passen Pennantsittiche zu mir?

Diskutiere passen Pennantsittiche zu mir? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Ich bin Marie und lese hier dann und wann mit- ohne was zu schreiben, da ich ja keine Plattschweifsittiche habe. Die meisten von Euch...

  1. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo!

    Ich bin Marie und lese hier dann und wann mit- ohne was zu schreiben, da ich ja keine Plattschweifsittiche habe.
    Die meisten von Euch werden mich hier wohl nicht kennen, da ich hauptsächlich im Nymphen- und Wellensittichforum unterwegs bin. Ich gucke aber immer gerne mal hier rein und bewundere Eure schönen Vögel *träum*

    Mich hat die Sittichsucht (nicht erst seit gestern) völlig gepackt und ich merke immer mehr, dass zu meinem perfekten Glück doch noch ein Pennantsittichpärchen gehören müsste;)
    Keine Angst, bei mir gibt´s keine unüberlegten und überstürzten Käufe- zumal ich momentan noch gar nicht weiß, wo ich in ein paar Jahren wohnen werde. Aber träumen darf man ja:~ und man darf sich auch informieren, selbst wenn es bis zur Verwirklichung des Traumes noch ein paar Järchen dauern könnte.
    Ich bin aber auch nicht so egoistisch, dass ich nicht auch auf die Haltung dieser wunderschönen Tiere verzichten könnte- sollte ich ihnen nicht das bieten können, was sie brauchen!

    Die erste Bedingung wäre natürlich mal, dass sie sich mit Wellen- und Nymphensittichen vertragen :?
    Ich habe gelesen, dass Pennantsittiche -anders als Wellies und Nymphies- nicht in großen Schwärmen, sondern in kleinen Familienverbänden leben. Also wäre vermutlich ihre Unterbringung als Pärchen bzw. zwei Pärchen am sinnvollsten.

    Ich hätte mir so vorgestellt, eine weitere Voliere zu bauen, in der dann (falls möglich) zwei Pennant und 4 Nymphensittiche zusammen wohnen würden. Die Wellies würden in der jetzigen, bereits vorhandenen Voliere bleiben.
    Freiflug würde ich aber gerne allen drei Arten zur gleichen Zeit bieten. Und das -wenn möglich- auch den ganzen Tag.

    Was meint denn Ihr Experten, wie groß so eine Voliere sein müsste?
    Könnte sie aus Holz sein?

    Pennantsittiche sind ja recht groß- habt Ihr alle so große Wohnungen/ Häuser oder kann man die Haltung dieser Schönheiten auch in kleineren Wohnungen verteten?Ich denke ja eher nicht, oder?:?

    Wie sind Pennantsittiche charakterlich? In diesen Sittichbüchern steht immer recht wenig:( . Sind sie eher schüchtern oder eher forsch? Knabbern sie viel?

    Ich hab gelesen, dass es verschiedene Mutationen gibt. Einen blauen Pennant habe ich hier schon einmal gesehn. Hat jemand von Euch einen gelben Pennant? Würde mich einfach interessieren.

    Wie bestimmt man das Geschlecht?

    Sorry, vermutlich hätte ich jetzt wieder so einiges in den FAQs nachlesen können:~ , aber persönliche Erfahrungen finde ich immer besonders interessant.
    Wie seid Ihr zu den Plattschweifsittichen gekommen? Sind ja doch eher außergewöhnliche Haustiere.

    Bei mir heißt es immer: Wie, du hast sechs Vögel? Ich dachte, EIN Wellensittich genügt! 0l

    Ich freue mich über jede Antwort
    und werde Eurem Forum als stille Leserin treu bleiben:~ ;)
    Alles Liebe,
    Marie mit vier Wellenteufeln und zwei Haubenschlümpfen.:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu!

    Ich weiß auch nicht sonderlioch viel über Pennants, aber ich werde davon hier berichten.

    Pennants sind rosellas und gehören zu den Plattschweifsittichen. Diese können sehr aggressiv werden, Das risiko sie mit Nymphen zusammenzuhalten würde ich nicht eingehen. Forsch sind sie. Mein Schwiegervater hat ein Pärchen. beide sind eigentlich recht frech und zeigen relativ wenig scheu, obwohl sie eigentlich vorher recht selten mit Menschen zu tun hatten. (Beim Züchter) In Australien halten sie sich oft an den Stadträndern und Parks auf, habe sogar mal einen Bericht gelesen, wo sie angeblich sogar auf Menschen rumklettern, die auf Parkbänken sitzen und lassen sich füttern. Es sind wahrlich sehr schöne Tiere, aber sie brauche auch viel Platz. Bei meinem Schwiegervater haben sie 100qm platz zum fliegen, nachts sind sie in einer Voliere.
    Sie sind sehr verspielt und neugierig, was man nicht wegpackt kann ihnen schnell zum Opfer fallen. Deshalb sollten ihnen immer genug frisches Astmaterial zur verfügung stehen, damit sie ihren Nagetrieb ausleben können.
    Ihre Stimme ist eher angenehm im Vergleich zu anderen Arten. Sprechen oder Töne nachmachen können sie nicht, aber das sollte ja eh nicht ausschlaggebend sein.
    Aber wie gesagt, ich würde sie nicht zusammen mit anderen Vögeln halten, da sie sehr aggressiv werden können.

    Vom Verhalten ähnlich verhalten sich die Stanleys. Sie gehören genauso wie die Pennats zu den Rosellas -> Plattschweifsittiche sind kleiner, etwa so groß wie Nymphen, sind aber im Gegensatz zu den Pennats sehr friedfertig im Gegensatz zu den anderen Plattschweifarten. Stanleys haben fast genau das gleiche Muster wie Pennats, weichen farblich aber etwas ab.
    Dieses Thema wurde schon einmal an einer anderen Stelle behandelt, ichsetzte gleich nochmal den Link!

    Ansonsten find ich es aber Lobenswert, erstmal richtig nachzufragen. Viele tun das nicht und erleben am Ende böse überraschungen.
     
  4. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu nochmals!

    Hier der Link zu dem anderen Thread:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=41405

    Ich hatte hier die Pennants nur mal grob angerissen. Aber wie gesagt, mit Nymphen zusammen wird es nur ärger geben.

    Ich mache immer gerne "Werbung" für die Stanleys. Sie sind eher selten vertreten, was eigentlich sehr sehr schade ist. Sie sind äußerst neugierig, können auch sehr frech sein. Und sie sind verträglich mit anderen Arten, auch während der Brutzeit.

    Was du am Ende machst, mußt du selber wissen, aber kann man diesen Augen wiederstehen? :D
     

    Anhänge:

  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi ihr Beiden


    Ich bin auch der absolute Stanleyfan .

    @ Marie - Wenn Du Dich für Stanleys entscheidest , schau unbedingt ,das Du ein Paar bekommst . Denn Stanleyzüchter gibts
    nicht so viele .
     
  6. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    hi und herzlich willkommen :)

    wir hatten früher auch mal einen pennanten (damals kannten wir uns noch nicht gut aus, er war zugeflogen...naja und nach einigen jahren an einer krankheit gestorben) und ich muss sagen, sie werden schnell zutraulich, sind frech und allerliebst aber auch etwas aggressiv. das stimmt schon. das sagt man den plattschweifern aber allgemein zu.
    Nymphen sind ja eigentlich recht unkompl. vögel und ich habe vom züchter schon gehört der sie und penannten zusammen hält. du solltest die möglichkeit haben sie ggf. trennen zu können.
     
  7. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo!

    Vielen Dank für die vielen Antworten:)
    Wie gesagt, in nächster Zeit steht es bei mir sowieso nicht zur Debatte, überhaupt noch irgendwelche Vögel aufzunehmen.
    Wenn, dann wäre das erst in ferner Zukunft zu überlegen:(
    Ich kenne die Rosellas, Stanleys, Pennanten etc ganz gut aus mehreren Sittichbüchern. Darin stehen aber leider immer nur so allgemeine Infos. Ich finde sie alle sehr schön, und hatte auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, Stanleys aufzunehmen;) , besonders, da sie auch nicht so groß sind. Ich finde auch Blaßkopfrosellas wunderschön, habe aber über sie nur Schlechtes gelesen; sie sollen sehr aggressiv sein.
    Ich kam auf die Penannten wegen ihrer traumhaften Farben und da ich gelesen habe, sie hätten eine angenehme Stimme.
    Ich mag natürlich auch die Rosellas (gar keine Frage!!!), finde aber gerade die Kontraste zwischen ("nur") blau und rot so bestechend.
    Die Möglichkeit des Trennens bestünde ja, da ich so oder so eine größere Voliere bauen würde (versuchen würde, selbst eine zu bauen:~ , hab das noch nie gemacht).
    Ein Stanley müsste doch platzmäßig die gleichen Ansprüche wie ein Nymph stellen?
    Wenn ich ehrlich bin, finde ich es auch sehr vernünftig, nur EINE Art zu halten.
    Bei mir ist das aber so eine Euphorie- die Vöglies bedeuten mir einfach viel mehr, als das bei den meisten Leuten der Fall ist. Mitglieder der Foren ausdrücklich ausgeschlossen!;) :)
    Und da ist einfach das Interesse, noch eine weitere Vogelart kennenzulernen. Aber- wie gesagt, nur wenn es auch geht!
    Dass Penannten viel Platz haben, versteht sich ja allein aufgrund ihrer Körpergröße von selbst.
    Idealerweise habe ich vielleicht irgendwann ein Extravogelzimmer.
    Das wäre natürlich toll.
    Bei den Stanleys kann man ja ganz gut die Geschlechter unterscheiden- das ist ein Vorteil.

    Ich glaube, ich habe hier vor lauter Euphorie den Faden verloren
    :~ Konntet Ihr mir noch folgen? *hoff*
    Ganz liebe und begeisterte Grüße,
    Marie:0-
     
  8. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Ich konnte dir folgen und ich stimme dir da sehr zu. mir gehts auch so, ich könnte mir wenn der platz da wäre noch einige arten gerne dazukaufen und würde dann vermutlich nur noch vor der voliere sitzen und zuschauen. es ist alles so interessant, das putzen, singen und meckern, einander kraulen wie es unsere sperlinge machen oder die art und weise wie sie fressen und baden oder duschen ...etc. das alles ist interessant man mag es kaum glauben.

    Also nur zu, wir verstehen dich hier :)
     
  9. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    beruhigt bin...

    ...und gut, dass es so einen virtuellen Treffpunkt für ähnlich "Geschädigte" gibt:~ :D Na, zumindest denken doch einige Nichtvogelfans so über uns8)

    Also: Stanleysittiche könnte ich (irgendwann) zu meinen Wellen- und Nymphensittichen setzen?! *jubel* *kreisch* *schonjetztkribbelnimbauchkrieg* *riesigfreu*

    Das Bildchen war sehr süß!
    Nein, diesen Augen kann man wahrlich nicht widerstehen. Leider habe ich noch nie Stanleys in natura gesehen:( werden eben tatsächlich nicht so oft gehalten oder in Zooläden angeboten (Letzteres zum Glück nicht!)
    Darf ich mich jetzt also in die Stanleys vergucken?

    @Kessi: Ja, geht mir genau so! Ich bräuchte eigentlich keinen Fernseher. Zum ernsthaften Lernen (bin Studentin) muss ich mittlerweile in die Bib gehen. Zuhause gibt es einfach zu viel zu beobachten *zwinker*. Und man könnte 100 Vögel haben- jeder hätte seinen eigenen Charakter. Das liebe ich auch so an ihnen.

    Zum Thema Augen- kann man denn diesen Augen widerstehen? Was meint Ihr?
    Begeisterte Grüße,
    Marie und die Federbällchen.
     

    Anhänge:

  10. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    ach ja...

    ....ganz vergessen: Danke auch für den Link. NA, wenn das alles so stimmt, dann wären die Stanleys ja was für mich ?!
    Gibt es hier im Forum denn viel Stanleyhalter, so dass ich noch weiter nachforschen könnte? *hoff* Ich informiere mich immer gerne.
    Dass die Stanleys so aus dem Raster fallen, hab ich zuvor echt nicht gewusst. Darüber steht nichts in meinen Büchern :-(.

    LG,
    Marie.:)
     
  11. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Knabbern Pennanten ?

    Nochmal kurz zu den Pennanten: Ja, sie knabbern sehr viel. Und da sie auch wenig Furcht vor Neuem haben, darf man wirklich nichts liegenlassen - die untersuchen ALLES ganz genau !

    Und viel Platz braucht man tatsächlich auch - die Pennanten fliegen für ihr Leben gern !
     
  12. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    aber das machen eigentlich alle vögel gerne oder? (das fliegen mein ich)

    wenn du noch fragen hast, schick mir einfach eine pn ok?
     
  13. Santho

    Santho Guest

    sonst wären es ja keine vögel geworden,gell?!*gg*:D :D :D
     
  14. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    dann träume ich jetzt....

    ...von den schönen kleinen Stanleys!;)

    Volierenmäßig kann ich mich da nach den Bedüfnissen der Nymphies richten?!

    Sollte ich nicht sofort ein Pärchen bekommen, sondern die Möglichkeit haben, einen Abgabevogel aufzunehmen- stimmt es, dass die Paarfindung so schwierig bei ihnen ist?

    LG,
    Marie und ihre Knuffkugeln:0-
     
  15. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu Marie!

    Nein, Stanleys brauchen sehr viel Platz, da sie sehr fliegefreudig sind und auch super Flugkünstler! 3m*1,5m in der Grundfläche sollte eine Voliere haben, Und dazu noch freiflug. Ob das mit dem verpaaren stimmt, kann ich dir leider nicht beantworten, aber es interessiert mich auch sehr, da mir das auch bevorsteht, da unser Timmi im Moment noch der einzige Stanley ist.
     
  16. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo Downey...

    ... ja, in nächster Zeit sollen sowieso keine Vögel (egal welche) dazukommen:( aber für die ferne Zukunft ist das jetzt was, worauf ich mich freuen kann. Man muss halt immer ein paar Träume haben. Und solange es keinen Platz gibt, gibt es auch keine Stanleys. Punkt. Da bin ich konsequent.
    Eine Frage noch - wenn ich darf - ist Dein Stanley ein Abgabevogel oder warum hast Du noch keinen Partner für ihn? Soll nicht böse gemeint sein- ich weiß ja, dass die Zusammenführung schwer sein kann.
    Liebe Grüße
    von Marie und den sechs Kotbombern8)
     
  17. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu Marie!

    Nein er war kein Abgabevogel, zumindest nicht in dem Sinne. Er saß zwischen Kleinen Alexandersittichen, war total verängstigt und hatte Milben. Leider war er der Einzige, einen 2. konnten sie nicht bestellen. Auch in anderen Zooläden konnten sie mir vieles bestellen, aber keinen Stanley. Deshalb bin ich noch auf der Suche, habe jetzt aber einen Züchter gefunden, der über seinen Zuchtverein Kontakt zu einem Züchter bekommen könnte. Ich hoffe jetzt auf diesem Wege einen Partner für Timmi zu bekommen!

    Aber immerhin ist aus dem ängstlichen Vogel, der sich vor allem und jedem fürchtete ein kleiner Frechdachs geworden, der vor nix mehr laufen geht!
     
  18. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    schön

    ... sowas lese ich immer gerne:) Dann wünsche ich Dir ganz viel Glück, dass Du bald eine Partnerin für die kleine Knuffkugel bekommst:)
    Habe auch mal zwei Vögel mit Milben aufgenommen.....waren Schönsittiche*schweißwegwisch* hu, das war ne Arbeit! Und leider haben sie einen meiner Wellies angesteckt. Aber zum Glück ist das nun alles vorbei. Beide haben einen Partner und eine schöne große Voliere.
    (dich ein bisschen um den Stanley beneide :~ )
    :0- tschüß,
    Marie.
     
  19. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu Marie

    Anfangs tat er mir einfach nur unglaublich leid, es hat ne ganze Weile gedauert, bis ich ihn dann mitgenommen habe. Die erste Zeit saß er dann eh alleine, da ich ja schon im geschäft beobachtet hatte, das er sich ständig den Kopf juckt.
    Heute ist er uns besonders ans Herz hewachsen, zahm ist er zwar nicht, aber darauf kommt es ja auch nicht an. Er nimmt alles unter die Lupe, überall hat er seinen Kopf drin. Vor allem aufs Essen muß man aufpassen, das findet er am schnellsten.
    Einmal hat sich meine Frau Sandwiches gemacht, zuerst wollte der Dummkopf damit wegfliegen, war aber zu schwer. Also hat er einfach das Sandwich über den Tisch gezogen..... Böse kann man ihm aber auch nicht sein! Immer wenn er etwas angestellt hat, kommt wieder sein treudoofer Blick!
    Aber richtig Böse kann ich keinem Vogel sein, und eigentlich sind sie ja auch alle lieb.... eigentlich ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    das stimmt...

    dann hecken sie was aus und im ersten Moment ist man richtig wütend. Darauf kommt dann ein Blick von unten mit schwarzen Knopfaugen und alles ist vergessen.
    Wenn Du Lust hast, erzähl mir doch noch mehr von Deinem Stanley!- Wie heißt er denn?
    Das ist für mich interessant, um die Art ein bisschen kennenzulernen.
    "Verliebt" bin ich sowieso schon... das Vogelvirus ist einfach unberechenbar;)
    Kennst Du die Mutationen? Ich mache mal ein neues Thema hierzu auf.

    .....Du bist verheiratet? Mit 21? Ganz schön früh;) 8) Aber wo die Liebe hinfällt....

    Alles Gute,
    Marie
    :0-
     
  22. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Mary,

    habe leider eben erst Dein Thema entdeckt. Bei mir leben zwei Pennantsittiche. Beides Mitleidsaufnahmen.

    Ich habe zwar das Gefühl, daß Du Dich nun schon eher für andere Sittiche entschieden hast, möchte Dir aber dennoch kurz (hoffentlich) schreiben.

    Ich bin der festen Ansicht, daß Pennantsittiche nicht für die Wohnungshaltung geeignet sind. Sie brauchen wahnsinnig viel Flugraum., frische Luft, UV-Licht. Außerdem sind sie sehr dominant und es ist nicht ratsam, ein geschlechtsreifes Paar mit anderen (Nymphies - Wellies) zu vergesellschaften.

    Solltest Du Dich dennoch für einen Pennant (oder besser zwei) entscheiden, denke einmal darüber nach, ob Du nicht ein armes Kerlchen aus zweiter Hand nehmen möchtest. Die Anzeigenteile der Zeitungen sind voll davon. Viele Halter sind wohl mit ihren Bedürfnissen überfordert.
    Wenn es doch ein Tier vom Züchter sein soll, gibt es einen Züchter in Frankfurt, der regelmäßig im Anzeigenteil der "Papageien" inseriert. Bei ihm gibt es auch Mutationen.

    Sie sind natürlich wunderschön, haben eine sehr hübsche Stimme und sind sehr liebenswert. Ich liebe meine beiden sehr, muß allerdings sagen, daß ich erst jetzt im neuen Haus, das Gefühl habe, ihnen ein Heim bieten zu können, daß ihre Grundbedürfnisse erfüllt. Vorher hat mich die Situation (obwohl sie 12x5m Flugraum hatten und ich mir wirklich sehr viel Mühe gebe) nicht zufriedengestellt.

    Liebe Mary, überlege Dir gut, ob Du den Anforderungen der Pennantsittiche gerecht werden kannst. Ich halte sie einfach nicht für geeignete Wohnungsvögel. Wenn Du noch fragen haben solltest, kannst Du mich auch gerne anmailen.

    Liebe Grüße
     
Thema: passen Pennantsittiche zu mir?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pennantsittiche blau

Die Seite wird geladen...

passen Pennantsittiche zu mir? - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Pennantsittich

    Pennantsittich: Hallo zusammen, Wir haben seit 3 Wochen ein Pennantsittich Pärchen. Leider fressen diese über der Türzarge Tapete. Was können wir tun????
  3. Frage zu Pennantsittich

    Frage zu Pennantsittich: Hallo, wir haben seit letztem Jahr einen Pennantsittich im Büro. Mein Kollege hat ihn leider angeschafft, ohne sich vorher über die Haltung zu...
  4. Wieviele Wellis passen?

    Wieviele Wellis passen?: Im Frühling bekommen bei mir einige Wellis eine Außenvoliere mit 4qm. Grundfläche und 2qm. Schutzhaus. Wieviele Wellis könnte ich da drin halten?...
  5. Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?

    Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?: Hallo zusammen, wir haben ein großes unbeheiztes Schutzhaus mit schöner Außenvoliere in der wir Kanarienvögel, vier Jap. Mövchen sowie vier...