pascha beisst

Diskutiere pascha beisst im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, ich habe seit 3 monaten den Pascha bei mir zuhause. er ist 7 monate alt und so ziemlich gesund gewachsen. ich kann ihn sehr gut mit der...

  1. paschaHH

    paschaHH Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich habe seit 3 monaten den Pascha bei mir zuhause. er ist 7 monate alt und so ziemlich gesund gewachsen.
    ich kann ihn sehr gut mit der hand fütter egal ob das futter zwischen den fingern oder auf der handfläche ist.

    wenn ich ihn auf dem arm oder finger nehmen willt dann schnappt er zu mit blutigen folgen natürlich :-)

    ich habe auch versucht ihn vom stock auf die schulter zu setzen aber dann beisst der in die klamotten rein.

    was mache ich falsch oder erwarte ich nach nur 3 monaten zu viel von einem graupapagei?? bitte um hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rettschneck, 4. August 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu und Herzlich Willkommen,

    Dein Grauer verscuht auszutesten wie weit er gehen kann, du wirst es ihm nicht wirklich abgewöhnen, da es in der menschlichen reaktion liegt, zurück zu ziehen sobald es schmerzhaft werden könnte......

    Frage an dich ..... Partnervogel mit dem er aufwachsen kann?

    .....öhm das müßtest du mir mal erklären.......
    Wenn dich der Vogel in den Finger beißt und das ganze blutig endet, WARUM in alles in der Welt soll er dann auf deiner Schulter sitzen?????
    Hast du Ohren oder Augen in Reserve liegen????
    Einen Finger kann man gut nähen oder flicken, beim Ohr, Wange, Auge usw. sieht das etwas anders aus...... Tu dir den Gefallen und lass ihn nicht auf die Schulter!!!!!

    Hab noch ein paar fragen an dich, damit man die ganze situation besser einschätzen kann......
    Wie ist er aufgewachsen? (alleine, mit geschwistern, im Schwarm)
    hatte er schon vorbesitzer?
    Welche Aufzuchtsform ist er ? Handaufzucht, Naturbrut?
    Kennst du das geschlecht von Pascha?

    lg rett
     
  4. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Namibia
    Pascha kommt in die Flegeljahre!
    Ausserdem sind die Voegel eigenwillig: Mein einer Grauer hebt bei meiner Tochter ganz sanft einen Finger an und schiebt den Kopf zum Kraulen drunter, wenn er bei mir sitzt, hackt er irgendwann.
     
  5. #4 (Ex)Volibauer, 5. August 2010
    (Ex)Volibauer

    (Ex)Volibauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    Moin,

    also für Flegeljahre ist der Vogel mit 7 Monaten ein bisschen zu jung.

    @ rett, ich tippe auf Naturbrut, eine HZ zeigt so ein Verhalten nicht.

    @ paschaHH. Du brauchst Geduld, Geduld,Geduld
     
  6. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    ...genau andersherum - ich tippe auf HZ!
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Jupp :zustimm:

    Flegeljahre ist natürlich noch zu früh. Durch das Beißen zeigt er/sie einfach, dass er/sie es nicht möchte.
    Man sollte nie etwas mit "Gewalt" versuchen - wenn die Geier wollen, dann kommen sie von ganz allein und nur das baut Vertrauen auf. Wenn er ständig zu etwas genötigt werden soll, was gegen seinen momentanen Willen ist (auf die Hand oder Schulter steigen), geht es früher oder später gewaltig in die Hose. :+klugsche

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
    sowie ihre 1.1 Babys
     
  8. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Stimmt, meine Handaufzucht (Männchen) beißt manchmal bis auf`s Blut. Das Weibchen (Naturbrut) hat eine Beißhemmung, da wird nur leicht gezwickt.
     
  9. paschaHH

    paschaHH Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    also ihr lieben danke für die ganzen tipps und schnelle antworten...

    ich tippe das mein grauer ein er ist (vom verhalten her) eine dna hab ich noch nicht machen lassen.
    er ist mit einem geschwisterchen, papa und mama 4 monate bei einer sehr guten züchterin gewesen und die letzten 3 monate alleine bei mir .
    die möglichkeit einen partner ran zu schaffen hätte ich bestimmt aber ich komm ja immoment nicht mal alleine mit ihm klar wie soll ich das mit 2 grauen schaffen?? :-))

    klar weiß ich das ich viel geduld brauche. allerdings weiß ich auch das sein geschwisterchen ca 1,5 monate später weggegeben wurde und sie konnte schon aufm arm sitzen. evtl weil sie sich das von papa und mama abgeguckt hat??
    ich habe halt angst das er immer so agressiv bleibt und irgendwann halt auch unglücklich wird und sich dann die feder raus rupft oder so... (albtraum)

    ich nehme an ihr kennt da auch keine "wunder Tricks" oder so??

    danke und lg
    paschaHH
     
  10. Sabseju

    Sabseju Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Der Wundertrick ist ein Partner für deinen Grauen, mit dem er sich artgerecht beschäftigen kann. Schön wäre auch, wenn du uns mal erzählen würdest wieviel Freiflug dein Geier hat, ob er ein Voglezimmer zur Verfügung hat, einfach was ihr sonst den Tag so über macht, wenn du ihn nicht auf dem Finger haben möchtest.
    lg sabse
     
  11. paschaHH

    paschaHH Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    er jeden tag min. 1,5 std freiflug im wohnzimmer. ( teilweise ist er aber auch bis zu 5 std aus dem käfig.)

    ansonsten hab bis zuletzt das sitzen auf dem stock geübt weil er dort auch immer wieder rein gebissen hatte. das hat er sich aber jetzt abgewöhnt.

    lg pascha
     
  12. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Pascha, der braucht unbedingt einen artgleichen und wenn möglich gegengeschlechtlichen Partner und zwar noch bevor er sich zwangsweise an dich gewöhnt. Schwieriger wird es deswegen mit zwei nicht eher im Gegenteil.
     
  13. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit 2 Grauen besser klar kommt als mit einem. Die beschäftigen sich dann untereinander.
    Vom Pflegeaufwand und den Futtermengen macht das auch kaum etwas aus: "Wo Einer satt wird, werden auch Zwei satt".
     
  14. #13 Boracay, 5. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2010
    Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Pascha,

    und herzlich willkommen hier im Forum.

    Wie die anderen bereits schrieben, so würde ich auch sagen:
    Mache ein Geschlechtstest für deinen Grauen und lass dabei gleichzeitig die wichtigsten Krankheiten abchecken.
    Geht ganz einfach und recht kostengünstig über eine Feder-DNA Analyse.
    Danach schau dich baldmöglichst nach einem gegengeschlechtlichen Partner im ungefähren Alter deines Grauen um.
    Habe ein kleines bisschen Vertrauen in uns, nicht nur dein Vogel wird es dir danken, sondern auch du.
    Es ist zwar kaum zu glauben und auch schlecht vorstellbar, aber das Händeln der Tiere wird sich zukünftig einfacher gestalten.

    Das Beissen kann mehrere Gründe haben.
    Dazu solltest du ganz genau beobachten, wann der Graue beisst.
    Was hast du zuvor gemacht?
    Wie war die Körperhaltung und Augenverhalten des Vogels?
    Wie reagierst du danach?
    Wurde dein Grauen schon mal von einen vogelkundigen Tierarzt untersucht?
    Um einen Grauen ein wenig zu verstehen, muss man oftmals und auch mehrmals um die Ecken denken.

    Nur eine kleine Randbemerkung:
    Wenn Papageien beispielsweise auf einen Gegenstand steigen, oder aber auf die Hand,
    so wird erst von den Tieren kontrolliert, ob der Gegenstand auch als sicherer Sitzplatz empfunden wird,
    dazu wird oftmals (meist leicht) in den Gegenstand gebissen.
    Kann es sein, dass dies dein Grauen so macht und du aber denkst er beisst jetzt eh gleich fürchterlich und ziehst
    die Hand weg?

    Gruß

    Boracay
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Das kann ich nur bestätigen. Mein Johnny verhält sich genau soo. IMMER wenn er zu mir auf die Hand steigt, beißt er mich in den Daumen - IMMER. Das ist schon wie ein kleines Ritual geworden. Mal beißt er dabei heftiger, mal weniger heftig.
    Vielleicht ist es auch eine "dumme Gewohnheit", die ich ihm schon längst hätte abgewöhnen müssen (bei meinem Mann macht er das nämlich NICHT :~ ) - aber es kann auch daran liegen, daß ICH mich auch immer mal falsch verhalte, indem ich zu schnell die Hand wieder weg ziehe, wenn ich merke, daß er eigentlich nicht will - aber ich mich offensichtlich doch täusche. Dann denkt er natürlich, wer weiß, ob die die Hand wieder wegzieht - und beißt "vorsichtshalber" mal rein.

    Aber - trotzdem - Du mußt bei Dir natürlich selbst rausfinden, aus welchen Gründen Pasha zubeißt. Dazu mußt Du ihn einfach gut beobachten und Dir die Situationen merken und "analysieren".

    Grauchen zu halten bedeutet wirklich viel Geduld und Beobachtungsgabe und vieles mehr..

    Es sind ganz besondere Tierchen und Du wirst Deine Freude daran haben, wenn Du Dir unsere Tipps ein wenig zu Herzen nimmst.

    Am allerwichtigsten ist aber, daß Pasha bald eine passende Partnerin bekommt. Das Handling kann dadurch sogar einfacher werden - denn: Wenn die Grauchen zu zweit sind, dann beschäftigen sie sich MITEINANDER und verlangen daher nicht uneingeschränkt nur DEINE Aufmerksamkeit. Du brauchst dann auch kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Du sie mal für ein paar Stunden alleine lassen mußt. Und je eher Du ihm eine Partnerin gönnst - umso besser und einfacher wird auch die Vergesellschaftung.
    Und Du glaubst gar nicht, wie schön es ist, wenn Du dann die Beiden beobachten kannst, wie sie miteinander spielen, schnäbeln, sich auch mal streiten etc. - es ist einfach nur schön!!
     
  17. fisch

    fisch Guest

    Wie verhält sich denn ein Hahn und wie eine Henne in Alleinhaltung, so dass du zu dem Schluss kommen kannst?
    Es haben sich schon erfahrene Züchter erfolgreich in der Geschlechtsbestimmung geirrt - wenn es so einfach wäre, dann bräuchte man die DNA-Bestimmung ja nicht mehr.
    Eine DNA braucht man lediglich in einem Fall nicht mehr, nämlich wenn der Geier ein Ei gelegt hat: dann ist es zweifelsfrei eine Henne :zwinker:
    Lass also die Geschlechtsbestimmung machen - es sind nur rund 16 Euro, aber dafür hast du es dann schwarz auf weiß und musst nicht mehr vermuten.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
    sowie ihre 1.1 Babys
     
Thema:

pascha beisst

Die Seite wird geladen...

pascha beisst - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  3. Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann

    Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann: Vor 4 Jahren haben wir unseren Odin bekommen. Zu dem Zeitpunkt war er 8 Monate alt. Mein Mann hatte von kleinauf mit Wellis seine Freude. Im...
  4. Hahn beißt Henne: Lösung gefunden

    Hahn beißt Henne: Lösung gefunden: Hallo! Ich hatte wochenlang ein echt schlimmes Problem. Mein Hahn liebt seine Henne wirklich sehr, er balzt sie an und schmust total herzlich,...
  5. Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus

    Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...