Pauls neues Leben mit Annabel

Diskutiere Pauls neues Leben mit Annabel im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Spiegelbild füttern Hallo Karin! Wenn Gerry Rita oder irgendwas anderes füttert, macht er dann auch so ein tuuut-tuuut-Geräusch? Gehört das dazu...

  1. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Spiegelbild füttern

    Hallo Karin!
    Wenn Gerry Rita oder irgendwas anderes füttert, macht er dann auch so ein tuuut-tuuut-Geräusch? Gehört das dazu oder macht nur Paul sowas?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Vorbereitungen für Annabel

    Während Annabel noch vom Züchter mit der Hand gefüttert wurde, bereiteten wir das (vorläufige) kleine Heim für Annabel vor. Es war ein Käfig, den wir von einer Bekannten bekommen haben. Der Käfig war eigentlich nicht für Papageien gebaut, so dass ich bis auf die Seite mit den Türen alle Seitenwände durch einen besseres Drahtgitter ersetzt habe. Und auch ein Dach habe ich daraus gebaut, denn vorher gehörte da so ein komisches Spitz-Blech-Dach drauf, das wohl auch vollkommen ungeeignet für Papageien ist.
    Natürlich kamen da auch Natur-Sitzstangen rein. Wenn man sieht, wie teuer solche Natur-Stöckchen sind, nur weil da noch eine Schraube drinsteckt, ... Ein bißchen basteln macht ja auch Spaß. Und jetzt weiß ich endlich, wie diese Schrauben heißen, die da drin stecken: Stockschrauben. Kann man sich leicht merken, gell?
    Nun, Paul durfte den Käfig natürlich schon Tage vor der Ankunft von Annabel begutachten, was er allerdings nur in geringem Maße tat.
    Wie würde sich Paul verhalten, wenn er Annabel sehen würde? Würden sie sich vertragen? Sollten wir sie gleich zusammenlassen? Wielange sollten wir warten?
    In diesen Tagen drehte sich alles nur noch um Paul und Annabel.
    Der Tag der „Zusammenkunft“ rückte näher.
    Mittlerweile hatten wir auch Zweifel, ob unser Paul denn nun wirklich ein Halmahera-Männchen war oder vielleicht doch ein Neuguinea-Edelpapagei. Auf der Rechnung steht Halmahera-Edelpapagei. Aber er ist schon sehr klein für einen Halmahera. Eine Bestimmung an Hand der Federn ist schwierig, da er ja kaum welche hatte. (Nur eine Schwanzfeder und keine Schwungfedern.) Die gelben bis gelb-orangen Irisringe sprechen wieder für einen Halmahera. So habe ich es jedenfalls gelesen. Ob wir das jemals erfahren werden? Vielleicht, wenn er mehr Federn hat.
    (Ich glaube, ich schreibe viel zu viel. In Zukunft sollte ich mich besser kürzer fassen, gell?)

    Hier noch ein Foto von Annabel, der Wilden:
     

    Anhänge:

  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Vorbereitungen für Annabel

    Aber nein, du schreibst so lebendig, finde ich toll. Frischer Wind im Forum.
    Stockschrauben, prima, muss ich auch mal gucken gehen. Wir klemmen die Äste immer dazwischen, sägen einen Spalt rein. Aber wenn das Holz dann noch austrocknet, passen die Stangen nicht mehr und fallen raus.
    Gerry macht beim "Füttern" auch bestimmte Geräusche, würde es nicht unbedingt als Tuut tuut bezeichnen, bei ihm klingt es eher nach "Tschuggiduggiduuuuu". (Kann ich nicht tolles Edelpapageiisch?)
     
  5. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Karin, du kannst sehr schön edelpapageiisch. ;) Ich kann das leider nicht so gut und das tuuut-tuut hat es auch nicht so gut getroffen. Es könnte sogar das gleiche Geräusch sein, das Gerry macht; nur eben in einem anderen Dialekt vielleicht.
    Wir hören ihn sogar mitten in der Nacht manchmal das Geräusch machen. Ich glaube, er füttert Annabel auch nachts ab und zu. (Heute war es ca. 4 Uhr morgens.)
    Vorgestern abend haben sie sich gestritten. Beide waren eigentlich schon auf ihrere Schlafstange, da hat Paul auf einmal geschrieen, so wie er es (selten) macht, wenn Annabel ihn zwickt. Danach war er so verärget, dass er 10 Minuten lang geschimpft und alles mögliche angestoßen hat. Annabel haben wir vorsorglich nochmal aus dem Käfig gelassen bis sich Paul wieder etwas beruhigt hat. So sauer haben wir ihn noch nie gesehen. Allerdings war es bestimmt nicht irgendwie gefährlich und sie hätten sich auch bestimmt nicht gebissen.
    Eigentlich hätte Paul - genau wie Annabel - auch einfach in den anderen Käfig gehen können, der auch noch offen war. Aber irgendwie wollte keiner nachgeben. Außerdem war es Annabels Schlaftstange, auf der er sich seit einiger Zeit auch immer mit draufsetzt.
    So nach 10 Minuten habe ich dann Annabel wieder reingesetzt und alles war wieder gut.
    Ich glaube, sie hatte ihn in einen Fuß gezwickt. Das macht sie zur Zeit mit steigender Begeisterung, weil dann Paul immer flüchtet und seine Füße in Sicherheit bringt. 8o
    Für sie ist das nur ein Spiel, aber Paul hat schon einen Zeh weniger und findet das auch gar nicht lustig. 8(

    Bis demnächst!
     
  6. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Stockbefestigungen

    Die Stöcke in den Käfigen befestige ich mit Stockschrauben. Dazu kürze den die Stöcke soweit, dass sie noch etwas länger als die Käfigbreite sind. Dann bohre ich am dickeren Ende ein Loch, in das ich dann die Stockschraube drehe. Das geht einfach, wenn man 2 Muttern gegeneinander schraubt bzw. verklemmt und dann daran den Schlüssel ansetzt.
    Anschließend wird der Stock im Käfig eingesetzt und mit einer Flügelmutter (oder einer normalen Mutter) und Unterlegscheiben festgeschraubt.
    Das Vorbohren ist notwendig, damit der Stock nicht reißt beim reindrehen der Stockschraube.

    Es gibt verschiedene Größen an Stockschrauben mit unterschiedlichen Gewindegrößen!
     

    Anhänge:

  7. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Stockbefestigungen

    Und so sieht das dann aus. (Kenn wahrscheinlich jeder.)
     

    Anhänge:

  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    prima, muss ich mir besorgen, danke für den Hinweis :0-

    Diesen Beitrag könntest du eigentlich auch nochmal ins Forum Zubehör reinsetzen. ;)
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Thomas, habe heute auch noch vom Gerry ein Flügelbild beim Duschen gemacht, nun zähl mal die Schwungfedern ;)
     

    Anhänge:

  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und jetzt beide Flügel :)
     

    Anhänge:

  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nochmal ganz nah
    zeig das Bild mal deinem Paulchen, damit er weiss, was er zu tun hat....... Federn wachsen lassen ;)
     

    Anhänge:

  12. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Flügelbilder

    Das sind ja schöne Flügelbilder! (Leider habe ich sie erst jetzt gesehen. Die automatische Email-Benachrichtigung hat mich schon wieder im Stich gelassen. 0l )

    Paul wird bestimmt ganz neidisch werden, wenn er die schönen Flügel sieht. :D Super Fotos! Und ein schöner Gerry.
    Mal sehen, wann ich solche Bilder vom Paul machen kann. :?
     

    Anhänge:

  13. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Paul und Annabel lernen sich kennen

    Fortsetzung:
    Und plötzlich war es dann soweit. An einem Feiertag früh morgens holten wir Annabel vom Züchter ab. Davor suchten wir einen passenden Karton aus für den wir ein Drahtgitter-Dach bastelten. Besser wäre wohl eine Drahtgitter-Seite gewesen, denn beim Autofahren wechseln die Lichter und Schatten ziemlich stark und trotz Abdeckung könnte das die Annabel im Karton irritieren, dachten wir. Der Transport war aber kein Problem. Annabel hat ab und zu ihr „hier bin ich“ – Geräusch gemacht und blieb die ganze Zeit ganz ruhig.

    Dann kam der Moment, in dem wir Annabel in ihren Käfig ließen. Vorsichtig und schön langsam hielten wir den an der Seite geöffneten Karton an die Käfigtür, so dass Annabel einfach auf die Stange im Käfig klettern konnte.
    Paul war derweil schon durch das „hier bin ich“-Geräusch hellhörig geworden. Er konnte von seinem Käfig aus auf Annabels Käfig klettern, da wir beide zusammen geschoben hatten.

    Nach kurzem Zureden kam Annabel aus dem Karton und Paul hat vor Aufregung sogar geschrien. Zu unserer Überraschung kam er gleich angeklettert und wollte Annabel durchs Gitter füttern! Das Verhalten war jedenfalls schon vielversprechend.
    An diesem Tag ließen wir Annabel noch in ihrem Käfig und Paul und Annabel durften sich erstmal so kennenlernen. Außerdem sollte Annabel sich an die neue Umgebung gewöhnen.
    Am nächsten Tag sollte dann auch sie rausgelassen werden.
     
  14. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Wer ist Paul?

    Heute war ich bei dem Geschäft, bei dem die Vorbesitzerin das Paulchen gekauft hat. Und ich habe die CITES-Bescheinigung vom Paul dort bekommen! :D :D :D
     

    Anhänge:

  15. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Wer ist Paul?

    Leider steht dort nur, dass es ein Edelpapagei ist. Aber was für einer? Ein Halmahera oder ein Neuguinea? :?
    Ist eigentlich nicht so wichtig für uns, den Paul bleibt Paul, das ändern auch keine Papiere. :)
     

    Anhänge:

  16. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Wer ist Paul?

    Und wo er herkommt! (Siehe Bild!)
    Ich haber erfahren, dass er sein erstes Jahr in Südafrika in einer riesigen Voliere verbracht haben soll. Dann wurde er gefangen und nach Deutschland transportiert. (Langer Weg! :k ) Vom Händler erworben wurde er am 06.07.95. Da war er angeblich schon 1 Jahr alt. Also ist er jetzt ungefähr :? :? :? 8 1/2 Jahre alt. Und 6 Jahre war er bei verschiedenen Händlern. War für ein Leben. 8( 8( :( :k
     

    Anhänge:

  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Was ist Paul? Neuguinea oder Halmahera?

    kein Wunder, dass er so rupft, der Arme 8( Hoffentlich kommt er nun zur Ruhe und wird wieder ein ganz schöner "Geier" :)
     
  19. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Annabels erste Tage bei uns

    Als Annabel ganz neu bei uns war, war sie gerade futterfest geworden. Sie hatte auffallend große schwarzte Füße mit besonders langen dünnen Zehen – verglichen mit Pauls Füßen. Außerdem war sie noch ziemlich wackelig auf den Beinen und stolperte ziemlich häufig über die Äste, die wir an den Käfigen befestigt hatten.
    Obwohl sie handaufgezogen wurde (oder gerade deswegen?) hatte sie einen unangenehmen Beißreflex. Sobald eine Hand oder ein Finger in ihre Nähe kam, stürzte sie sich reflexartig darauf um kräftig zuzubeißen. Das hat eine Weile gedauert, bis dieser „Reflex“ nachgelassen hat. Heute ist er fast vollständig verschwunden, aber am Anfang hat es schon so einige blutige Stellen gegeben.
    Sie ist von Anfang an gleich auf den Stock gekommen. Paul weigert sich heute noch ziemlich stark und es bedarf schon der größten Leckerbissen (Maracuja-Kerne) um ihn dazu zu bewegen, mit beiden Füßen auf den Stock zu kommen.

    Annabel ist von Anfang an total verspielt gewesen. Sie tobt gerne und spielt gerne mit Paul Fangen. Der widerum ist an solchen „kindischen“ Spielchen nicht interessiert und weigert sich bis heute trotz häufiger Aufforderungen von Annabel, mitzumachen. Sehr schade!
    Annabel dagegen spielt auch gerne mit Spielzeug und liebt es an den Seilen herumzuklettern. (Paul rührt die Dinger nicht an. :()
    Sie ist mittlerweile dank ausdauernden Trainings sehr geschickt geworden, hat kräfige (graue) Füße bekommen und nimmt jede (Kletter-) Herausforderung gerne an.

    Bis heute scheint Annabel den Paul relativ wenig zu beachten. Sie ist ja auch noch ein Kind und er spielt nie mit. :( Paul kommt allerdings häufig an um sie zu füttern, was sie etwa zu 50 Prozent einfach ignoriert. Allerdings seid ein paar Wochen konnten wir beobachten, dass sie ganz bewusst zu Paul hingegangen ist um sich von ihm füttern zu lassen. Aber das kommt selten vor.

    -Thomas-
     
Thema:

Pauls neues Leben mit Annabel