Partner für OHK Peppino

Diskutiere Partner für OHK Peppino im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich eröffne nun hier mal einen neuen Threat für Birgit/Ribi1. Es geht darum,das Peppino einen Partner bekommen soll,aber doch sehr...

  1. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo,
    ich eröffne nun hier mal einen neuen Threat für Birgit/Ribi1.
    Es geht darum,das Peppino einen Partner bekommen soll,aber doch sehr menschenbezogen ist.
    Vielleicht haben die Spezies noch ein par gute Tipps und Ratschläge.
    Hier das,was bisher gepostet wurde.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&postid=250818#post250818
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo Birgit,
    ich hoffe Du nimmst mir meine Eigemächtigkeit nicht übel:~ ?!

    Klar gibt es genügend arme Seelchen,die auch auf einen guten Platz hoffen,aber was wenn sie sich überhaupt nicht verputzen können.Dann willst Du den doch nicht wieder auf die Reise schicken und dann hast Du Dein Problem u.U.doppelt.
    Deswegen meinte ich,das es bei der Züchterin besser wäre.Dort kann er dann einige Zeit mit dem anderen verbringen.
    Das braucht halt seine Zeit,es ist auch für Peppino nicht leicht umzudenken.
    Weißt Du wie er sich verhällt,wenn kein Mensch in der Nähe ist,wo er sich festklammern kann?
     
  4. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hallo Mary!
    Super, das Du dieses Thema neu und extra eröffnest. Ich wünsche mir das recht viele Ihre Erfahrungen berichten und ich wollte natürlcih auch nicht das Thema von Ursula so abschweifen lassen.
    Nein, darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, wie er sich verhält wenn kein Mensch in der Nähe ist. Das ist echt gut.
    Dann müßte ich aus einem Versteck Mäuschen spielen, interessieren würde mich das schon.
    Aber um noch einmal auf die Vogelburg zurückzukommen, kennt die denn jemand, oder hat schon einer Erfahrung damit gemacht, oder davon gehört?
     
  5. #4 nicolaus, 24. Januar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Januar 2003
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Ja, ich kenne die Vogelburg :D :~ :k
    Wir waren drei Mal dort zu Besuch; deshalb auch die drei verschiedenen Smilies

    Mal kucken, ob ich das Verlinken auch noch kann:

    Guckst Du bitte erst hier: Vogelburg


    Hast Du Dich über eine mögliche Partnersuche auf der Vogelburg schon kundig gemacht?
    Hat man Dir gaaaanz genau erklärt, wie dies von statten gehen soll?
    Du weißt, dass Du dort Deinen Spatz abgeben musst?

    Lass mich mal kurz überlegen, wann wir das letzte Mal dort waren ... Hhm ... das war im Frühjahr 2002.

    Mein Wissensstand ist: Es handelt sich bei den Vögel, die vergesellschaftet werden sollen, NICHT um Vögel der Vogelburg. Es sind alles Tiere, die aus Privathänden kommen und sich im Laufe der Zeit im Schwarm verpaaren sollen.

    So, jetzt nur mal angenommen, Du gibst Deinen Dreckspatz dort ab und er verliebt sich in ... Dieser Papagei gehört nun Frau ...
    Die ist aber keinesfalls bereit, sich von Ihrem Tier zu trennen; sie war ja ebenfalls nur auf Partnersuche.
    Laut dem Inhaber (ist wie gesagt aber schon etwas her), klinkt der sich in keine Preisverhandlungen ein. Er stellt nur den Raum zur Paarfindung zur Verfügung und bekommt dafür eine geringe Vermittlungsgebühr. Es soll natürlich aber auch Vögel geben, die bei Verlieben verkauft werden dürfen.

    Im Nachhinein fällt mir noch ein: Du weißt auch, dass Du auf jeden Fall Mitglied der Vogelburg werden musst?!
    (Aufnahmegebühr, Mitgliedsbeitrag)

    Anderer Fall: Frau ... ist also bereit, sich von Ihrem Papagei zu trennen, hat aber horrende Preisvorstellungen.
    Was dann?
    Oder: Was ist, wenn sich Dein Schatz nun z. B. ausgerechnet in eine "giftige/bösartige" Federgestalt verliebt, mit der Du in Zukunft nur Probleme hast?

    Wie gesagt, hast Du dich da schon gaaaaanz genau erkundigt?

    Hhm ... sind denn alle Tiere, die zur Vergesellschaftung stehen, auch auf alle möglichen Krankheiten getestet?

    Ich kann nur sagen, wir hatten uns auch mal vorsichtig nach einer Verpaarung auf der Vogelburg erkundigt ...
     
  6. #5 flamingoroad, 24. Januar 2003
    flamingoroad

    flamingoroad Guest

    ...

    ich würde dir auch raten deinen ohk in die hände deiner züchterin zu geben so dass er sich dort seinen partner selbst suchen kann...
    wenn du einen zweiten kakadu von privat holst sollte es möglich sein ihn auf probe zu holen und erst alles klar zu machen wenn sich die beiden auch wirklich verstehen...so wie ich es bei mayo und ramses geregelt habe!
    ansonsten kaufst du irgendwo nen kakadu und die beiden verstehn sich nicht denn du weisst ja auch nicht sicher ob dein peppino nun ein männchen ist...dann muss der neue wieder weg...und das hat kein vogel verdient...denn er kann ja nichts dafür!
    ich teile die meinung zur vogelburg mit ms.tweety...und würde davon eher abraten...


    :0- :0- :0-
     
  7. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo Birgit,
    ich kenne die Vogelburg nur vom Hören/Sagen.Kann mich also dazu nicht äußern. Nicole hat da aber schon Recht.Was ist,wenn er sich doch verliebt und ausgerechnet in den Falschen.
    Und das mit dem Testen von Krankheiten ist auch nicht unerheblich.
    Das mit dem "Kauf auf Probe" von Privat ist ja eigentlich nicht schlecht....aber ich wüßte ganz genau,das ich den armen Kerl
    niemals wieder hergeben würde.Das geht bestimmt mehr Leuten so,vor allem,wenn das arme Federvieh es nicht besonders gut hatte.
    Kannst Du vielleicht mit der Züchterin vereinbaren,das er erst mal mit einem Ihrer Vögel(sie kennt sie doch,wie sie sich benehmen) zusammen kommt.Damit er nicht gleich mit dem ganzen Schwarm konfrontiert wird.Könnte mir vorstellen,das dies auch Stress für ihn bedeutet.
     
  8. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hallo Ihr Lieben!
    Vielen Dank für die Antworten. Zum Thema Vogelburg:
    @ Nicole
    Ich habe gestern bis in die Nacht rein das Thema Vogelburg, Gnadenhöfe usw. gelesen. Ich bin glaube ich bis Seite 9 gekommen, da waren es dann 2 Uhr. Echt heiße Diskussion. Aber es hat mich auch ans überlegen gebracht. Ich habe mir mal die Homepage von der Vogelburg angesehen, ich glaube 2001. Daher weiß ich lediglich das ich Mitglied werden muß, was ich aber nicht weiter schlimm fand. Die Seite hatte mir ganz gut gefallen, aber ihr habt schon Recht, man muß es sich selber ansehen. Aber an diese Möglichkeiten die ihr aufgezählt habt, habe ich natürlich nicht gedacht und das würde ich auch nicht machen. Danke für die Info.
    @Tanja
    Deine Geschichte mit Mayo und Ramses habe ich gelesen und wünschte mir natürlich das es bei mir auch so gut klappen würde.
    Dein Racker ist doch dadurch auch ruhiger und zufriedener geworden, oder? :?
    @Maria
    Ja, ich glaube es ist wirklich die beste Idee mit meinem Zwerg zur Züchterin zu fahren und sie holt ihre beiden OHK raus aus der Voliere und wir schauen mal im Laden wer sich wem annähert.
    Vielleicht gibt sie mir ja auch die Chance, wenn es nicht klappt, den "Neuen" wieder zurückzugeben. Das hört sich so schrecklich an, wie einen Staubsauger den man zurückbringt wenn er nichts taugt.8o
    Auf der anderen Seite denke ich auch, das die beiden OHK ja bei ihr zusammen groß geworden sind, sollte man sie überhaupt trennen. (trauer) Wenn jetzt einer kommt und will einen OHK kaufen, hat er nämlich die Möglichkeit direkt beide zu nehmen, das hatte ich damals nicht.
    Werde jetzt am WE nochmal mit meinem Mann sprechen, und dann vielleicht nächste Woche mal bei der Züchterin anrufen.

    Würde mich trotzdem noch über Infos und Geschichten der Vergesellschaftung von vielen anderen freuen.

    Tschüß bis bald:0-
     
  9. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hey Birgit,
    vielleicht kann er ja auch mal einige Tage dort bleiben.
    Hat sie außer den OHK noch andere Arten?
     
  10. #9 flamingoroad, 24. Januar 2003
    flamingoroad

    flamingoroad Guest

    mayo und ramses

    sowohl bei ramses als auch bei mayo hat sich das verhalten stark geändert seitdem sie zusammen sind...und das obwohl die beiden ja auch vorher schon gesellschaft hatten....sie sind beide richtig aufgeblüht,beschäftigen sich viel mit sich und sind auch sonst ruhiger und gelassener geworden...sicher kümmern sie sich dadurch weniger um ihren menschen aber das kann man doch verschmerzen wenn man die zwei so zusammen sieht...

    :0-
     
  11. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Birgit :0- ,

    das war dann aber "schwere" Lektüre gestern Nacht :D
    Ja, es war verdammt schade, dass die Diskussion irgendwann so hitzig wurde.

    Um nochmal auf das Thema "Vogelburg" zurückzukommen: DU musst Dich dort umsehen; DU musst Dich mit dem Betreiber unterhalten; DU musst Dir selbst ein Bild machen.

    Bei der Züchterin hast Du - finde ich - doch die allerbesten Voraussetzungen für Peppino.
    Auf jeden Fall ist diese Möglichkeit auch sehr viel besser, als wenn Du einen Kakadu aus der Zeitung kaufst, wo Du evlt. keine Rücknahmegarantie bekommst.
    Mit Züchtern kann man meist sehr gut reden, wenn es um Vergesellschaftung/Verpaarung geht.
     
  12. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Re: mayo und ramses

    Da kann ich Dir nur zustimmen.
    Nicki ist auch viel ruhiger geworden,obwohl sie immer noch am liebsten an mir hängt,aber wenn ich nicht da bin spielen die Beiden doch schon mal miteinander.
    Hab schon heimlich spioniert:D
     
  13. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hallo Ihr Lieben!
    Na, das hört sich doch alles wunderbar an, ich bin jetzt doch recht optimistisch, das es bei meinem auch klappen sollte. Er ist ja noch jung und lernfähig. Die Vogelburg zum Vergesellschaften habe ich schon abgeschrieben, aber trotzdem werde ich wohl mal hinfahren und mir dort alles ansehen. Ich glaube ich ziehe auf jeden Fall meine Züchterin vor.
    Klar könnte Peppino auch ein paar Tage dortbleiben, das zahlt man ja sschließlich auch mit 8€ pro Tag.
    Danke für die Antworten
    schönes Wochende :0-
     
  14. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hey Birgit,
    eben,warum sollte es bei Euch nicht klappen?!
    Es geht halt meistens nicht von heut auf morgen,aber mit Gedult,denke ich auch,das Peppino Gefallen dran findet:) .
    Berichte doch mal weiter,wie und was sich ergibt und falls Du die Vogelburg besuchst,welche Eindrücke Du hattest.
    Wir sind doch alle immer sooooooooo neugierig:D .
    Wünsch Dir auch ein schönes Wochenende.
     
  15. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hallo zusammen!
    So, heute morgen war meine erste Amtshandlung die Züchterin anrufen.
    Sie fand auch gefallen an meinem Vorschlag mit Peppino zu kommen und ihn sich selber einen aussuchen zu lassen.
    Morgen um 15.00 Uhr fahre ich hin mit Peppino.
    Sie kennt ihn ja auch, und vor allem wie menschenbezogen er ist, aber sie ist auch zuversichtlich das es klappen wird.
    Wir werden immer mal einen aus der Voliere holen und mit ihm und dem Peppino ins Büro gehen und sehen was geschieht. Bin schon ganz aufgeregt. Aber ich werde das entgültig dann erst ab der zweiten Februarwoche in Angriff nehmen, weil ich dann frei habe 2 Wochen. Wenn er morgen gut auf einen Anderen reagiert, würde ich ihn bestimmt gerne auch schon mitnehmen, aber jetzt habe ich nur noch bis zum 04.02.03 frei und dann muß ich wieder arbeiten, ich weiß nicht ob das reicht?
    Ich werde heute bestimmt eine schlaflose Nacht haben ein bißchen Angst habe ich immer noch.:~
    Das mit der Vogelburg wird bestimmt erst zum Sommer aktuell, für mich besteht ja keine Eile mehr, da ich das mit dem Vergesellschaften dort ja abgehakt habe.
    Halte Euch weiter auf dem Laufenden.:p
     
  16. nicolaus

    nicolaus Guest

    Mensch Birgit,

    das sind aber tolle News!
    Dann drücken wir doch alle mal ganz doll die Daumen, dass bei Peppino ein Sympathiefunke überspringt.

    Mensch, das klappt schon. Mach Dir da mal keinen Kopf heute Nacht :D :D :D
     
  17. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    *Freu,freu*
    Mensch Birgit,
    klasse das es so schnell klappt.Wir drücken Euch selbstverständlich auch alle Daumen und Zehchen.Wird schon schief gehn.Mach Dir nicht zu viele Gedanken.Peppino wird schon
    mit einem klar kommen.Und die Züchterin ist ja auch dabei,und kennt Ihn und ihre Schützlinge.:)
    Warte schon ganz gespannt auf Deinen Bericht.
     
  18. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hallo Ihr Lieben!
    Nee, wat is dat schön.
    Ich war also heute bei der Züchterin. Bin mit Peppino u ihr ins Büro und sie kam mit einem 7 Monate alten OHK dazu und setzt ihn mir auf die Schulter. Peppino guckt vorne rum er hinten rum, wer sitzt denn da????
    Ja, und dann saßen sie da und ich habe beidhändig gestreichelt und geschmust. Peppino hat nichts gemacht, keinen eifesüchtigen Angriff oder etwas in der Art. Ich war total überrascht. dann haben wir erzählt und irgendwann ist der "kleine Fremde" zur Züchterin auf die Schulter geflogen und Peppino hat sich erschrocken und ist auch aufgeflogen, aber wieder bei mir gelandet. Immer wenn der "Kleine" geflogen ist, hat er sich erschrocken oder hatte Angst und ist auch weggeflogen. Aber dann haben wir uns hingesetzt und der "Kleine" saß bei mir auf dem Knie und Peppino auf der Schulter. Dann sah der "Kleine" einen Kugelschreiber auf dem Schreibtisch liegen und dachte sich, oh ein klasse Spielzeug, und ab auf den Schreibtisch. Peppino guckte schon so, als wolle er jetzt auch auf den Tisch fliegen, aber da hatte die Züchterin noch einen zweiten Kugelschreiber und meinte immer wenn der eine was bekommt, sollte man dem anderen auch etwas gebe. Aber meiner hatte seinen ganz scshnell kaputt, der "Kleine" braucht noch etwas länger zum zerstören und dann wollte er doch mal sehen ob er den nicht auch noch haben kann. Er also ab auf den Schreibtisch, mal neugierig nach dem Kugelschreiber geguckt...
    wie, der gibt mir den jetzt nicht??? Ok, dann flieg ich wohl besser wieder zum Frauchen auf die Schulter, sicher ist sicher.
    Na, ich fand das schon ganz beeindruckend, daß meiner nicht eifersüchtig war und ihn einfach so hat bei mir sitzen lassen und zugesehen hat wie der "Kleine" angeschmust kam.
    Dann haben wir auch mal den anderen OHK geholt, aber der war ziemlich ängstlich und sehr viel kleiner als mein Zwerg. Der andere war schon fast so groß wie meiner, und vom Charakter her wie die Züchterin sagt auch ausgeglichener als der andere.
    Wir waren bald zwei Stunden dort, und am Schluß hat den Peppino auch nicht mehr gestört, wenn der "Kleine" geflogen isst.
    Wir hatten den Eindruck, daß es klappen könnte mit den Beiden.
    Jetzt habe ich heute abend mit meinem Mann telefoniert und ihm die Neuigkeit berichtet und er meint auch wir sollten es versuchen.
    Aber wie mag es sich zu Hause verhalten?? Ich hoffe auch so gut!
    Morgen werde ich ihn sehr wahrscheinlich nach Hause holen.
    Mein Vater bringt mir den zweiten etwas kleineren Käfig und da werde ich ihn dann erst mal reinsetzen. Zuerst dachte ich, das es vielleicht besser wäre wenn meine Eltern den "Neuen" nach Hause bringen, aber ich glaube ich werde ihn selber abholen und in sein neuen zuhause bringen. Dann hoffe ich noch, das er nicht zu enttäuscht sein wird, wenn er aus der großen Voliere in einen kleineren Käfig ziehen muß???
    Ich bin mal so gespannt wie es sein wird wenn er hier ist.
    Meint ihr auch, das es ein guter Anfang war, berührt oder so haben sie sich nicht.
    So, ich gehe jetzt schlafen, der Tag war für mich auch sehr aufregend, ich war so nervös wie vor meinem ersten Date.
    Gute Nacht
     
  19. #18 nicolaus, 29. Januar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Januar 2003
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Na aber Hallo,

    das hört sich für mich doch ganz gut und sehr vielsprechend an!

    Eigentlich ist es doch ganz verständlich, dass Peppino anfangs etwas irritiert sein wird. Schließlich lebte er eine ganze Zeit als einzigster Flattermann bei Dir. Er muss sich jetzt erstmal mit der Situation vertraut machen, aber dann herrscht wahrscheinlich bei ihm Freude pur.
    Du darfst den neuen Mitbewohner nur nicht bevorzugen, damit erst gar keine Eifersucht auftreten kann.

    Ich erinnere mich noch gut an den Einzug von Sammy.
    Unsere Speedy stellte das komplette Gefieder, schrie laut Häh??? und hüpfte ganz aufgeregt im Käfig herum.
    Wenn man von Mimik im Kakadugesicht sprechen, nun ihr Gesichtsausdruck sprach Bände: total platt, überrascht.

    Speedy war ursprünglich Einzelkind und demzufolge auch alleine in der Handaufzucht.
    Nun saß da auf einmal jemand vor ihr, der gaaaaaanz genauso aussah wie sie selbst und auch die selben Töne/Geräusche von sich gab.

    Unser Sammy dagegen gab sich vom ersten Augenblick als Charmeur.
    Er war einfach hin und weg und suchte direkt Körperkontakt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Mensch Birgit,
    das sind aber schöne Neuigkeiten:) .Und es hört sich sehr gut an.
    Macht nix,wenn sie sich nicht berührt haben,das kommt schon noch.Peppino muß ja auch erst mit der neuen Situation vertraut werden.
    Das erschrcken beim auffliegen kenne ich auch,war bei uns genauso.Waren auch beides Einzelkinder.Aber das gibt sich schnell.
    Den etwas kleineren Käfig wird er vorübergehend verschmerzen,dauert ja nicht ewig und außerdem kann er ja oft in der Wohnung rum düsen;) .
    Halt uns bitte weiter auf dem Laufenden,ja???
    Freu mich total für Euch:)
     
  22. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    super Birgit haben wir doch Recht behalten,
    daß du bei deiner Züchterin gut aufgehoben bist.

    Das Verhalten wird sich mit der Zeit aber noch verändern.
    Schau Moritz ist jetzt seit 06.01.2003 bei uns.
    Gestern hat er das 1. mal richtig geschrien.
    Ein ganz anderer Ton als meine, viel kreischender.
    Sogar mein Hund kam nachschauen was los ist.

    Aber auch Moritz fühlt sich wohl,
    wenn er die anderen Beobachten kann.

    Hingegen konnte ich Niki und Kuki gestern nicht zusammenlassen.
    Vorgestern haben die beiden geschmust was das Zeug hält.

    Du wirst noch einiges erleben -
    :D
     
Thema:

Partner für OHK Peppino

Die Seite wird geladen...

Partner für OHK Peppino - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  3. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  4. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  5. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...