Papgeien töten die Liebe.

Diskutiere Papgeien töten die Liebe. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; meine Grautiere töten die Liebe. Vorrauschicken möchte ich,wir hatten keinen Streit! Nur eine Diskussion in der ich zum Thema "Grautiere" gesagt...

  1. #1 Coco´s Boss, 7. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    meine Grautiere töten die Liebe.

    Vorrauschicken möchte ich,wir hatten keinen Streit!
    Nur eine Diskussion in der ich zum Thema "Grautiere" gesagt habe:" Ich würde nie auf das Leben mit den Grauen verzichten.
    Deshalb:
    Meine Partnerin wird mich nach 11 Jahren(und nicht mal 2 jahren mit den Grauen) wegen den Grautieren verlassen.
    Es ist Ihr auf lange Sicht nicht möglich mit freifliegenden Papageien zu leben.Staub, pausenloses Putzen,Geschrei,und verzicht auf spontane Reisen, sowie fehlendes Verständnis wie ich mit den Grauen umgehe und was ich alles für sie tue,sind wohl Ihre Hauptgründe.
    Tja es ist Ernst.
    Sie sucht schon(incl.Makler) ne neue Wohnung und zieht bald aus.
    Samstag haben wir schon zusammen Möbelhäuser besucht und die neue Einrichtung (teilweise) gekauft.
    Soo ist das Leben.
    LG.
    Joe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Tut mir leid, dass es bei euch soweit gekommen ist.:(

    Bei mir kriselt es im Moment auch. Mein Freund fühlt sich total vernachlässigt, da ich mich wohl mehr um meine Wellis kümmere als um ihn. Obwohl er sich auch etwas zu interessieren scheint...

    Na ja:~ vielleicht hat er ja auch recht damit.
     
  4. Moses

    Moses Guest

    Hallo Joe,

    das sind ja unerfreuliche Nachrichten! Aber das sich deine Freundin wegen den Grauen trennt, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.... Ich weiß ja nicht in wie weit du dich mit den Grauen beschäftigst, bzw. wieviel Zeit du für deine Freundin hattest aber hätte man das nicht irgendwie "klären" können?
    Wenn du deine Freundin vernachlässigt hast, dann kann ich ihren Entschluss schon verstehen, aber die Begründung das die Papas so viel Dreck usw. machen finde ich etwas weithergeholt...
    Jedenfalls finde ich es gut das du dich für deine Grauen entschieden hast!
    Tanja
     
  5. Aliseah

    Aliseah Guest

    Hallo Joe!

    Auch mir tut es leid, daß deine Freundin diesen Entschluß gefaßt hast. Aber den Grund verstehe ich auch nicht:

    Ihr seid seit 11 Jahren zusammen, habt seit 2 Jahren die Graue. Also war es doch bestimmt eine Entscheidung, die bei euch beiden gelegen hat, die Grauen anzuschaffen. Ich denke, man fällt so eine Entscheidung ja nicht alle Tage und mit Leichtigkeit. Man macht sich sicherlich schon gedanken, was die Kleinen für einen Dreck usw. produzieren. Und daß sie Zuwendung brauchen, daß weiß man doch auch.

    Für mich ist es also auch schwer nachzuvollziehen, warum sie gerade diese Argumente gebracht hat, um dich zu verlassen. Es tut mir unheimlich leid... Aber vielleicht kann man sich ja doch noch einmal zusammensetzen und darüber reden??

    Liebe Grüße
    Aliseah

    P.S. Auch ich finde es gut, daß du die Grauen behälst!!
     
  6. #5 Coco´s Boss, 7. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Vogeldreck...

    Dazu muß man wissen,das meine Partnerin Japanerin ist und bei den Japanern die Wohnung sozusagen "steril" ist.
    Schuhe vor der Wohnungsbetretung ausziehen,usw.
    Soo schlimm hat sie sich das eben nicht vorgestellt....
    Akzeptieren von Tapeten anfressen,beim Essen auf den Tisch geflogen kommen,in den Finger beissen das es blutet, usw. Alle diese Kleinigkeiten,die mir nichts ausmachen.
    LG.
    Joe.
     
  7. zora-cora

    zora-cora Guest

    ohje..

    hallo joe

    traurige geschichte.
    soweit ich weiss, sind deine 2 grauen im ganzen haus lebend.. ohne innenvoliere oder so, oder?
    in diesem fall fällt da sicher mehr an schmutz an, als wenn sie "nur" halbtags draussen sind..

    also wenn eure beziehung ansonsten stimmt wäre es wirklich äusserst schade wenn sie zu bruch ginge.

    aber gebe es denn nicht den kompromiss, dass du für die tiere ein eigenes zimmer einrichtest und sie dort auch stundenweise tagsüber drin blieben? quasi als ruhezeit für deine partnerin? (z.B. während eurem essen oder so)

    wie gesagt, falls sonst alles stimmt zwischen euch, müsste so ein kompromiss doch irgendwie gehn, oder?
     
  8. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Joe!

    Ich kann nur sagen, dass es mir sehr leid tut!:(
     
  9. Aliseah

    Aliseah Guest

    Hi Joe!

    Also die Idee von Cora ist doch wirklich nicht schlecht. Zwar wäre es vielleicht eine kleine Einschränkung für die Grauen, aber jeder kann mal einen Kompromiß eingehen.

    Und deine Freundin hat es doch 2 Jahre mit ihnen ausgehalten. Hattet ihr denn früher öfters schon mal Diskussionen über den Dreck?

    Also, ich fände es total schade, wenn so eine langjährige Beziehung einfach so in die Brüche geht. Wenn es an den Gefühlen nicht hapert, kriegt man das bestimmt hin...
     
  10. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,joe

    oh,weja...das ist schon schlimm.tut mir leid für dich.

    wenn es aber nur wegen deinen kleinen lieblinge geht,fragt man sich dann aber doch.....sie war doch sicherlich auch mit einverstanden,bei der anschaffung deiner grauen.

    es ist schön,das du dich für deine geierlein entschieden hast,ich würde nicht anders handeln.

    jetzt weiß ich auch,warum ich mich für das singledasein entschieden habe.....nicht meine tiere,sondern meine lebenspartner waren das problem.leider,leider scheiterte es auch an den tieren.

    vielleicht wendet es sich doch noch zum guten,jedenfalls drück´ich dir die daumen.....wegen zwei so kleine geierlein,also,also...
    :p


    liebe grüße rena:0-
     
  11. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Joe,

    das ist schade, aber es ist mit Haustieren und einer Beziehung nun einmal schwierig!!!! Kann ich nur bestätigen!!!
    Freue Dich über Deine kleinen Schweinchen! Auch wenn es jetzt erst einmal traurig ist, die Kleinen bleiben bei Dir und so wie ich als stille Beobachterin gelesen habe, sind sie ja Deine ganz Liebe.

    Ich hoffe dies ist Dir ein kleiner Trost. :0-
     
  12. #11 Coco´s Boss, 7. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hi Cora,ja die haben ein Vogelzimmer.Und ich kann sie auch Abends bis zu einer bestimmten Zeit da lassen.Aber, meine Partnerin hat Abends unregelmässige Arbeitstzeiten(Steuerprüfung,Gäste in der Firma,usw.) und dann fangen die Grauen spätesten um 8:00h Abends zu schreien an und dann muß ich sie wegen der Nachbarn nach oben holen. Und dann entstehen die "Wohnungsprobleme" eben....
    Ein Weg wäre evtl. das Vogelzimmer durch Dreifachverglasung und Doppeltüre absolut Schalldicht zu machen.Und die Geier könnten sich die Seele aus dem Hals Schreien ohne das es jemand hört.
    Nur die Geier würden krank daran,wenn sie nicht mehr zu uns nach oben dürften.Das würden sie nicht verstehen....
    Also auch nichts....
    LG.
    Joe.
     
  13. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Joe,

    hhmm, also

    1.) gehe ich auch mal davon aus, daß Ihr die Entscheidung, die Grauen anzuschaffen gemeinsam getroffen habt,

    2.) vermute ich mal, es ist noch nicht aller Tage abend - denn Du warst Deiner Freundin ja beim Möbelsuchen behilflich, also kann die Trennung ja nicht sooo streng sein - oder??

    Vielleicht hilft es ja, wenn die Trennung nur räumlich ist - dann könnt Ihr trotzdem Eure Beziehung weiterführen, aber jeder wohnt halt in der eigenen Wohnung - das kann ja auch reizvoll sein;)

    Das mit der Putzerei kann ich schon nachvollziehen, denn das geht mir manchmal auch gehörig auf die Nerven - aber auch dieses Problem haben mein Mann und ich so gelöst, daß JEDER mal den Mist wegmachen muß und das Staubtuch und den Sauger in die Hand nimmt - das bleibt nicht ausschließlich an mir hängen, damit wäre ich auch nicht einverstanden.

    Trotz allem würde ich mich nur wegen der Putzerei und dem Dreck natürlich nicht trennen - da ist vielleicht noch was anderes im Busch??:~

    Aber wie gesagt - es muß ja keine Trennung auf Dauer sein?!?
     
  14. HUGO²

    HUGO² Guest

    MEIN BEILEID!

    Mir tuts auch leid aber das du schreibst die Grauen töten die liebe stimmt das wirklich ?
    Sie töten die bezihung aber nicht die liebe oder?
     
  15. zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo nochmal..

    ich möchte dir keinesfalls in deinen privatangelegenheiten dreinreden.
    aber wenn sie schon ein zimmer für sich haben, denke ich schon, dass man sie langsam daran gewöhnen könnte, dass abends ab einer gewissen zeit einfach "feierabend" ist.

    vor allem jetzt im winter kannst du ja enfach nach einiger zeit dunkel machen, so dass sie gegen 8 uhr schon langsam ans schlafen denken... und wenn du dich über tags weiterhin viel mit ihnen beschäfitgst glaube ich kaum, dass sie deswegen krank würden.
    sie sind immerhin zu zweit.. und auch lernfähig.
    das geht klar nicht von heute auf morgen.

    wie gesagt, es ist deine privatsache - die allein du entscheiden musst - aber ich perönlich fänds halt sehr schade um ansich eine gutfunktionierende beziehung.

    vielleicht überlegt ihr ja nochmals zusammen, ob es so eine lösung für euch alle 4 wär.

    viel erfolg und...
     
  16. #15 Coco´s Boss, 7. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Ajnar,Ja das ist alles sooo Trostlos.
    Gerade habe ich im TV gesehen:"Unsere Beziehung krieselt,weil mein Partner "Extremsportler ist"
    Also,Papageienhaltung ist wohl auch "extrem" und nicht für jeden nachvollziehbar.
    Natürlich war Sie Einverstanden die Grautiere zu halten.Den zweiten"Peppino"hat Sie mir sogar zum Geburtstag geschenkt.
    Nur ist es wohl über Ihren Kopf gewachsen,trotz gutem Willen Ihrerseits...
    Ich habe sogar viel Verständnis dafür.
    Nur werde ich die Grauen behalten,egal was passiert.....
    LG.
    Joe.
     
  17. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... und das werden sie Dir auch 1000 mal danken!! Das ist doch für Dich auch eine schöne Gewissheit, daß die Kleinen da sind.

    Ich kann Dir nur schreiben, als ich mich getrennt habe, waren mir meine Kleinen ein Riesen-Trost. Es war einfach schön, daß sie da waren und sind. Und jetzt leben wir in aller Ruhe zusammen. Das hat auch etwas.

    Und dann noch:
    das hat man zwar schon oft gehört, ist aber doch etwas wahres dran: Die Zeit heilt alle Wunden. So schwer es jetzt auch ist.

    Jetzt erst einmal: Ruhig Blut. Alles in Ruhe überdenken!
     
  18. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hey Freiheitskämpfer

    Hallo Joe, komm her, lass Dich mal in den Arm nehmen und drücken.
    Weisst Du, es ist lieb von Deiner Freundin dass sie sich bemühte, Dir zuliebe, aber das reicht nicht - man muss es selbst auch wollen.

    Ich "bewundere" und "danke" meinem Thomas auch ab und zu für sein "Verständnis", - aber mal ehrlich - wir sind ja schon bescheuert - das kann einfach nicht jeder verstehen bzw. ständig damit leben :k

    Aber wie es sich anhört habt ihr ja keinen Streit, es ist ein vernünftige sachliche Diskussion. Es gibt so bestimmt auch wieder schöne Treffen, Verabredungen, mal bei ihr, mal bei Dir, oder einfach spazierengehen, ihr entdeckt vielleicht neue andere Dinge, die ihr zusammen unternehmen könnt. Ich wünsch es Dir. :)
     
  19. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo Joe,

    tut mir sehr leid, was im Moment gerade bei Dir passiert. Ich finde es bewundernswert, dass Du Dich für Deine Papageien entschieden hast, meine Hochachtung, auch wenn es Dich in Deiner jetzigen Situation wenig trösten mag. :(

    Glücklicherweise ist bei uns meist die Welt in Ordnung, da mein Mann mich doch sehr unterstützt was unsere Papageien angeht. Er ruft mich zwar manchmal zur Vernunft auf und es gibt auch mal Meinungsverschiedenheiten, aber ich sage mir solange man sich noch streitet, hat man sich auch noch etwas zu sagen und das was der andere tut interessiert einen.

    Trotzdem ist er auch für unsere vielen "Kinder" da und übernimmt fast alle handwerklichen Umbau- und Renovierungsarbeiten selbst und verbringt oft bis spätabends seine Zeit damit.

    Mit Papageienstaub, Körnerhülsen, "Blubbs" und Obstflecken auf Plätzen wo sie nicht hingehören, einem Fernseher, wo man jede Stunde neu "Sau" drauf schreiben kann, Hunde- und Katzenhaaren und wild verteilten Spielsachen von allen usw. haben wir uns abgefunden und wer kein Verständnis dafür hat, dem können wir auch nicht helfen. Sicherlich wird täglich saubergemacht, gewischt und staubgesaugt, aber es ist eben nicht steril und wenn ein Tier krank ist wird es versorgt und der Korb Wäsche bleibt mal 1 oder 2 Tage länger stehen.

    Hierfür hat natürlich nicht jeder Verständnis, das muss man akzeptieren, aber auf der anderen Seite gibt es auch einige Wohnungen/Häuser, die ohne das dort Tiere leben, noch schlimmer ausschauen.

    Ich habe bereits 2 x Papageien aufgenommen, die weg mußten, weil sich sonst der Partner getrennt hätte und ich habe auch schon einiges mitbekommen. Das Ende vom Lied war, dass die Beziehungen oft, obwohl die Papageien nun weg waren, in die Brüche gegangen sind. Vielleicht ist es auch einfacher, einen Schwachen vorzuschicken, um den wahren Grund nicht erklären zu müssen, man hätte vielleicht doch Gewissensbisse wenn man erklären müßte, dass man sich auseinandergelebt hat, einen Dinge stören, die man früher akzeptiert hat und für den anderen in Sache Liebe eben nichts oder nicht mehr genug empfindet, ich weiß es nicht. Das soll jetzt aber in Gottes Namen nicht heißen, dass es sich in Eurer Beziehung so verhalten hat, ist nur meine Meinung, dass es sich oft so zuträgt.

    Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie weit er geht, aber ich hätte mich an Deiner Stelle genauso verhalten (hab schon Ähnliches hinter mir), da bin ich mir ganz sicher, klar, ist jetzt nicht unbedingt tröstend, aber es zeigt, dass es noch mehr von Deiner "Sorte" gibt :0- !

    Ich wünsche Dir, ganz, ganz viel Kraft und Energie und das für Dich die Sonne bald wieder scheinen wird! ;)

    Bewundernde und nachdenkliche Grüße
    Cora und die Rasselbande
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moses

    Moses Guest

    Es gibt da so einen Spruch: Ein Mensch ersetzt nie den Partner für einen Papagei! Und umgekehrt ist es wohl genauso: Ein Tier wird auch nie einen Partner für einen Mensch ersetzen! Egal wie sehr man an seinen Papageien hängt und liebt, aber man möchte doch sein Leben nicht nur mit den Papageien teilen sondern auch mit einem menschlichen Partner! Ich denke das man sich nicht zu sehr an seine Tiere klammern sollte, sondern auch an sich denken sollte! Die Idee das Joe die Vögel abens in der Voliere lässt könnte doch ein guter Kompromiss sein... Mir kommt es eher so vor als würde Joe seine Vögel irgendwie mehr lieben als seine Freundin! @Joe: Das soll jetzt aber nicht böse gemeint sein, mir kommt es aber so vor!
    Deshalb finde ich es sehr schade das eine Beziehung wegen Tieren scheitert!

    Tanja
     
  22. #20 Coco´s Boss, 7. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Danke Euch.

    Ja, ich bin ein alter armer arbeitsloser Sack,der sein letztes Geld für ne Aussenvoliere gibt und nicht über seinen eigenen Schatten springen kann,und Sie ist die reiche 20 Jahre jüngere Erbin einer Stahldynastie.
    (ist ja fast wie Denver Clan)
    Aber,wir haben 10 schöne Jahre gehabt.Das ist doch auch was,oder?
    Nicht das Ihr meint, "Sie" wäre ein Monster??
    Nein,hier könnt Ihr Sie sehen im Vogelpark"Pantaria"in Kevelaer mit Henry dem Nacktaugen Kakadu.
    Der war eben nur ein "Kuscheltier für ne Stunde und dann keine Schwierigkeiten mehr"
    [​IMG]
    Nur sooo ist halt nicht das wirkliche Leben mit zwei Grautieren zusammen.
    Das wirkliche Leben mit Papageien hat mich eingeholt!
    Aber, ich werds überleben (mit meinen 2 Rabauken) ...
    LG.
    Joe.
     
Thema:

Papgeien töten die Liebe.