Partnerin für Rico

Diskutiere Partnerin für Rico im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, Ihr lieben.. Ursprünglich sollte ja unser Rico Anfang nächsten Jahres einen Partner bekommen...im Moment scheint alles bei uns etwas...

  1. #1 Mari & Rico, 25. Oktober 2004
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo, Ihr lieben..

    Ursprünglich sollte ja unser Rico Anfang nächsten Jahres einen Partner bekommen...im Moment scheint alles bei uns etwas schneller als erwartet zu kommen, und somit wurde mir gerade eine Venezuelaamazone (w) angeboten.Sie ist wohl zahm und aus Zeitmangel..... 0l abzugeben.
    Das genaue Alter weiss ich noch nicht, warte gerade auf einen Rückruf.
    Rico ist ja erst 8 Monate..wie alt sollte sie höchstens sein?? Und auf was sollte ich noch unbedingt achten???
    Hoffe auf schnelle Antworten.

    Eine ganz aufgeregte mari 8o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RoWiGeToLo&Co, 25. Oktober 2004
    RoWiGeToLo&Co

    RoWiGeToLo&Co Guest

    Hallo,

    wenn Rico wirklich ein ER (ist er das?) ist, darf SIE ruhig auch älter sein.
    Die angebotene Amazone sollte nachweislich gesund sein bzw.
    der Vorbesitzer sollte bereit sein, zumindest eine Routineuntersuchung
    (z.B. Kotprobenuntersuchung, Blutuntersuchung)
    durchführen zu lassen und solange zu warten, bis die Ergebnisse
    da sind (sicher ist sicher).
    Alternativ dazu kannst Du natürlich die Untersuchungen selbst machen
    lassen, solltest aber derweil den Amazonen-Neuzugang noch in einer
    Art Quarantäne halten.
    Empfehlenswert ist auch immer eine Vereinbarung, dass die Amazone -
    sollten sich die beiden absolut nicht riechen können (was ich bei Venezuelas
    aber nicht glaube) wieder zurückgenommen wird.

    Gruß
    Rowi
     
  4. #3 Mari & Rico, 25. Oktober 2004
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Soo... nun weiss ich ein bisschen mehr. Also die Ama ist 16 Jahre alt :( Geschlecht ist nicht bestimmt, stammt aber wohl von einem grossen deutschen Züchter und ist schon durch mehrere Hände gegangen. Hunde, Kinder und Freiflug ist sie gewöhnt (geht so wie unsere nur zum schlafen in die Voli)
    Die jetzigen Besitzer haben sich wohl beruflich verändert und sind jetzt beide den ganzen Tag ausser Haus.

    Hmm...aber der Altersunterschied wird wohl bissi zu gross sein..oder was meint Ihr dazu??? :?
     
  5. #4 Mari & Rico, 25. Oktober 2004
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo Rowi..
    Das war jetzt fast Zeitgleich... Wie ich ja auch gerade erfahren habe, ist das Geschlecht bei der Ama nicht bestimmt.. Aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist eine ältere Dame zur Vergesellschaftung weniger problematisch als ein älterer Hahn??

    :?
    Ist es denn eigentlich wichtig, daß die 2 gegengeschlechtlich sind?
     
  6. #5 RoWiGeToLo&Co, 25. Oktober 2004
    RoWiGeToLo&Co

    RoWiGeToLo&Co Guest

    Hallo,

    Tja, wenn das Männchen schon älter und geschlechtsreif ist könnte es
    womöglich von der noch jüngeren und nicht geschlechtsreifen Partnerin
    Verhaltensweisen einfordern wollen, die diese in ihrer jugendlichen Unschuld noch nicht zu deuten und auch nicht zu bringen vermag.

    Nein nicht unbedingt, es gibt durchaus auch gleichgeschlechtliche Amas,
    die sich gut verstehen und alle Verhaltensweisen eines richtigen Paares
    zeigen.
    Am allerwichtigsten ist, dass sich die beiden gut verstehen und sich nicht
    angiften oder gar gleich mit Krallen und Schnäbel aufeinander losgehen.
    Dagegen sind gelegentliche Rangeleien sogar auch bei echten Paaren absolut
    normal.

    Gruß
    Rowi
     
  7. #6 Mari & Rico, 25. Oktober 2004
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Was soll ich sagen.. ich bin total hin und hergerissen und wir überlegen die ganze Zeit, was wir machen sollen und vor allem...wie wirs richtig machen. Ich denk mal die TAuntersuchungen werden eh wir machen müssen, da uns die jetzige Halterin sagte, sie hätte der Ama das mit der Federanalyse ersparen wollen, weil ja für das Tier net wichtig und Quälerei ect...
    D.h. aber auch ein mehr an Kosten für uns, ausserdem die andere Voli wieder aufstellen zwecks Quarantäne und das alles, wo wir eh bald umziehen... :?
    Einerseits bin ich Feuer und Flamme weil ich denke, daß es für unsern Süssen bestimmt von Vorteil ist, andererseits hab ich auch viele Bedenken...
    Aber auf jeden Fall sagt mir ein "Abgabevogel" ehr zu, als einer vom Züchter...mal ehrlich sagen muss...
    Also..wer sonst noch eine Meinung od. einen Ratschlag für uns hat...

    Bütteee...herdamit
     
  8. #7 Angelika K., 25. Oktober 2004
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Das weiß man vorher nie. Wenn es gut geht, war es einige richtige Entscheidung. :freude:

    Einen richtigen "Ratschlag" habe ich nicht. Ich finde nur die Ama ist zu alt für Rico, bzw. Rico ist zu jung.
    Was ist, wenn die Ama ein Hahn ist ?

    Klar wäre das schön, wenn Rico sofort einen Partner bekommt....nur bis Dezember ist es nicht mehr lange (Umzug)
    Was ist wenn die beiden sich nicht verstehen...

    Könnt ihr die Ama "auf Probe" bekommen oder sie bleibt noch bei ihrem jetztigen Besitzer bis ihr umgezogen seid. :?

    Viel Glück. :) :)
     
  9. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Mari!

    Mir ist noch nicht ganz klar, was es ist, dass du unbedingt diese eine Venezuela-Amazone nehmen möchtest. Ist sie sehr preiswert, da ein Abgabevogel (das Finanzielle ist ein legitimes Argument)? Oder möchtest du die günstige Gelegenheit wahrnehmen? Oder ist es etwas anderes?

    Ich persönlich bin kein Freund von "gemischten Pärchen", obwohl ich damit noch keine eigenen Erfahrungen gemacht habe. Aber ich habe noch sehr genau im Ohr, was mir ein Vogelexperte damals sagte, als ich für meine Mia auf der Suche nach einem Partner war. Dieser Wissenschaftler riet mir dringend zu, erstens dieselbe Amazonen-Art zu wählen und zweitens einen gegengeschlechtlichen Partner, der möglichst gleichzeitig geschlechtsreif ist oder wird. Dies sei, so seine Worte, jedenfalls zu empfehlen, soweit es um ein einzelnes Paar geht. Bei Schwarmhaltung in entsprechend großen Volieren, wo sich sowieso jeder nach seinem Gusto verlieben kann, sei das was anderes. Doch bei zwei einzelnen Tieren, die den ganzen Tag nur sich haben, sollte man für möglichst gleiche Bedingungen sorgen, und das seien nun mal dieselbe Sprache der jeweiligen Amazonen-Art und die Befriedigung des Geschlechtstriebes, selbst wenn das Pärchen hinterher gar nicht brütet, aber das Interesse daran sei vorhanden und damit wiederum das Wohlbefinden der Vögel verbunden.

    Mir leuchteten diese Argumente ein, und deshalb habe ich meiner Mia einen Jungen "besorgt", der genauso wenig wie sie selbst geschlechtsreif ist.

    Wahrscheinlich werden mir jetzt diejenigen Halter widersprechen, die ein gut funktionierendes "gemischtes Doppel" zu Hause haben. Ich hab allerdings nicht gesagt, dass so was grundsätzlich ausgeschlossen ist; wenn es klappt - um so besser! Doch ist es sicher nicht das, was man unter einer klassichen Verpaarung versteht. Und ich frage mich, warum man unnötig Experimente eingehen sollte, es sei denn, man möchte unbedingt einem Abgabevogel ein neues Zuhause geben, was ja durchaus ein stichhaltiges Argument ist.

    Aber, Mari, deine Beweggründe, warum du dich für diese spezielle Amazone interessierst, sind mir eben noch nicht klar.

    Mir persönlich wäre außerdem der Altersunterschied ein bisschen zu groß. Ein 15-jähriges Weibchen und ein 10-jähriges Männchen oder umgekehrt - okay. Aber eine 16-jährige (hab' ich richtig gelesen?) Dame und ein 8-monatiger Junge? Sie ist eine Frau "mit Geschichte" und will kopulieren, und dein Rico ist vermutlich froh, dass er gerade euch und seine neue Umgebung kennen gelernt hat. Ich finde die Gemeinsamkeiten nicht sehr überzeugend.

    Außerdem: Wenn du selbst schon Bedenken hast - warum die Sache überstürzen? Ihr wollt im Dezember umziehen und habt genug um die Ohren (Rico ebenfalls), wäre es da nicht besser, erst mal Ruhe einkehren zu lassen und danach in aller Muße nach einer Partnerin für Rico Ausschau zu halten? Dir läuft ja nichts weg: Blaustirn-Amazonen gehören ja nicht zu den seltenen Arten, da wird sich immer mal wieder eine passende Gelegenheit bieten.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  10. #9 Gruenergrisu, 25. Oktober 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Rinus,
    Rico ist eine Venezuela. Die Sache mit der Geduld kann ich nur unterstützen.
    Grüße
     
  11. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo!

    Oh sorry, da hab ich falsch gelesen.

    Dennoch: Auch wenn das schon mal passt, sollte man es meiner Meinung nach nicht überstürzen. Das Mädel ein paar Wochen bei seinen neuen Haltern in der alten Wohnung, dann umziehen und sich wieder eingewöhnen müssen? Ob sie das so gut finden wird?

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  12. #11 Mari & Rico, 26. Oktober 2004
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Danke nochmal für Eure Antworten.
    Hab mich soeben entschieden, daß ich die Ama nicht nehmen werde.
    Wie Ihr schon geschrieben habt...es wär bestimmt zuviel für alle im Moment.Und ausserdem leuchtet mir des ja auch ein mit dem Altersunterschied (eigentlich von Anfang an :s ) aber irgentwie hab ich mich da wohl verrannt. Vielleicht war auch einfach zu viel Mitleid dabei..wo die Süsse ja jetzt den ganzen Tag alleine bleiben muss...
    Auf jeden Fall danke ich Euch nochmals für Eure Entscheidungshilfen.Aber....droh...wenn der Umzug vorbei ist, werd ich Euch wieder brauchen :D :D
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Mari!
    Ja,ja,da hab ich mich aber grad selbst wiedergefunden! :D Wir haben auch mit der 20jährigen Dame liebäugelt,einfach um dem Mädchen ein schönes Zuhause zu geben und damit die Sucherei ein Ende hat!
    Gott sei Dank haben uns aber auch alle abgeraten wegen des Altersunterschiedes.
    An eurer Stelle würd ich auch erst umziehen und dann in Ruhe suchen wenn alle sich eingelebt haben und wieder der Alltag läuft.
    Meine Meinung zu der Verpaarerei hast du ja sicher bei "Kira"gelesen.
    Nichts übers Knie brechen!
    Lieben Gruß BEA :0-
     
  15. #13 Mari & Rico, 26. Oktober 2004
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo Bea :0-
    Jo..manchmal scheint das Herz größer als der Verstand..lol
    Wir werden erstmal in aller Ruhe umziehen...besser ist das (ab und zu sehe ich auchmal was ein :D )
    Und wer weiss.... vielleicht werden wir die neue Wohnung ja auch so einrichten, daß sogar 2 Volis reinpassen :D :D :D (das darf ich jetzt meinen Mann nich lesen lassen - grins-)
    Oder wir bauen unsern Kids ne Voli, und haben dann 2 Vogelzimmer frei :D :D :D
    Jetzt muss ich aber mal von Kaffee auf Wasser umsteigen - dann werd ich wieder ruhiger. ;)

    Ganz liebe Grüße und ein Knutscher für den süssen Henry
     
Thema:

Partnerin für Rico