen kleinen Grauen in unsere Bande mit aufgenommen. Unser Amtstierarzt sagte zwar wir könnten da noch 4 Stück reinsetzen aber man muß den Kleinen ja auch noch Platz zum turnen lassen.

    Ich hoffe, daß Du für Deine beiden Süßen einen ganz tollen Platz findest bei Haltern die sich auch wirklich mit den Tieren auskennen.
     
  9. #8 Moonlight1213, 23. Mai 2005
    Moonlight1213

    Moonlight1213 Guest

    Ja ich finde das auch sehr schade..
    ich würde sie liebend gerne hier über den Tierschutz vermitteln
    weil ich nicht viel Zeit habe um die Lage zu checken ob sie auch
    wirklich in guten Händen sind...
    weil ich möchte nur das beste für die beiden und ich will das sie
    ein schönes Leben haben.
    Ich hatte gehofft das es einer liest und vielleicht sagt das er
    sie gerne aufnimmt..

    vielleicht findet sich ja noch jemand, das wäre sehr schön.
     
  10. #9 Reginsche, 23. Mai 2005
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Dann schreib doch mal den Bericht in das Thema Vögel aus dem Tierschutz. Oder vielleicht kann es ja mal ein Modi verschieben.

    Ich bin sicher, es wird sich für die Beiden ein schönes Plätzchen finden. Denn hier sind ja viele Papahalter die gerne noch ein Paar aufnehmen können.

    Ich wünsche Dir ganz viiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeelllllll Glück für die süßen Geierleins.
     
  11. Stitsch

    Stitsch Guest

    Hallo,wo bist du her? Ich wüste eine gute Stelle für die beiden.
    Gruß Mona
     
  12. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Moonlight

    Also ich denke mal, um eine Besichtigung des neuen Heims wirst du nicht herumkommen, wenn du sicher gehen willst, dass die beiden wirklich gut unterkommen.
    Ich meine jetzt niemanden bestimmtes, nicht dass jemand denkt....
    aber ich persönlich würde meine Papageien bei einigen hier nicht untergebracht wissen, die meinen, es gehe ihren Papageien doch gut.... es gibt ja auch leider immer noch so viele Leute, die glauben ein 1 x 1 m Käfig reicht für 2 Graupapageien aus (oder sowas. Das nur so als Beispiel).

    Also, schreib doch mal aus welcher Gegend du kommst, und dann such jemand aus so einer Gegend, die du dann auch vorher anschauen kannst. Denn schreiben kann ich viel, wenn ich 2 Graue für Billig haben will ;)

    Bitte, also das ist auf niemanden speziell bezogen, wirklich nur ganz allgemein!!

    LG
    Alpha
     
  13. fisch

    fisch Guest

    Hallo Moonlight,

    bist du bereit, deinen Beiden gegen eine Schutzgebühr oder kostenlos abzugeben?
    Dann kann ich den Tread in den Tierschutz verschieben....
     
  14. jaco

    jaco Guest

    Hi Alpha,

    im Grunde hast Du Recht. Dennoch, unser Geier hat einen Käfig, der "nur" 60cm tief, 1,40 m hoch und 90cm breit ist.
    Coco ist da nur zum Schlafen und fressen drin und nutzt den Käfig nicht annähernd aus.
    Wenn sein partner dazu kommt, wird ein 2. Käfig angeschaft, der dann etwa 86 tief, 180 hoch und 1,20 breit ist.
    Dort wird der neuankömmling einziehen und sobald sie zusammen in einen Käfig gehen, wird Cocos alter Käfig ausgemustert.
    Morgens 8:30 Uhr geht die Freisitzklappe auf und abends um 20:30 Uhr wieder zu.
    Mit genügend Freiflug sind Käfige dieser Art vollkommen ausreichend.
    Was nutzt einem paar Graupapageine ein Käfig/Voliere von 2x2x1 meter, wenn sie da die meiste Zeit drin hocken müssen?
     
  15. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Jens

    Weisst du, ich kenne deine Lebensgewohnheiten und deine familiären Verhältnisse nicht. Aber es ist eben nicht bei jedem so wie bei dir.
    Und ich denke halt auch immer daran, wenn mal "was" ist.
    Beispiel (nur mal eins von vielen): Deine Frau kommt ins Krankenhaus, muss dort vielleicht auch 2 Wochen liegen. Du musst entweder tagsüber arbeiten, oder du besuchst sie täglich für einige Stunden (sowas wünsche ich natürlich niemandem). Aber schon hat man die Situation, dass der Vogel dann den 3/4 Tag im Käfig bleiben müsste. Und spätestens DANN hätte ich persönlich ein großes Problem mit der Käfiggröße.
    Ein zu groß gibts selten, ein zu klein dafür schnell.

    LG
    Alpha
     
  16. jaco

    jaco Guest

    Sicherlich. Die meisten Käfige sind wohl viel zu klein. Unserer momentaer Käfig ja auch.
    Ich habe leider seit 1.4.2005 meine Arbeit verloren und bin zur Zeit Arbeitslos. Dafür hat meine Frau einen guten Job und verdient anständig.
    Ich bin also den ganzen Tag zu Hause. Meine vorherige Arbeit war auch nur halbtags, da ich ab Mittag unseren Sohn von der KiTa abholen muss.

    Das ichmal Krank werde ist so wahrscheinlich, wie das Herabfallen der Sonne auf die Erde :D
    Freunde und bekannte beneiden mich, dass jede Krankheitswelle an mir spurlos vorbei geht. Ich war vor mehr als 15 Jahren das letzte mal bei einem Arzt. Im KH lag ich als Kind ein einziges mal.
    Sollte meine Frau oder mein Kind einmal so Krank werden, dass sie in´s KH müssen, kann der Papagei/das Paar auch durchaus mal für 2-3 Stunden in einem Käfig mit den Maßen 110/85/180cm (schaust Du hier bleiben.

    Bei Urlabsreisen, die bei uns nur selten vorkommen, gehen die Geier einfach mit.
    Ich bin der Meinung, wer Papageien hält, muss seine Urlaubsplanung dementsprechend organisieren.
     
  17. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Jens

    Ich schrieb ja, das nur als EIN Beispiel von vielen.
    Dass du nie krank wirst ist schön für dich, aber wenn dich mal ein Besoffener mit dem Auto übern Haufen fährt, oder wenn dich beim Schei**en der Blitz trifft (:D ;)) dann bist auch du mal krank.

    Ich will damit nur sagen, dass man nie alles vorausplanen kann, und manche Dinge einfach passieren. Und schon hockt der Vogel in seinem Miniknast und wird irr....
    Wie gesagt, ich wollte es nicht, und ich wollte auch meine Papageien niemals in so einen Käfig wissen wollen.
    Und die Käfigsache (bei den Halten, die glauben ihren Papageien gehe es gut, und ich es vielleicht anders sehen würde...) ist ja auch nur EIN Beispiel von vielen.
    Ich denke, auf was ich hinaus will versteht man schon: Eine Platzkontrolle halte ich für unumgänglich, wenn man sicher gehen will, dass die Papageien anständig leben dürfen.

    LG
    Alpha
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. fisch

    fisch Guest

    Hi,

    da es hier um ein ganz anderes Thema geht, werde ich den Thread so lange schließen, bis sich Monnlight bei mir (oder anderem Modi) gemeldet hat, wie mit den Tieren weiter verfahren werden soll (sprich Vermittlung über Tierschutz oder nicht)
     
  20. #18 Moonlight1213, 25. Mai 2005
    Moonlight1213

    Moonlight1213 Guest

    Papa´s verkaufen Nummer 2

    Hallo zusammen,

    ich freue mich wirklich sehr darüber das
    ihr euch so kümmert das finde ich echt toll

    also erstmal..

    ich wohne in Heubsch das ist bei Kasendorf, das wiederum ist in der Nähe
    von Kulmbach.. wer das nicht kennt hätte ich noch Bayreuth im Angebot.

    ich möchte meine beiden Süßen am liebsten
    in eine Voliere mit ein paar Freunden abgeben, denn
    da ist die warscheinlichkeit das sie sich langweilen sehr gering.

    Was das finanzielle angeht, ich will nicht gierig sein, aber
    ein bisschen knapp bei kasse bin ich auch..
    das müsste man mal verhandeln..da ich keine Ahnung habe
    wie man so etwas beurteilt..

    vielen lieben dank schonmal für eure Antworten

    liebe grüße

    Franzi
     
Thema: Papa´s verkaufen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papa zu verkaufen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.