Papickspray

Diskutiere Papickspray im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wer hat Erfahrungen mit Papickspray? Freu mich auf eure Berichte!

  1. Theo2006

    Theo2006 Guest

    Hallo,

    wer hat Erfahrungen mit Papickspray?

    Freu mich auf eure Berichte!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    habe ich bei meiner sperlingspapageienhenne probiert, weil sie vom hahn gerupft wurde.
    ergebnis: rausgeschmissenes geld! der hahn knabberte und rupfte weiter (hat sich immer geschüttelt, weil es nicht schmeckte, machte aber weiter)
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Bei einem Graupapageienhahn hat es etwas geholfen, aber als das Gefieder fast wieder da war wurde wieder gerupft.
     
  5. Theo2006

    Theo2006 Guest

    Wer hat noch Erfahrungen mit dem Papickspray oder dem Homöopatischen Mittel SC 20 gegen Federfressen??????
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ich habe ERfahrungen mit Feather-Up von THE BIRDCARE COMPANY, das war das Mittel, das am meisten geholfen hat....
     
  7. Elban

    Elban Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10551 Berlin
    Das beste Mittel gegen rupfen ist die Ursache abzustellen;)


    LG
    Michi&Richy
    [​IMG]
     
  8. #7 Naschkatzl, 15. März 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu,

    nur mal für diejenigen die nicht wissen was Papickspray ist, hab ich hier mal auf der beaphar Seite den Text rauskopiert. Muss dazu sagen ich wusste auch nicht das es sowas gibt. Aber das Forum bildet ja

    Ein bei Vögel häufig vorkommendes Problem ist das Federrupfen. Dieses kommt nicht nur bei Papageien vor. Vögel können sich total kahl rupfen. Federrupfen deutet auf ein Störverhalten hin. In freier Natur finden sie durch die Futtersuche Ruhe. Streß oder Mangelerscheinungen können den Vogel dazu bringen, sich mit eigenen Federn zu versorgen und er glaubt so, so Ruhe zu finden. Er wird sie aber nicht finden, solange das Streßproblem (z.B. durch häufiges Alleinsein), oder Mangelerscheinungen in der Ernährung nicht behoben werden. Der Vogel wird seine Federn stets unsanfter behandeln. Sie werden beschädigt und auf Dauer ausfallen.

    Wenn Ihr Vogel Federn rupft, sollten Sie ausschließen, das die Ursache ein Fütterungsproblem ist. Am besten Sie ersetzen das Vogelfutter durch ein Premium Komplettfutter, zum Beispiel Xtra Vital.

    Ist das Futter nicht Ursache des Problems, liegt wahrscheinlich eine psychologische Ursache vor.
    Eine Lösung findet sich meistens schon, in dem Sie ihm viel Anerkennung geben und dafür sorgen, dass er sich nicht langweilt. Geben Sie Ihrem Vogel ein Spielzeug, Zweige zum Knabbern und ein ausgewogenes Futter. Auch sollten sie zur rechten Zeit den Tierarzt aufsuchen, der Ihnen die nötige Hilfe bietet.
    Beaphar hat ein spezielles Produkt entwickelt, um Federrupfen vorzubeugen. Das Papick Spray. Mit diesem Produkt wird sich der Vogel schnell wieder erholen. Papick Spray enthält Bitterstoffe, die Ihren Vogel von unsanftem Federrupfen abhalten. Das Papick-Spray enthält neben diesen Bitterstoffen auch beruhigende und pflegende Bestandteile für Haut und Federn.




    Aber ich meine auch man sollte bevor man zu solchen Mitteln greift erstmal die Ursache erforschen und versuchen zu beheben.


    Grüssle
    Corinna
     
  9. Theo2006

    Theo2006 Guest

    Ich wollte das Papickspray zusätzlich benutzen!!

    Wir bekommen morgen (endlich) eine Henne für unseren Theo.

    Eben diese Henne (2 J.; NB) wurde bei einem Züchter in einer großen Voliere mit Amazonen gehalten und fing vor kurzem mit der Rupferei an. Jetzt will ich sie mit unserem Theo vergesellschaften und bin guter Dinge, dass das das Problem beheben kann. Vieeeeel zum Knabbern bekommen sie sowieso.

    Jetzt habe ich mir halt gedacht, dass ich das Papickspray als Unterstützung nehme.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich ist das richtig und in Theo`s Fall kann ich mir auch gut vorstellen, dass allein schon die neue Umgebung und weg von den Amazonen dazu beiträgt, dass die Henne sich für ihren neuen Herrn auch wieder anzieht, zumal sie mit zwei Jahren noch nicht alt ist und Hoffnung besteht, dass sie noch keine Gewohnheitsrupferin ist.

    Doch dann gibt es auch noch die armen Socken, die über Jahre schon rupfen.
    Zuerst bessert sich das mit Änderung der Haltung und Nahrung auch, ist aber keine Garantie, dass es dann auch so bleibt.........da kann ich leider ein Lied von singen.
    Amigo war ganz extrem, war innerhalb acht wochen ganz befiedert und innerhalb weniger Minuten wieder nackig.

    @ Theo,
    schau erstmal, wie sie sich so einlebt und ob sie ihr Gefieder bei euch weiterhin bearbeitet.
    Möglich, dass ihr auf solche Mittelchen auch verzichten könnt.

    Wenn ihr einen Eingangscheck beim TA macht, ist es vielleicht sinnvoll, gleich klären, ob evtl. auch ein Hautpilz dahinterstecken könnte.
    Den kann man recht schnell erfolgreich behandeln (einsprühen mit einem Medikament vom TA).

    Shari ist nicht ganz so schlimm, aber auch da habe ich schon so manches mal geheult, wenn sie sich wieder auszieht.
     
  12. Elban

    Elban Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10551 Berlin
    Ich gebe noch zu denken das auch Teo von dem Papickspray abgestoßen werden kann. Das würde die Vergesellschaftung evtl. erschweren.

    LG Michi&Richy
    [​IMG]
     
Thema:

Papickspray