partnersuche

Diskutiere partnersuche im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo! Habe mich heute das erste Mal in einem Forum angemeldet, bitte habt daher Verständnis wenn ich mich noch nicht so auskenne. Habe eine...

  1. #1 white antilles, 21. Juli 2006
    white antilles

    white antilles Guest

    Hallo! Habe mich heute das erste Mal in einem Forum angemeldet, bitte habt daher Verständnis wenn ich mich noch nicht so auskenne. Habe eine wichtige Frage an alle Aga-Fans. Ich habe einen nunmehr zwölf Jahre altes Rosenköpfchen der bis letzte Woche glücklich mit einem Wellensittich zusammengelebt hat. Leider ist diese letzte Woche gestorben und mein kleiner ist jetzt allein. Heute wollte ich einen neuen Aga kaufen, im Geschäft hatten diese jedoch nur welche mit weißem Augenring und die Verkäuferin meinte zu mir es wäre dasselbe wenn ich einen mit und einen ohne Augenring zusammensetze... Die Frau kam mir nicht sehr kompetent vor, deswegen habe ich mich hier angemeldet um erfahrene Vogelfreunde zu fragen bevor ich meinem Süßen hier mehr Leid zufüge als nötig... Bitte helft mir schnell, will den kleinen hier nicht länger allein lassen müssen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gabi, 22. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2006
    Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo white antilles,

    erst einmal herzlich willkommen hier im Forum! Geht doch bestens fürs erste mal. :zwinker:

    Dein Rosenköpfchen sollte unbedingt auch ein Rosenköpfchen zum Partner bekommen und diese Aussage
    stimmt so nicht. Leider haben die Verkäufer in den Zooläden oft nur ganz selten das nötige Wissen und erzählen den Käufern
    dann sonstwas. :(
    Auf jeden Fall sollte immer die gleiche Art verpaart werden, also RK mit RK, Sk mit SK usw.
    Auch die Verbindung Deines RK mit dem Welli war mit Sicherheit nur eine Notlösung auf beiden Seiten, weil nun mal kein artgerechter Partner da war und sie sonst ganz allein gewesen wären. Normalerweise würden sich 2 so völlig verschiedene Vogelarten in der Natur niemals zusammentun und hätten sie die Möglichkeit unter ihren jeweiligen Arten gehabt, dann wären sie ganz bestimmt die längste Zeit ein Paar gewesen.

    Selbst wenn Du nun ein RK in dem Laden bekommen hättest, dann weißt Du leider immer noch nicht, ob daraus auch ein harmonisches Paar werden kann. Du würdest das Geschlecht nicht wissen und es ist aber schon wichtig, daß es am Ende ein gegengeschlechtlicher Partner ist , also dann Hahn und Henne sind. Und auch das kann man bei einer Zwangsverpaarung nicht 100 %ig sagen, ob solch ein Paar sich auch wirklich liebt, denn das ist nämlich leider oft nicht so einfach, wenn man sie einfach zusammensetzt. Deshalb ist es für Agas immer das Allerbeste, wenn sie sich in einer Singlevoliere selbst ihren neuen Partner aussuchen könnten. Woher kommst Du denn? Vielleicht findest Du solch eine Möglichkeit bei AiN.....schau doch mal hier (unter "Die Tiere" und dann "Partnervermittlung") rein. Dort sitzen auch oft ältere Agas, was ja in Anbetracht des Alters Deines RK evtl. auch besser passen würde. Im Zooladen oder beim Züchter bekommst Du zudem eh fast immer nur sehr junge Vögel, die oft noch nicht einmal geschlechtsreif sind.
     
  4. #3 white antilles, 22. Juli 2006
    white antilles

    white antilles Guest

    Liebe Gabi! Erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Also wir kommen aus dem schönen Westerwald. Habe mir die Seite AiN mal angesehen aber ich glaube nicht dass das was für uns ist. Mein Aga (er heißt übrigens Fridolin) ist sehr zahm und anhänglich, ein paar Tage in der Fremde würde der wohl nicht überleben, der liebt mich genauso abgöttisch wie ich ihn. Und hergeben könnte ich den kleinen Schreihals auch nicht.... Wir zwei sind ein sehr schwerer Fall würde ich sagen. Grundsätzlich ist es für ihn auch nicht so schlimm allein zu sein, da er zahm ist spielt er meistens sowieso mit mir und meinem Mann. Da wir aber arbeiten gehen ist er tagsüber allein und das möchte ich ihm nicht antun.
     
  5. #4 der_usausl, 22. Juli 2006
    der_usausl

    der_usausl Guest

    Hallo white
    Das ist ja sehr lobenswert für Dich das Du dich so um den kleinen Flori kümmerst, nur das er anhänglich und sehr zahm ist, hat nix mit seiner "Überlebenschance" im Schwarm zur Partnersuche zu tun.
    Natürlich wird es anders für Ihn sein, aber um eine Henne zu finden wird es das einzig mögliche sein, was eine Zwangsverpaarung ausschließt!

    Hergeben musst Du Ihn ja auch nicht !
    Aber das er ohne Partner "glücklich" ist, schließe ich mal voll und ganz aus :+klugsche
    Auch wenn Ihr euch um Ihn kümmert, ist es ein Ersatz, den er akzeptieren muss, denn er hat keine andere Wahl :k
    Aga's heissen nicht umsonst "Unzertrennliche" oder Love-Birds" :zustimm:
    Das sollte eigentlich für sich sprechen und deinen gesunden Menschenverstand wachrütteln, und dafür sorgen das Du schnellstmöglichst einen passenden Partner für Ihn findest :trost:

    Du möchtest Ihm die "Einsamkeit" nicht antun, aber gegen eine Zwangsverpaarung mit einem Menschen hast DU keine Einwende :schimpf: :heul: :traurig:

    Gabi hat Dir eine sehr gute Möglichkeit genannt, die Du gleich abgelehnt hast, warum ?:idee:

    Es gibt auch Züchter in deiner Nähe, die Dir bestimmt das passende RK "besorgen" können, und das ist allemal besser als Ihn alleine vor sich hin vegetieren zu lassen !!!!!

    Gruss :0- SVEN

    P.S.: Entschuldige meine teils "direkten" Aussagen, aber damit vertrete ich meine Meinung, und das beste für unsere Vögel !!!
     
  6. #5 white antilles, 22. Juli 2006
    white antilles

    white antilles Guest

    Hallo Sven! habe mir heute sehr viele Gedanken gemacht was Gabi geschrieben hat. Wir sind auch schon auf der Suche nach einem Züchter der uns vielleicht ein paar Agas zur "Eheschließung" vermitteln kann. Es hat sich vielleicht ein wenig so angehört als würde ich das ablehnen was Gabi gesagt hat, aber mein kleiner Stinker hier frisst tatsächlich nichts wenn er nicht bei einem von uns ist.. Aber wir sind jetzt guter Dinge dass wir bald eine feine Dame für den alten Herren hier finden werden. Es gibt bestimmt noch so ein paar kleine Sturköpfe wie unseren hier. Aber trotzdem danke für die offenen Worte! würde ich das nicht vertragen können, hätte ich mich wohl kaum hier im Forum angemeldet sondern mir direkt wieder einfach einen anderen Vogel gekauft....

    Bis bald!
    Gruß, White
     
  7. #6 Anette T., 23. Juli 2006
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    bist du dir 1000% sicher, das er ein " Hahn" ist?????? Woher weißt du, das er ein Hahn ist????
    Nicht böse sein, aber bei einer Zwangsverpaarung sollten auf jeden Fall zwei gegengeschlechtliche Tiere verpaart werden.
    Das heißt, am besten läßt du eine DNA von Fridolin machen und der Züchter von dem Aga auch

    Ich hoffe sehr, das dein Aga mal richtig glücklich wird mit dem passenden Partner.
    Viele Grüße
    Annette
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. michi_b

    michi_b Guest

    Hallo White Antilles,

    also, ich kann es Dir nur wärmstens empfehlen Deinen Aga zu AIN zu bringen.
    Sonst wird es Dir evtl. so wie uns gehen: Wir haben damals einen Hahn im Zooladen geholt und da sie keine Henne mehr hatten, haben sie uns zu einem Bekannten geschickt, wo unser Hahn mit drei Hennen in einen Käfig kam und sich eine Henne aussuchen konnte. Fazit der Geschichte, die ausgesuchte Henne war hinterher auch ein Hahn. Auch wenn es evtl eine Henne gewesen wäre, hätte es scheif gehen können. Er hatte einfach eine zu kleine Auswahl über einen zu kurzen Zeitraum. Naja, aus solchen Geschichten lernt man...Deshalb haben wir die Zwei dann zu AIN gebracht. Sie waren 1 und 2 Monate dort, bis wir sie wieder abholen konnten! Und die lange Wartezeit hat sich gelohnt! Wir haben nun zwei super Päarchen und von ihrem Vertrauen zu uns ist auch nix verloren gegangen während der Zeit bei AIN. Klar waren die Gedanken da, was ist, wenn wir einen abgeben müssen! Es wäre mir verdammt schwer gefallen, aber es soll ja dem Vogel gut gehen und wenn sie ein schönes neues zuhause gefunden hätten.....! Aber notfalls kannst Du ja auch noch im Vertrag ankreuzen, dass Du ihn behalten möchtest.
    Wir sind jetzt total glücklich, dass es so gelaufen ist, denn wir merken, dass sie sich zu viert einfach wohler fühlen! Vielleicht überlegst Du es Dir ja nochmal.

    LG
     
  10. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    halllo white antilles,

    also die anderen haben ja schon geschrieben , dass es wohl das beste ist, deinen kleinen (vermeintlichen oder auch sicheren hahn )fridolin einen "richtigen" partner zu besorgen.dazu ist immer wieder das stichwort aga in not gefallen. das ist sicherlich eine gute sache ,da brauchen wir nicht drüber zu diskutieren.-bloß ich weiß ja auch ,dass manche halter einfach sehr weit von einer solchen station weg wohnen. und ich verstehe vollkommen ,dass es vielen einfach zu weit ist und sie nicht mehrere stunden fahren wollen.aga in not ist wie gesagt EINE möglichkeit. vielleicht kannst du ja über fachzeitschriften vogelvereine oder sogar vogelmärkte in erreichbarer nähe von dir halter und /oder züchter finden die ein (ebenfalls älteres tier abgeben können)ich z. b. habe auch ältere tiere die (auch gleichgeschlechtlich verpaaart sind ,zwei hennen :( ) wäre in meiner nähe so ein fall wie du ihn schilderst würde ich auch probieren obs so klappt und die alte henne versuchen noch umzupaaren.sie ist mit ihrer tochter zusammen und vertragen sich aber sehr gut.manchmal gibt es auch papageienstammtische in der nähe und somit viele leute die auch ihre liebe zu krummschnäbel entdeckt haben,und die dir villeicht weiter helfen können. ein dna test kostet nicht viel und so bist du auf der sicheren seite was das geschlecht anbelangt.da kannst du nach einem gegenstück suchen -und keine so große angst -es geht auch so oft ganz gut.ich könnte viel schreiben über die" unzertrennlichkeit" von unzertrennlichen meine tiere sind z. b. auch sehr zahm ,aber auch sie ließen sich problemlos verpaaren und trösteten sich schnell über den verlust eines partners hinweg.selbst die vieldisskutierte zwangsverpaarung funktioniert also oft ganz gut .ein beispiel ist auch das rosenköpfchen picasso,das sich verstümmelt hat ,an einen guten platz vermittelt wurde ,und auch mit dem unverpaarten linus sofort "ein herz und eine seele" ist.ich wünsch dir auf jedenfall viel glück bei deiner suche und bin zuversichtlich ,das du bald ein zweites rosenköpfchen bei dir sitzen hast.
    viele grüße
    gertrud
     
Thema:

partnersuche

Die Seite wird geladen...

partnersuche - Ähnliche Themen

  1. Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?

    Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?: Hallo liebe Vogelfreunde. Wir haben seit 10 Tagen einen Graupapagei aus seeeeeehr schlechter Haltung aufgenommen. Die Vorbesitzerin war der...
  2. Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?

    Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?: Hallo liebes Forum! erstmal eine kleine Vorgeschichte: Ich hatte zwei Gelbseitensittichhennen (der Züchter meinte, es sei egal ob gleich- oder...
  3. Sechster Wellensittich für den Kleinsten

    Sechster Wellensittich für den Kleinsten: Hallo ihr Lieben, vor eineinhalb Monaten habe ich von zwei auf vier Wellensittiche aufgestockt, aber durch einen glücklichen Zufall kam dann noch...
  4. Wie finde ich einen Partner für meinen Papagei?

    Wie finde ich einen Partner für meinen Papagei?: Hallo, Ich besitze einen Blaustirnamazonen Hahn, welcher 8 Jahre alt ist und welchen ich von einen Züchter gekauft habe. Seit er geschlechtsreif...