Pauline in der Ferne

Diskutiere Pauline in der Ferne im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Heute ist Paulinchen, unsere unverpaarte Mopa-Dame weit weg zu 6 unverpaarten Mopa-Herren gezogen, die in Hessen bei Martina leben. Dort sollen...

  1. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Heute ist Paulinchen, unsere unverpaarte Mopa-Dame weit weg zu 6 unverpaarten Mopa-Herren gezogen, die in Hessen bei Martina leben. Dort sollen sie Zeit haben, sich kennen zu lernen. Es sind 6 arme kleine Geschöpfe, die jeder so ihre Geschichte haben. Hoffentlich finden sich zwei :+screams: ! Sie hätten es verdient.
    Die erste Zusammenführung war ganz entspannt, es gab keinerlei Stress, alle waren frei in der Wohnung.
    Hier mal Pauline mit Coco (der mit den gelben Federn auf den Flügeln), und Pauline mit Rasputin (oder Otto? - ich konnte sie nicht so ganz auseinanderhalten) - der jedenfalls schon sehr interessiert aus seinem Eckchen hervorkam.
    Jetzt fehlt mir Pauline, auf der Heimfahrt ohne sie hatte ich einen Kloß im Hals - na ja, wir hoffen, es wird das beste daraus!
    Und nochmal vielen Dank an das Mopa-Hotel Martina :zustimm: , die das kleine Männer-Casting möglich macht :prima: .
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ...Na, da drücke ich alle Daumen, dass sich Paulinchen einen MoPa-Herren aussucht und sich eine Riesen-MoPa-Liebe daraus entwickelt!!!:zustimm: :D
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ui, da will ich doch auch kräftig mit Daumen drücken :prima: !

    Wäre echt klasse, wenn auch Pauline ihr Herzblatt finden würde, damit Dein Geiergeschwader komplett wird ;) .

    Martina wird uns sicher gern hier Bericht erstatten, damit wir mitfiebern können :zwinker: .
     
  5. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Danke ihr beiden für die guten Wünsche. Ich muss andauernd an die kleine Maus denken und meine beiden anderen gucken immer ganz staunend in die leere Voliere rein.

    :0-
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Kann mir gut vorstellen, wie Du Dich fühlst. Mir wäre es auch schlimm einen meiner Geier rauszurücken, auch wenn es nur leihweise und für so einen guten Zweck wäre, wie bei Dir :zwinker: .

    Anderseits, hat Paulinchen nun die Chance auf die ganz große Liebe und wenn sie sich wirklich bei Martina einen hübschen Mopaburschen ausguckt, bekommst Du Paulinchen ja im glücklichen Doppelpack zurück :D .

    Ich drück jedenfalls ganz doll Daumen !!!
     
  7. #6 Bernd und Geier, 14. August 2007
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Perroquet,

    das sind doch die besten Voraussetzungen für deine Pauline. Sie hat die grosse Chance sich den Partner auszusuchen, etwas besseres konntest Du für sie nicht tun. Ich nehme ja auch Abgabemopas bei mir auf, meistens einzelne aber ab und an auch mal ein Paar. Die letzten sassen 8 Jahre gemeinsam in einem Käfig. Der eine rupfte den anderen. Nach 14 Tagen hier in der Gruppe hat sich der eine nen neuen Partner gesucht, eine Woche später der andere auch. Die Rupferei hatte ein Ende.
    So ein "Schicksal" als Zwangsverpaarte bleibt deiner Pauline erspart und ich denke bei Martina wird sie es schon gut haben. Ist nur zu hoffen das die Herren sich nicht zu sehr um die kleine streiten.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Super Bernd :zustimm:.
    Freut mich, das Du so das Rupfen wieder in den Griff bekommen hast.
    Ist schon ein riesiger Vorteil, wenn sich die Tiere selbst aus einer Gruppe einen Partner wählen können.
     
  9. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Bernd,
    ich weiß, es ist eine super Chance. Wir hoffen ja auch, dass auf diese Weise ein armer Rupfer wieder heiler werden kann. Ich befürchte nur, dass es recht lange dauern kann, bis sich Pauline für die Herren interessiert. Die soll sich mal lieber beeilen!
    Was macht eigentlich dein/e neue/r Lora? Schon in jmd. verliebt?
    VG, Janet
     
  10. #9 Zauberschnecke, 14. August 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Das auf dem zweiten Bild ist Rasputin,der sich seit Paulines Ankunft ziemlich verändert zeigt.
    Er wohnte mit Otto bei einem alten Herrn im Vogelzimmer ohne wesentlichen Kontakt zu Menschen.Nach dessen Tod,hat die Tochter die zwei einfach im Tierheim abgegeben.
    Dementsprechend panisch-scheu kamen sie auch zu uns.Die ersten Wochen konnte ich sie garnicht aus dem Käfig rauslassen,weil sie bei der kleinsten menschlichen Bewegung gegen Schränke und Wände geflogen sind.Inzwischen sind sie schon 3 Monate hier und es gibt zum Glück nur noch selten panische Momente.
    Gewöhnlich sitzen beide(sobald ein menschliches Wesen den Raum betritt)auf dem hintersten Käfigrand eng beieinander und geben keinen Piep von sich.Dies hat sich aber schon am Tag von Paulines Ankunft geändert!Rasputin zeigt sich sehr interessiert und rückt inzwischen auch in unserem beisein an Paulines Käfig ran,welcher direkt daneben steht.Wenn ich unversehens ins Zimmer komme,steigt Rasputin wieder eilends von Paulines Käfig runter.
    Otto folgt Rasputin bei diesen Ausflügen in gebührendem Abstand.Allerdings vermuten wir,daß er dies wegen Rasputin tut.
    Heute morgen war Rasputin richtig gesprächig(bis jetzt gab es nur hin und wieder mal einen einzigen Ton) und patroullierte,elegant schreitend(vorher nie gesehen) am vorderen Käfigrand vor Pauline auf und ab.Holt sich dann was zu essen und setzt sich in Paulines Nähe um genüsslich zu essen(früher haben die zwei niemals in unserer Anwesenheit gefressen!?).Pauline blieb bis jetzt völlig unbeteiligt,aber sie duldet ihn in ihrer Nähe und oben auf ihrem Käfig.Naja,wir Frauen lassen uns halt nicht so schnell rumkriegen!
    Ich meine da eine Tendenz zu erkennen,aber lassen wir die Zeit für uns arbeiten.

    Viele Grüße Martina
     
  11. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Na das klingt doch super :zustimm:

    Ich denke das wird sich ganz bestimmt weiter positiv entwickeln und ein tolles Paar aus Eurer tollen Verkupplungsaktion wird entstehen!!!

    Fotos bitte *bettel*
     
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Na, das klingt doch ganz gut :D !

    Rasputin will Paulinchen wohl imponieren und zeigen, wie hübsch er doch ist...bin mal gespannt, wie es weiter geht und drücke natürlich weiter feste Daumen :zwinker: .
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Martina,
    hast du die Vögel schon mal zusammen gelassen?

    Wie reagieren die anderen wenn sich da ein Herr so vordrängelt....?
     
  14. #13 Zauberschnecke, 15. August 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Meine Tiere sind rund um die Uhr im Freiflug-abgesehen von meinem Paar,welches schon mal agressiv auf den ein oder anderen Artgenossen reagiert und daher nur unter Aufsicht mit den anderen fliegt.
    Janet und Andreas sind der Meinung,daß dies auch richtig für Pauline ist und daher hatte sie schon am Montag die Möglichkeit des Kontaktes.Pauline wird also nur eingesperrt,wenn wir länger im Zimmer sind,weil sie sonst-typisch HZ- nur an uns klebt.
    Hier nun die Meldungen des Tages:

    Pauline hat sich auf dem Schlafkäfig von Coco,Dori und Charly niedergelassen.Gerade ist nur unser blinder Charly zu Hause und der zerlegt weiter unbeeindruckt am Käfigboden sein hartes Brot.
    Das finde ich eine günstige Gelegenheit,den flugunfähigen Fips mal dazu zu setzen-er hat ja leider nicht die Möglichkeit zu ihr zu fliegen!
    Dies gefällt Rasputin aber ganz und garnicht und er eilt mit wehender Flügel herbei,um die Situation zu überwachen.Fips,der sich sehr nach einer Henne sehnt,macht keine Annäherungsversuche(wahrscheinlich,weil er auf unbekanntem Territorium sitzt!?).Rasputin läßt die beiden nicht aus den Augen.Pauline unbeeindruckt!
    li oben Rasputin,re oben Fips,unten Pauline
     

    Anhänge:

  15. #14 Zauberschnecke, 15. August 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Kurze Zeit später habe ich Fips wieder auf seinen Käfig gesetzt,da er sich sichtlich unwohl fühlte.
    Pauline setzte sich dann auf die Türe ihres Käfig und die folgenden Bilder zeigen,wie sich Rasputin(re) langsam anpirscht.Im Hintergrund ist Otto zu sehen,der ihm meist mit Sicherheitsabstand folgt(es wird aber seltener).
    Rasputin ist seit Paulines Ankunft wie ausgewechselt und wir staunen stündlich.Noch am Sonntag haben er und Otto es kaum gewagt in unserem Beisein zu atmen!
    Pauline hat ihn aber jetzt schon bis auf 20cm an sich ran gelassen-klarer Fortschritt!Auf dem letzten Fote kann man aber schon erkennen,daß sie startklar ist.
     

    Anhänge:

  16. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Danke Martina, für die Bilder und Deinen Bericht.
    Ja, das ist leider typisch Pauline - so nach dem Motto "Laßt mich doch alle in Ruhe, ich lass euch auch in Ruhe ..."
    Moritz hat sie auf diese Weise auch 5 Jahre lang abblitzen lassen. Uns bleibt nur viel Geduld zu haben und die Menschen zu reduzieren.

    Meine beiden Überbleibsel Moritz und Nia sind übrigens die ganze Zeit am turteln. Es wird sich ständig gekrault, gefüttert, bebalzt ... soooooo süß! Ich freu mich.

    Am Tag nach Paulines "Verschwinden" hat Moritz früh und abends mehrere ganz durchdringende markante Rufe gemacht, die sonst eher typisch für Pauline sind. Ich glaube, er ruft sie. Gehörte ja doch zum Schwarm.

    LG, Janet
     
  17. #16 Zauberschnecke, 20. August 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Pauline greift an!

    Pauline zeigt inzwischen scheinbar Mopa-Hennen-typisch,wen sie zumindest schon mal nicht mag.

    Gestern wurde Fips lautstark und nachdrücklich in seine Schranken verwiesen,so daß er sich nicht mehr von seinem Käfigboden nach oben traute,bis Madam genug von seinem Futter verputzt hatte und sich wieder entfernte.

    Heute saß unsere Diva kurz auf meiner Schulter und fand es wohl sehr unverschämt,daß Coco auf meine Hand steigen wollte.Folge: Sofortiger Tiefflieger-Frontalangriff auf den Armen.Mein Schlafzimmer saß aus,als ob Frau Holle mal eben die Betten aufgeschüttelt hätte und Coco mal dringend zum Feder-Friseur müßte!Das Ganze erstaunlicherweise lautlos-habe ich noch nie beobachten können.

    Zur Strafe mußte Pauline in ihren Käfig-seither patroulliert Rasputin ständig über ihr,zwitschert ihr die Ohren voll und zeigte eben eindeutiges Balzverhalten.Einmal ist Pauline auch schon zu ihm geklettert und hat sich unter ihn gesetzt.Auf jeden Fall antwortet sie ihm inzwischen und dreht den Kopf immer wieder in seine Richtung.

    Otto zieht sich von Rasputin offensichtlich zurück und schließt sich den anderen an.Er kommt nur noch nachts zum Schlafen zu Rasputin.

    Bilder gibt es erst wieder in ein paar Tagen-habe mir leider auf meinem Computer einen Trojaner eingefangen,den mein Mann erst entfernen muß.

    Gruß Martina
     
  18. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    das hört sich so an, als ob das solche Kämpfe sind, bei denen man wirklich aufpassen muss. Hierbei verkrallen sich die Vögel ineinander und wird zugebissen wo auch immer hin ohne Verluste, da kann es schlimme Verletzungen geben.
    Ich kenne solches auch da ist schnelle Handlung gefragt.

    Das kann evtl dazu führen, dass sich das gefundene Paar isoliert werden muss um schlimmere Gefahren zu vermeiden. Falls die noch brutig werden steigert sich das noch mehr.
    Ich würde jetzt aber wirklich das Hauptgewicht auf die Beobachtung der Geier bzw. die Angriffslage setzen und die Paarbildung legen.

    Weiterhin viel Glück.

    Ist eigentlich geplant, dass Pauline mit evtl Partner bei dir bleibt oder geht sie mit Partner wieder Heim? Oder noch ganz anders?
     
  19. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Also Bitte! :D ;) . Was ist denn das für eine Frage:zwinker: ! Na klar kommt Pauline wieder heim - mit Rasputin oder mit wem auch immer ... :~ . Ist mir hier viel zu ruhig mit nur 2 Mopas ...

    Ich freue mich riesig, dass Pauline jetzt auf die anderen reagiert, das ist doch klasse. Und das nicht nur mit Kämpfen, sondern auch friedlich zu Rasputin.
    Solche Kämpfe kenne ich von ihr und Moritz. Sie sahen zwar immer erschreckend aus, aber es kam nie zu wirklich bösen Verletzungen. Der Schreck war jedesmal größer als alles andere. Insofern scheint sie da schon relativ sozialisiert zu sein und kein Killervogel.
    Bleibt jetzt bloß zu hoffen, dass sie sich weiterhin so umwerben lässt, denn dem kleinen Rasputin wünsche ich keine Abfuhr!
    Bin im Kopf schon fleißig am überlegen, wie ich die Voliere für einen Fußgänger und einen Flieger gestalten könnte ... na ja, ich bin in sowas oft zu voreilig, aber ich würde mich sooo freuen, wenn die beiden einziehen. Auch Pauline würde eine Fußgängervoliere jedenfalls sehr entgegenkommen, sie wird sich freuen und dann gar keinen Flügelschlag mehr tun;) .

    Auf alle Fälle muss man sagen, es ist Martinas Verhalten zu verdanken, dass Pauline dort in die richtige Richtung unterwegs ist. Pauline zu ignorieren ist Schwerstarbeit und Martina ist wahrscheinlich den ganzen Tag über mehr damit beschäftigt, diese kleine Klette wegzusetzen, als dass sie in ihrer Küche zu irgendwas kommt!

    Bin ganz gespannt auf Bilder!

    LG, Janet
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    :+screams: man wird doch noch fragen dürfen....:zwinker:

    Dann bin ich ja gespannt wer da bei dir einzieht.

    Ich habe hier einen ähnlichen Fall, nur wieder ganz anders :p
    Da sind zwei Kerle zusammen eine Henne ist super anhänglich und sie könnte sich einen aussuchen, aber sie leben nebeneinander her, ich halte mich absolut raus und Aggressionen gibt es nur bei z.B. Weintrauben oder so. Aber nicht so, dass sie sich ineinander verkrallen.
    Werde demnächst einen Hahn raus nehmen und mal schauen ob das dann anderes Verhalten auslöst.
    ich wünsche auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg, ich denke die Dame hat schon ihre Wahl getroffen, meine leider noch nicht.
     
  22. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Moni,
    das ist ja eigentümlich bei Deinem Dreiergespann. Klingt für mich eher so, als wenn sich da wirklich keiner für den anderen interessiert. Denn sonst würde sich ja einer der Hähne um sie bemühen, wodurch es automatisch auch Auseinandesetzungen mit dem anderen Hahn geben müsste. Aber wenn nichts von alledem der Fall ist ... . Bei der Verpaarung von Nia und von Pauline konnte man bisher beobachten, dass die Initiative immer von der Männerseite kommen musste. So wartet Deine Henne vielleicht, aber keiner der beiden Männer fühlt sich ihr gewachsen.
    Auf diese Weise haben Pauline und Moritz auch 5 Jahre bei mir nebeneinander her gelebt. Aber als sich dann die Richtigen begegnet sind, war das Interesse des Hahnes für die Henne gleich zu sehen (Moritz ist immer zu Nia hin geflogen, Rasputin ist gleich aus seiner Ecke hervorgekommen ...), auch wenn es dann noch laaaaange gedauert hat, eh etwas daraus wurde bzw. vielleicht noch werden wird.
    Deinen 3en wünsche ich auf jeden Fall, dass sie den Richtigen finden!
    LG, Janet
     
Thema:

Pauline in der Ferne

Die Seite wird geladen...

Pauline in der Ferne - Ähnliche Themen

  1. Pauline geht es sehr schlecht, Aspergillose

    Pauline geht es sehr schlecht, Aspergillose: Ich hatte ja bereits geschrieben, dass Pauline an Aspergillose leidet -schon viele Jahre - und z.Zt. wieder einen schweren Schub durchmacht....
  2. Dieses Thema beschäftigt uns schon seit wir Pauline haben!

    Dieses Thema beschäftigt uns schon seit wir Pauline haben!: Meine Pauline lebt inzwischen seit 7 Jahren bei mir. Kurze Zeit nach der Anschaffung saß sie teilnahmslos in ihrer Voliere, gab keinen Ton mehr...
  3. Pauline klaut Federn

    Pauline klaut Federn: Huhu, Pauline klaut den Küken ihre mühsam gewachsenen Federn für das neue Nest :nene: Ist das normal? Soll ich eingreifen oder sie lassen?? Raus...
  4. Pauline baut schon wieder

    Pauline baut schon wieder: Huhu, die Küken sind nun 14, 13 und 12 tage alt. Paul hat Pauline jetzt schon wieder getreten und pauline macht robesitzen im andern Nest. Gott...