Papiere für Graupapagei

Diskutiere Papiere für Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe ein paar Fragen und hoffe, daß mir hier jemand evt. weiterhelfen kann! Wir haben uns vor ein paar Wochen zum Kauf eines...

  1. Fletcher

    Fletcher Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt / Hessen
    Hallo,

    ich habe ein paar Fragen und hoffe, daß mir hier jemand evt. weiterhelfen kann!

    Wir haben uns vor ein paar Wochen zum Kauf eines Graupapageien "überreden" lassen! Leider kam er ohne irgendwelche Papiere etc. zu uns. Die Vorbesitzer haben sämtliche Unterlagen verlegt und wissen heute auch nicht mehr wo sie ihn gekauft haben.

    Der Graue ist offen beringt. Von der Ringstelle habe ich mittlerweile auch Namen und Adresse des Züchters. Leider kann ich weder über das Züchterverzeichnis noch über Internet / Telefonbuch die aktuelle Adresse / Tel-Nr. finden!

    Der Ring ist aus dem Jahr 1988 und der Züchter ist Franz Ott aus Riedstadt!

    Vielleicht kann mir hier im Forum jemand etwas über den Verbleib des Züchters sagen????
    Wenn ich auf diesem Wege nicht an die erforderlichen Infos komme, kann mir vielleicht auch jemand weiterhelfen mit der Information, was ich weiter noch tun kann! Muss ich den Grauen überhaupt melden? Er war wohl vorher auch nirgends gemeldet! Lt. Auskunft der Oberen Naturschutzbehörde ist wohl die Meldung Pflicht! Ich möchte hier nur alles richtig machen und mich nicht auf verbotenen Pfaden bewegen!

    Für jede hilfreiche Antwort bedanke ich mich schon mal im voraus!

    LG Fletcher
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hi Fletcher,

    warum willst du unbedingt Kontakt zum Züchter?
    Anmelden musst du den Grauen natürlich. Lass dir vom letzten Halter eine schriftliche Bestätigung geben, dass du ihn rechtmäßig von ihm erworben hast und melde ihn mit diesen Daten (Name, Adresse Verkäufer + Deine Adresse + Ringnummer) bei der zuständigen Behörde an.
     
  4. Fletcher

    Fletcher Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt / Hessen
    Hallo Fisch,

    das sollte kein Problem sein, wenn die Naturschutzbehörde das so mitmacht!

    Meine Nachfrage dor hatte ergeben, daß ich einen Züchternachweis / Bescheinigung oder ähnliches brauche .....??? :(

    Wenn es dann doch so einfach sein sollte ...!!!

    Ich werde es probieren und berichten!

    Vielen Dank erst mal für die schnelle Antwort!!! :zustimm:

    Gruß Fletcher
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Als Bescheinigung sollte die Verkaufsbestätigung ausreichen :zwinker:
     
  6. #5 Headroom42, 6. Januar 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Das nehmen die, wenn man es entsprechend plausibel begründen kann, nicht so eng. Hilfreich ist hier auch ein Nachweis bzw. Halterzertifikat vom Tierarzt, dass das Tier dort erfasst wurde und Du der Halter bist. Habe ich bei unseren ersten beiden Grauen auch so gemacht. Bei einer Schildkröte von uns hatte ich garnichts, die wurde vor ca 30-35 Jahren in der Schweiz als Nachzucht ohne Papiere geboren. Eine kurze Erklärung warum, wieso weshalb und gut ist es. Denen in der Naturschutzbehörde ist Dein auftreten und die Umstände wichtig, gerade bei Tieren die eine nicht so tolle Vorgeschichte haben reicht das aus.

    Gruss

    Kai
     
  7. Fletcher

    Fletcher Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt / Hessen
    Halterbescheinigung vom Tierarzt besitze ich leider auch nicht! Ich hoffe da muss ich auch nicht hin...!!!

    Er (oder Sie) lässt nämlich keinen an sich ran - und meine Finger brauch ich noch! :zwinker:

    Ich habe mir schon eine Bescheinigung geschrieben und denke die Naturschutzbehörde nimmt es so hin. Auf meine erste Anfrage dort, ob ich das Tier überhaupt ohne Bescheinigung erwerben kann / sollte, bekam ich zur Auskunft, ich sollte erstmal klären wo das Tier herkommt etc. Als ich die weiteren Umstände erklärte, hieß es, ich kann das Tier schon kaufen sollte aber auf jeden Fall eine Bescheinigung nachreichen! Also, so eng sehen die das dort wohl wirklich nicht! Ich habe dort auch mitgeteilt, daß es mir ja nun auch darum geht, den Vogel ordnungsgemäß anzmelden!

    Falls aber trotzdem hier im Forum jemand den Züchter kennt, wäre ich über eine kurze Mitteilung dankbar. Vielleicht kann ich so etwas über die Herkunft erfahren (WF, HZ oder NB). Ist mir zwar nicht so wichtig, wäre nur interessant und würde meine Neugier stillen! :D

    Gruß Fletcher
     
  8. #7 Headroom42, 6. Januar 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Wobei es sicher nicht verkehrt ist mit dem Tier zum Tierarzt zu gehen um ihn komplett checken zu lassen. Aspergilose, innere Organe evt. Geschlecht wenn unbekannt, ist alles mit einer schnellen Endoskopie gemacht und Du kannst ggf. frühzeitig eine Therapie beginnen, falls etwas ist (was bei einem 18 Jahre alten Tier anzunehmen ist!). Und leider habe ich bisher von noch keinem Secondhandtier gehört, was nicht seine Wehwechen hat. Bei der Gelegenheit kann man dann als i-Tüpfelchen auch noch den Ring entfernen lassen (Infektionsrisiko) und durch einen Transponder ersetzen lassen.

    Gruss

    Kai
     
  9. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    vergangenheit

    hallo fletcher,
    also wir haben woody genau vor zwei jahren aus dritter hand erworben und haben von dem letzten vorbesitzer auch nur eine quittung bekommen,dass wir den woody von ihm erstanden hatten.der vorbesitzer hatte sonst auch keine unterlagen,da er woody aus zweiter hand hatte....
    diese quittung und die ringnummer haben ausgereicht für die anmeldung.

    was ich bis dato nicht wußte und auch erst im gespräch mit der behörde erfahren hatte,dass ich meine verstorbene jacko(timneh wf) dort auch abmelden mußte,sogar noch mit dem kassenbon vom zooladen,den ich eigentlich nur aus sentimentalen gründen seit 1985 aufgehoben hatte(damals mußte man die geier nicht anmelden,das kam zwei jahre später).

    deine neugier wie die geschichte deines grauen aussieht, kann ich voll nachvollziehen.bei woody hat uns die neugier schon geplagt und durch glück und sehr großer hilfe bekamen wir die züchteradresse raus und erfuhren somit,dass woddy ein mix aus timneh und kongo ist.das hätten wir nie vermutet und sind froh ,dass wir das wissen.rechtlich gesehen fällt unser woody ja dann unter keiner anhangliste oder unter einer zu beschützenden art.er ist ein sehr lieber kerl ,den wir nicht mehr missen möchten.

    auch unsere hunde hatten und haben wir aus den tierheim und wir spekulieren immer über ihre vergangenheit,aber da ist nicht viel zu erfahren.schade.so könnte man sich etliche verhaltensmuster erklären.

    lg beate
     
  10. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Bei meiner Amigo hatte ich auch keine Bescheinigungen oder Kaufpapiere.
    Sie war auch bis dato nicht gemeldet, weil die Vorbesizerin nicht wußte, dass inzwischen die Meldepflicht eingeführt wurde.
    Anhand der Ringnummer bekam ich von der ZZF die Auskunft, dass ihr Ring im Oktober 1978 ausgegeben wurde und auch an welchen Züchter.
    Zusammen mit einer eidesstadlichen Erklärung der Vorbesitzerin, dass Amigo von ihr im Febr. 79 erworben und bis zur Übergabe an mich bei ihr gelebt hat, gabs bei der Anmeldung keine Probleme. Ich denke, dass wird in deinem Fall genauso sein.
     
  11. #10 terminator, 2. Mai 2017
    terminator

    terminator Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich kenne den Züchter.LG Karola
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 terminator, 2. Mai 2017
    terminator

    terminator Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fletcher,
    Ich kenne den Züchter Franz Ott, Adresse bei noch bedarf bitte email an mich.Lg
     
  14. #12 Karin G., 2. Mai 2017
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo terminator

    email gibts hier nicht, nur "Unterhaltung" und ausserdem war Fletcher vor 3 Jahren letztmals online ....
     
Thema: Papiere für Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei papiere

    ,
  2. züchter franz ott

Die Seite wird geladen...

Papiere für Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.