Pasteurellen/Pastorellen???

Diskutiere Pasteurellen/Pastorellen??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Ihr Lieben! Am 28.4. hatte Charlie unvermittelt wieder das durchsichtige Zeugs ausgespuckt. :( Ich bin dann nach einem kurzen Anruf mit...

  1. #1 sunny81, 5. Mai 2004
    sunny81

    sunny81 Guest

    Hi Ihr Lieben!

    Am 28.4. hatte Charlie unvermittelt wieder das durchsichtige Zeugs ausgespuckt. :( Ich bin dann nach einem kurzen Anruf mit ihr zum Tierarzt. Wie ich das hasse, sie immer mit dem Handtuch einfangen zu müssen :k Der TA hatte dann zwei Abstriche gemacht. Einen zur Sofort- Untersuchung und einen fürs Labor, zur Anzucht aller möglicher vorhandener Bakterien. Es ist auch ein Antibiogramm erstellt worden. Eins steht jedenfalls fest: Männer in weißen Kitteln haben bei Charlie jetzt absolut keine Chance mehr... Was hat sie gebrüllt, als er sie nur vorsichtig aus der Transportbox genommen hatte.... :+screams: Aber es blieb ja keine andere Wahl... das musste ja untersucht werden.
    Bei der Untersuchung im Labor sind dann Pasteurellen (gesprochen: Pastorellen) bei Charlie festgestellt worden. Ich muss sie jetzt für zwei Wochen in einen extra Käfig setzen, weil sie eine Antibiotikalösung zu trinken bekommt, an die Klein- Poldi nicht dran darf :( Danach müssten alle Pasteurellen verschwunden sein. Das wird dann eine Nachuntersuchung zeigen. Ich wäre natürlich über jeden weiteren Rat von Leuten dankbar, die sich bereits damit auskennen! :bahnhof: Man merkt ihr ja sonst nix an, aber diese Pasteurellen sind halt unterschwellig noch vorhanden und können nur durch diese Antibiotika-Kur komplett verschwinden :k Hoffentlich hilfts!

    Viele Grüße :blume:

    Christine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spatz1967, 6. Mai 2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Kannst aber immerhin schon mal froh über Deinen Tierarzt sein,daß er die Pasteurellen gefunden und ein Antibiogramm gemacht hat (diese Erreger sind nämlich gegen sehr viele AB's resistent).-Bei Papageienartigen tritt Pasteurella oft im Gefolge von Aspergillose auf- hat der TA das mit untersucht? -Wie habt ihr denn den Erreger überhaupt reinbekommen? Eigentlich geht das ja nicht so einfach-er lebt in Kadavern (Trinkwasser verseucht?);oder er wird per Katzenbiß übertragen. Wichtig ist aber: er wird vom erkrankten Vogel über die Atemwege ausgeschieden-das erhöht die Wahrscheinlichkeit, daß sich andere Vögel (?) in seiner Umgebung angesteckt haben können.
     
  4. #3 sunny81, 7. Mai 2004
    sunny81

    sunny81 Guest

    Keine Aspergillose

    Ja hat er. Aber es ist keine Aspergillose festgestellt worden. Gottseidank :gott:
    Also meine Vögel bekommen ganz normales Leitungswasser. Das ist auch nicht durch Kadaver o.Ä. verunreinigt. Katzen habe ich keine. Kann ich auch gar nicht, weil ich eine Allergie gegen Katzenhaare habe.
    Poldi (Charlies Hähnchen) hat nichts und ist top fit. Der TA meinte, dass wäre bei ihr ähnlich zu sehen, wie bei uns die Erreger für grippalen Infekt. Die Pasteurellen würden halt in der Luft rumschwirren. Der eine Vogel ist dafür anfälliger, der andere nicht.
    Charlie niest/spuckt jedenfalls nicht. Ich habe die beiden Pieper momentan in zwei getrennten Käfigen. Der Arzt hat mir gesagt, dass ich sie nebeneinander stellen kann. Allerdings stört Poldi selbst das - was ich lautstark verkündet bekomme... Die zwei hängen halt so aneinander... :heul:
    Kann ich den beiden denn dann überhaupt gemeinsam Freiflug geben? :(
    Oh Mann ist das ätzend! :heul:

    Viele Grüße

    Christine
     
  5. #4 sunny81, 7. Mai 2004
    sunny81

    sunny81 Guest

    Heuschnupfen - Pasteurella beim Menschen?

    Jetzt habe ich gerade einen sehr scheußlichen Gedanken gehabt...
    Ich hatte vor einiger Zeit einen grippalen Infekt (Schnupfen, Husten, Fieber etc.) und jetzt ist momentan die volle Heuschnupfenzeit bei mir angebrochen... Kann es sein, dass ich der Überträger der Pasteurella bin??? 8o :+shocked: Müßte ich mich dann auch darauf untersuchen lassen??? Oh Gott, ich glaub mir wird schlecht!!! :k :( Kann mir einer von Euch was Näheres dazu sagen??? Ich mach mach mir echt Gedanken!!!

    Christine
     
  6. #5 p_suessmann, 7. Mai 2004
    p_suessmann

    p_suessmann Mitglied

    Dabei seit:
    11. November 2001
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Pasteurellen

    Hallo,
    vor kurzem war ich mit meinem Hahn Nicky beim Fach-TA, der eine Kropfentzündung sowie einen Infekt der oberen Atemwege feststellte. Da ich zur gleichen Zeit unter merklicher Atemnot litt (wg. Bronchitis bzw. Lungenentzündung), erwähnte der TA, dass Erreger wie Streptokokken und Staphylokokken auch vom Menschen auf Vögel übertragen werden können. Ob das auch bei Pasteurellen zutrifft, weiß ich leider nicht. Hast du einen fähigen Fach-TA, den du fragen könntest?

    Ist nur ein Hinweis, ich hoffe, du weißt bald genaueres!

    LG

    Petra
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. sunny81

    sunny81 Guest

    Entwarnung!

    Hi Petra!

    Also mein TA hat mir Entwarnung gegeben. Ich kann nicht der Überträger gewesen sein, da alle möglichen Infektionsquellen bei mir ausgeschlossen werden konnten. Die Antibiotika- Behandlung ist bereits gut bei Charlie angeschlagen, so dass sie sogar gemeinsam mit Poldi rausdarf- Mann, was haben die zwei sich gefreut sie haben sofort miteinander gepuschelt und geschmust. Leider müssen sie noch ca. 6 Tage lang in getrennten Käfigen schlafen, weil Poldi nicht an Charlies Antibiotika- Trinkwasser darf. Nach den 6 Tagen wird sie dann nochmals untersucht, um festzustellen, ob alle Bakterien abgetötet sind und sie sich komplett erholt hat.

    Soweit erstmal das Neueste. Ich werde natürlich weiterhin berichten.

    Viele liebe Grüße und Danke für Eure Unterstützung :blume:

    Christine
     
  9. sunny81

    sunny81 Guest

    Ergebnis der Abschluß- Untersuchung

    Hallo Ihrs!

    Heute habe ich von meinem TA das Ergebnis der Abschluß- Untersuchung auf den AB gesprochen bekommen:
    Das Labor sagt: Alle Pasteurellen sind weg. Die Antibiotika- Kur hat angeschlagen!
    Heute konnten meine Pieper wieder zueinander ins gleiche Heim! Mann, was haben sie sich gefreut! :dance: Und ich erst! :gott:
     
Thema: Pasteurellen/Pastorellen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pastorellen

    ,
  2. was sind pastorellen

    ,
  3. wellensittich pasteurellen

    ,
  4. pasteurellen papagei,
  5. pasteurella papageien
Die Seite wird geladen...

Pasteurellen/Pastorellen??? - Ähnliche Themen

  1. Pasteurellen

    Pasteurellen: Hallo! Ich hab hier leider auch zwei Vögelchen (Ziegensittiche) bei denen Pasteurella diagnostiziert worden ist. Sie wurden 7 Tage lang Baytril...
  2. wie ansteckend sind Pasteurellen?

    wie ansteckend sind Pasteurellen?: Tach zusammen. Harald sitzt zur Zeit in Einzelhaft, er hat eine Kropfentzündung, hervorgerufen durch Pasteurellen. Der TA hat empfohlen, ihn ab...