Paul will immer beissen

Diskutiere Paul will immer beissen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, mein Paul ist ein Schecke, ein Nymphensittich. Er beißt ganz schlimm zu und ich weiß nimmer weiter. Als ich weg wollte, habe ich...

  1. #1 Fraunke67, 3. März 2006
    Fraunke67

    Fraunke67 Guest

    Hallo zusammen,
    mein Paul ist ein Schecke, ein Nymphensittich. Er beißt ganz schlimm zu und ich weiß nimmer weiter. Als ich weg wollte, habe ich Paul auf die Hand genommen, doch er flog immer weg, ja wollte zum Schluß nicht mehr bei mir landen. Alles vergebens. Da blieb mir keine andere Wahl, als ihn in die Hand zu nehmen und da biss er massiv auf mich ein. Die Lippe blutet, meine Hand einwenig. Ich weiß nimmer weiter. Ich versuche ihn zu erziehen, heißt, ich scheuche ihn weg, wenn er unfreundlich wird. In den Käfig bekomme ich ihn nur kurzweilig, meistens schaffe ich es aber nicht. Er will, wie Lisa auch, immer draußen bleiben. Ich möchte gutgemeinte Ratschläge, aber bitte von Menschen, die jetzt nicht sagen, habe ich es doch gesagt, eine fehlgeprägte Handaufzucht. Ich bekomme Angst vor Paul, ihn in die Hand zu nehmen. Ich kann nur hoffen, dass es besser wird, er begreift, dass er nur dann bei mir auf Schulter oder Hand bleiben kann, wenn er mir nicht in die Lippe beißt.

    Lieber Gruss,
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Warum blieb dir denn nichts anderes übrig :? ? Verstehe das nicht ganz. Ich würd ihn mir doch dann nicht packen wenn er eh schon beißt. Dann wird er doch noch aggressiver. Oder mußt du ihn für eine Behandlung oder so nehmen??
     
  4. #3 Fraunke67, 3. März 2006
    Fraunke67

    Fraunke67 Guest

    Hallo,
    ich mußte weg. Jetzt ist es egal. Thema erledigt. Ihr könnt den Thread löschen. Wenn ich keine Antworten bekomme....
     
  5. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich wollte doch nur nachvollziehen warum du ihn packen musstest, mehr nicht :traurig: .
    Mein Momo hat früher auch gebissen. Du brauchst einfach viel Geduld und darfst ihn auf keinen Fall gegen seinen Willen packen, es sei denn natürlich notfallmäßig wegen TA-Besuch oder so. Dann wird er auch irgendwann aufhören zu beißen.
    Oder beschäftige ihn mit Clicker-Training oder so.
     
  6. #5 Fraunke67, 3. März 2006
    Fraunke67

    Fraunke67 Guest

    Paul beißt

    Hallo,
    ich habe keine Klicker. Was ist das genau?
     
  7. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Kannst mal im Clicker-Forum nachgucken. Diese Clicker hören sich so ähnlich an wie Kugelschreiber und als Werkzeug dient ein Target-Stick. Ist glaub ich besser im Forum beschrieben :zwinker: .
    Du könntest mit Paul trainieren und ihm so die Beißattacken abgewöhnen und ihn spielerisch neu an deine Hand gewöhnen. Wenn du ihn so beschäftigst dürfte er mit dem Beißen aufhören.
    Wäre jetzt mal mein Tipp um das in den Griff zu bekommen.
     
  8. #7 Tina Einbrodt, 3. März 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Hallo, ich habs auch gerade erst gelesen. In diesem Forum sitzen doch nicht alle gleichzeitig vor dem PC und warten nur darauf antworten zu können. Ein bischen Zeit mußt du uns schon lassen.
    Also in mal auf wacker in den Käfig zu stecken, darauf würde ich auch verzichten. Mach das Zimmer Vogelsicher, dann kann er doch draußen bleiben. Schaff bestimmte Tagesabläufe und Rituale, dann klappt das auch. Mit den beißatacken würde ich auch zum clickern raten. Ann Castro hat vor kurzem ein super Buch rausgebracht. Da steht wirklich alles drin, nebst Klicker und Targetstick. Nach einer Weile kann man den Nymphies sogar gesprochene Komandos geben, was in Deinem Fall bestimmt von Nutzen wäre.
    Viel Erfolg und sag mal obs klappt :zustimm:
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Das geht aber in vielen Fällen nicht, vor allem wenn man seine Vögel im Wohnzimmer hält. Bei uns leben die Geier auch mit uns im WZ, früher die Sittiche und heute die Grauen und ohne Aufsicht ist das einfach zu gefährlich.

    Paul muss schon lernen/akzeptieren, dass er in die Voliere muss, wenn keiner im Haus ist. Leider ist es ja oft so, je hektischer man wird weil die Zeit drängt, desto frecher werden die Piepser und gehen erstrecht nicht rein.

    Feste Rituale sind schon gut, so gehts auch im Notfall recht flott.
    Versuche mal, ein Spielchen daraus zu machen, wenn sie in die Voliere müssen. Immer gleich, denn Nymphen sind Gewohnheitstiere, handeln nach dem Wiedererkennungsprinzip. Übe das am besten wenn genügend Zeit den Rücken stärkt, also nicht erst kurz bevor man das Haus verlassen muss.
    Bei uns klappte das gut mit einem Stock/Ast -- immer der gleiche und auch nur dafür vorgesehen -- wenn ich den in die Hand nahm, wußten alle 14 gleich, dass jetzt Zeit zum reingehen war und das ging dann auch recht ruhig und flott. Egal ob sie nur eine Stunde draußen waren oder von morgens bis nachmittags.

    Mit ein bisschen Geduld und Fingerspitzengefühl kann man schnell rausfinden, welche Methode welcher Vogel bevorzugt.
    Von meinen 14 gingen nur sechs aufs Stöckchen, die anderen ließen sich aber per Stock dirigieren.

    Ihr schafft das schon :zustimm: -- nur Mut.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Stefan R., 5. März 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    mein "Geheimrezept" sind auch feste Rituale.

    Ich setze immer zuerst den zahmsten Vogel in die Voliere und schon gehen alle anderen mit rein, weil sie wissen, wenn Dicker in die Voliere gesetzt wird, müssen wir auch rein;).
    Das klappt jedes Mal, auch wenn ich mal kurzfristig weg muss.
     
  12. #10 Sittichmama, 5. März 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Die meisten Nymphen mögen es nicht, wenn sie die Hand genommen werden. Ist aber verständlich, ich möchte auch nicht gepackt, so dass ich mich nicht mehr bewegen kann.

    Beissen ist meisten ein Zeichen von Angst oder Eifersucht. Es ist natürlich möglich, dass Paul eifersüchtig ist, weil Du Dich mehr mit Lisa beschäftigst. Aber er will Lisa als seine Partnerin und zeigt Dir mit seinem Beissen, dass Du Lisa in Ruhe lassen sollst.

    Mein Peppie beisst auch, aber nur wenn ich ihn packen will, wenn der Möglichkeit hat, haut er lieber ab als zu beissen.

    Die meisten Nymphen brauchen feste Ritutale, damit sie in den Käfig gehen. Meisten meiner Nymphen kommen auf die Hand, dann kann ich sie reinsetzen. Mit Peppie habe ich fleissig trainiert, ich sage, los Peppie ab ins Bett, dann fliegt er von alleine rein. Es hat zwar eine Weile gedauert, aber es geht.
     
Thema: Paul will immer beissen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich beisst beim landen

Die Seite wird geladen...

Paul will immer beissen - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  5. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...