Parasitenbefall......brauche Tipps!

Diskutiere Parasitenbefall......brauche Tipps! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Bäääääähhh!!! Da wollte ich meine Vögel gerade mit frischem Körnerfutter versorgen und was sehe ich?? Die Körner sind wie...

  1. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Bäääääähhh!!!

    Da wollte ich meine Vögel gerade mit frischem Körnerfutter versorgen und was sehe ich?? Die Körner sind wie Weihnachtslichterketten mit einem unsichtbaren Faden verbunden.....also parasitenbefall....was ist das? Motten? Spinnen? Was hat sich da eingeschlichen?

    Das Futter werfe ich gleich weg. Jetzt will ich gerne wissen ob ich es falsch gelagert habe. Es war frisches Futter vom Fressnapf....damit hatte ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht.
    Ich bewahre das Futter immer in einem Luftdichten Plastikgefäß auf (ein Vita*** Behälter wo einmal 2 kg roter Sand drin war).
    Der Behälter war jetzt noch halb voll....das Futter vestimmt schon einen Monat alt.

    Habe ich es falsch aufbewahrt? War die gekaufte Menge zu groß und über einen Monat altes Futter sollte man nicht mehr verwenden? Wenn meine Geier das schlechte Futter gefressen haben, können sie davon jetzt krank werden?
    Das Gefäß benutze ich jetzt seitdem ich die Wellis habe und es ist noch nie was passiert mit dem Futter.....bis jetzt...0l
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Das sind bestimmt Spinnmilben oder so etwas.
    Die können immer mal ins Futter gelangen, allerdings hatte ich bei Bird.Box bislang Glück. -Ich portioniere das Futter in Gefrierbeuteln und friere es gleich ein, eine Portion reicht knappe zwei Wochen. So sehe ich sofort, ob es okay ist und habe es immer recht frisch zur Hand.
     
  4. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    neee.....einfrieren möchte ich es auf keinen Fall! Da gehen bestimmt Nährstoffe und Vitamine verloren wie bei allem was man einfriert...
    Was sagst du denn zu meiner Aufbewahrungsmethode?
    Ich werde dann in Zukunft weniger Futter kaufen...sollte das nochmal passieren werde ich die "Futtermarke" wechseln.
     
  5. gina4

    gina4 Guest

    Hi Katta,
    ich bewahre das Futter ähnlich auf wie du , in einer luftdichten Box , allerdings im Kühlschrank.
    Ich kaufe immer nur so für 3-4 Wochen Futter ein , da ich es auch nicht einfrieren möchte.
    Parasiten hatte ich zwar noch nicht , aber ich denke , daß kann überall mal vorkommen.
    An der von dir gekauften Menge und der Lagerung kann es aber nicht liegen , war wohl von vorneherein verunreinigt.

    Liebe Grüße
    Gina
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Wo kaufst du das Futter und wie heißt die Marke?
    Mit der Futtermarke muss das nicht zusammenhängen.
    Das kann bei Trill, Vitakraft, loses aus dem Zooladen oder vom Futterkonzept....usw. drin sein.

    Futterparasiten hatte ich auch schonmal. Es waren Getreidemotten. Aber davon die Raupen.
    Ich tippe bei dir auf Getreidemotten........ob die schädlich sind weiß ich nicht. Futter wegwerfen hab ich auch gemacht.
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Lebensmittelmotten (Dörrobstmotte) und deren Larven sind weder für Menschen noch Tier schädlich, sie enthalten unter anderem jede Menge Proteine, sind halt nur ekelig.

    Ich würde das Futter auch entsorgen, alleine schon deswegen, damit sich die Motten nicht in der Wohnung ausbreiten können, was leider sehr schnell passiert und eine langwierige Prozedur sie wieder loszuwerden mit sich zieht.

    Nicht nur mit Vogelfutter, sondern auch mit Mehl, Grieß, Haferflocken u.s.w. kauft man solche Tierchen mit ein.

    Da man oft nicht in die Verpackung hineinsehen kann( Mehltüte), ist man davor auch leider nie sicher.
     
  8. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    oh je.....bloß keine Insekten in der Wohnung.....:k
    ich weiß wie schwer man die loswird...meine Eltern hatten auch mal welche in der Wohnung...EWIG!!

    @Daniel: wie gesagt, es war frisches Futter vom Fressnapf. Die Marke kann ich dir deswegen nicht nennen. Es sind immer große Behälter da und es steht nur Exoten- oder Wellensittichfutter auf den Behältern.
     
  9. wellielein

    wellielein flügellos

    Dabei seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi Piro!

    Ich habe das Futter auch in einem Luftdichten Plastebehälter (ähnlich wie Tuppa ;) ). Auch ich hatte dort schonmal sone Weihnachtslichterkette drinnen 8( . Das kann nicht an der Lagerung liegen. Da müssen die Viecher vorher schon drinnen gewesen sein. Soweit ich weiß, kann man an die Firmen die Verpackung als Reklamation zurück schicken und unter Umständen bekommst du es ersetzt. Allerdings auch nicht immer. Und es ist nen Haufen Stress. Aber es geht ja ums Prinzip. Schließlich kann das nicht sein dat da Krabbelzeug drinnen ist. Ich kaufe jetzt immer bloss 500g-Packungen um im Notfall nicht zu viel wegschmeißen zu müssen.

    wellielein
     
  10. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    hmmm...wäre auch mal eine Idee......da bei mir morgen das Studium wieder anfängt und Fressnapf gleich um die Ecke ist bringe ich die Krabbeltiere in der Pause mal hin....mit nem Bon kann ich zwar nicht dienen aber dann zick ich halt etwas rum oder so *g* :p
     
  11. wellielein

    wellielein flügellos

    Dabei seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja mach das mal. Interessiert mich mal so, was die da so sagen. Kannste ja mal dann hier posten. :D

    wellielein
     
  12. Bärchen

    Bärchen Guest

    Hi Katta,

    du hast auf keinen Fall was falsch gelagert. Diese Vieher sind meistens schon vorher drin. Als ich früher mein Futter von Vitakraft gekauft habe, waren da auch mal solche Spinnweben in der Packung. Hatte das leider mal zu spät bemerkt und dem Welli Körner aus der Packung gegeben und ich kann sagen, Piepsi ging es danach richtig schlecht :k . Sie hat das ganze Futter wieder hoch gewürgt und in der Gegend verschleudert. Diese Krabbeltierchen waren also nicht bekömmlich. Das war auch der Grund für mich zu sagen, ich kaufe kein Vitakraft mehr.

    Liebe Grüße
    Bea :)
     
  13. Jurante

    Jurante Welliverwöhnerin

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Sieg
    Moin,

    also ich hatte auch schon mal Motten im Futter und zwar im Futter von Trill. Hab das erst nicht bemerkt und den Wellis schon was von gegeben, erst beim 2 Füttern sah ich das, aber passiert ist den davon nix. Ich habe dann die Packung an Trill geschickt und ich muß sagen die haben sich prompt entschuldigt und Ersatz geschickt. :p
    Ich würde aber sagen daß nicht Trill schuld an den Motten war, sondern die schlechte Lagerung im Laden wo ich es gekauft habe. :k
    @Bea : ich hätte das an deiner Stelle an Vitakraft zurückgeschickt. Jede Fa. hat ne Qualitätsabteilung und die müßen sich dann darum kümmern.
     
  14. Isis

    Isis Guest

    HI!
    ich nehme mal stark an, dass es motten sind, am besten sofort wegschmeissen, diese blöden viecher kriegst nimma aus der wohnung, bin schon seit einem halben jahr am experimentieren.

    alle lebensmittel gut verschliessen und gut lüften.
    kälte wollen sie nicht.

    naja hoffentlich hast du dir keine eingeschleppt.

    LG Isi
     
  15. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    +ich denke auch nicht das Du da was falsch gelagetr hast,. ich hbabe nur schelchte ERFAHRUNG BEIM Fressnapf gemacht, ich kaufe dort nichts mehr, die wirstr Du schon mitgekauft haben, Deinen Tieren macht das nix, nur durch dei Vermehrung wirst Du das Zeug bald in de rganzen Wohnung haben , im Mehl, Zucker, Müsli udn sowas...

    Ist halt eklig, mehr nicht.....

    Weg damit udn neues kaufen.....
     
  16. #15 ole olesson, 27. Oktober 2003
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2003
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin ganz entschieden anderer Ansicht, denn ...

    Hi all

    ... seit ich meine Futtervorräte nicht mehr in einer Curverbox (wie Tupperware und damit luftdicht) lagere, habe ich diese Spinnwebfäden niemals mehr gehabt!!!

    Davor habe ich regelmäßig das immer noch bei der gleichen Firma eingekaufte Futter wegwerfen müssen (wenigstens zweimal im Jahr eine Sorte) ...

    "Übergesprungen" von einer Futtersorte in die andere sind diese Spinnwebfäden aber nie, was natürlich daran liegen kann, dass das jeweilige Futter dicht in verschlossenen Behältern aufbewahrt wurde.

    Das glaube ich jedoch nicht, denn ...

    ... seit etwa drei Jahren benutze ich die ganz normalen Einkaufsbeutel (Baumwollsäcke möglichst unbedruckt, sonst uralt und 100 mal ohne Weichspüler gewaschen) und habe auch bei größerer Vorratshaltung (bis zu 7 kg passen da rein) kein einziges Mal mehr dieses Problem gehabt!!!

    Ich lagere dauerhaft sowohl Kani-, als auch Welli- und Exotenfutter (jeweils 5 kg-Gebinde plus den Rest vom alten), weil ich alle diese Arten in wechselnder Anzahl (je nach Zuchterfolg bei den Kanis und Exoten) halte.

    Nach meiner festen Überzeugung muss das Problem irgendwie mit der luftdichten Lagerung der Körner zusammenhängen!

    Da ich die Futtersäcke stehend* lagere (kein geschützter Platz zum Aufhängen im Vogelzimmer mehr), wundert mich dies eigentlich, denn wenigstens am Grund des jeweiligen Sackes kann da auch nur selten Luft um die Körner zirkulieren und dort müsste sich das Spinnwegzeugs eigentlich auch prächtig entwickeln können ...

    * oberer Teil des Sackes einfach möglichst dicht aufliegend

    Hat es aber bisher niemals!!!

    Ich nehme deshalb an (das ist aber eine reine Vermutung!!!), dass es sich bei den Spinnwebfäden um einen Pilzbefall handelt, der mit den per Sporen manchmal befallenen Körnern eingeschleppt wird und sich unter regelmäßiger Belüftung (schon eine Hin- und Herrücken des Futtersackes scheint hier auszureichen) nicht entwickeln kann.

    Im geschlossenen Futterbehälter findet dieser Pilz in der Wärme unserer Wohnungen auch ohne die zusätzliche Luftfeuchtigkeit, die beim täglichen Öffnen dazukommt, anscheinend genügend "Nährboden", um sich wohl zu fühlen.
     
  17. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Wenn der Kauf

    noch nicht lange zurück liegt und das Futter verschlossen war ( auch der Behälter sauber war,) dann würde ich das Futter beim Verkäufer, egal wer, reklamieren. Der Versuch ist es immer wert.
    gGF muß der Verkäufer die Falsche Lagerung nachweisen.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  18. wellielein

    wellielein flügellos

    Dabei seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich denke weiterhin, dass die Viecher bei mir da schon vorher drinnen waren. Bei mir waren ja dann auch Raupen drinnen also kann es schonmal kein Pilz sein ;) . Durch die Tuppadose habe ich dann wohl noch die Verbreitung eingedämmt. Das da die Tiere drinnen sind liegt eigentlich selten an den Herstellern des Futters, denn die führen ja Qualitätskontrollen durch.Würd wohl am Händler liegen. Oder so.

    wellielein
     
  19. luna781

    luna781 Guest

    ich kann gar nícht mehr zählen wie oft ich schon motten im körnerfutter meiner meerschweinchen hatte (von verschiedensten firmen)...meistens lassen die sich problemlos umtauschen;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    *g* kann ja eine Studie anfangen und das Futter 2 Monate beobachten...wenn es eines Tages Wegkrabbelt wissen wir was es ist ;) :D
    Habe heute natürlich vergessen das Futter mitzunehmen weil ich es die Nacht über auf den Balkon gestellt habe - aus den Augen aus dem Sinn - ich habe einen psychischen Ekel gegen diesen Behälter und seinen Inhalt entwickelt.....so schnell geht das wenn man an Krabbeltiere oder Pilze denkt :k :)

    Ich bin jetzt erstmal dabei mein Zimmer gründlich zu saugen....


    In Stofftaschen lagert Basstom sein Futter auch....vielleicht versuche ich das auch mal. Meine Befürchtung war dabei, dass die Körner an Frische verlieren und zuviel Feuchtigkeit ran kommt. Try it.

    Übrigens: Ich habe meinen Einzelwelli über 7 Jahre mit Vita*** gefüttert....das war nie schlecht!
    Hatte immer Glück.
    Ich bin auch nicht unbedingt der Meinung, dass der Fehler beim Händler liegt, sondern auch oft bei der Lagerung des Futters beim Hersteller. Zwischen Qualitätskontrolle, verpacken, verschicken und vom Kunden gekauft werden ist bestimmt auch ein weiter Weg...
     
  22. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ohne jetzt für Fressnapf zu werben, die Filialen die ich kenne sind eigentlich immer sehr kulant und nehmen zurück, was nicht in Ordnung ist.

    Hab auch schon mal Motten im Mehl vom Aldi und im Gries vom Realkauf gehabt, kaufe trotzdem weiter dort ein.
     
Thema:

Parasitenbefall......brauche Tipps!

Die Seite wird geladen...

Parasitenbefall......brauche Tipps! - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Brauche Hilfe!!!!

    Brauche Hilfe!!!!: Guten Abend. Ich suche dringend Züchter von Sperlingspapageien im Raum Villingen Schwenningen, würde aber auch bis nach Freiburg fahren. Meinem...