Partner für meine Pekingente

Diskutiere Partner für meine Pekingente im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; 8oHallo! Ich habe vor 2 Wochen eine Pekingente mit einem gebrochenen Bein bei mir aufgenommen,die sonst den Tod gefunden hätte. Es geht ihr zum...

  1. Omixa

    Omixa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Oktober 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22119 Hamburg
    8oHallo!
    Ich habe vor 2 Wochen eine Pekingente mit einem gebrochenen Bein bei mir aufgenommen,die sonst den Tod gefunden hätte. Es geht ihr zum Glück schon wieder richtig gut und sie soll nun aus dem Haus in den Garten umziehen. Dort bekommt sie viel Auslauf,einen schönen Stall und einen Teich wollen wir auch anlegen. Natürlich soll die kleine (jetzt etwa 3-4 Monate alt) nicht alleine bleiben. Und nun zu meiner Frage:

    Kann ich ihr auch einen Partner von einer anderen Entenrassen dazu setzen und sie damit glücklich machen? Da sie eine Ente ist,wollte ich ihr gerne einen Erpel dazu holen. Im Internet finde ich in den verschiedensten Quellen verschiedene Meinungen. Ist ein Entenopaar (Erpel und Ente) glücklich? und wie ist das eigentlich mit dem Nachwuchs? Ich habe nicht vor zu züchten. Wie ihr seht,habe ich mit Entenhaltung noch keine Erfahrung und hoffe hier auf einige Tipps. Achja,warum meine Frage überhaupt aufgekommen ist: Ich finde im Internet keine kleinen Pekingenten. Die meisten werden zum Schlachtem angeboten. Da meine Entchen aber niemals in den Kochtopf oder Ofen sollen, hätte ich gerne jüngere Entchen, die auch an Menschen gewöhnt sind und nicht nur zur Schlachtung dienen.

    Ich hoffe auf Antworten von Eurer Seite und verbleibe mit freundlichen Grüßen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Du kannst jede andere weibliche Entenrasse dazu setzen,ein Erpel ist nicht zwingend erforderlich!
    Pekingenten wurden einstmal zu Schlachtzwecken erzüchtet,auch jetzt jüngere Enten werden mal erwachsen!

    Bei nur 2 Enten werden sich diese schnell an dich gewöhnen,...nur als "Schmusetiere" sind sie denkbar ungeeignet!!
    Michael
     
  4. Omixa

    Omixa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Oktober 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22119 Hamburg
    vielen dank für deine antwort! ich bin jetzt auf der suche nach einer passenden partnerin! und ich hoffe, dass meine entchen gaaaaaanz alt werden. ich wollte nur eine jüngere ente, da meine ja auch noch jünger ist und ich dachte, dann verstehen sie sich besser. oder ist das alter zum vergesellschaften egal?
     
  5. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Es dürfte mehr als schwierig sein,
    zu dieser Jahreszeit eine junge Ente zu finden,denn die Zucht ist bereits abgeschlossen!
    Pekingenten sind die domestizierte Form der Stockenten,diese werden bereits im Alter von 50 bis 60 Tagen geschlechtsreif,schreiten aber erst im nächsten Frühjahr zur Brut!!

    So du der/den Ente(n) Garten,Teich und Entenhäuschen bieten willst,solltest du wissen,das gar mannigfaltige Gefahren in Form von Fuchs,Waschbär,Wanderratten,Marder und vor allen Dingen tagsüber Greifvögel auf sie "lauern"könnten!
    So ist es z.B.für ein Habichtweibchen,praktisch im Vorbeiflug,ein Leichtes,deine Ente "mitzunehmen"!

    Deswegen ist es eminent wichtig,im Garten(auch in mittelbarer Nähe des Teiches) für genügend "Deckung" in Form von niedrig wachsenden Sträuchern und Büschen rechtzeitig zu sorgen;die Jahreszeit ist jetzt "noch"recht günstig,um entsprechendes Buschwerk zu pflanzen!

    Jeden Abend sollten die Enten ca. 30 Minuten vor Einsetzen der Dunkelheit im gesicherten Stall sein,
    ...in den keines der Beutegreifer eindringen kann(!!!)

    Wenn du möchtest zeichne ich dir gerne am PC im detaillierten Bauplan(auch für Laien verständlich) ein entsprechendes Entenhäuschen.
    Es ist vor allen Dingen darauf zu achten,das dieses Häuschen nicht direkt auf dem Erdboden steht,ansonsten bleibt der Fußboden(incl.Stroh) immer feucht,was unweigerlich zu Krankheiten führen kann!


    Gruß
    Michael
     
  6. Omixa

    Omixa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Oktober 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22119 Hamburg
    super! vielen dank für die tollen tipps. ich merke gerade, dass es wirklich sehr schwer ist in dieser jahreszeit überhaupt enten (in der umgebung von hamburg) zu finden. ich habe einen alten hühnerstall von meinen eltern bekommen. dieser steht auf stelzen und ist auch besonders gut isoliert (haben den damals extra anfertigen lassen). aber mein entchen ist doch sehr einsam. wenn jemand weiß, wo ich entchen in und um hamburg bekommen könnte, bitte melden! achja und wegen den räubern: die ente hat in ihrem gebiet viele kleine bäumchen und von oben ist das gehege quasi von einem blätterdach verdeckt. das dürfte doch raubvögel ganz gut abhalten. oder?
     
  7. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    :nene:Eine Garantie gibt es nie,...
    zumal in den Herbst-und Wintermonaten(so die Greifen gerade dann verstärkt auftreten)die Bäume wohl kaum belaubt sind!

    Um Enten zu erwerben,wäre doch Sonntagsmorgens der Hamburger Fischmarkt eine Option!
    Must du halt mal früh aus den Federn kriechen!:zwinker:Karton nicht vergessen!
    Michael
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Partner für meine Pekingente

Die Seite wird geladen...

Partner für meine Pekingente - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  3. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  4. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  5. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...