Parasitenbefall???

Diskutiere Parasitenbefall??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr nymphisüchtigen!!! Ich hab da mal ein paar fragen über die Parasiten! meine zwei haben hoffentlich keinen, aber es ist immer gut...

  1. #1 BoeserENGEL, 12. Februar 2003
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Hallo ihr nymphisüchtigen!!!

    Ich hab da mal ein paar fragen über die Parasiten!

    meine zwei haben hoffentlich keinen, aber es ist immer gut sich darüber zu informieren. oder nicht?

    1.Können nymphen Parasiten bekommen, wenn sie nicht mit anderen Vögeln in Kontakt gekommen sind?

    2. Wie bemerkt man, dass ein tier von milben oder Federlingen befallen ist? Ich denke da an s aussehen.

    3. Ist häufiges knabbern am selbern fuß ein anzeichen für Grabmilben?

    4. Wie erkennt man frühzeitig die sittichräude oder dan schnabelschwamm? wie sieht er aus?

    es wäre echt super, wenn ihr mir weiterhelfen könnt. oder wenn ihr wisst, wo man so etwas nachlesen kann. es ist doch immer gut vorher über krankheiten bescheid zu wissen, als dass es zu spät ist.

    ich danke euch schon mal im vorraus für eure antworten.

    gruß be
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    Das ist sogar der Hauptübertragungsweg! In Haltung unter schlechten hygienischen Bedingungen und zu hohem Besatz an Vögeln auf engem Raum verbreiten sich Schädlinge wie Milben schnell, da sie sehr günstige Bedingungen vorfinden!
    Hier eine Seite zu Parasiten:

    http://www.bingo-ev.de/~gs409/krankheiten/para.html

    Hauptsächlich kann man von Befall ausgehen, wenn der Vogel unruhig ist. Bei der Roten Vogelmilbe fallen die Vögel v.a. dadurch auf, dass sie nicht schlafen können, eben wegen dem ständigen Juckreiz.
    Außerdem ist das Gefieder zerfranst und matt, es können auch kahle Stellen auftreten.

    Hier sind Bilder von befallenen Sittichen:

    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesparasiten/raeudemilben.htm

    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesparasiten/luftsackmilben.htm

    Nicht unbedingt. Zur täglichen Pflege gehört auch, dass sich die Vögel die Füße reinigen. Wenn Du allerdings wunde Stellen entdeckst und sie exzessiv, d.h. sehr oft und sehr heftig, an den Zehen knabbern, dann ist meist was faul.

    http://www.tierfreund.de/tierarten/voegel/Wellensittich/Krankheiten/Sittichraude_/sittichraude_.htm

    http://www.zuercher-tierschutz.ch/d/doctor/hk_vogel.htm

    Ich hoffe, das hilft Dir. Ich persönlich hatte das bei meinen Vögeln noch nie, habe aber schon häufiger mal befallene Vögel gesehen.
    An vorbeugenden Maßnahmen, würde ich sagen, sollte an höchster Stelle Hygiene stehen, gefolgt von abwechslungsreicher Ernährung, damit die Vögel eine stabile Immunabwehr haben. Außerdem nicht zu viele Vögel auf engem Raum halten, damit sich Parasiten gar nicht erst so schnell ausbreiten können.
    Du musst jetzt natürlich nicht alles ständig desinfizieren, das ist dann auch wieder nicht gesund, halt im normalen Rahmen. Ich nehme zum Käfigsaubermanchen immer einen Schuss Essig-Essenz (von Suhrig, gibts bei Lidl) anstelle von teuren und z.T. eher schädlichen Desinfektionsmitteln.
    Ganz sicher ist man nie, aber man kann zur Vorsorge das Risiko schon sehr viel mehr eingrenzen.
     
  4. #3 BoeserENGEL, 13. Februar 2003
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Vielen dank!

    Mit essig im wasser putze ich auch immer den käfig. das habe ich schon öfters geöhrt.

    also ich gleibe nicht, dass zwei numyphen in einem normalen zimmer zu viel sind. bald sind es dann zwar 4 vögel. daber in geräumigen käfigen und viel freiflug.

    ich danke dir für die vielen internet adressen.

    gruß be
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo BoeserEngel,

    ne, das ist wirklich nicht zu viel. Ich meinte damit die Situation in manchen Zoohandlungen, wo auf kleinem Raum 10 oder mehr Nymphen sitzen müssen.
     
  6. #5 BoeserENGEL, 14. Februar 2003
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Platzmangel

    Ich finde es auch immer schreklich, wenn die armen tier auf so kleinem raum eingepfercht sind. sie tun mir dann immer leid.

    aber eigentlich mache ich um solche läden einen bogen. da ich nicht miransehen kann, wie die ramen nur herumjüpfen können und nicht mal die flügel ausstecken können. *schnief*

    da geh ich doch lieber zu meinem züchter und schau den kleinen zu, wie sie sich in ihrene volieren jagen. das ist echt süß.

    schönes wochenende

    gruß be
     
Thema:

Parasitenbefall???

Die Seite wird geladen...

Parasitenbefall??? - Ähnliche Themen

  1. Parasitenbefall im Rauchschwalbennest

    Parasitenbefall im Rauchschwalbennest: Hallo zusammen, seit Anfang des Jahres bauen wir ein Haus. Unsere ersten Bewohner sind Rauchschwalben, die ihr Nest ungünstig im Dachgiebel...
  2. Kanaries: Wintermauser oder Parasitenbefall?

    Kanaries: Wintermauser oder Parasitenbefall?: Hallo, unsere beiden Kanaries (beide nicht ganz ein Jahr alt, Weibchen) bekommen zur Zeit (seit etwa einer Woche) am Kopf recht kahle Stellen....
  3. Parasitenbefall (Motten, Milben u. Co.)

    Parasitenbefall (Motten, Milben u. Co.): Hallo Ich möchte euch gerne darauf Aufmerksam machen, das ab heute ein neues Unterforum "mit dem Hauptthema Schädlingsbekämpfung" eingerichtet...