Partner für Yankee

Diskutiere Partner für Yankee im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! In der Nähe von Hamburg sitzt ein männlicher Nymphensittich in einem Tierheim. Ich kenne die Leiterin des Tierheimes und der...

  1. Zanthia

    Zanthia Guest

    Hallo zusammen!

    In der Nähe von Hamburg sitzt ein männlicher Nymphensittich in einem Tierheim. Ich kenne die Leiterin des Tierheimes und der Nymphi dürfte zu mir nach München ziehen, ich habe sogar schon jemanden, der ihn zu mir bringt.

    Allerdings ist da noch eine große Frage. Meine Yankee ist ca. 6 Jahre alt, der Neuling laut meiner Nachfrage bei der Ringstelle wohl Jahrgang 1996. Er hat vermutlich sein gesamtes Leben alleine verbracht, viel ist aber nicht über ihn bekannt (Besitzer wohl verstorben, er wurde dann von einer Tierliebhaberin gefunden). Yankee ist der Vogel meines Exfreundes, war dick mit einem Welli befreundet der leider eingeschläfert werden mußte und seit dem lebt er neben zwei Wellis, jedoch hat sie sich etwas mehr dem Menschen angeschlossen. So soll es in keinem Fall bleiben.

    Meint Ihr, das kann gut gehen? Sollte ich bei der Zusammengewöhnung was besonderes beachten? Gibt es Fälle in denen sich die Nymphis echt gar nicht mögen und es total schief geht? Sie hätten eine große Voliere und täglich Freiflug, können sich also auch aus dem Weg gehen. Ich habe halt Angst, daß der arme Nymphi den weiten Weg nach München macht und es dann gar nicht klappt :(

    Diese Woche kommt der Tierheim-Nymph noch zum Tierarzt. Es gehen ihm Feder aus und es wird geklärt, ob er sich rupft oder evtl. Milben hat...

    Liebe Grüße
    Biene
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Biene :0-


    Toll das Du Dir Gedanken machst um einen Partner für Yankee :) .
    Eine Verpaarung kann immer schief gehen, aber das die Fetzen fliegen kommt selten vor bei den friedlichen Nymphen. Denn bei unseren Nymphen spielt auch viel Sympathie und Antipathie mit. Am wahrscheinlichsten geht eine Gegengeschlechtliche Verpaarung gut.


    Yankee ist sicher eine Henne und der TH Nymph ein Hahn :?
    Dann würde ich es schon probieren mit der Verpaarung.



    Ich würde am Anfang 2 getrennte Käfige verwenden das sie sich im Freiflug kennen lernen. Wenn das gut klappt kannst Du sie zusammensetzen.
    Wichtig ist dann noch das Du die Volie neu einrichtest, so das keiner Lieblingsstammplätze hat die es zu verteidigen gibt. Und natürlich für jeden Vogel Futterschalen.
     
  4. Zanthia

    Zanthia Guest

    Hallo Heidi!
    Vielen Dank für Deine Antwort! Ja, Yankee ist ein Mädel und der neue ein Männchen. War für mich eine der Voraussetzungen auf der Suche.

    Getrennte Käfige sind anfangs kein Problem. Mein "Fahrdienst" bekommt wohl einen aus dem Tierheim mit und falls der zu klein sein sollte, habe ich auch noch einem im Keller, der vorübergehend sicher möglich wäre (außerdem darf er ja wie der Rest täglich raus).

    Auf die Idee mit der Volierenumgestaltung wäre ich gar nicht gekommen. Meine Sittiche sitzen ständig an unterschiedlichen Plätzen und schlafen auch unterschiedlich - wer zuerst da ist, gibt seinen Platz nicht mehr her ;), sie sind sich da aber immer schnell einig. Aber ich werde trotzdem versuchen, die Voliere zumindest ein wenig umzugestalten!

    Leider hab ich noch keine Nachricht, ob er heute beim Tierarzt war. Ich hoffe sehr, daß nichts schlimmeres ist. Einziehen wird er dann wohl bei mir am zweiten Wochenende im März, da es aufgrund der Entfernung einfach nicht früher klappt.

    Liebe Grüße
    Biene
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Dann drücke ich Euch ganz fest die Daumen das alles klappt.

    Schau mal hier Ajnar sucht auch einen Platz für ein Hähnchen.


    Ich hoffe Du hältst uns weiter auf dem Laufenden :p
     
  6. Zanthia

    Zanthia Guest

    Hallo!

    Danke für den Hinweis, ich habe mich dort auch mal gemeldet.

    Der Nymphi aus dem Tierheim war inzwischen beim Tierarzt. Er rupft leider tatsächlich selbst die Federn und der Tierarzt meinte wohl, er solle ganz dringend einen Partner bekommen. Die Tierheimleiterin versucht ihn jetzt zu vermitteln und falls es nicht klappt, zieht er dann im März zu mir (früher geht ja leider wegen der Entfernung nicht).

    Viele Grüße
    Biene
     
Thema:

Partner für Yankee