Passen Aras zu mir?

Diskutiere Passen Aras zu mir? im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich überlege aktuell ob ich ein Ara Pärchen aufnehmen möchte und ob es in mein Leben passt. Folgendes sind die Eckdaten: Ich bin Ende...

  1. Unico

    Unico Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich überlege aktuell ob ich ein Ara Pärchen aufnehmen möchte und ob es in mein Leben passt.

    Folgendes sind die Eckdaten: Ich bin Ende Zwanzig und wohne mit meinen beiden Katzen in einer großzügigen Eigentumswohnung. Tierhaltung ist im Haus uneingeschränkt gestattet (da hatte ich wegen der Katzen schon beim Kauf drauf geachtet). Bei der Vogelhaltung bin ich Anfänger. Klar eigentlich sollte ich mit leicht zu haltenden Minis anfangen, aber ich habe mein Herz nun mal an die großen Aras verloren.
    Ich würde gerne ein Vogelzimmer einrichten. Dazu würde ich im eigentlichen Schlafzimmer die Wand zum Ankleidezimmer rausnehmen. Es würde ein Raum mit 27m² entstehen. Etwa 4,50m in der Breite und 6m in der Länge, Deckenhöhe 3,5m, da Altbau. Angrenzend ist ein großzügiger Balkon (2,5x6m), den ich gerne mit Volierenelementen zum "Aussengehege" ausbauen lassen würde. Laut Eigentümervereinbarung ist das kein Problem, da laut Hausordnung "Balkonsicherungen, die zum lebensnotwendigen Schutz von Kindern und Haustieren dienen an der straßenabgewandten Seite gebaut werden dürfen, sofern sie professionell ausgeführt sind." Der Balkon geht zum Park raus (also auch weniger Abgasbelastung, obwohl es hier eh recht grün ist). Klar, Nutzung nur ausserhalb der Ruhezeiten wäre sicherlich sinnvoll.
    Als Bodenbelag dachte ich an PVC, großzügig die Wand hoch, die Ränder Plexiglas gesichert. Dazu mehrere flachen Schalen mit unterschiedlichem Bodengrund. Vogelerde, Sand, Hanfstreu u.ä.

    Das Zimmer läge in Süd-Ost Ausrichtung, also viel Licht. Durch die große (3m) Glastür nochmal verstärkt. Wie macht ihr das mit einem "zuviel" an Licht? Gibt es ein zuviel? Reicht es schattige Plätze anzubieten? Überhitzung ist ausgeschlossen, da der Raum klimatisiert (seperat steuerbar) ist.
    Wie sichert man die Fenster vor "Vogelschlag"? Klar, ein normales Fenster vergittert man, werde ich mit dem im dann ehemaligen Ankleidezimmer auch so machen. Aber die Balkontür ist so eine Technik: http://www.msk-wintergarten.de/wp-conten…_faltanlage.jpg Ich möchte sie natürlich auch so beibehalten, um den Vögeln viel Platz zum rein und raus zu bieten. Also einen Käfig um die bauen, der so tief ist, dass die Balkontür noch geöffnet werden Kann und Platzverlust in Kauf nehmen? Oder gibt es andere Ideen?

    Wie sieht es aus mit "Wohnungsausgang" wenn ich dabei bin? Klar, das kann Dreck und Bruch geben. Wie sind die Erfahrung mit Katzen im Haushalt? Meine beiden sind reine Hauskatzen und haben schon vor größeren Kellerspinnen Angst. Kann das (mit reichlich Vorlauf und sanfter Gewöhnung) gut gehen? Oder sollten die Vögel auf das Vogelzimmer beschränkt werden?

    Kosten für Tierarzt, Futter usw. sind mir bewusst (nur der Vollständigkeit halber ;) )

    Zeit habe ich reichlich, ich arbeite ausschließlich von zu Hause und bin kein großer Ausgeher.

    Welche Art ist für einen Anfänger für mich empfehlenswert?
    Ich würde bevorzugt ein älteres Pärchen aufnehmen, sehr gerne auch vom Tierschutz. Mit "Second hand" bin ich bei meinen Tieren bislang immer gut gefahren. Ist das auch bei Aras sinnvoll, oder ist ein junges "unverdorbenes" Pärchen sinnvoller? Allerdings wäre mir ein etwas gesetzteres Alter schon fast lieber. Bei der Lebensspanne muss man in meinem Alter ja schon fast damit rechnen sie zu überleben.
    Wo findet man passende Tiere? Gibt es sowas wie Zuchtverbände (wie der VDH bei den Hunden z.B.)?

    Was denkt ihr? Habe ich entscheidene Punkte vergessen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Die räumlichen Voraussetzungen und die grundsätzliche Planung klingen nicht schlecht. Bis auf das PVC, das wird an einem langweiligen Tag komplett zerlegt. Du solltest Kacheln nehmen. Auch vom Plexiglas dürfen keine Kanten zugänglich sein. Auch alle Fensterrahmen und der Wandverputz müssen vor direktem Zugang geschützt sein. Ich weiss von einem Grünflügelara, der sich mal neben einem Fenster durch Altbaumauerwerk erfolgreich den Weg ins Freie gebahnt hat.
    Aber ich fürchte, das sind auchnur theoretische Überlegungen, denn Du wohnst offenbar in einem zu dicht bevölkerten Gebiet. Ohne die Aussenvoliere solltest Du die Haltung der Großaras gar nicht angehen- und die sollte so groß sein, dass ein paar Flügelschläge möglich sind. 2,5 x 6m dürfte gerade so Ok sein.
    Wenn die Aras aber dort mal "ihre fünf Minuten" haben, hören die Leute, die 1km entfernt wohnen, sie noch deutlich, die Nachbarn, auch schwerhörige, fallen vom Stuhl - oder aus dem Bett, wenn um fünf die ersten Sonnenstrahlen begrüßt werden..
    Aus der Innenvoliere dringen die Schreie nicht mehr ganz so weit, aber Nachbarn, die das tolerieren, sind trotzdem schwer zu finden.
    Die Aras rufen zwar nicht unbedingt oft, aber erstens kann man das nicht voraussehen und zweitens gibt es garantiert schon bei 2 x 20 min am Tag Beschwerden.
    Du solltest Dich daher nach Wohngebiets-verträglicheren Vögeln umsehen. Aras und Kakadus sind einfach zu laut für sowas. Auch Zwergaras können sehr durchdringend rufen. Am harmlosesten ist noch Hahns Zwergara. Aber generell würde ich eher zu Graupapageien oder Rotsteisspapageien raten.
    Nebenbei bemerkt ist für einen Anfänger der Umgang mit einem Großara, der vielleicht eine aggressive Phase hat oder einfahc mal anders will, als der Halter, alles andere als sicher und einfach.
    Und nicht zuletzt: Eien Haltung mit direkter Luftverbindung zum Schlafzimmer ist ein nicht unerkleckliches Gesundheitsrisiko. Stichworte: Gefiederstaub, Puderdunen, Asthma, Vogelhalterlunge....

    Daher als Fazit von mir leider: Nein, Aras passen nicht zu Dir.
     
  4. mirko1

    mirko1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich schließe mich voll meinem Vorredner an,er hat absolut recht.
    Wenn du unbedingt Papageien haben möchtest,dann mach es so wie du geplant hast aber anstatt Aras nimm Graupapageien.
     
  5. usfan

    usfan Arafreund

    Dabei seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Kann auch nur sagen du brauchst sehr tolerante Nachbarn
    und Ärger wird es immer geben was dann
    Gebe mal bei Youtube ein "ARAS IM WINTER" das sind meine 2 die in der Av gehalten werden und das ist noch leise beim toben
     
  6. #5 Tanygnathus, 3. Februar 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Habe das Video mal direkt verlinkt, ich hoffe das ist ok, wenn nicht gib Bescheid.

    [video=youtube;luUnheNsNhI]https://www.youtube.com/watch?v=luUnheNsNhI[/video]
     
  7. usfan

    usfan Arafreund

    Dabei seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ja ist ok
    Hoffe es sagt euch zu ist schon ein paar tage alt
    das video aber sie toben immer noch gesund und munter
    hir rum
     
  8. #7 charly18blue, 3. Februar 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich kann mich meinen Vorschreibern auch nur anschließen, bis auf eines - auch Hahns Zwergaras sind sehr, sehr laut trotz ihrer geringen Größe gegenüber GB Aras z.B. Ich hatte 3 davon auf der Arbeit und die machen nicht viel weniger durchdringenden Krach als ein Großer. Man sollte es nicht für möglich halten.
     
  9. Unico

    Unico Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Rückmeldungen.
    Aras sind vom Tisch.
     
  10. #9 Saar_Biene, 9. Februar 2015
    Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Schöne Vögel....die 2 Aras...und eine schöne große Voliere :beifall:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. usfan

    usfan Arafreund

    Dabei seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke schön
    Leider können da nicht alle aras von uns rein
    da wir einige behinderte haben die wir aufgenommen haben
     
  13. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Bei 27 Quadratmetern würde ich nach kleineren Vögeln suchen, die sich auf diesem Raum auch richtig austoben können.
    Es ist doch schade, wenn sie immer nur ein paar Flügelschläge machen können.

    Graupapageien und Aras sind m.W. vom Temperament recht unterschiedlich und Graue zudem sensibler ("kleine Schisser").
    Das Temperament wäre für mich auch ein wichtiges Kriterium und ich würde mich noch mal umschauen, was es da für Unterschiede bei den einzelnen Arten gibt und was Euch am meisten zusagt.

    Bzgl. Schlafzimmer würde ich überlegen, ob man nicht die Hälfte des Raumes komplett mit Gitter abtrennen kann als "Minivogelzimmer" und ihnen dann ggf. unter Aufischt Freiflug gewährt.
    Warum?
    Nun, kleine Flaumfedern landen sonst ggf. auch im Bett und je nach Käfigstandort Körnerhülsen oder Gemüsereste - vielleicht ist man das mal Leid oder jemand liegt krank im Bett, dann könnten die (kleinen) Vögel in der abgetrennten Raumhälfte trotzdem fliegen.
    Überhaupt würde ich eine Tagesdecke ggf. mit Plastiküberzug (abwaschbare Tischdecke) etc. für das Bett überlegen, so dass es nichts macht, wenn die Vögel darüber mal etwas fallen lassen. Federn und Futterreste, die rumfliegen, sind sicher von Plastik (bzw. einer Wachsdeckenoberfläche für Gartentische) einfacher zu entfernen als von Stoff.

    Für kleine Vögel wäre ein Balkon auch schon eine richtige kleine Außenvoliere, für mittelgroße Vögel eher ein Aufenthaltsort, also weniger etwas zum Fliegen, mehr für große Sprünge.
    Bei den kleineren Arten gibt es immer noch genug Auswahl bzgl. Temperament, Stimme, Flugbegeisterung, Nagevorlieben, Charakter etc.

    Meine Wellensittiche sind in einem Zimmer mit 4,20 m Länge und fliegen trotzdem öfter wild mehrere Runden, wenn sie sich auspowern wollen. Einer fliegt zudem als Herausforderung noch Kamikaze - kurz über den Boden und wieder hoch etc. Wären sie etwas größer, sagen wir mal Nymphengröße, würde jedenfalls den wilden Fliegern unter ihnen der Platz wohl eher nicht reichen. Jedenfalls nicht so, dass ein paar Runden wildes Herumfliegen ausreichen würde oder überhaupt möglich wäre (sie müssen ja auch erst mal "in Fahrt kommen").


    Natürlich halten Menschen auch größere Vögel auf 20 Quadratmetern etc.

    Meine persönliche Meinung ist, dass sich Vögel daran gewöhnen und sich entsprechend verhalten, z.B. weniger fliegen, wenn sie merken, dass es sich nicht lohnt, weil sie mit zwei Flügelschlägen schon an der nächsten Wand sind. Oder gemächlicher fliegen, also nie mal so einigermaßen in Fahrt kommen können.
    Kleine Vögel schaffen das in durchschnittlichen Wohnräumen zumindest besser.
     
Thema: Passen Aras zu mir?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel haltung für anfänger

Die Seite wird geladen...

Passen Aras zu mir? - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  3. Aras - Sonderausstellung

    Aras - Sonderausstellung: vom 23.05.2017 bis 31.12.2017 im Museum für Naturkunde in Berlin Infodaten.... Klick
  4. Wieviele Wellis passen?

    Wieviele Wellis passen?: Im Frühling bekommen bei mir einige Wellis eine Außenvoliere mit 4qm. Grundfläche und 2qm. Schutzhaus. Wieviele Wellis könnte ich da drin halten?...
  5. Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?

    Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?: Hallo zusammen, wir haben ein großes unbeheiztes Schutzhaus mit schöner Außenvoliere in der wir Kanarienvögel, vier Jap. Mövchen sowie vier...