pastellblau X albino = ????

Diskutiere pastellblau X albino = ???? im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Mal wieder eine Frage an die Spezialisten der Vererbung beim Halsbandsittich: 1,0 pastellblau/ lacewing/ verdacht spalt zimt X 0,1 albino ,...

  1. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Mal wieder eine Frage an die Spezialisten der Vererbung beim Halsbandsittich:

    1,0 pastellblau/ lacewing/ verdacht spalt zimt X 0,1 albino ,

    welcher Nachwuchs ist zu erwarten???

    Habe leider auch auf der Superseite von L. Goehre nicht das richtige gefunden.

    MfG. Halsi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. skunz

    skunz Guest

    Hallo,

    hier die Ergebnisse aus:
    (die Namen in "( ... )" sind die "alten" Bezeichnungen)

    1,0 einfaktorig Türkis spalt pallid und zimt
    (Pastellblau EF spalt lacewing und zimt)

    x

    0,1 Albino

    Jungtiere:

    1,0
    25% Pallid-Ino einfaktorig Türkis (Creme-Ino Lacewing)
    25% Türkis spalt ino und zimt (Pastellblau spalt ino und zimt)
    25% Pallid-Ino Blau (Albino Lacewing)
    25% Blau spalt ino und zimt

    0,1
    25% Pallid Türkis (Pastellblauer Lacewing)
    25% Zimt Türkis (Pastellhimmelblau)
    25% Pallid Blau (Blauer Lacewing)
    25% Zimt Blau (Himmelblau)

    Die Ausstellungszüchter werden Dir nicht zu so einer Verpaarung anraten, da die s.g. Pallid-Inos (Ino-Lacewinge) im Austellungswesen nicht erwünscht sind.
    Ich für meinen Teil find sie allerdings sehr schön.

    Gruß

    Stefan
     
  4. #3 Fabian, 10. August 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. August 2015
    Fabian

    Fabian Guest

    Hallo Stefan

    kann mich dir da nur anschließen: Finde die Vögel auch schön.
    Aber woran liegt es eigentlich das diese Vögel bei Ausstellungen so unerwünscht sind. Liegt es an den verwäschen bzw. nicht so sauberen Farben?

    Mit freundlichem Gruß

    Fabian

    P.S. Stefan, was macht eigentlich dein Halsbandsittich-Bestand und fährst du zur Edelsittich-Spezialschau nach Straubingen (hieß das so?)
     
  5. skunz

    skunz Guest

    Hallo Fabian,

    ja, das liegt an den sehr hellen Farben. Auf Ausstellungen sind immer nur große Tiere mit kräftigen Farben erwünscht.

    Der Halsbandsittichbestand ist bei mir unverändert. Leider lief meine Zucht dieses Jahr gar nicht gut um nicht zu sagen, dass es ein Totalausfall war. Na, ja ... ich bin ja nicht drauf angewiesen ;)
    ... und bei Dir?

    Zur Edelsittich-Spezialschau fahre ich nicht, weil es mir zu weit ist. Jedoch bin ich wahrscheinlich auf der AZ-Bundesschau, weil ich eine Mitfahrgelegenheit gefunden habe.

    Liebe Grüße

    Stefan
     
  6. #5 Edelsittichfan, 10. August 2005
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Herr Kunz, Hallo Fabian,

    ich glaube nicht das es daran liegt, das die Aussteller und somit auch die Zuchtrichter wegen der blasseren Farbe und mangelnder Größe, Halsbandsittiche aus der Ino Reihe benachteiligen. Ich habe schon auf größeren Ausstellungen Halsbandsittiche aus der Ino-Reihe auf den 1. Plätzen gesehen, die also nicht nur Klassen sondern auch Gruppensieger wurden. Leider sind diese Farben noch nicht Standardisiert, haben somit noch keine eigene Schauklasse und werden deshalb kaum auf den Bewertungsschauen gezeigt.

    Der wahre Grund, warum die Züchter sich größerer Zurückhaltung auferlegen ist doch der, das der Ino Faktor bei den Hähnen verdeckt weitervererbt wird.
    Hier ist also die Gefahr groß, das ich Nachzuchten in Albino oder Lutino im Nistkasten liegen habe, die ich garnicht züchten wollte.

    Diese Problem tritt leider recht häufig auf, da sehr oft Halsbandsittiche ohne Kenntniss der Spalterbigkeit abgegeben werden. Es kommt sicherlich Freude auf, wenn aus einer Verpaarung Violettblau x Blau plötzlich Lutinos im Nistkasten liegen, mit denen ich bei weiten nicht gerechnet habe. Solche Beispiele gibt es mehrfach und haben schon so manchen Züchter frustiert.
    Im übrigen bin ich ebenfalls der Meinung das diese Vögel wunderschön sind und durchaus kontrolliert gezüchtet werden sollten. PS. ich glaube es gibt mehr Vögel in der Kobalt, Violett, Gelbkopf-Gelbschwanz Reihe, als Creme Ino oder Graue Creme Ino Lacewinge. Eigentlich Schade.
     
  7. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Hallo,
    danke für die Antworten.
    Da mich mehr die Farbvielfalt interressiert u. ich einen Stammbaum führe zwecks der Spalterbigkeit werde ich nächstes Jahr mal schauen was rauskommt.
    MfG. Halsi
     
  8. skunz

    skunz Guest

    Weist Du denn ob der Hahn einfaktorig oder doppelfaktorig in Türkis (Pastell) ist? Ist er nämlich doppelfaktorig, grenzt sich die Farbvielfalt bereits auf die Hälfte ein.

    Gruß

    Stefan
     
  9. #8 Edelsittichfan, 11. August 2005
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Halsi,

    ich möchte noch einmal auf die Eingangsfrage von Ihnen eingehen, nämlich welche Nachzuchten kann ich von nachfolgenden Elternpaar erwarten.?

    1,0 Pastellblau/lacewing verdacht spalt zimt x 0,1 Albino
    (vorrausgesetzt der Hahn ist nur spalt Lacewing dann fallen)

    1,0 Blau/ino
    1,0 Pastellblau/ino
    1,0 Blau
    1,0 Pastellblau
    0,1 Blau
    0,1 Pastellblau
    0,1 Blauer Lacewing
    0,1 Pastellblauer Lacewing

    ist der Hahn jedoch spalt in Zimt und nicht in Lacewing, dann fallen

    1,0 Blau/ino
    1,0 Pastellblau/ino
    1,0 Blau
    1,0 Pastellblau
    0,1 Blau
    0,1 Pastellblau
    0,1 Zimt Blau
    0,1 Zimt Pastellblau

    Wie man sieht sind aus beiden Verpaarungen durch die geschlechtsgebundene Vererbung von Lacewing und Zimt alle Hähne sogenannte Verdachtsvögel, die zwar gleich aussehen aber durchaus den Ino-Faktor haben können. Es muss also eine Kontrollverpaarung mit den Hähnen vorgenommen werden um sicher zu sein ob die Hähne spalterbig in Ino sind.
     
  10. skunz

    skunz Guest

    Hi,

    ich hatte es so verstanden, dass der Hahn sicher spalterbig in Lacewing ist und auf dem zweiten Geschlechtschromosom eventuell Zimt ist.

    Gruß

    Stefan
     
  11. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    ... die spalterbigkeit in lacewing ist sicher nur zimt ist verdacht

    Gruß Halsi
     
  12. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    .... der Hahn ist lt. Züchter EF in Pastell.
    Stefan wie kommen bei Dir die 1,0 creme ino lacewinge ... zustande, liegt das am Verdacht auf zimt? Bei den Nachkommen von Edelsittichfan sind keine bei. Ich dachte bisher für creme ino brauche ich pastellblau/ino x albino.
    MfG. Halsi
     
  13. skunz

    skunz Guest

    Dann gilt meine erste "Berechnung", sofern der Hahn auch spalterbig in Zimt ist.

    Nein, das liegt an der Kombination von "Lacewing" und Ino. Lacewing heist genau genommen Pallid und ist ein multiples Allel vom Ino-Gen. In der Kombination von Xino und Xino_pd also Ino und Pallid entstehen phänotypisch die s.g. Pallid-Inos (auch Lutino-Lacewing und Albino-Lacewing genannt). Die Bezeichnung Lacewing ist in sofern irreführend, als dass man auf eine Crossing-Over-Kombination von Zimt und Ino schließen könnte - analog zu den Wellensittichen. Dies ist jedoch völlig falsch.

    Und insofern ist die "Berechnung" von Edelsittichfan falsch. War mir noch gar nicht aufgefallen.

    Das ist ja auch richtig für Creme-Inos, aber nicht für Creme-Ino-Lacewinge! dafür brauchst Du natürlich einen Türkis spalt pallid (Pastellblau/lacewing) x Albino.

    Gruß
    Stefan
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Edelsittichfan, 12. August 2005
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Herr Kunz, Hallo Halsi,

    ich muss schon sagen toll nachgefragt und toll aufgepasst. Mein Kompliment.

    Die erste Tabelle 1,0 Pastellblau/lacewing x 0,1 Albino ist falsch. Mit dieser Formel, die ja für alle sonstigen geschlechtsgebundenen Vererbungen richtig ist, wurde in der Vergangenheit u.a. versucht Pastellblaue und Blaue Lacewinge ( Weibchen ) zuzüchten. Dieses Ziel wurde auch erreicht. Viele Züchter haben sich jedoch gewundert, das aus dieser Verpaarung auch Hähne in diesen beiden Mutationen gefallen sind. Diese waren in ihrem äußeren Erscheinungsbild jedoch bedeutend heller. Das war den meisten Züchtern nicht bekannt aber am ende jedoch egal, denn die Preise waren Ende der 80 er Jahre astronomisch. So wurden für diese Vögel bis zu 10.000 DM gefordert und auch bezahlt. Der Frust kam jedoch erst dann, als eigene Nachzuchten in Albino und Lutino, je nachdem mit welcher Henne verpaart wurde, im Nistkasten lagen. Das änderte sich erst, als Züchter sich intensiv mit diesem Farbschlag beschäftigten. Richtig ist das aus dieser Verpaarung nachfolgende Vögel fallen.:

    1,0 Creme Ino Lacewing
    1,0 Pastellblau/lacewing
    1,0 Albino Lacewing
    1,0 Blau/ino
    0,1 Blau
    0,1 Pastellblau
    0,1 Blauer Lacewing
    0,1 Pastellblauer Lacewing

    Mir ist durchaus bewusst das die Namensgebung Lacewing falsch ist. Dieser Name schwappte aus Holland zu uns rüber. Wie viele andere Namen haben die sich mit der Zeit eingebürgert. Ich wehre mich jedoch wie viele andere Halsbandsittich Züchter auch, diese Bezeichnungen bedenkenlos anzuwenden. Namen wie Pallid, Misty, Bleichkopf, Bleichschwanz, Grizzle sollten nicht bedenkenlos in die deutsche Benamung übernommen werden. Doch das ist ein anderes Thema.
     
  16. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Danke für die Antworten, hat mir echt weitergeholfen.
    Gruß Halsi
     
Thema: pastellblau X albino = ????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.deedelsittiche91539-pastellblau-x-albino.html

    ,
  2. mit was lacewing verpaaren

    ,
  3. halsbsndsittich blau pastell lacewing

Die Seite wird geladen...

pastellblau X albino = ???? - Ähnliche Themen

  1. Nymphe Albino?

    Nymphe Albino?: Hallo Ich habe 2 Nymphe im Weiß gekauft. Der Verkäufer meint das sind Albino. Ich sieh keine Rote Augen meiner Meinung sind des Schwarz. Kann...
  2. Albino

    Albino: hallo Ich bin ganz neu hier und habe gleich 1-2-3- Fragen. Ich habe heute einen Alexandersittich bekommen ob großer oder kleiner weiß ich nicht....
  3. Sonntag, 19.3.17, 19:30 Uhr Terra X-Kielings wilde Welt

    Sonntag, 19.3.17, 19:30 Uhr Terra X-Kielings wilde Welt: auf ZDF. U.a. geht es um den neuseeländischen Eulenpapagei, den Kakapo, einem der Letzten seiner Art. Man sieht auch ein paar der...
  4. Wildnis Großstadt Terra x heute 19.30 ZDF

    Wildnis Großstadt Terra x heute 19.30 ZDF: Hallo schaue gerade die Sendung. Werden Tauben Stare und sowas gezeigt. Was ich noch nicht wußte ist. Das Bombay, also Mumbay die weltweit gröößte...
  5. Leverkusen: 5 Wellensittiche (1 x w, 4 x m) suchen ein neues Zuhause

    Leverkusen: 5 Wellensittiche (1 x w, 4 x m) suchen ein neues Zuhause: Hallo liebe Welli-Freunde, aus persönlichen Gründen können wir unseren gefiederten Mitbewohnern leider nicht mehr in der Art gerecht werden, wie...