Parasitenbefall

Diskutiere Parasitenbefall im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hab ich fast fertig die Voliere alles schöne Holzstangen einen kleinen Unterschlupf falls es zu kalt wird , mit Wärmestrahler falls nötig...

  1. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich fast fertig die Voliere alles schöne Holzstangen einen kleinen Unterschlupf falls es zu kalt wird , mit Wärmestrahler falls nötig allerdings für Reptilien aber ist halt auch warm . Geht automatisch an wenns unter 5 Grad kommt ;) Mal sehen obs denen gefällt Denke aber schon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Klingt toll! Und einfach noch paar Äste mit Grün rein, das mögen sie gern. Auch Tannenäste, da bepicken sie die Nadeln und schaukeln auf den Ästen. Tannenäste nehm ich auch als Sonnen/Sichtschutz her. Da versuchen streitlustige Hähne nicht mehr durch zu becken! :D
     
  4. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Guter Tipp brauch ich gar nicht weit gehen wächst alles vor meinem Balkon Frage : Korkenzieherbaum ist der giftig ? vielleicht weisst du das ich glaube nicht
     
  5. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Kannst Du nehmen! Der sieht sehr hübsch aus! Ebenso geht Birke, Weide, Buche, Kastanie (nur aufpassen wegen dem Harz oder was das ist) Erle, ungespritzte Obstbäume. Von allen darf auch das Grün mit dran bleiben. Fürs Krallenabwetzen hab ich Pflastersteine in der Voli stehen. Kaputte, von einer Baustelle geklaut. Da sitzen sie gern und halten Ausschau. Und natürlich kannst Du dicke Büschel von Gräsern mit Samenständen rein hängen. Das mögen sie auch sehr gern.

    In einem so schönen Zuhause an der rischen Luft, wird sich der Pieps sicher gut erholen.
     
  6. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Passt zwar nicht in diesen thread aber egal hatte die 2 bislang ja immer im Wohnzimmer weil die lea krank ist . Da stehen eine grosse Birkenfeige und ich glaub heist Efeulite , so ne Kletterpflanze . Beide sollen giftig sein aber ich wusste das nicht , die Vögel sind da aber auch nie drangegangen
     
  7. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Zum Abschluss noch für Heute : Beide Vögel schlafen Jetzt kein röcheln oder knacken mehr zu hören bei Lea habs Ohr dran gehalten ist nicht wach geworden , das lässt mich hoffen Gute Nacht muss morgen 5 Uhr raus
    Gruß Peter
     
  8. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Fast alle Zimmerpflanzen sind giftig. Ausnahme ist hier vielleicht Grünlilie. Mir kommt nichts in die Wohnung, was giftig ist. Auch mit den Hasen ist mir das zu gefährlich. Habe eine große Scheflera im Tierzimmer. Die soll "nur" schleimhautreizend sein. Sie gehen da aber nicht ran, springen nur darauf rum. Und vor den Hasen wurde sie natürlich abgesichert. Da würde ich nichts riskieren.
     
  9. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich freue mich sehr, dass es der Lea besser geht! Siehst Du, vielleicht macht sich schon die "sanfte" Medizin bemerkbar und die Ruhe, nicht mehr raus gefangen werden usw.
     
  10. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,
    leider gehts Lea wieder was schlechter aber fitt ist sie immer noch Hab jetzt mal ne Frage; der leine Willi ist extrem Futterneidisch verjagt sie immen wenn er kann und auch beim Freiflug jagt er dauernt hinter ihr her. Ist ganz schön frech aber ich hab nicht den eindruck das ihr das viel ausmacht denn sonst hätte ich die 2 erst mal getrennt.Sie lässt sich nicht alles gefallen aber meist gibt sie nach . Aber abends zum schlafen sitzten sie immer wie die besten Freunde eng zusammen. Was meint ihr soll ich sie doch mal trennen eben weil die lea krank ist oder nicht ???
     
  11. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ist mal wieder so ne Sache, die aus der Ferne schwer zu beurteilen ist. Streit um Futter ist bei mir Alltag und absolut normal. Auch dass der Hahn die Henne jagt, ist in der Brutzeit normal und gehört irgendwie fast dazu. Wenn Du das Gefühl hast, das wird der Lea zu viel, dann trenn sie. Persönlich seh ich jetzt nach Deiner Schiderung eher noch keinen Bedarf.
     
  12. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Was mir halt sorgen macht ist das die lEA kaum einen Ton herausbekommt nur jämmerliches krächzen oder piepen kaum hörbar
     
  13. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Warte mal ab, wenn sie ein paar Tage draußen gewesen ist! Blöde Frage: Du rauchst aber nicht in der Wohnung?
     
  14. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    beantworte mir die Frage von vorhin selbst die sitzten jetzt wieder so nett zusammen trennen kommt nicht in Frage
     
  15. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Nein rauche nicht
     
  16. jörg97

    jörg97 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    hallo Peter,

    Der Lea geht es so wie meinem kleinen Hahn, mal denkt man es ist überstanden und dann geht´s wieder los. Er ist ständig auch tagsüber am niesen. Fliegen kann er immer noch gut und er ist gut genährt und frisst. Ich werde im übrigen auch den TA wechseln, bei meinem Vogel hat man ja nichts festgestellt noch nicht einmal Bakterien auch keine Rötung im Hals, LSM konnten nicht nachgewiesen werden und er hustet den ganzen Tag, wirklich komisch. Teile bitte mit, wenn Du mit den Tieren zum TA gehst, Du warst ja auch schon so oft da, mal hören was er diesmal meint.
     
  17. jörg97

    jörg97 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    bei meinem Kleinen ist eine ganz leichte besserung eingetreten, der Husten hat etwas nachgelassen und abends und in der Nacht hustet er garnicht mehr. Ich weiß nicht ob es daran liegt das ich ihm seit einigen Tagen dieses Mittel SC50 gebe? Jerdenfals macht er einen besseren Eindruck auf mich als noch vor einer Woche. Ich trau mich aber immer noch nicht, ihn mit den anderen fliegen zu lassen.

    Viele Grüße Jörg
     
  18. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen ,
    Ich möchte mal die ganzen Zusammenhänge unserer 2 Vögel Lea und den Hahn von Jörg Hansi darstellen , vielleicht ist jemand schlauer hier im Forum und hat ne Idee. Also der Jörg hat sich in Norddeutschland ein Kanarienweibchen ( mit Haube Farbe weiss) ( bitte korrigiere mich Jörg fals ich was falsches berichte) gekauft . Er hat es dann mit seinem alten Hahn zusammengetan und sie haben 2 Junge bekommen und zwar meinen Willi und seinen Bruder.Die zur zeit kranke Lea hatte er schon vorher und Sie war auch mit dem Hahn Hansi zusammen und hat sich bei Ihm wohl angesteckt . Ich denke die Krankheit hat das Weibchen aus Norddeutschland eingeschleppt aber sowohl der Willi und sein Bruder sind wohl immun dagegen . Ich war nochmal beim Ta er hat Antibiotika gespritzt aber heute hustet sie trotzdem wieder ein Tag war Ruhe aber ich glaub langsam da das bei Jörgs Hansi auch so war , das die das dann einfach 1 Tag unterdrücken vor Angst wieder gefangen zu werden. Geb ihr jetzt Hömeopathisches Mittel und kommen raus in die Voliere hab die schnautze voll . Die teuren Ergebnisse von Ta bekomm ich morgen (71 euro) festgestellt hat er einen knallroten Hals aber das wusst ich auch selber denn sie konnt ja kaum noch krächzen . Und heute hustet sie auch wieder. :nene: sorry hab vergessen zu sagen das Jörg mir Lea und Willi geschenkt hat
     
  19. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Was ich auch nicht verstehe , warum gibt ein Ta auf verdacht Antibiotikum wenn er noch überhaubt nicht genau weiss was der Vogel hat Luftsackmilben haben übrigens beide Vögel nicht mehr laut seiner aussage
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. peter448

    peter448 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Was ich aber auch noch sagen muss , beide Vögel also der von Jörg und der von mir also Lea und Hansi sind körperlich , trotzt des dauernden Husten , fitt können fliegen und fressen gut
     
  22. jörg97

    jörg97 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo,

    die kleine Haubenhenne gibt jetzt hin und wieder auch diese Geräusche von sich und dann dann ahbe ich ferstgestellt, dass sie den Schnabel ständig leicht offen hat, dass selbe macht auch der mit ihr vergesellschaftete Hahn? Allerdings sind ihre Stimmen klar, also nicht so, wie bei starken Befall mit LSM. Auch der kleine Hahn, mit dem alles anfing hat keine heisere Stimme, so wie bspw. die Henne von Peter?

    Vilele Grüße Jörg
     
Thema:

Parasitenbefall

Die Seite wird geladen...

Parasitenbefall - Ähnliche Themen

  1. Parasitenbefall im Rauchschwalbennest

    Parasitenbefall im Rauchschwalbennest: Hallo zusammen, seit Anfang des Jahres bauen wir ein Haus. Unsere ersten Bewohner sind Rauchschwalben, die ihr Nest ungünstig im Dachgiebel...
  2. Kanaries: Wintermauser oder Parasitenbefall?

    Kanaries: Wintermauser oder Parasitenbefall?: Hallo, unsere beiden Kanaries (beide nicht ganz ein Jahr alt, Weibchen) bekommen zur Zeit (seit etwa einer Woche) am Kopf recht kahle Stellen....
  3. Parasitenbefall (Motten, Milben u. Co.)

    Parasitenbefall (Motten, Milben u. Co.): Hallo Ich möchte euch gerne darauf Aufmerksam machen, das ab heute ein neues Unterforum "mit dem Hauptthema Schädlingsbekämpfung" eingerichtet...