Paprika

Diskutiere Paprika im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, also ich dachte Paprika sei Gift für Kanarien, aber Vitakratf bietet nun Leckerstagen mit eben dieser an! Kann ich nun frische...

  1. Deni86

    Deni86 Guest

    Hallo ihr Lieben,
    also ich dachte Paprika sei Gift für Kanarien, aber Vitakratf bietet nun Leckerstagen mit eben dieser an! Kann ich nun frische ,rote Paprika verfüttern,oder nicht????:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Ja, kannst du verfüttern.
     
  4. Deni86

    Deni86 Guest

    DANKE!!!für die schnelle und präzise Antwort
     
  5. #4 die Mösch, 3. Juni 2006
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Ja, und grüne und gelbe...
     
  6. #5 Vogel-Mami, 7. Juni 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Paprikagrün???

    Hi,


    meine Schätzchen mögen Paprika sehr gerne -egal, in welcher Farbe ! :beifall:

    Auch die Kerne sind ziemlich begehrt! :lekar:

    Als ich kürzlich jedoch eine ganze, in der Mitte durchgeschnittene Schote mitsamt grünem Stil in die VZ hängen wollte, kamen mir doch Bedenken...

    Ist das Grün der Paprikapflanze -also ich meine die Blätter und Stiele- giftig?! 8o

    Bei den Tomaten, die im übrigen -vor allem von meinen Grauen- auch sehr gerne gefressen werden, isses ja so; bei denen schneid ich sicherheitshalber auch noch den grünen Stielansatz weg...
     
  7. #6 die Mösch, 7. Juni 2006
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Na ja, ist wohl ein bisschen fest für Kanarienschnäbel. Es reicht, wenn man diesen ein Stückchen von der Frucht ggf. auch von den Samen gibt. Außerdem haben die wenigsten Paprika, die man kaufen kann, noch Stängel oder Laub.
     
  8. Liora

    Liora Guest


    Und ansonsten? Giftig oder nicht giftig?:?
     
  9. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallöchen,

    also meine fressen die Paprika auch in allen Variationen. Allerdings spieße ich die Schoten auf, nachdem ich den Stiel entfernt habe (habe mal gelesen, dass dort die meisten Schadstoffe drin stecken). Die Samen gebe ich ihnen aber.

    (Tipp: Nicht erschrecken bei roter Paprika kann sich der Kot färben).

    Gruß

    Petra
     
  10. Liora

    Liora Guest


    Ist bei Bananen wohl auch so, oder?
     
  11. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallo Liora,

    also die Banane würde ich nur ohne Schale anbieten, da die Sorten, die bei uns erhältlich sind, meist aus Plantagen stammen, die sehr viel Chemie einsetzen. Nach dem Schälen evtl. Hände gut waschen, damit sich das "Gift" nicht auf die Banane überträgt.

    Ansonsten gibt es noch die Bananen aus dem Ökoladen.

    Meine sind nicht von frischen Bananen nicht so begeistert. Hatte mal die Minibananen.Die kamen recht gut an, allerdings haben die auch ihren Preis. Ansonsten gibts Banane in Trockenform (hat auch den Vorteil, dass sie nicht so leicht schlecht wird).

    Gruß

    BF
     
  12. Liora

    Liora Guest

    :D

    meinte die Enden der Banane sind auch schadstoffbelasteter!:D :D
     
  13. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Ach so,

    manche Papageienhalter bieten die Banane mit Schale an (leicht geöffnet), damit sich die Vögel beschäftigen. Bei Nymphies würde das wohl nur bei einer großen Zahl Sinn machen, wenn man weiß, dass man "Bananenliebhaber" hat. Innsichtlich der Chemie würde ich es aber lassen.

    Die Enden der Banane: nehme ich mal an. Ich schneide eigentlich immer alle Enden weg, die ich auch nicht mag, z. B. bei Tomate, Karotte, auch Banane, Kirschen werden entsteint, Trauben durchgeschnitten (anfangs sogar geschält), Granatapfel gepuhlt - oh das spritzt!

    Gruß

    Petra
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Banane mögen meine nicht und den Kinder gebe ich sie auch ohne Ende!
     
  15. #14 Saskia137, 7. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also zur Banane kann ich nichts sagen, da sind meine Wellis die letzten Male nicht so scharf drauf gewesen (kann aber auch an der Darreichungsform liegen).
    Aber zurück zur Paprika, meine Wellis haben mir letztes Jahr meine Chilipflanze (ist ja direkt mit der Paprika verwandt), zerpflückt und kleingefressen und haben noch nicht einmal Durchfall bekommen. Haben sowohl das Grün, als auch die Schoten zerknabbert und gefuttert.

    Bzgl. der Giftigkeit der Tomate, die gehört zu den Wolfsmilchgewächsen und da ist das Grünzeugs immer giftig. Da aber die Paparikas nicht zu den Wolfsmilchgewächsen gehören, geh ich davon aus, dass sie daran dürfen (gab glaub mal bei den Wellis ein Thread, wo auch ein Welli nen Paprikabusch zerlegt hat und es ihm nicht geschadet hat).

    Mehr kann ich aber auf die Schnelle nicht zum Thema sagen.
     
  16. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    Sowohl Tomaten als auch Paprika gehören zu den Nachtschattengewächsen (Solanaceae). In der Tat gibt es unter den Nachtschattengewächsen eine Reihe Giftpflanzen bzw. Pflanzen mit interessanten pharmakologischen Eigenschaften oder Rausch- und Genussmitteln (u.a Tollkirsche, Tabak, Bildenkraut, Stechapfel). Mit Wolfsmilchgewächsen hat das nichts zu tun.

    Gruesse,
    Detlev
     
  17. #16 Saskia137, 7. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Detlev,

    Danke für die Verbesserung! Sorry, habs wohl verwechselt!
     
  18. #17 Vogel-Mami, 7. Juni 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Giftig oder nichtgiftig -für Vögel???

    Hi Detlev,


    eben! :zustimm:
    Deshalb ja meine Frage...

    Also denn doch besser weglassen, den Stiel? :~
    Oder isses wie bei so manchem anderen: für Mensch isses giftig, für Vogel nicht?! :?

    Mmh..., immerhin haben es anscheinend jene Wellis unbeschadet überlebt, die sogar gleich `ne ganze Pflanze gefuttert haben...


    @ Petra/Liora:

    Wegen Schadstoffen...
    Meine Schlemmermäulchen kriegen eh "Bio"! :lekar:
    Auch wenn mein Portemonaie dabei in Anbetracht der Anzahl meiner Schätzelchen und ihrem guten Appetit ganz schön schmal wird... :traurig: :+keinplan

    Das normale Obst/Gemüse is mir einfach zu gefährlich! :k
     
  19. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallöchen,

    ja, schaue auch, dass ich möglichst viel aus dem eigenen Garten verwende bzw. auch Biogemüse/-obst kaufe.

    Allerdings ist das bezüglich der "Schadstoffe" auch nicht so ganz sicher. Liegen doch viele "Biofelder" in der Nähe von Flughäfen etc. Zumindest wird aber auf den Einsatz der Chemiekeule verzichtet. Leider gibt es wohl keine offiziellen Schadstoffkontrollen beim Biogemüse. Für Babynahrung werden wohl interne Kontrollen eingeschaltet.

    Gruß

    Petra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unser neuer Ziegensittichhahn frißt mit Vorliebe Paprika, egal, ob rot, grün oder gelb. Dazu habe ich noch 2 Fragen.

    1. Gibt es eine Farbe, die man vorzugsweise füttern sollte, weil sie vielleicht besser/gesünder ist?

    2. Wir hatten ein größeres Stück gefüttert, und Johnny hat's komplett gefressen. Sollte/muß man die Paprikamenge irgendwie begrenzen, oder weiß der Vogel von selbst, wann er genug hat? Andere Sachen (Kiwi, Möhre, Apfel, Erdbeere etc.) frißt er nicht in solchen (Un)-Mengen.

    Gruß

    akapuma
     
  22. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hatte erst kürzlich gelesen daß Paprika,Trauben und Khaki sehr hoch Schadstoffbelastet sind,ich laß deshalb alle 3 weg.....manchmal frage ich mich was kann man eigentlich noch unbekümmert füttern???:( Ich füttere meistens eh nach Saison,auch uns Zweibeiner :~ Oder draussen gibt es im Moment jede Menge Grünzeug.
     
Thema:

Paprika

Die Seite wird geladen...

Paprika - Ähnliche Themen

  1. Rotfutter oder Paprika für rote maske?

    Rotfutter oder Paprika für rote maske?: Hallo Kanarienzüchter! ich hab einen Kanarienvogel bekommen, der hat rote Maske und Bauch, der Rest ist grau-schwarz kariert, ich glaube das...
  2. Paprika mit oder ohne Schale?

    Paprika mit oder ohne Schale?: Hallo!Ich gebe Chicco täglich frischen Apfel,Paprika,Weintraube,Karotte,Apfelsi, usw.Sollte man die Schalen entfernen,wenn man sich nicht sicher...
  3. Dürfen Wellensittche Paprika essen ?

    Dürfen Wellensittche Paprika essen ?: So also ich hab bis jetzt nichts dazu gefunden hier im forum aber bei vielen seiten da steht aber mal ja und mal nein das man Paprika geben...
  4. Darf mein Hund Paprika essen?

    Darf mein Hund Paprika essen?: Hallo an alle! Mein Hund Lizzy(ein fast 2 Jähriges Weibchen) isst für ihr Leben gern rote Paprika! Ich hab jetzt im Internet nachgeguckt und...
  5. Paprika füttern???

    Paprika füttern???: Hallo zusammen. Ich mal eine kurze frage; dürfen Kanarien Paprika bekommen??? In einem Zooladen hab ich vor kurzem ein Infoblatt über Kanarien...