Partner für Momo

Diskutiere Partner für Momo im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo! Wie einige wissen suche ich ja dringend nach einem Partner für Momo. Nun hätte ich evtl ein Gegenstück, weiß aber nicht ob ich ihn...

  1. Bibiana

    Bibiana Guest

    Hallo!

    Wie einige wissen suche ich ja dringend nach einem Partner für Momo. Nun hätte ich evtl ein Gegenstück, weiß aber nicht ob ich ihn nehmen soll.

    Folgendes: Der Züchter von Momo hat vom letzten Jahr noch ne NB von einem anderen Paar. Wäre also optimal. Gleich alt, gegengeschlechtlich und blutsfremd.
    Nur - er ist im Schwarm aufgewachsen, die haben ne Riesenvoliere und er hat bis jetzt nicht wirklich viel mit Menschen zu tun gehabt. Er hat da ein wriklich tolles Leben und würde es bei mir vorerst nicht so toll haben. Wir haben im Moment keine Außenvoliere und er könnte auch nicht den ganzen Tag fliegen, so groß ist unser Platz einfach nicht.
    Meine Geier sind zwar so viel wie nur irgend möglich draußen, aber eben nicht den ganzen Tag. Und solange der Angst vor Menschen hat müßte ich eben auch überlegen wie ich ihn wieder in den Käfig bringe.

    Was soll ich machen???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VEBsurfer, 15. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi bibiana,
    was du machen solltest? einfach zugreifen!!!!:zustimm:

    die umstellung für den kleinen dürfte zwar erheblich sein, aber die meisten züchtervögel kommen von einer großen voli in eine wohnung. sitzen aber oft zwischendurch monatelang in einem noch kleineren käfig in einem geschäft...

    wenn ihr euch für den bau einer außenvoli entscheidet (schnell) wäre das für eure BEIDEN optimal.

    zum freiflug: wenn du das futter nur im käfig anbietest, kommt er schon irgendwann wieder rein. :zwinker: meine henne war auch nicht handzahm und ich habe sie auch nach 2 tagen rausgelassen. die ging artig jeden abend wieder in ihren käfig. bis sie irgendwann einfach in die voli einzog.

    der kleine bekäme zwar etwas weniger luftraum, aber dafür eine süße henne! und wie sich deine erst freuen würde!

    wann könnte es denn so weit sein?
     
  4. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hallo Bibiana,

    es gibt nichts Besseres als eine Amazone, die als Naturbrut unter Artgenossen aufwachsen durfte. Der Kleene kommt ja auch wieder in Gesellschaft. Keine Vorschädigungen, keine Fehlprägung, tolles Sozialverhalten, gesundheitlich robust. .......
    Wenn er bei dir in Gesellschaft mit ner jungen Dame ist, Freiflug hat, gutes Futter und liebevolle Pflege, dann wird er sich bestimmt sehr schnell eingewöhnen und sich wohl fühlen.
    Oder suchst du doch eher eine sozial verkrüppelte, gesundheitlich labile Handaufzucht?

    Gruß Frank
     
  5. Bibiana

    Bibiana Guest

    Es geht hier nicht darum ob ich eine HA suche, sondern das ich dem Papagei gegenüber ein schlechtes Gewissen habe weil ich ihm nicht den Platz und den Schwarm bieten kann den er jetzt beim Züchter hat.
    Die haben da eine Riesenvoliere, ca 5 m breit, 8m lang und 3 m hoch.

    @VEBsurfer: Wann ich den kleinen holen könnte haben wir noch nicht ausgemacht, aber ich denke das könnte innerhalb von zwei, höchstens drei Wochen klappen, und bis dahin steht evtl bei uns auch die Voli.
     
  6. #5 VEBsurfer, 15. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    also bibiana,
    wozu dann die frage? eigentlich ist doch alles perfekt! klasse! :dance:

    also einfach anrufen und den kleinen für dich reservieren!

    meine henne war auch eine in einer großen voli "ausgewilderte" nb. sie ist schrecklich lieb, aber sehr temperamentvoll und manchmal sehr ängstlich. sie kommt auf die schulter und die hand, will aber nicht gekrault werden. dafür hat sie ja auch rocco.

    aber sie hat durch ihre "wilde" art und ihre neugierde meinen lahmen lieben hahn wirklich auf trab gebracht. so ein ungezähmter vogel schaut sich bei deiner henne ganz schnell ab, dass du nicht böse bist. er wird sicher nicht sofort zahm, aber begreift schnell, was er tun soll, wenn deine kleine es ihm vormacht:-)
     
  7. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    ...kannst du vorher mit dem vogel kontakt aufnehmen
    ihn kennenlernen/er dich&den partner?
    manche vögel aus großen volieren können sich nicht mit der wohnungshaltung anfreunden.
    (ich habe bei mir einige wirklich ängstliche/panische vögel, die aus diesem grund bei mir abgegeben wurden. die meisten züchter nehmen manchmal den vogel zurück, geben aber keinen anderen vogel und auch die €`s nicht zurück.)

    gibt der züchter dem vogel eine probezeit bei euch?
     
  8. #7 TimonDiego, 15. Mai 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,
    also da würd i aber sofort zugreifen, wie Stefan schon schrieb. Mein Diego kam auch aus einer großen Voliere. Dort hat er mit seinen Eltern und Bruder gewohnt - 7 Monate lang. Er war auch kaum an den Menschen gewöhnt, nur zum füttern und sauber machen. Er musste dann auch in eine verhältnismäßig kleine Voliere einziehen. Aber er hat sich da super dran gewöhnt. Wenn der Kleine sich bei Dir täglich nur genug austoben kann, ist das nicht schlimm. Da brauchst Du kein schlechtes Gewissen ihm gegenüber haben. Bei den Züchtern sind die Tiere doch meistens in großen Volieren, und die Größe können wir normal Sterblichen doch meistens nicht bieten. Als wir Diego bekamen, war es auch so, dass er ja net zahm war,aber wir konnten ihn trotzdem raus lassen. Er ist dann rausgekrabbelt, hat seine kleine Welt jeden tag ein kleines Stück weiter entdeckt und wenn er genug gesehen hatte, ist er wieder rein gegangen und hat auf Timon gewartet. Wir mussten ihn nie gewaltsam einfangen. Ich hatte immer das Gefühl, er wusste, wann die Grenze für den jeweiligen tag erreicht war. In der Beziehung (wenn sonst auch nicht) war er sehr vernünftig. Und das mit dem zahm werden war bei uns auch innerhalb eines Monats erledigt. Die gucken sich das von dem schon vorhandenen Vogel alles ab. Also, schlag zu!!:zustimm:
     
  9. #8 Reginsche, 15. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Bibiana, hatte Dir ja Pn´s geschickt.
    Ist das einer davon?

    Du solltest den Kleinen unbedingt zu Dir holen.

    Du suchst nun schon so lange.
    Ich denke er wird sich daran gewöhnen und bald die Liebe zu den Menschen finden.
     
  10. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Bibiana,

    muss der Vogel von seinem bisherigen Platz denn weg ? Falls nein, kann ich deine Bedenken hinsichtlich der von dir zu bietenden Haltungsbedingungen durchaus nachvollziehen !

    Ich hätte wahrscheinlich auch ein ziemlich schlechtes Gewissen, wenn ich einen Vogel aus so einer Umgebung zu mir ins Haus holen würde. Wahrscheinlich würde er sich durchaus mit seiner neuen Umgebung arrangieren - aber um welchen Preis.

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht - zwar nicht mit Amazonen, sondern mit Mohrenkopfpapageien - dass ein mit wenig Menschenkontakt lebender Papageien u. U. doch auch Schwierigkeiten mit der Eingewöhnung und dem in einer Innenhaltung nicht zu vermeidenden engeren menschlichen Kontakt auch auf sehr lange Zeit hinweg nicht überwinden kann.

    Aus diesem Grund kann ich a.dau nur zustimmen. Lieber noch ein bißchen länger suchen....
     
  11. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hi Sanne,

    der Vogel ist bei einem Züchter, der schon per Anzeige einen potentiellen Käufer sucht. Bei Bibiane käm er in gute Hände. Wer weiss, wo der arme Kerl sonst landet.So wäre seine Zukunft wenigstens gesichert.
    Klaro sind die Bedenken von Dir und Annette nicht unberechtigt.
    Aber in dem Fall würde ich es versuchen.

    Gruß Frank
     
  12. Bibiana

    Bibiana Guest

    Nein, der Vogel ist nicht bei einem Züchter der per Anzeige jemanden sucht. Der Vogel ist bei dem gleichen Züchter wo ich Momo her habe.
    Ich habe dort angerufen um nachzufragen ob er evtl was passendes für Momo wüsste.
    Wenn ich den Papagei nicht nehm dann bleibt er bei dem Züchter im Schwarm. Der hat kein Problem damit wenn er den Vogel behält.
    Darum bin ich ja so am Überlegen ob ich den Vogel da raus reißen soll!

    @Reginsche: Die beiden Anzeigen von dir haben nix gebracht, der eine über 500km weit weg und der andere ne Henne, leider.....
     
  13. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Oh, sorry. Dann war ich wohl auf dem Holzweg.

    Gruß Frank
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Bibiana,

    dann würd ich den Vogel wirklich dort lassen. Du schreibst doch auch, du kannst dem Vogel im Moment auch noch nicht so viel Freiflug bieten. Ich glaube zwar schon, dass der Vogel sich mit seiner neuen Umgebung "arrangieren" könnte, so dass keine (offensichtlichen) Auffälligkeiten feststellbar wären, aber ob er dabei so glücklich wäre ?
    Papageien sind ja sehr anpassungsfähig - aber hier besteht ja eigentlich wirklich kein Grund, dass man ihm gewissermaßen eine "Verschlechterung" seiner Lebensumstände antun müsste. Das soll jetzt nicht heißen, er hätte es nicht gut bei dir, aber ich denke mal, wenn du selbst schon sagst, du hast im Moment nicht den Platz und die Gegebenheiten...

    Selbst wenn es jetzt schwer ist, einen Partner zu finden und das ganze vielleicht länger dauert, ich an deiner Stelle hätte wahrscheinlich immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich den Vogel bei mir hätte und daran denken müsste, wie er vorher gelebt hat.

    Bei Stefan hat die "Auswilderung" seiner Susi ja geklappt, aber man sollte dabei vielleicht berücksichtigen, dass eure Haltungsbedingungen ja nicht identisch oder gar vergleichbar wären. Vielleicht hat er ja auch "nur" Glück gehabt, dass sich Susi so entwickelt und dass es nicht bei jedem Vogel so sein muss.

    Ein total verängstigter und panischer Vogel, der sich nicht mit seiner Umgebung arrangieren kann, dient ja nun auch niemandem und abgesehen von dem Stress den der Vogel hat ist es von der Halterseite auch nicht unbedingt leicht, so einen Vogel zu handhaben.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du anderweitig fündig wirst !
     
  16. Bibiana

    Bibiana Guest

    So, hab mich jetzt entschieden.
    Die NB bleibt definitv beim Züchter und ich nehme eine NB aus diesem Jahr. Da muß Momo zwar noch ein bischen warten und kriegt keinen genau gleichalten Partner, aber ich denke das 1 Jahr unterschied nichts aus macht.
    Und ganz ehrlich, ich freu mich auf die kleinen Knopfäuglein!
     
Thema:

Partner für Momo

Die Seite wird geladen...

Partner für Momo - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  3. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  4. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  5. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...