Partner ja/nein???

Diskutiere Partner ja/nein??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, meine Welli-Dame wird nun bald 12 Jahre alt (nachdem wir nochmal alle Daten und Fotos durchgeschaut haben, entdeckten wir, dass sie...

  1. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    meine Welli-Dame wird nun bald 12 Jahre alt (nachdem wir nochmal alle Daten und Fotos durchgeschaut haben, entdeckten wir, dass sie nicht 10 sogar schon 12 wird, sozusagen eine Vor-Millenium-Henne :D).

    Das erste Jahr war sie allein bei uns, weil der Züchter damals meinte, dass wenn wir nen zahmen Welli wollen, sie erstmal alleine halten sollten.
    Nach einem Jahr und meinen Überredungskünsten bei meiner Mutter kam Sunny dazu, ein Hahn.
    Nun, einige Jahre später, starb er und ich holte wieder einen neuen Hahn dazu: Pete. Dieser starb wieder plötzlich nach ein paar Jahren.

    Zu keinem von den Beiden hatte sie eine sonderliche Beziehung. Immer gingen meine Mum und ich vor. Qietschte sie also der Hahn an, aber ich kam ums Eck, wurde er sofort von ihr gehakt.
    Auch jetzt, nach über einem Jahr alleine, ist sie alles andere als unglücklich. Sie qietscht viel mit mir, ist immer noch die Zicke wie von Anfang an.
    Seit Wochen ruf ich im Tierheim an und suche einen gleichaltrigen Hahn, was sich als außerordentlich schwierig gestaltet, nur langsam packen mich die Zweifel.
    Sie scheint sehr glücklich zu sein und ist leider auf mich und meine Mum fehlgeprägt. Letztens hielt ich ihr das Telefon mit meiner Mum dran hin und beide qietschten und sie freute sich voll! Da dacht ich echt schon "Uiui, normal ist die Henne nicht."
    Aber nun ist sie so, alt, zickig und immer total happy wenn ich die Grauen reinsetze und mich mit ihr auf die Couch lege.

    Ich frage mich, wenn die Hähne eh keine Chance haben "bei ihr zu landen" (und damals haben sie mir oft genug Leid getan, weil die immer sehr sozial waren, ihr Bestes gaben (Füttern, Kraulen, Qietschen) und trotzdem war sie immer eiskalt und dominant), ist es dann wirklich sinnvoll in ihrem hohen Alter, wo sie sich gewiss auch nimmer ändern wird, jmd dazu zu setzen? Und leidet nicht der Hahn unter dieser Ablehnung? Oder reicht es schon wenn sie sich halbwegs akzeptieren und dadurch eben nicht immer allein sind, wenn ich mal weg bin???


    LG
    Diana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Nescherim,
    schwierige Sache.
    Im Prinzip würde man ja sagen: Partner oder Gruppe.

    Oder man könnte sagen, lass sie ihre letzten Tage mit "ihren" Menschen verbringen.

    Auf der anderen Seite KANN sie ja auch noch mehrere Jahre leben (sie könnte z.b. durchaus 15 werden oder sogar älter).

    Wie ist denn ihr Tagesablauf: Wie lange und oft sitzt sie einfach so da und hat nichts zu tun?
    Glaubt Ihr, dass diese Zeit für sie akzeptabel ist (ernst gemeinte Frage, keine rhetorische!)?

    Wenn Ihr sie die letzte Zeit beobachtet habt, ist sie fidel oder hat sie oft nichts zu tun?

    Grundsätzlich würde ich sagen dass es reicht, wenn sich Wellensittiche akzeptieren, weil vieles einfach durch die Anwenseheit eines Partners erleichtert wird (wann esse ich, wann putze ich mich, wann fliege ich mal los und wohin, wann quatsche ich).
    Der letzte Punkt wäre wichtig:
    Quatscht sie mal so vor sich hin?
    Sagt sie was?
    Wie lange am Tag ist sie stll & wie war das mit dem Hahn?

    Eine Überlegung könnte sein - mal Züchter und andere Halter fragen! - ZWEI Hähne gesetzteren Alters hinzu zu setzten.
    Die Hähne hätten dann sich, aber die Wellidame hätte Gesellschaft, ohne "Verantwortung" als Partnerin übernehmen zu müssen.
    Die Hähne könntet Ihr dann auch später weiter vermitteln, falls IHr keine Wellensittiche mehr halten wollt.
    Man weiß halt nicht, wie sie sich in einer Dreiergruppe mit einer Henne verhalten würden, ob es etwa noch Konkurrenzbalzen geben würde.

    Hähne oder andere Wellensittiche könntest Du sicher eher über das Forum hier oder andere Foren finden als in Deinem lokalen TH (hab es zweimal versucht - Wellensittiche werden hier nicht so oft abgegeben, was ja an sich toll ist!).

    Reagiert sie denn, wenn du z.B. aus dem Internet ein Video abspielst, auf dem andere Wellensittiche zu hören sind oder lässt sie das kalt?
     
  4. Franziska87

    Franziska87 Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    39638 Gardelegen
    Hallo Nescherim,

    also erstmal muss ich sagen, das deine Welli-Dame wirklich ein sehr schönes Alter hat.
    Aus genau diesem Grund bin ich unsicher, wozu ich dir raten kann.

    Es ist ein unangenehmes Thema (da spreche ich nur zu gut aus Erfahrung), aber man weiß halt nicht, wie lange die Kleine noch an deiner Seite ist...
    Du hast gesagt, das sie bereits zwei Partner hatte und darauf nicht sonderlich reagiert hat -- weil sie auf dich und deine Mutter fixiert ist.

    Ich selbst habe zwei Welli's und würde es immer wieder genauso machen!!! ABER bei dir ist das etwas Anderes.
    Meine Zwei waren von Anfang an zusammen...

    Auch wenn mich jetzt wahrscheinlich wenig Leute verstehen werden, ich würde sagen, das du die Kleine ruhig weiterhin allein lassen kannst.

    Wie gesagt, ich spreche da keineswegs aus Erfahrung, aber nachdem was du gesagt hast --- denke ich, das es "okay" wäre.

    Aber mich würde unabhängig davon erstmal interessieren, wir du auf Stephani's Fragen antwortest --- vielleicht sehe ich es danach auch anders?!

    Bis dahin, Liebe Grüße Franziska87
     
  5. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    entschuldigt ich hab mir noch etwas Zeit zum Nachdenken gelassen und dann gehandelt. Irgendwie hat Stephanie recht, sie saß sehr oft auf der Stange, fast apathisch und hat keinen Ton von sich gegeben. Nur wenn sie bei mir war hat sie gezwitschert wie eine Weltmeisterin.
    Also hab ich nochmal schön das Tierheim mit meinen Anrufen belästigt und bin am Mittwoch ein Männchen abholen gegangen.
    Ein mutiges Männchen, der sich von meiner Zicke null unterkriegen lässt.
    Ich hab sie gleich in einen Käfig zusammengesetzt, kurzes Schnabelgefecht, dann wurde er akzeptiert (hat sich immerhin gut behauptet).
    Sie haben sich auch schonmal gegenseitig gefüttert... nun warte ich ab was die Zukunft bringt.
    Natürlich meine Henne is immer noch ziemlich auf mich fixiert, aber ich behandle beide gleich, quatsche auch mit Karlos und versuche sie einander nahe zu bringen :)

    Insofern ganz gut gelaufen und mich fasziniert wie er sich teilweise durchsetzt was die Männchen davor nicht geschafft haben.
    Mal schauen was die Zukunft bringt :)
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Eine gute Entscheidung! Ich wünsche dir viel Spaß mit den beiden! :)
     
  7. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Toll! Freut mich für deine Henne.

    Grüße
     
  8. Sowieso

    Sowieso Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32049 Herford
    Ein toller Ausgang!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Doris 64

    Doris 64 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41812 Erkelenz
    Toll,gratuliere ,ich hoffe Karlos hat Geduld und gute Ausdauer.Die Mühe die du dir gemacht hast sollte sich im guten verstehen der beiden auszahlen.:freude:
     
  11. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Nochmal kurzen Zwischenstand:

    Die beiden verstehen sich immer besser. Mittlerweile kommt meine alte Henne schon ungern zu mir und bleibt lieber bei ihrem Karlos mit dem sie den Freisitz der Papageien erobert :D Füttern lassen hat sie sich auch schon und sie wirken beiden einfach total harmonisch :) Also bin wirklich happy, dass die beiden sich so erstklassig verstehen :D
     
Thema:

Partner ja/nein???

Die Seite wird geladen...

Partner ja/nein??? - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  3. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  4. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  5. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...