Partner für Sunny

Diskutiere Partner für Sunny im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr Lieben! Viele von Euch haben den Thread "bin plötzlich Nymphie-Mama und brauche Eure Hilfe" mitverfolgt und mir wertvolle Ratschläge...

  1. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Ihr Lieben!

    Viele von Euch haben den Thread "bin plötzlich Nymphie-Mama und brauche Eure Hilfe" mitverfolgt und mir wertvolle Ratschläge gegeben.

    Leider ist mir heute nacht Coco, Sunny`s Partner gestorben.

    Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Partner für Sunny, denn seitdem Coco nicht mehr neben ihm sitzt, brüllt er wieder wie am Spieß.

    In der Vogelzüchterdatenbank hier im Netzwerk finde ich nur einen in meiner Nähe. Doch der sagt einerseits, daß nur im äußersten Notfall Junge aus dem Nest genommen und von Hand aufgezogen werden, jedoch bietet er andererseits nur solche zum Verkauf, und das nicht zu knapp. Ich hab nicht so die Erfahrung, aber sind DM 130,00 nicht recht teuer für einen Nymphensittich? Wie dem auch sei, dort möchte ich mir keinen kaufen, nicht wegen dem Geld, vielmehr weil mir diese Handaufzucht glaube ich etwas arg betrieben wird.

    Am schönsten wäre es natürlich (für den betreffenden Vogel), wenn ich mir wieder einen aus dem Tierheim holen würde. Nur bin ich jetzt mal ganz ehrlich und egoistisch, denn mir sind in den vergangenen Wochen einige schwere Fälle, die ich in Pflege hatte, gestorben, und irgendwann schlägt einem das ganz schön auf die Nieren. Denn soweit bin ich im Moment, nämlich, daß mir das ganz gewaltig auf die Nieren schlägt. Also bin ich mal egoistisch und wünsche mir mal einen "normalen" Vogel, der in einer netten Familie von seinen eigenen Eltern großgezogen wurde (oder Handaufzucht, wenn es anders nicht möglich war).

    Ich habe hier im Forum so viele nette Leute getroffen, daß ich mich echt freuen würde, wenn der eine oder andere sich bei mir melden würde, wenn er noch so einen kleinen Haubenschlumpf zu Hause hat, der auf ein neues Zuhause wartet.

    Ich bin auch gerne bereit, ein paar Kilometer zu fahren, das ist es mir wert.

    Ich habe meine Anfrage absichtlich nicht in die Kleinanzeigen gestellt, denn ich wollte erst mal die Leute ansprechen, die meinen Thread verfolgt und mir so nett geholfen haben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Partner

    Hallo moose
    Hab eben nachgesehen wo Bad Kreuznach liegt das ist ja bei Mainz!
    Also bis nach Bonn könnt ich den Piep ja bringen da wohnt meine älteste Tochter.
    Aber wie schon in der "Mammutrunde" um Sunny gefragt Kann man mit so einem jungen Nymphen (Die 3 sind jetzt kurz davor das erste mal aus ihrer Brutkiste zu Kraxeln ) so eine lange Fahrt wagen?
    Geld will ich für den kleinen Geier von Dir nicht.
    Und 130 DM für einen Nymphen erscheint mir doch als Wucher.
    Bei uns kosten die beim Züchter zwischen 60 - 90 DM
    und im Zoomarkt bei 100
    Schade das die süßen nich schon ein paar Tage älter sind denn meine Tochter Kommt grad dieses Wochenende zu uns (für 1 Woche.)
    Naja moose schreib mal was Du denkst.
    Meine 3 Züchter die ich kenne konnte ich auch noch nicht fragen was die dazu meinen.
    bendosi
     
  4. C. Esch

    C. Esch Guest

    Hallo,

    wir haben zwar selbst zu Zeit 3 Jungen, aber ersten sind es unsere ersten, und die wollen wir eigentlich behalten und außerdem brauchen die noch mind. 2-3 Wochen bei ihren Eltern.
    Das ist aber viel zu lange, aus Erfahrung würde ich sagen, dass du bis dahin einen ziemlichen Schreihals bei Dir zu Hause hast....
    Er wird bestimmt ständig nach weiteren Nymphen rufen, aber keine finden und dann noch lauter rufen usw.
    Leise sind Nymphen nur wenn sie einen Partner haben der immer bei ihnen ist. Was glaubst du, was bei uns schon für ein Krach herscht, wenn wir einen Vogel mal mit ins Nachbarzimmer nehmen. Der Partner ruft dann sehr schnell:"Wo bist Du - Ich vermisse Dich" (Natürlich in Vogelsprache ;-))
    Wir kennen in FfM Züchter, bei denen man mit dem zu verpaarenten Vogel einfach hinfahren kann und der sich dann jemanden aussuchen kann.
    Alle unsere Paare haben sich dort gefunden. In 2 Fällen kamen sie schon am ersten Tag bei uns zur "Sache".
    Leider haben die aber nur wenige Weibchen, da sie aus Krankheitsgründen "reduzieren" mußten.
    Nach unseren Erfahrungen dauert es manchmal doch einige Zeit einen passenden Partner zu finden.
    Falls dir FfM nicht zu weit ist, können wir dir gerne deren Nummer geben.

    Viele Grüße

    Christoph + Melanie
     
  5. Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    92262
    Liebe Marina,

    schau doch auch mal in den Kleinanzeigen nach, z.B. unter www.alles.de

    Ich habe gerade mal in Deiner Nähe nach Nymphensittich gesucht, da stehen unter anderem nestjunge Nymphen für 30,- abzugeben.

    In den Kleinanzeigen findet man auch ganz oft "abgelegte" Vögel, die ein neues Zuhause suchen, ohne die Zwischenstation Tierheim. Wir haben im Moment gerade gar keine Vögel im Tierheim, aber das kann sich schnell ändern. Wenn ein passender Nymphensittich eintrifft, gebe ich Dir sofort bescheid.

    Alles Gute für Sunny und Dich,

    Merline
     
  6. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo liebe Marina,

    es tut mir sehr leid, dass Coco gestorben ist! Es wäre wirklich gut für Sunny, wenn er so schnell wie möglich einen neuen Partner bekommt. Leider wohnst Du soooo weit weg von mir, ich bekomme nämlich in den nächsten Tagen vier kleine, ca 9 Wochen alte Nymphies von einer Frau, die sie nicht behalten möchte. Aber da ich kein Fahrzeug habe, könnte ich Dir nicht entgegenkommen! Falls Du irgendwie die Möglichkeit hast, in die Nähe von Hannover zu kommen oder jemand anders beauftragen könntest, würdest Du einen der jungen Nymphies kostenlos von mir bekommen.
     
  7. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo!

    Damit es nicht den Beitrag sprengt, werde ich jedem von Euch schnell per mail antworten!

    Liebe Grüße,
    Marina
     
  8. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Christoph und Melanie!

    Leider gelingt es mir nicht, Euch eine mail zu schicken, daher die Antwort hier im Forum.

    Danke für Eure Hilfsbereitschaft, über Namen und Telefon-Nummer würde ich mich freuen. Frankfurt ist ja grad "um die Ecke".

    Liebe Grüße,
    Marina
     
  9. C. Esch

    C. Esch Guest

    Hallo Marina,

    die Telefonnr müßte mitlerweile angekommen sein.....

    Viele Grüße

    Christoph
     
  10. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    kleiner Racker aus Garbsen!

    Hallo!

    Erst mal vielen herzlichen Dank fuer Eure Angebote.

    Ich habe hin und her ueberlegt und mich entschieden, Petras Angebot anzunehmen. :)

    Nach Berlin war es leider zu weit, aber noch mal vielen Dank an bendosi! Und auch danke an Christoph und Melanie fuer die Telefon-Nummer!

    Wenn ich den kleinen Racker hier habe, werde ich natuerlich weiter berichten.
     
  11. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Zu weit

    Hi Moose
    Hat ich mir ja auch schon gedacht das es zu weit ist.
    Außerdem hätte es wohl auch zulange gedauert bis meine abgenabelt werden können.
    Jubilee!!! Heute ist der erste aus dem Nistkasten gekommen.
    Obwohl wir den Jack ja nun schon 4 Jahre haben. (Ich dacht es währen erst 2 aber meine Frau sagt, und sie hat recht wie alle Frauen, das es tatsächlich schon 4 sind ) habe ich das ja noch nie erlebt . Es sind eben unsere ersten Nestis.
    Ist ja herzallerliebst den Blassschnabel bei seinen ersten "Schritten" zu beobachten
    Er ist so richtig tollpatschig. Aber kommt im großen und ganzen ganz gut zurecht.
    Aber das gehört wohl garnicht hierher werd dafür mal einen eigenen Thread aufmachen.
    Viel Glück mit deinem neuen aus Garbsen wünschen
    Bendosi + Modosi
     
  12. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Hi Moose
    sag mal wie gehts denn Sunny man hört überhaupt nix mehr von euch. Berichte Doch mal was es neues gibt
     
  13. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Bendosi!

    Danke der Nachfrage, ich werde in den nächsten Tagen ausführlich Bericht erstatten.

    Im Moment ist auf der Arbeit die Hölle los, und mit meinem Vermieter führe ich seit Montag Krieg. Im Moment geht wirklich alles drunter und drüber. 8(

    Aber in den nächsten Tagen kommt ein Update, versprochen!
     
  14. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Krieg?

    Weia
    Krieg mit dem Vermieter ist nie gut.
    Hoffentlich nimmt das ein Gutes Ende
    Halte Dir die Daumen.
    Ist da Sunny der kleine brüller dran Schuld?
    bendosi
     
  15. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Update!!!

    Hallo Ihr Lieben!

    Heute gibt`s was Schönes zu berichten.

    Am Mittwoch haben wir Sunny's Partner abgeholt. Er/sie ist ca. 8 Wochen alt und hat noch keinen Namen. Nachdem ich schon über 25 Vögel getauft habe, gehen mir langsam die Ideen aus. Über Vorschläge würde ich mich also freuen... Hat jemand eine Idee? Damit`s keine doppelten Namen bei uns gibt, hier eine Liste der Namen, die bei uns schon vergeben sind:

    Tweedy & Pauline, Donald & Daisy, Arielle, LillyWilly, Cookie, Susi & Strolch, Luna & Indigo, Pumpkin & Tropicana, Robber, Munja & Blanca, Silver & Billy, Minnie & Mickey, Tigger, Leonie, Simba & Tiger, Bonnie & Clyde, Sunny. Und die Namen Coco, Lucky, Hobbes, Bandit und Oskar können nicht mehr vergeben werden, weil sie gestorben sind, und ich keine Namen doppelt vergeben will. Also, ich freue mich über Vorschläge!

    Sunny und sein Partner sitzen mittlerweile zusammen. Quarantäne haben wir uns geschenkt, denn die vorherige Besitzerin bestätigte mir, die Vögel kämen aus guten und sauberen Verhältnissen, sie kennt die Vorbesitzer, von denen sie die Vögel in ihre private Auffangstation aufgenommen hat. Ihrem Urteil kann ich trauen, denn sie schreibt schon lange Beiträge für`s Netzwerk und hat jahrelange Erfahrung.

    Außerdem haben sich Sunny und der Neue sofort dermaßen zugerufen, daß wir uns und den Vögeln eine lange Trennung nicht antun wollten...

    Zuerst haben sie sich mißtrauisch angeschaut, aber schon am nächsten Tag schien das Eis gebrochen. Als der Neue sich am Köpfchen kratzte, hielt Sunny seinen Kopf hin als wollte er sagen: "kannst hier gleich weitermachen!", was der Neue wohl als Aufforderung verstand und Sunny gleich kraulte. Seitdem sitzen die beiden ständig zusammen, putzen und kraulen sich gegenseitig. Wenn einer zum Futter fliegt, kommt der andere gleich nach und wenn einer Durst kriegt, muß der andere auch gleich was trinken.

    Sunny scheint, als würde er förmlich aufblühen. Kein Gekreische mehr, nur noch Pfeifen und Singen und ein richtig harmonischer Umgang mit seinem neuen Freund. Sieht aus, als hätte die Zusammenführung geklappt! Sunny ist nun viel munterer, flattert viel rum, klettert, nimmt alles auseinander was ihm in den Schnabel kommt und sitzt nicht mehr nur noch in der Ecke und kreischt, wie er es vorher tat.

    Ich freu mich richtig, denn Sunny scheint jetzt dch noch ein glückliches Vögelchen zu werden! :D :D :D

    Und noch was: Als wir den neuen Nymphen abgeholt haben, durften wir uns noch 2 Wellensittiche mitnehmen, die sich jetzt mit den beiden Nymphen die Voliere teilen. Ich hatte als Kind Wellensittiche und konnte der Versuchung nicht widerstehen, mir wieder welche "zuzulegen". Und dem Angebot, zwei junge Wellis mitnehmen zu dürfen, konnte ich nicht widerstehen. Jetzt haben wir also auch noch Bonnie und Clyde in unserer Vogelschar aufgenommen. :D
     
  16. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Nachtrag

    An bendosi und alle, die es interessiert...

    Was den Krieg mit dem Vermieter angeht, ist das folgendermaßen:

    Sunny's Lautstärke hat damit nichts zu tun. Mein Vermieter ist 80 Jahre und (angeblich) schwerhörig. Angeblich deshalb, weil ich denke, daß er nur das hört, was er hören will...

    Auslöser war die Nymphie-Voliere. Die steht am Fenster im Wohnzimmer. Montag nachmittag hat sich Frau Z. (Vermieterin, auch 80 Jahre) mal wieder die Nase am Wohnzimmerfenster (wir wohnen im Erdgeschoß) plattgedrückt, wie sie es dauernd macht. Naseweis ohne Ende. Das nervt mich zwar total, bislang habe ich aber nie was gesagt.

    Kurz später gehe ich ans Auto, das vor dem Haus steht, um was zu holen, da steht Herr Z. am Tor und hält mich an. "Sag mal, was soll das???", aber fragt lieber nicht, in welchem Ton! Erstens ist es mir neu, daß wir uns duzen, zweitens wußte ich erst garnicht, was er will und habe ihn gebeten, etwas präziser zu werden.

    "Ich glaube es geht los, Ihr habt sie ja nicht mehr alle, jetzt steht da ja noch ein scheiß Käfig, Ihr macht ja eine Vogelzucht aus *meiner* Wohnung! Die Vögel kommen weg und zwar alle!"

    Ich habe ihm erklärt (in einem noch höflichen Ton), daß dieser Käfig schon lange da steht und auch dort stehen bleibt und es ihn garnichts angeht, wie viele Käfige ich wo stehen habe. Als er merkte, daß er bei diesem Thema bei mir auf Granit biß, suchte er nach anderen Gründen, rumzumotzen:

    "Und wenn Ihr Euren Scheißdreck im Keller nicht wegräumt, dann kümmer ich mich drum. Und Gardinen macht Ihr jetzt auch endlich mal an die Fenster. Und überhaupt, wann habt Ihr die denn das letzte mal geputzt? Eure Wohnung ist verdreckt und versüfft, wie könnt Ihr nur so leben?" (Anmerkung: Ich wüßte nicht, wann er in meiner Wohnung war, um das beurteilen zu können. Jedesmal, wenn ich sie einlade, herein zu kommen, lehnen sie ab. Woher will er denn jetzt wissen, wie es bei uns aussieht?)

    Und so ging das weiter und weiter. Ich habe da gestanden und mußte fast lachen, denn dieser verbitterte alte Mann steigerte sich so rein, daß er einen ganz roten Kopf bekam.

    Ich habe ihn fertig reden lassen und habe ihn dann erst mal gefragt, was denn konkret sein Problem ist. Seit wir hier eingezogen sind, geht er mir mit seiner krankhaften peniblen und pedantischen Art auf die Nerven. Er ist einer der Leute, die über den gepflasterten Hof gehen, und mit Adlerauge jedes Grashälmchen erspähen und ausreißen. So richtig mega-spießig.

    Ich war aber immer die liebe Marina, die zu allem und jedem "Ja, Herr Z., selbstverständlich, Herr Z.!" gesagt hat, denn die kleine Marina hat ja gelernt, daß man höflich zu alten Leuten ist. Irgendwann ist aber mal Schluß mit höflich, besonders, wenn man in einer solch unverschämten Art und Weise angemacht wird.

    Und am Montag abend ist mir dann der Kragen geplatzt. Wenn jemand ungerechtfertige Anschuldigungen gegen mich erhebt, dann kann ich echt böse werden. Offensichlich hat er nicht erwartet, daß ich mal kontere, denn er hat mich angesehen, als wäre ich ein Alien...

    Um zu verdeutlichen, um was es hier geht, erklär ich mal, wie das bei uns ist:

    Die beiden sind unheimlich neugierig und nervig. Dummerweise leben sie im Haus nebenan. Ich weiß, daß sie oft an ihrem Wohnzimmerfenster steht und mit dem Fernglas beobachtet, was wir machen, wenn wir nach Hause kommen. Zum Beispiel, was wir ins Haus tragen, wenn wir einkaufen waren. Sie muß wohl drauf lauern, wann wir nach Hause kommen, denn wir sind noch keine 10 Minuten zu Hause, da klingelt das Telefon oder die Klingel, und sie müssen uns wieder was furchtbar wichtiges mitteilen. Zum Beispiel, daß morgen die Mülltonne abgeholt wird. Ich ich bin immer diejenige, die die Mülltonnen für`s ganze Haus rausstellt, und ich habe es noch nicht ein mal vergessen. Ist es dann noch nötig, jede Woche zu kommen, und es mir zu sagen, kurz nach dem ich von der Arbeit gekommen bin?

    Zugegeben, ich bin ein kleines Ferkel, wenn es um Ordnung geht. Bei uns liegt einiges rum. Das hat aber mit Unsauberkeit meiner Ansicht nach nichts zu tun. Denn sauber ist es sicher. Ich putze eher ein mal zu viel als ein mal zu wenig.

    Auf seine Aufforderung "Die Vögel kommen weg und zwar alle" hab ich ihm klargemacht, daß er rechtlich auf verlorenem Posten steht und daß wir, bevor wir auch nur einen einzigen Vogel weggeben, mit "Kind" und Kegel ausziehen.

    Natürlich machen Vögel Dreck. Das kann jeder von Euch nachvollziehen. Aber den Dreck kann man wegfegen, und wenn ich einmal täglich staubsauge und zwei mal in der Woche putze, dann kann von "verdreckt" nicht die Rede sein!

    Wir haben im Gemeinschaftskeller eine Ecke, die etwa 2m x 3m groß ist. Dort haben wir Kartons stehen mit dem Weihnachtskram, und mit Sachen, die wir im Moment nicht brauchen. Korrigiert mich bitte, aber ich denke, dafür ist ein Keller da??? Alles ist ordentlich gestapelt, oder in Regale geräumt, nichts versperrt den Weg. Er hat mir gedroht, wenn ich den "Scheißdreck" nicht entsorge, wird er sich drum kümmern. Daraufhin habe ich ihm gesagt, wenn er auch nur eine Kiste anrührt, werde ich ihn wegen Diebstahl anzeigen. Außerdem habe ich mir verbeten, daß er meine Sachen mit "Scheißdreck" tituliert. Wer meint dieser Idiot denn, wer er ist?

    Ich habe lange (fast 2 Jahre) zu allem Ja und Amen gesagt, denn ich wollte keinen Streit. Aber mittlerweile geht mir das so an die Nerven, daß ich nicht mehr den Mund halten kann.

    Es kann ihm doch egal sein, ob wir Gardinen an den Fenstern haben oder nicht. Wenn man ein paar schöne Gardinen haben will, kostet das 'ne Stange Geld, und ich bin einfach nicht bereit, für Gardinen viel Geld auszugeben. Zumindest im Moment nicht. Fertig. Aus. Andere Dinge sind mir wichtiger. Muß ich mich dafür wirklich rechtfertigen? Auf seinen Vorwurf, die Fenster müßten mal wieder geputzt werden, habe ich ihm gesagt, daß man ja noch durchgucken kann und uns das vollkommen reicht. Das habe ich natürlich nur gesagt, um ihn zu provozieren, denn meiner Ansicht nach sind die Fenster nicht dreckig. Ich sehe nur nicht ein, jeden Samstag die Fenster zu putze, wie es deren Putzfrau macht. Sorry, dafür habe ich keine Zeit.

    Der gute Mann ist Rentner und hat den ganzen Tag Zeit. Die habe ich leider nicht. Sonst würde ich wahrscheinlich mal öfters Fenster putzen. Aber es gibt nun mal Dinge, die Priorität haben. Und das ist sicher nicht Fenster putzen...

    Ich habe eine Engelsgeduld, habe nie etwas gesagt, wenn er mal wieder unsere Mülltonne durchwühlt hat und uns Löcher in den Bauch fragt. Aber irgendwann ist doch Schluß!!! Wenn wir vom Einkaufen heim kommen, geht immer einer von uns nachschauen, ob einer der beiden im Hof ist. Wenn ja, dann laden wir erst aus, wenn sie nicht mehr im Hof sind, weil sie uns sonst Löcher in den Bauch fragen, was wir wo für wieviel eingekauft haben und was wir damit machen.

    So lange ich Miete zahle, ist das MEINE Wohnung! Und wenn ich die Nachbarn nicht störe und auch die Wohnung nicht beschädige, kann ich darin machen, was ich will!!!

    Und wißt Ihr, was am Dienstag in der Mittagspause vor meiner Tür lag? Eine Rechnung über die Reparatur des Boilers im Bad. Wenn der meint, ich würde das bezahlen, dann hat er sich geschnitten. Ich habe ihm eine Notiz zur Rechnung gelegt, daß Warmes Wasser zum Standard einer Mietwohnung gehört und Instandhaltung eines Boilers Vermietersache ist, und ihm die Rechnung wieder in den Briefkasten gelegt.

    Also sieht es im Moment so aus, daß wir dringend eine neue Wohnung suchen.

    Was mich am meisten trifft ist die menschliche Enttäuschung. Ich bin jedes mal, wenn ich einkaufen ging, zu den beiden und habe gefragt, ob ich was mitbringen soll. Ich habe ihnen beim Wegfahren das Tor geöffnet und wieder geschlossen, damit sie nicht aussteigen müssen. Shannon (mein Mann) trägt Herrn Z. die Wasser-Kisten ins Haus und wir helfen, wann immer Hilfe gebraucht wird. Ich habe zig Mark ausgegeben, um deren Garten auf Vordermann zu bringen, und mich um den Vorgarten gekümmert. Und dann das? Ne, jetzt reicht`s wirklich. Anscheinend kriegt man für Gutmütigkeit heute nur noch in den Arsch getreten.

    Unsere Nachbarin, die über uns wohnt, hat nur den Kopf geschüttelt. Weder hört noch riecht man die Vögel, und da somit keinerlei Belästigung davon ausgeht, steht mein Vermieter wohl auf verlorenem Posten. :D

    Gestern abend hatte ich Besuch von einem Freund, der glücklicherweise Rechtsanwalt ist. Dem habe ich die Sache geschildert, er hat sich die Wohnung mit Voliere etc. angesehen, und mir bestätigt, daß das auf jeden Fall noch im Rahmen einer normalen Nutzung einer Mietwohnung liegt, die Vorwürfe meines Vermieters völlig ungerechtfertigt sind und er rechtlich keinerlei Chance gegen uns hätte.

    Das ist gut zu wissen, trotzdem sind wir dabei, uns nach was anderem umzusehen, denn auf dieser Basis ist ein harmonisches Mietverhältnis nicht mehr denkbar.

    Außerdem habe ich vor einigen Wochen eine tote Taube mit kleinen Einschußlöchern und abgetrenntem Kopf im Garten gefunden. Unser Vermieter hat ein Luftgewehr. Wenn er einen solchen Haß auf meine Vögel hat, dann will ich garnicht weiter denken... Denn als Vermieter hat er 100%ig einen Zweitschlüssel. Und wer weiß, zu was dieser verbitterte alte Mann alles fähig ist.

    Schade, daß es immer wieder Leute gibt, die vor lauter Langeweile nicht wissen, wem sie als nächstes das Leben schwer machen könnten...
     
  17. #16 bendosi, 11. August 2001
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2001
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Nams

    Hi moose
    Hm hat ich gedacht der Server hat mich mal wieder raus geschmissen und den Beitrag noch mal geschrieben
     
  18. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Name

    Hi moose
    endlich mal was gutes
    Da habt ihr ja mit dem Neuen genau Sunnys Wellenlänge getroffen.
    Da jubiliert sicherlich die ganze Nymphogemeinde
    Wie währ es in anlehnung an Robinson der sich ja auch wie dein sunny einen Gefährten gewünscht hat mit "Freitag"?
    oder wie hieß denn noch Robinsons Papageier;)
    :( Mit Deinen Vermietern ist das ja echt Sch...
    Ich hab Gott sei dank so'n Problem nicht.
    Wohne richtig Idyllisch im grünen in einer Doppelhaushälfte mit 1300m² Garten.
    Ideal für die Geier.
    Nun so Alte Läut sind schon oft recht merkwürdig
    Ich würde jedenfalls erstmal einen neuen Schließzylinder in die Wohnungstür einbauen kostet bei z.B. OBI ab 25,00 DM aufwärts
    Na Kopf hoch und ein Lied geträllert
    Bendosi
     
  19. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo bendosi!

    Die Idee mit dem Austauschen des Schlosses hatte mein Vater auch schon, aber wenn dann mal ein Wasserrohrbuch oder sonstiges passiert und der Vermieter kann nicht rein, dann müssen wir für den Schaden aufkommen... :(

    Wir hoffen einfach, daß wir schnellstmöglich was anderes finden, dann hat sich das Problem erledigt... :p

    Und das mit Sunny und seinem Partner freut mich auch ganz arg. Ich weiß halt noch nicht, ob es ein "er" oder eine "sie" ist, und für ein Mädchen wäre "Freitag" doch nicht so toll, oder??? Trotzdem gute Idee, danke. :) Vielleicht hast Du ja noch 'ne neutrale Idee? :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Name

    Hy moose
    Nee bin selbst unter Namendruck
    Den einen Jungpiep hab ich erst mal Pumuckel getauft Der ist genauso neugierig wie der kleine Kobold und dan abhauen wenns schief geht.
    Aber ich geb die 3 ja sowieso weg *seufz*
    Aber ich hab die Mama Nora sozusagen im Tausch gegen die 1. Jungen bekommen.
    Der Züchter braucht frisches Blut in seiner Zucht.
    Das ist übrigens keiner von der Sorte "Kohle über alles "
    Er ist der Meinung das es bei den Nymphen soviel Inzucht gibt, daß sich mal einer um eine gesunde Nachzucht kümmern muß.
    Der verkauft seine Tiere auch nicht an den Zoohandel.
    Wenn man bei dem ein Pieper haben will muß man schon ganz schön "die Hosen runterlassen".
    Wenn ihm gefällt was er da vofindet dann verschenkt er die Pieper oft sogar und wehe es kommt kein Partner da zu . Der holt den Piep glatt wieder weg.
    Aso ist schon in Ordnung der Mann
     
  22. Antje

    Antje Guest

    Hallo Marina,

    ich habe jetzt erst von Deiner geglückten Zusammenführung gelesen. Mensch hast Du ein Glück gehabt. Das ist ja wirklich nicht selbstverständlich, daß sich 2 Geier gleich von Anfang an so gut verstehen.

    Wie wäre es denn in dem Zusammenhang mit "Lucky" oder "Felix"? Sehr schön finde ich auch "Flocke" oder "Fiete" (so will ich meine Neuen demnächst nennen, hätte aber nichts dagegen, wenn Dir auch ein Name davon gefallen würde :~ ).

    Was den Vermieter angeht, so schnell wie möglich ausziehen. Es gibt (zumindest in unserer Gegend) z.Zt. wirklich genug Wohnungen, da muß man sich mit so einem Spinner nicht rumärgern.

    Regt Euch nicht zu sehr über die beiden auf. Denk immer dran, daß es eigentlich ein armes Schwein ist und er sich sein Leben selbst am schwersten macht. Er ist mit seinem Leben wahrscheinlich unzufrieden und gönnt es niemand anderem, wenn diese glücklicher sind als er.

    An Deiner STelle würde ich versuchen, ihn immer nur ganz nett und freundlich anzulächeln, wenn er mal wieder einen Anfall bekommt. Das ist zwar nicht so einfach, aber es würde ihn wahrscheinlich am meisten ärgern.

    Also Zähne zusammenbeißen und durchhalten, bis Ihr eine andere Wohnung gefunden habt. Laß Dich bloß nicht von ihm provozieren und noch zu einer unbedachten Äußerung oder Tat hinreißen.

    Freu Dich solange lieber über Sunny´s Glück einen liebevollen Partner gefunden zu haben.
     
Thema:

Partner für Sunny

Die Seite wird geladen...

Partner für Sunny - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  3. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  4. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  5. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...