Patholologie Bericht von Schneggi

Diskutiere Patholologie Bericht von Schneggi im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; eine ausgewogene ernährung bedeutet so zumindestens unsere art der fütterung ---2 drittel obst -gemüse rest getreide -so das herkömmliche...

  1. Scorpi

    Scorpi Guest

    eine ausgewogene ernährung bedeutet

    so zumindestens unsere art der fütterung ---2 drittel obst -gemüse rest getreide -so das herkömmliche papageienfutter-nimmt bei uns eine untergeordnete rolle ein ---dazu noch ab und an rohfleisch usw -
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 kleiner-kongo, 14. März 2010
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    ja scorpi, du und andere haben ja auch recht mit der fütterung, aber besondere situationen erfordern eben auch besondere massnahmen..
    akzeptiert doch einfach die verschiedenen arten der fütterung.

    ich habe noch von keinem papageienhalter gehört, das die pellets krank machen. im gegenteil die richtigen pellets zur richtigen zeit, erhöhen die gesundheit oder tragen zur gesundung bei..
    auch meine erfahrung..

    lg. kleiner-kongo
     
  4. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Getsern ist der komplette Bericht gekommen. Ich schreibs einfach mal hin:

    Vorbericht:
    Harnsäure erhöht, durchfall, Erbrechen, Dehydration
    Ernährungszustand: Dünn
    Herz: geringradig vergrößert

    Angeforderte Untersuchung:

    Organspektrum zur pathologisch-histologischen Untersuchung


    Ergebnis:

    Drüsenmagen : geringradig multifokal lymphozytäre im Plexus myentericus
    Milz: hochgrad diffus Hämosiderose
    Leber: Blutstauung, geringgradig diffus Hämosiderose
    Ovaer: inaktiv
    Lunge: Blutstauung
    Dünndarm, Enddarm, Pankreas, Muskelmagen, Gehirn, Nebenniere, Aorta, Herz, Niere, Knochenmark: ohne besonderen Befund

    Diagnose:

    nicht eitrige Ganglionitis
    Hämodiserose und Blutstauung

    Anmerkungen

    Aufgrund der Befunde ist der Vogel infolge der sogennanten Neurophatischen Drüsenmagenerweiterung ( PDD) verstorben. Bei dieser Erkrankung handelt es sich um eine Entzündung der Nerven vor allem des Magen- Darm Traktes, welches zu einer verminderten Aktivität des Magen Darm Traktes führt. Die Folge ist, das der Vogel das aufgenommene Futter im Magen Darm Trakt nicht weiter transportieren und somit auch keine Nährstoffe für den Körpereigenen Bedarf aufnehmen kann. Aufgrund dieser fortschreitenden Dysfunktion des Magen Darm Traktes verhungert der Vogel oder es kommt zu einer retrograden Futteraspiration, so dass der betroffene Vogel erstickt. als Ursache der Erkrankung wird eine slow virus infection mit einem Aviären Bornavirus diskutiert, so dass das Auftreten der Erkrankung bei Partnervögel hochwahrscheinlich ist. Bisherige Therapieansätze zeigen leider noch keinen befriedigenden Erfolg.





    Ich hoffe meine kleine ist nicht qualvoll erstickt...
     
  5. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Ich habe Dir per PN einen Tip gegeben. Wäre schön, wenn Du weitere Unterstützung annimmst.


    @Lottchen und Margaretha

    Danke für den schönen Bericht
     
  6. #65 depechem242, 14. März 2010
    depechem242

    depechem242 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Danke für diese Info. Mich würde interessieren, um welches Aufzuchtfutter von Dr. Harrison und um welche Pellets es sich genau handelt und wie sich Dein Brei (Zutaten) genau zusammensetzt....

    Vielen Dank und alles Gute für Lotte
     
  7. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Versele Tonicum Papageien exot. Früchte - 200 g
    Wagner's Vogel-Grit mit Korällchen - 1,25 kg
    Pellets für Papageien - 1 kg Hauptnahrung
    Papageienkekse NEW CLASSIC von Wagner's
    Rechtsregulator von Dr. Niedermayer

    zudem bekommen sie Nekton S
    calzium fürs wasser

    Hoffentlich bekommen sie keinen Vitaminflash ;)
    Haben ihnen heute eine schöne riesige Baumstamm schaukel gebastelt. Der Ast ist wunderschön verkrümmt und verbogen, keine gerade Sitzfläche :) Habe ihn erstmal gründlich von Moos u.a befreit und gründlich geschrubbt. Da unser Freibad ja viele Ahornbäume besitzt, muss da schon der ein oder andere Ast daran glauben. Natürlich nur, wenn Cheffe nicht im Büro sitzt. Achja, das Buch welches neu rausgekommen ist : Papageienspielplatz selber bauen
    habe ich mir ebenfalls gekauft. Ein paar Ideen könne ja nicht schaden. Leider musste nur mein Geldbeutel dran glauben, aber für meine kleinen gebe ich gern auch selbst das letzte Geld aus. :prima:
     
  8. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Die Bedenken sind durchaus berechtigt, Schano.
    Die Pellets sind vitaminisiert und die Papageienkekse ebenfalls.
    Da würde ich den TA nochmal fragen, wieviel Nekton S (Multivitaminpräparat) Du geben sollst.
    Man kann nämlich durchaus überdosieren !

    Zu Pellets und Extrudaten :
    Bei Vögeln mit erweitertem Drüsenmagen können sie zur Entlastung beitragen.
    Bei gesunden Vögeln schließe ich mich der Meinung von Thomas B. an :

    "Ich halte, ehrlich gesagt, nicht so viel von Pellets , es sei denn, allenfalls als Beifütterung.
    Diese Art der Fütterung ist unnatürlich und es ist viel Chemie drin, es ist m.E. so eine Art "Junk-Food" für Vögel, so wie heiße Tasse, andere Fertiggerichte und Schokoriegel für uns Menschen.
    Da will uns die Lebensmittelindustrie auch immer weis machen, wie unglaublich gesund der ganze mit künstlichen Vitaminen und anderem Zeugs aus der Chemiefabrik angereicherte Müll ist.
    Wir sollten m.E. versuchen, der natürlichen Ernährung unserer Papageien durch frische, abwechslungsreche, natürliche Nahrung möglichst nahe zu kommen, indem wir sie so naturgemäß wie möglich ernähren.
    Auch in der Humanmedizin gibt es unterdessen zahlreiche Studien, daß synthetisch hergestellte Vitamine wesentlich schlechter auf den Organismus wirken als die natürlichen, die u.a. in Obst und Gemüse enthalten sind, zumal bei letzteren noch die so wichtigen sekundären Pflanzenstoffe, z.B. Flavonoide, die auch als Antioxidantien und Radikalfänger eine bedeutende Rolle spielen, enthalten sind.
    Bei der Herstellung von Pellets/Extrudaten werden aber Ultraerhitzungsverfahren eingesetzt, die jedes natürliche Vitamin zuverlässig abtöten.
    Das wird dann in synthetischer Form anschließend wieder durch Aufsprühen zugesetzt.
    Also letztlich das gleiche wie Junkfood + Vitaminpillen, wovon jeder kundige Arzt und Ernährungsberater den Menschen abrät.
    Aber für die Geier soll es das Nonplusultra sein?
    Außerdem ist unter dem Beschäftigungsaspekt die Pelletfütterung langweilig und öde.
    Was das Argument der Verpilzung von Körnerfutter angeht: Gutes, labortechnisch ständig kontrolliertes und in Kühlräumen gelagertes Körnerfutter wie das von Ricos Futterkiste ist nicht verpilzt.
    Und was die Thematik Aspergillus und Pellets angeht: Es ist auch eine Legende, daß Pellets und Extrudate pilzfrei seien.
    Das mag zutreffen, wenn sie frisch aus dem Ultraerhitzer der Fabrik kommen. Der Exotenspezialist Dr. Sassenburg aus Berlin hat mal interessante Versuche mit Pellets und mit natürlichem Futter gemacht.
    Er hat beides ausgepackt und ein paar Tage bei Raumtemperatur stehen lassen.
    Waren die Pellets (wie auch das andere Futter) beim Auspacken noch pilzfrei, war nach ein paar Tagen auf den Pellets wesentlich mehr Aspergillus niger, Aspergillus fumigatus und Mucor racemosus nachzuweisen als auf dem anderen Futter.
    Das ist auch kein Wunder, wenn man bedenkt, daß die Pellets durch die hochaufgeschlossene Form, die die industriell hergestellte Nahrung hat, einen geradezu idealen Nährboden für Keime darstellt, vergleichbar der Nährlösung in der Petrischale.
    Außerdem gibt es ernstzunehmende Hinweise (Ergebnisse valider Langzeitstudien stehen noch aus), daß die Pelletfütterung an körnerfressende Vögel auf die Dauer Muskelmagenatrophien verursachen kann.
    Auch das ist kein Wunder, denn der Muskelmagen, in dem sich ja auch Magensteinchen befinden, ist den körnerfressenden Vögeln von der Evolution zur Verdauung fester Nahrung und nicht zur Verdauung von Pampe, zu der Pellets in Verbindung mit Feuchtigkeit sofort zerfallen, mitgegeben worden.
    Alles in allem ist wohl das wichtigste Argument für Pellets der Gewinn für die Vertreiber und die Bequemlichkeit für den Halter, weniger der Gewinn für die Geier.
    Uns kommt dieses Vogeljunkfood nicht ins Haus und unsere Vögel erfreuen sich guter Kondition und leiden nicht an ernährungsbedingten Krankheiten."
     
  9. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hallo Schano,
    ich würde wirklich auf die Pellets von Harrissons Avifood umsteigen,dann brauchst du kein zusätzliches Vitaminpräparat.
    Das Regulat pro vet ist ein super Zusatz und deien Grauen wären mit beidem bestens versorgt.
    Variierst du noch mit Obst und Gemüse,ist alles perfekt.
    Übrigens Rechtregulat ist für Menschen,du brauchst Regulat pro vet.
    Den Blut und Kot-Test würde ich mir sparen,er sagt nichts genaues aus,wenn du Pech hast und eien therapie gibt es nicht.
    Der Test ist teuer und einfach nicht effektiv.Bornavirus ist leider nicht zu heilen.
    es kann auch sein,das deine beiden den Bornavirus haben,aber er niemals ausbricht.
    Genieße die schöne Zeit mit den beiden und mache dich nicht wegen Viruserkrankungen verrückt.Man kann vorbeugend nur das tun,was du eh schon machst.
    Liebe Grüße,Andrea
     
  10. #69 Schano2, 15. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2010
    Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg

    Hallo liebe Andre,
    habe es heut gelesen das ich das falsche bestellt habe:k
    habs aber gleich zurück gehen lassen und habe bei dr. niedermayers angerufen und das richtige bestellt. Ob ich im Endeffekt auf Pellets teilweise umsteigen werde, bleibt mein Geheimniss. Ansonsten wird mir von allen Seiten wieder was an den Kopf geworfen, sei es richtig oder falsch. Ich habe beschlossen, sie nicht testen zu lassen. Werde jetzt beim Zoo-Laden anrufen, ihne alles mitteilen und fragen wies mit der Bezahlung ausschaut. Werde euch natürlich wieder berichten.

    An alle vorab, VIELEN DANK für eure Mithilfe! Es hat mir wirklich sehr viel geholfen das ich von so vielen lieben Leute soooooo viele Tips bekommen habe! DANKE :blume:
     
  11. #70 Schano2, 15. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2010
    Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Habe nun angerufen,
    dene im Zoo-Laden ist natürlich nichts aufgefallen, auch nicht an den anderen Vögeln. Sie hat gefragt ob ich denn eventuell einen ersatz haben möchte, dies hab ich verneint. Knn ja sein das dieser auch PDD hat :(
    Sie informiert sich jetzt bei der Zentrale und gibt mir die Woche bescheid.
     
  12. #71 Ina, 15. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2010
    Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liane,

    diesem Bericht von Thomas habe ich einiges entgegen zu setzen, in meinen Augen absolut nicht aktuell, er ähnelt dem eingestellten Link (ich weiß nicht mehr von wem).

    Für mich zählen die Erfahrungswerte von "Umstellern" und ich bekomme immer mehr Resonanz, wie gesund ihre Vögel geworden sind. Wie schon geschrieben, durchweg positives. Und mal ehrlich, wie lange gibts schon die Peletts auf dem Markt, hat irgendjemand bisweilen eine Muskelmagenatrophie verzeichnen können? Wer kann beweisen, daß Futter von Ricos frei von Pilzen und Keimen ist? Es ist wahrscheinich am wenigsten belastet, aber frei kann man es mit Sicherheit nicht nennen.

    Also, als Junk-Food für Vögel kann man Pellets nicht bezeichnen, auch kann man nicht die künstliche Vitaminisierung kritisieren, dafür sind die Resultate in meinen Augen einfach zu gut.

    Schano, dir viel Glück, daß du beim Zoo-Laden etwas erreichen wirst :trost:.
     
  13. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Oh ne... da hätte ich aber auch "Nein" gesagt... die sollen selbst erst mal parat kommen und schauen, was bei denen auf der Stange sitzt.

    Ist das denn zu fassen :+schimpf
     
  14. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Vllt sollte ich auch das Veterinärsamt unterrichten? :?
     
  15. #74 lady-li, 15. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2010
    lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Schano2,

    überlege Dir mal, ob Du nicht aus taktischen Gründen auf das Ersatzangebot eingehst ?
    Ich würde mir das schriftlich geben lassen (ist wie ein Schuldeingeständnis).
    Wenn Du das schriftlich hast, kannst Du damit argumentieren, daß Du das Vertrauen verloren hast und lieber Ersatz in Form von Geld haben möchtest.
    Das Schriftstück gäbe Dir auch bessere Argumente, wenn Du Dich auf die Gewährleistungspflicht berufst und den Preis für Schneggi zurückforderst + die entstandenen Kosten.
    Noch ein Rat : Ab jetzt würde ich nur schriftlich mit dem Zoo-Laden korrespondieren !
    Etwa so :
    "In einem Telefonat am ... hat Frau ... das Angebot gemacht, mir einen anderen Graupapagei als Ersatz für den am ...bei Ihnen gekauften .... zu geben.
    Es wäre sehr beruhigend für mich, wenn Sie mir dieses Angebot schriftlich bestätigen könnten."

    Vielleicht wäre es aber noch besser, gleich den Rücktritt vom Kauf zu erklären und Schadensersatz zu fordern.

    Bin mir nicht so sicher, was klüger wäre.
     
  16. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Das wird die nicht interessieren, weil PDD nicht meldepflichtig ist im Gegensatz zur Psittakose.

    Lies Dir bitte das mal durch.
     
  17. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Schano,

    du musst damit rechnen, dass der Zooladen versuchen wird, die "Schuld" auf dich abzuwälzen und man vorschiebt, dass der Vogel sich bei deinen Papageien angesteckt hat. Wenn du Geld zurück haben möchtest, wirst du vermutlich nachweisen müssen, dass deine Vögel gesund sind bzw. zum Zeitpunkt des Kaufes gesund waren und man dir einen kranken Vogel verkauft hat. Solltest du das nachweisen können, kannst du Schadensersatz fordern - u.a. auch für deine beiden Hähne sowie tierärztliche Untersuchungen und Behandlungen.

    Einfach wird das sicher nicht werden. Ich würde mir an deiner Stelle schon im Vorfeld mal einen Rat vom RA oder der Rechtsberatungsstelle beim Gericht einholen.
     
  18. #77 rettschneck, 15. März 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu schano,
    ich würd abwarten was die dir sagen und mich dann ggf. mit dem Vet. Amt in Verbindung setzen.......

    lg rett
     
  19. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi,
    schön,das du das Regulat ausprobieren willst.
    Sei froh,das du falsch bestellt hast,das Rechtsregulat ist nämlich wesentlich teurer,als das pro vet.
    Spare dir die TA Kosten für den Test und investiere es in sinnvolle Sachen.
    Du hast Recht,ich würde auch nach meinem Gefühl gehen,meistens war es richtig so.
    Wünsche dir weiterhin alles Gute für deine Pieper!!!!
    Solltest du dennoch Fragen haben,melde dich,auch gerne per PN.
    Andrea
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Pro vet war leider teurer, aber auch nur um zwei euro. Die machen den Kohl auch nicht fett :~


    Hoffe das es nicht zum nachweis der gesundheit meiner zweien kommen muss. Der Virus braucht ja angeblich 3 mon, bis er ausbrechen kann, die süße war leider nur zwei monate bei uns. demnach müsste sie es vom zooladen haben?!
     
  22. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo zusammen,

    bitte bedenkt bei eueren Hinweise und Vorschlägen, dass hier eventuell auch Mitarbeiter des Geschäfts lesen könnten. Wäre also angebracht, dass alles per PN zu machen.
    Außerdem bitte ich euch, den Namen des Geschäfts aus rechtlichen Gründen nicht mehr öffentlich zu nennen. Danke! :zwinker:

    @Jana,

    ich an deiner Stelle würde das erst mal abwarten...
    Bin in Gedanken bei dir! :trost:
     
Thema:

Patholologie Bericht von Schneggi

Die Seite wird geladen...

Patholologie Bericht von Schneggi - Ähnliche Themen

  1. Chilli und Zorro Bericht Schwarzohrpapageien

    Chilli und Zorro Bericht Schwarzohrpapageien: Hallo zusammen, vor einigen Monaten habe ich beide komplett checken lassen... ohne Endoskopie allerdings... dabei sah wohl Chillis Lunge nach...
  2. Bericht Wiederauswilderung Junguhu

    Bericht Wiederauswilderung Junguhu: Vor 2 Wochen bekam ich einen Uhu-Ästling zum Aufpäppeln, er hatte sich in einem Steinschlagschutznetz verfangen und war leicht verletzt. Nachdem...
  3. Interessasnter Bericht über Weißwangen- Nonnengänse

    Interessasnter Bericht über Weißwangen- Nonnengänse: Hallo, für alle Gänse und auch Weißwangen- und Nonnengänsefans. Ich habe gestern einen echt tollen Bericht auf Arte über die Nonnengänse...
  4. Zuchterfahrungen mit Straußwachteln - wer kann berichten, wie es geht?

    Zuchterfahrungen mit Straußwachteln - wer kann berichten, wie es geht?: Hallo, ich baue gerade (gedanklich) mein neues Vogelzimmer, in dem ich auch Straußwachteln halten und möglichst züchten möchte. Was muss...
  5. Vogelmarkt Straubing 3.3.13 - Bericht

    Vogelmarkt Straubing 3.3.13 - Bericht: Komme gerade aus Straubing und wollte kurz über das Angebot berichten. Die Börse war gut besucht, es war garnicht so einfach sich durch die...