Partner für einen "alten" Vogel

Diskutiere Partner für einen "alten" Vogel im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; :zustimm: Jepp, riskiere nichts und lass ihn gründlichst untersuchen ich liiiiiiieeebe es wenn wir einer meinung sind :zustimm:

  1. Raymond

    Raymond Guest


    ich liiiiiiieeebe es wenn wir einer meinung sind :zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    ach Doris, im Großen und Ganzen sind wir das doch immer ;)
     
  4. Raymond

    Raymond Guest

    hallo Christa ! Was Gibts Neues Von Der Grauen Front??
     
  5. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hallo, da bin ich wieder!

    :traurig: Also: Zuerst war mein Rechner kaputt. Ich habe - weiß der Himmel wie - einen Virus im boot-Sektor gehabt und die Kiste erst gestern zurückbekommen. Seit ca. 1 Stunde habe ich nun den neuen Virenschutz drauf und bin somit wieder mit dem Rest der Menschheit verbunden.

    Nun zu Julius: Ich war mit ihm letzte Woche beim TA. Die Nase wurde behandelt und eine rundum Gesundheitsüberprüfung begonnen. Vorgestern war ich wieder mit ihm dort und bekam die Ergebnisse. Bis auf die Nase (die nochmals behandelt wurde) ist der Vogel gesund. Damit fiel mir schon mal ein Stein vom Herzen. Die Geschlechtsbestimmung ergab: Julius ist eigentlich ein "Julchen", also noch eine Henne! :)

    Trotzdem will ich feststellen, ob die beiden miteinander auskommen. Gestern habe ich sie erstmals im gleichen Zimmer gehabt. Sie waren beide erstaunt aber durchaus freundlich. Heute stehen die Käfige ziemlich dicht zusammengerückt, und die beiden sind weiterhin äußerst zuvorkommend. Sie "knacken" und halten sich gegenseitig die Köpfe zum Kraulen hin, zeitweise singen sie im Duett. Morgen, spätestens am Sonntag, will ich sie rauslassen und sehen, was passiert.

    LG Christa
     
  6. #85 roterfuchs, 26. März 2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Christa, ....

    das mit´m klicksen und klacksen hört sich schonmal recht gut an. Denke deshalb, dass es Anfangs wenig Probleme geben darf. Doch dennoch, ich kenne wenige bzw. kaum Fälle, wo sich 2Weibchen, die schon in diesem Alter wie Deinige sind sich langfristig vertragen. Bei den ,,Männern" siehts dagegen vollkommen anderster aus, sprich da wäre es unproblematischer gewesen.

    Ich kann Dir nur entfehlen. Entweder noch 2 Hähne dazusetzen. Oder eines der beiden Damen -wohlmöglich das ,,Julchen"- umtauschen gegen ein Hahn.

    Du hast eh schon mal arg Glück, dass Du gleich 2 Weibchen hast. Deshalb, männliche Graue findest Du überall und sogar ohne was großartig investieren zu müssen.

    Alles Gute dennoch;!)

     
  7. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hi, Roterfuchs!

    Ich bin sehr unschlüssig. Das Julchen gehört mir noch gar nicht. Die alten Besitzer nehmen sie jederzeit zurück, sie hätten einen weiteren Interessenten. Der Tierarzt meinte, der Vogel hätte es verdient, behalten zu werden. Man würde merken, wie wohl er sich bei mir fühlt.

    Und Julchen ist wirklich lieb. Sie hält mir jedesmal den Kopf hin und läßt sich kraulen. Das arme Ding hat immerhin 15 Jahre Einzelhaft hinter sich.

    LG Christa
     
  8. #87 roterfuchs, 27. März 2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Hi, .....

    ich würde sagen (weiterhin sagen) dass es mit der Harmonie der beiden Damen deshalb gut gehn wird, weil sie auch beide den selben Schicksal (Langj. Einzelhaltung) hintersich haben.
    - Doch mit der Zeit dann für´s spätere wird´s sicherlich nicht mehr so gut gehn wie heute es ist.
    - Zusätzlich wirst Du auch das zweite Tier (,,Julchen") dermaßen arg ans Herz geschlossen haben, es nicht mehr abzugeben.
    - Stellt sich nun die Frage, ob Du später auch den Platz dann für zwei weitere Herren haben wirst. Denn solltest Du den Platz jetzt auch schon haben, dann lege den beiden doch bitte gleich jeweils einen (sprich 2) Männchen zu.
    - Ums finanzielle, wie oben erwähnt brauchst Du dir bei Männlichen Grauen keine ´Gedanken machen, weil es diese eben wie Sand am Meer auch gibt im Gegensatz zu weiblichen GP´eien.
    - Deshalb auch (für den Fall, dass Du doch nicht soviel Freiraum für 4Geier bieten kannst) brääuchtest Du dir um ,,Julchen" keinerlei an Sorgen machen, dass es weiterhin in Einzelhaft kommt. Es gibt nämlich etliche, die bereits einen Hahn haben, und für diesen schon auch seit Monaten und Jahren ein Weibchen suchen.
    - Deine Aufgabe wäre es eben nur, drum Sorge zu tragen, dass es auch zu einem Männchen kommt. Und auch das Deine ,,Karlchen" sich einen Herren seiner Art und vielleicht auch seines älteren Charm´s verdient hat.

    Mit der Hoffnung es klingt hier alles Recht vernünftig von mir, wünsche ich nun Frohe Ostern;)

    Ps.: Auch hier aus dem Forum gibt es einige, die für derren einzelnen Hahn einen Weibchen suchen. Es gibt sogar welche VF´ler hier, die auch zwei Hähne Daheim sitzen haben und auch wenn schweren Herzens mit Dir sicherlich einen 1 zu 1 Tausch eingehen würden. Dazu bräuchtest Du nurmal hier einen Aufruf (gesondert) starten.
     
  9. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hi,

    :zustimm: das klingt durchaus vernünftig. Ich habe auch noch Platz für zwei "graue Herren", nur bin ich mir nicht sicher, ob ich das im Moment will.

    Mein Karlchen ist ein ziemlich verwöhntes und kesses Prinzeßchen. (Inzwischen bin ich aber zum Glück mit meinen Erziehungsbemühungen vorangekommen - dank der hilfreichen Zuschriften im VF - und kann mich durchsetzen.) Das arme Julchen hingegen saß 15 Jahre im Käfig als "Dekorationsstück" und durfte nicht raus, weil das 'Dreck' macht. Keine Ansprache, kein Spielzeug, nichts ... - Ich möchte jetzt einfach nur, daß es dem Vogel gut geht und er Selbstbewußtsein aufbauen kann. :trost:

    Gestern habe ich die beiden rausgelassen und mich mit einer Freundin dazu-gesetzt, bewaffnet mit Gartenhandschuhen, Besen und Badehandtuch. Es passierte nichts! Sie haben sich 2 Stunden lang geputzt (laut TA aus Verlegenheit) und saßen oben auf ihren Käfigen. Ich will das heute fortsetzen. LG Christa
     
  10. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Nachsatz ...

    und natürlich noch FROHE OSTERN! LG Christa
     
  11. jutta_th

    jutta_th Guest

    Hallo Christa,
    ich bin auch neu im forum, aber dein Artikel hat mich fasziniert, weil ich auch zwei Graue hab. Den ersten hab ich im Dez. geschenkt bekommen: Jacko (mann) ist 25 jahre allein gewesen, durfte nie raus, kann nichts-ist aber sehr lieb. "Wohnte" allein im dunklen Flur ohne Ansprache. Den zweiten (Coco, 5 jahre) hab ich vor 5 Wochen dazugekauft, damit Jacko nicht mehr allein ist, leider ist Coco auch ein mann, vital, sehr lebhaft, spricht und singt - ist aber rabiat. Die ersten 2 wochen war ignorieren angesagt, dann hatt einmal ein sehr heftiger kampf stattgefunden, dass blut geflossen ist. Jetzt hat der (kleinere) jacko sich ergeben und spielt "Frau" - und sie putzen sich und füttern sich. Nur wenn coco mal nicht hin sieht, geht Jacko bei mir auf die hand und "vergnügt" sich auf meiner hand. Fazit: die große liebe ist es leider nicht, da coco sehr dominat ist. Mein Jacko bräuchte eher eine kl. liebe Freundin - aber erst mal eine finden. So bleibt coco halt da. (Außer ich finde eine zum tauschen)
    Also, abwarten und tee trinken - wie man so schön sagt. Wenn sie sich nach ein paar wochen immer noch einigermaßen gut verstehen, ist das schon besser als alleine sein. Vielleicht könnten wir einen stammtisch aufmachen? Deine 2 mädchen und meine 2 jungs?
    Gruß Jutta
     
  12. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Christa!!!

    was gibt es neues von den grauen maedels zu berichten??

    ganzdollneugierigbin!!!
     
  13. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hi, Doris

    :prima: die beiden kommen gut miteinander aus. Morgens gibt es eine freundliche Begrüßung. Sie halten sich gegenseitig die Köpfe hin und knacken.
    Julchen hat dem Karlchen gezeigt, wie man Weintrauben auslutscht ohne die Füße zu gebrauchen, und Karlchen hat dem Julchen beigebracht, wie man seinen Futternapf rauswirft.

    Ich lasse sie jetzt stundenlang allein (habe mich nun doch mehr oder weniger zu einem Vogelzimmer durchgerungen), beobachte aber immer noch genau. - Julchens Nase sieht besser aus, es scheint sich ein Häutchen neu zu bilden.

    @ Jutta th - wegen Stammtisch. Die Idee ist zumindest nachdenkenswert. Schick mir eine PN mit Telefon-Nummer.

    LG Christa
     
  14. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Christa!!

    na das hoert sich ja richtig gut an..auch die idee vom vogelzimmer :gimmefive da ist dann bestimmt noch platz fuer zwei liebe verschmuuuusssste haehnchen :D
    es freud mich wirklich sehr fuer die 2 das sie sich nach all den jahren so gut annehmen das hoert man nicht oft. haste einen grauen daumen ??? :p
     
  15. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Christa,

    Super, das freut mich für dich und die Geier :-)

    Ich hatte bei 2 Hennen ähnlcihe Bedenken wie roterfuchs. Aber so kann's halt auch gehen: da macht man sich vorher einen Kopf darüber, was alles schief gehen könnte... und dann läuft es reibungslos ;-)

    Viele Grüße, Stefan
     
  16. #95 roterfuchs, 5. April 2005
    roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Jutta, ....

    Habe Dir eben eine PN geschickt. ;)
    [​IMG]
    Na ja, lieber Stefan, dass liegt wohl eher daran, dass sie sich beide die selben Schicksale haben geteilt mit der bissherigen Einzelhaltung. Aber liebe Christa, 2Senioren gehören da trotzdem noch hinzu. Meld Dich einfach wennst mal Hilfe brauchst dann beim Bau der einen Großen Voliere. ;)
     
  17. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hallo, Ihr Lieben,

    :beifall: danke für den Zuspruch und euer Mitdenken. Die "große Liebe" ist es zwischen den beiden Mädels auch nicht. Muß ja auch nicht, Hauptsache sie tolerieren sich gegenseitig und leisten sich Gesellschaft. Oder?

    Sie sind erst seit gestern wieder in Karlchens vertrauter Umgebung. Wenn da jetzt plötzlich noch 2 "Kerle" dazukämen, gäbe es vielleicht Randale?

    Eine PN habe ich noch nicht bekommen.

    LG Christa
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Christa,

    > Die "große Liebe" ist es zwischen den beiden Mädels auch nicht. Muß ja auch nicht, Hauptsache sie tolerieren sich gegenseitig und leisten sich Gesellschaft. Oder?

    Finde ich schon. Zumal, wenn man bedenkt, wie lange die Tiere bisher allein gehalten wurden, und dass deiner völlig auf einen Menschen fixiert war.

    > Sie sind erst seit gestern wieder in Karlchens vertrauter Umgebung. Wenn da jetzt plötzlich noch 2 "Kerle" dazukämen, gäbe es vielleicht Randale?

    Ich würde den Geiern erstmal Zeit zur Umgewöhnung vom Alleinsein zur Paarhaltung geben und schauen, wie sich das weiter entwickelt. Ist für die ja auch was neues. Die große hetero-Liebe ist sicher das beste - aber dass das mit 2 weiteren Vögeln so problemlos geht, darauf ist kein Verlass. Die Viecher sind manchmal sehr wählerisch.

    Viele Grüße, Stefan
     
  20. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hallo,

    :zustimm: ja, so denke ich auch. Ich lasse den beiden erstmal viel Zeit. Hinzu kommt noch, daß das Julchen nicht fliegt. Sie flattert zwar kräftig, traut sich aber nicht von ihrem Käfig herunter. Ansonsten ist sie sehr verschmust, hält dauernd ihren Kopf zum Kraulen hin und ist munter. Die Nase sieht wesentlich besser aus.

    Daß die Viecher wählerisch sind ist o.k., sind wir ja schließlich auch :zwinker:
    LG Christa
     
Thema:

Partner für einen "alten" Vogel

Die Seite wird geladen...

Partner für einen "alten" Vogel - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...